• nono94
    nono94 (20)
    Ist noch neu hier
    19
    3
    1
    in einer Beziehung
    6 Juli 2020
    #1

    Schwanger wegen erbrochener Pille?

    Hallo zusammen,

    meine Freundin hat am Samstag auf Sonntag Nacht (Sonntags 3 Uhr ca.) ihre 5. Pille des neuen Blisters genommen und musste sich kurz danach übergeben. Als die Übelkeit am Morgen vorbei war hat sie direkt eine Pille hinterher genommen. Nun hat es in der Packungsbeilage geheißen, dass man eventuell schwanger werden könnte auch wenn man schon Sex gehabt hat.

    Ihr Eisprung ist am 12.7. also ist sie ab dem 7.7. Fruchtbar. Unser letzter Sex war am Donnerstag dem 2.7., Sperma überlebt bis zu 5 Tage d.h. am 7.7. wären sie noch befruchtungsfähig. Kann sie jetzt wirklich schwanger sein/werden?

    Danke schon mal im Voraus. Blicken beide gerade null durch.

    LG und spart euch belustigende Bemerkungen :jaa:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. schwanger wegen Pillenwechsel???
    2. Pille - Schwanger?
    3. Pille danach Schwanger?
    4. Pille danach- schwanger?
    5. Trotz Pille schwanger?
  • Armorika
    Armorika (39)
    Meistens hier zu finden
    1.300
    138
    857
    Verheiratet
    6 Juli 2020
    #2
    War die zweite Pille denn außerhalb des Zeitfensters für die Pille?

    Den Eisprung irgendwie ausrechnen macht nie Sinn, aber bei Pilleneinnahme ist es absolut unmöglich. Deine Freundin hat wegen der Pille keinen Zyklus und somit gar nichts, was einen Anhaltspunkt für irgendwelche Berechnungen geben könnte. (wenn, dann wäre Deine Berechnung trotzdem falsch, man nimmt 5 Tage vor dem Eisprung als fruchtbar an, nicht noch die 5 davor)

    Wenn die nachgenommene Pille nicht mehr innerhalb des Zeitfenster lag, kann sie noch die Pille danach nehmen, dann aber jetzt so schnell wie möglich.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • wild_rose
    Sehr bekannt hier
    2.915
    188
    1.176
    in einer Beziehung
    6 Juli 2020
    #3
    Von drei Ihr morgens bis mittags klingt erstmal nicht, als sei das Zeitfenster zum nachnehmen überschritten worden?
    Da müsste in der Packungsbeilage was von 12 oder 3-4 Stunden stehen, je nach Pillenart.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • nono94
    nono94 (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    3
    1
    in einer Beziehung
    7 Juli 2020
    #4
    Die zeit zum Pille nach nehmen beträgt 12 Stunden, das hat sie auch eingehalten. Ich denke mal, dass sie nicht schwanger ist.
     
  • Armorika
    Armorika (39)
    Meistens hier zu finden
    1.300
    138
    857
    Verheiratet
    7 Juli 2020
    #5
    Dann ist es kein Problem und ihr müsst nichts weiter unternehmen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.421
    248
    1.521
    Verheiratet
    7 Juli 2020
    #6
    Mag sein, dass ich gerade durch die Uhrzeit etwas wirr bin, korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege - aber relevant ist doch nicht, ob die nachgenommene Pille 12 Stunden nach der fehlgenommenen eingeworfen wurde, sondern ob die 36 Stunden nach der 4. Pille eingehalten wurden?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • nono94
    nono94 (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    3
    1
    in einer Beziehung
    7 Juli 2020
    #7
    Okay danke:anbeten:
     
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    276
    88
    378
    Single
    7 Juli 2020
    #8
    1. Innerhalb von 12 Stunden nach üblicher Einnahmezeit nachgenommen ist kein Vergesser und somit keine Verhütungspanne.

    2. Mit Pilleneinnahme hat sie weder einen Eisprung noch fruchtbare Tage.

    Off-Topic:
    3. In einem natürlichen Zyklus (OHNE Pilleneinnahme) ist die Frau deswegen 5 Tage vor dem Eisprung "Fruchtbar", WEIL die Spermien von dem Tag an bis zum Eisprung überleben können. Kein Kontakt zwischen Spermium und Ei, keine Schwangerschaft. Wenn jetzt das Spermium nur bis 5 Tage VOR dem (hypothetischen) Eisprung überleben kann, wie soll denn da eine Schwangerschaft entstehen?

    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 7 Juli 2020 ---
    Ja, aber man geht mal davon aus, dass sie die erbrochene Pille zur üblichen Einnahmezeit genommen hat, also beschreibt es dasselbe Zeitfenster :zwinker:
     
  • Armorika
    Armorika (39)
    Meistens hier zu finden
    1.300
    138
    857
    Verheiratet
    7 Juli 2020
    #9
    Ne, ich meinte natürlich auch innerhalb 12 Stunden nach der normalen Einnahmezeit.

    nono94 ist Dir das auch klar?
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.421
    248
    1.521
    Verheiratet
    7 Juli 2020
    #10
    Naja, ob 3 Uhr nachts wirklich die normale Zeit der Pilleneinnahme ist?^^
     
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    276
    88
    378
    Single
    7 Juli 2020
    #11
    Wenn man Samstag auf Sonntag bis 3 Uhr nachts macht, stehen die Chancen zumindest nicht schlecht in dem Alter, dass es Freitag auf Samstag auch schon etwas später geworden ist.

    Also, nono94 Wann hat sie denn die Pille vom Freitag uhrzeittechnisch genommen und wann die Sonntag morgens?
     
  • nono94
    nono94 (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    3
    1
    in einer Beziehung
    7 Juli 2020
    #12
    Normalerweise nimmt sie die Pille um 22 Uhr abends.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 7 Juli 2020 ---
    Freitag Abend normal um 22 Uhr, Samstag Abend statt 22 Uhr erst Sonntag morgens um 3. diese hat die 30min später erbrochen und als am nächsten morgen das Erbrechen vorbei war hat sie direkt nochmal eine Pille genommen.
     
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    276
    88
    378
    Single
    7 Juli 2020
    #13
    Und da wäre es jetzt kritisch interessant ob das „am nächsten Morgen“ vor oder nach 10 Uhr war. Denn je nachdem war sie geschützt oder nicht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • nono94
    nono94 (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    3
    1
    in einer Beziehung
    7 Juli 2020
    #14
    Pille hat sie erst um 15 Uhr genommen sie musste sich zwischendrin nochmal übergeben.
    Okay trotzdem danke. :hilfe:
     
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    276
    88
    378
    Single
    7 Juli 2020
    #15
    15 Uhr als „am nächsten Morgen“ zu bezeichnen ist schon etwas arg gleichgültig.

    Also, ihr hattet am 02.07. Sex, sie hat am 03.07. die 5. Pille des Blisters nicht rechtzeitig eingenommen. Damit habt ihr potentiell ein Problem, denn da sie in der ersten Einnahmewoche ist, verliert sie auch rückwirkend den Schutz. Inzwischen ist aber auch die Zeit für die Pille Danach abgelaufen, wenn ihr euch so lange nicht drum kümmert. Von daher sollte sie 19 Tage nach dem ungeschützten Sex, also am 21.07. einen Schwangerschaftstest machen, um hoffentlich auszuschließen, dass der Fehler Konsequenzen hat.
     
  • nono94
    nono94 (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    3
    1
    in einer Beziehung
    7 Juli 2020
    #16
    Sie hat die Pille am 4. falsch genommen aber das is ja jetzt auch egal. :smile:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    276
    88
    378
    Single
    7 Juli 2020
    #17
    Solange es nicht mindestens die 8. war, ist es egal, ja.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten