• Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2003
    #41
    das diese situation nicht angenehm für dich ist versteht hier bestimmt jeder. auf der anderen seite drängt die zeit, sonst hast du nicht mehr allzuviele lösungsmöglichkeiten.
    das du zögerst und eigentlich nicht willst versteh ich vollkommen, aber die entscheidung rauszuzögern kann unter umständen belastender sein, als wenn du weisst was sache ist und du weisst, was du machen kannst.
    vielleicht stellt sich raus, dass du gar nicht schwanger bist, dann hast du dir die ganze zeit umsonst einen kopf gemacht....

    @yana: doch ist schon seit ca 1,5 jahren so...ich habe letztes jahr als dummer kassenpatient auch etliche augenärzte anrufen müssen, weil ich augenprobleme hatte und habe erst nach druckmachen einen termin bekommen. zwar dürfen die ärzte das nicht, aber sie tun es trotzdem....erste frage: "waren sie schon bei uns", zweite frage "wie sind sie versichert ?".....gilt übrigens nur für patienten, die einen neuen arzt suchen, wenn du schon seit etlichen jahren zu den gleichen ärzten gehst, hast du kein problem....
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.745
    348
    2.824
    Verheiratet
    12 Juni 2003
    #42
    Sags ruhig: Das kam von mir. Hab ich kein Problem mit, stehe ich dazu. Warst du schon im Krankenhaus? Nein. Also mach dich auf die Socken Mädel, das Problem wird in jedem Sinne des Wortes größer, nicht kleiner.

    Hab nie behauptet, dass es einfach ist..
     
  • Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2003
    #43
    auch wenn es von serenity etwas pragmatischer und direkter gesagt wurde....sie hat recht....dein problem wird nicht kleiner, je länger du wartest...ist wie bei zahnschmerzen....
    wir denken hier alle an dich und drücken dir die daumen
     
  • Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    121
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2003
    #44
    @dykie: vorstellen kann ich mir das schon.. trotzdem muss ich sagen, dass ich bisher immer glück hatte. die frage wie ich versichert bin kam nie, auch wenn ich zu nem neuen arzt bin nicht.
     
  • Pueppi
    Verbringt hier viel Zeit
    797
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2003
    #45
    Liebes Kaninchen, du wirst dein Vorstellungsgespräch nicht versauen! Keine Panik!

    Bleibe ruhig und schau wirklich einfach mal bei einem FA direkt vorbei und erkläre deine Lage. Es ist wichtig, dass du genau sagst wo das Problem liegt, er muss einfach erkennen, dass die Zeit drängt!

    Ich hoffe, dass alles gut ausgehen wird und du egal wie du dich entscheidest, die für dich persönlich richtige Wahl triffst!

    *ganzliebknuddeldich*
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.745
    348
    2.824
    Verheiratet
    12 Juni 2003
    #46
    In dem Fall halt ich nichts von drum-rum-Reden. Wenn kaninchen nicht die nächsten Tage zum Arzt kommt, wird sie keine Wahl haben ob sie das Kind austragen will oder nicht. Dann MUSS sie es bekommen.

    Im Krankenhaus wird sie definitiv aufgenommen und wenn nicht würd ich so lang eine riesen Szene machen, bis dies doch tun :zwinker:

    Mensch karnickel, komm in die Gänge!
     
  • Chilly
    Chilly (37)
    Benutzer gesperrt
    1.231
    0
    1
    nicht angegeben
    12 Juni 2003
    #47
    Die Ärzte kriegen ja bis zu vier mal so viel für nen Privatpatienten!
    Insofern ist es schon verständlich seitens der Ärzte...aber natürlich nicht in Ordnung!!

    Wie du das überhaupt so lange aushältst aufs Ergebnis zu warten!!
    Wenn ich richtig rechne weißt du dann erst nach der 5ten Woche obs passiert ist oder nicht....
    Da ist Eile angesagt!!
    Beratung usw kommt ja dann im Fall der Fälle auch noch!

    *tröst*....kriegst schon hin :smile:
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    12 Juni 2003
    #48
    hey kaninchen, das ist ja echt müll, erst am 18.

    hat dein fa denn keine vertretung angegeben? denn die sind dann für alle patienten zuständig egal ob kasse oder privat, da würd ich an deiner stelle hingehen, nicht anrufen und direkt an ort und stelle einen riesen aufstand machen und wenn du die halbe praxis zusammenschreist, das kann es noch nun echt nicht sein, das du solange warten mußt!

    nicht locker lassen, aber du mußt dich da auch ein wenig hinterklemmen und es nicht immer weiter nach hinten schieben, denn sonst nimmt dir die zeit die entscheidung, ob du da kind behälst ab! und das willst du ja nicht. das es nicht einfach ist und du dein ergebnis nicht wissen willst, kann ich ja schon verstehen, aber es ist wirklich besser für dich, wenn du es endlich weißt, denn dann kannst du über alles weitere nachdenken und brauchst nicht zu spekulieren!
     
  • spacko
    spacko (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2003
    #49
    Moin,
    also ich kann Kaninchen schon verstehen, wenn sie beim Doc etwas zaghaft ist. Ich weiss nicht ob ich die Praxis zusammenschreien würde, wenn ich wissen wollte ob ich schwanger bin.

    Aber ich bin auch der Meinung dass das so schnell wie möglich geklärt gehört. Allein schon um sich möglichst alle Optionen offen zu halten.
    Ich finde die Idee mit dem Krankenhaus ganz gut. Die können dich zumindest zu einem Arzt schicken, der dich "behandelt". Oder wenn du weiterbummelst (ist nich bös gemeint) wäre die ärztl. Notdienstzentrale wenn ihr so etwas habt am WE evtl. eine Anlaufstelle.

    Nur Mut! du schaffst das schon. Gib dir nen Tritt und geh so bald als Möglich zum Doc.

    Gruß
    Spacko
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (36)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    12 Juni 2003
    #50
    Hmm... du musst unbedingt zum Fa... geh halt ins krankenhaus... das is wohl echt das einzigste, was dir im mom übrigbleibt...
    ich kann zwar echt verstehen, dass du es ruaschieben willst bis zum 18., weil solange du es noch ned bestätigt bekommen hast, kann es noch immer sein, dass nichts ist... aber je länger du davor wegläufst, desto schlimmer kann es nur werden... sieh es so.. wenn du es 100%ig weisst, kannst du was dagegen tun, jetzt heisst es nur warten und bangen... und das is echt kein zustand...

    wir können echt ned viel tun, ausser dir sagen, dass du unbedingt zum Fa must, egal ob nun im Spital oder sonst wo....
     
  • *BlackLady*
    0
    12 Juni 2003
    #51
    Wenn ich mir ihre Beiträge so durchlese, habe ich ehr das Gefühl, sie sucht nach Gründen, um nicht zum FA zu müssen!

    Mädel dein Problem verschwindet nicht einfach so von selbst!
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2003
    #52
    *ggg* also ich hab das durchaus schon erlebt, dass man sich beim FA richtig durchsetzen muß, wenns was dringendes is - weil die einfach panische Leute gewohnt sind und offensichtlich nix mehr so schnell ernst nehmen (tz, sag ich da nur) .... wir (ich war mit Freundinnen dort) sind der Sprechstundenhilfe dann ganz schön aufn Pelz gerückt in unserer Panik und ich hab dann auch nen Termin bekommen.
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    12 Juni 2003
    #53
    ja das kenn ich auch, wollte nur mal ein rezept holen und hab gleich nen termin abgemacht für die untersuchung und die haben sich geweigert mir das rezept schon vor der untersuchung mitzugeben, nur weil die letzte untersuchung 7 monate her war. das dumme war nur, das ich 2 tage später wieder mit der pille anfangen mußte, wäre also dann für mich ne zwnagspause gewesen, haha, ich hab denen dann gedroht ich würd den fa wechseln, da ging es dann plötzlich das ich das rezept für 3 monate krieg und nicht nur für einen (was für mich ja teurer ist).

    man muß da manchmal echt schon terror machen!
     
  • Chilly
    Chilly (37)
    Benutzer gesperrt
    1.231
    0
    1
    nicht angegeben
    12 Juni 2003
    #54
    komisch das Rezept für die Pille kriege ich überall, egal ob ich da schon in Behandlung war oder nicht oder zu lang nicht mehr usw...

    Ach ja...@kanickel:
    Falls es dazu kommt - der chirurgische Eingriff wird in deinem Fall komplett von der Kasse übernommen (soweit ich das hier sehe...) und die Abtreibungspille (RU 486) kann man nur in den ersten 7 Wochen anwenden!
    Also Beeilung!!
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    12 Juni 2003
    #55
    ach die pissen sich da irgendwie immer mehr an, werd meinen fa jetzt trotzdem wechseln und die pille wird aus spanien importiert, ist da 11 Euro billiger als hier für drei monate!
     
  • Chilly
    Chilly (37)
    Benutzer gesperrt
    1.231
    0
    1
    nicht angegeben
    12 Juni 2003
    #56
    huch...und wie kriegst die aus Spanien?? Wieviel kostet deine denn hier normal?
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    12 Juni 2003
    #57
    hier zahl ich 29, als reimport 27 euro und in spanien knapp 18, meine ma hat mir die jetzt zweimal für drei monate schon mitgebracht und geschenkt :grin: die war dies jahr schon zweimal mit einem bekannten auf mallorca, der ein haus dort hat! in spanien kriegt man die auch ohne rezept, brauch man nur so in die apotheke (oder wie das da heißt) stiefel, bezahlen und das wars!
     
  • succubi
    Gast
    0
    13 Juni 2003
    #58
    ich bin auch noch nie gefragt worden wo und wie ich versichert bin.

    und krankenhaus is eine gute idee. war selber mit meinem freund mal dort, aber nur weil ich scheinbar eine mischinfektion hatte und wir das nicht anstehen lassen konnten. eigentlich wollten wir zu seinem urulogen, aber der hatte keinen dienst - also sind wir zur ambulanten ins krankenhaus gegangen.
     
  • *BlackLady*
    0
    14 Juni 2003
    #59
    Das finde ich gut, kann man ja ne Menge sparen. Schade, dass ich niemanden kenne, der in Spanien wohnt.
    Könnte man die nicht über eine Spanische, auf Deutsch übersetzte :grin: , Internetseite bestellen?
     
  • gluteus maxima
    Verbringt hier viel Zeit
    229
    101
    0
    nicht angegeben
    14 Juni 2003
    #60
    ich weiß nicht, wie ich das jetzt am besten formulieren kann, ohne dass es zu schrecklich klingt...naja, ich versuchs mal...

    während ich noch in der schule war, hat eine gut freundin von mir sich innerhalb dem letzten schuljahr ca 4 mal einen schwangerschaftstest besorgt!...ich habe mir schon immer gedacht, dass ist nur eine frage der zeit, bis sies wirklich mal ist...
    dann haben wir 2002 abi gemacht und unsere wege haben sich mehr oder minder geteilt....vorgestern habe ich eine rundmail an alle ex mitschüler geschrieben, und 2 minuten später kam eine antwort zurück...von ihr! mit den worten: ' hi du, kann es dass du online bist? bei mir gibt es viele neuigkeiten. aber fang du an!'....ich war noch online, habe sie zum icq geschickt...dann haben wir begonnen zu chatten...

    die gute hat anfang april rausgefunden, dass sie schwanger ist... natürlich war sie schockiert! wer ist das nicht!?! hat es mit ihrem freund besprochen udn ihrem vater erzählt....ihr freund ( 4 jahre älter) meinte, dass sie es schaffen...sie war weniger davon überzeugt und ihr vater war strickt dagegen..urteil: abtreibung (schrecklich)...sie hat erzählt, dass es ihr total schlecht ging, wie sie das bereits 9 wochen alte ding im ultraschall bild gesehen hat...aber ihre 'vernuft' siegte...die op ist misslungen, der muttermund hat nicht aufgemacht (--> sie wollte das kind nicht hergeben)..auch die tabletten hinterher haben nciht gwirkt....erst die 2te OP hat funktioniert! ....das mädel wird sich jetzt immer vorwürfe machen....ich treff sie heute abend und ich bin mir SICHER, dass ich viel mit ihr sprechen muss...viel zureden..denn schon in dem chat ging es ihr beschissen...

    also, überleg gut...wenn dus wirklich nciht willst, treib ab...frage nicht...wenn du aber unentschlossen bist, trag es aus...und geb es gegebenfalls zur adoption frei...besser als ein zerstörtes leben!!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten