• *BlackLady*
    0
    14 Juni 2003
    #61
    Das sich alle Welt die Adoption immer so leicht vorstellt...
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    14 Juni 2003
    #62
    sorry, aber "horrorgeschichten" halte ich hier für unangebracht...
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    16 Juni 2003
    #63
    finde auch, das das hier nichts zu suchen hat, dann finde ich es besser, wenn ein neuer thread erstellt wird, in dem das dann diskutiert werden kann!
     
  • Pueppi
    Verbringt hier viel Zeit
    797
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Juni 2003
    #64
    @ Kaninchen
    Wollte mich mal erkundigen, was jetzt aus der Sache geworden ist?
    Natürlich nur falls das nicht zu indiskret ist.

    :engel:
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    18 Juni 2003
    #65
    hallo kaninchen!

    wie schaut es denn nun aus? gibt es was neues?
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    18 Juni 2003
    #66
    und außerdem: happy birthday!!
     
  • Liza
    Liza (35)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    18 Juni 2003
    #67
    Schließe mich meinen beiden Vorrednerinnen an *g*.
     
  • Metalhead
    Gast
    0
    21 Juni 2003
    #68
    Ich würd erst zum Arzt gehen, um es 100%ig festzustellen bevor ich mit meinem Freund darüber rede.Ansonsten viel Glück und behalte einen klare Kopf.
     
  • ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.655
    123
    20
    Single
    21 Juni 2003
    #69
    Hi ich wollte mal fragen ob es schon was neues gibt?? Weil ist so still geworden um dich!! Alles klar??

    Axo happy birthday nachträglich!
     
  • [MK]
    [MK] (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    Single
    23 Juni 2003
    #70
    Ja wie ist die Sache jetzt eigentlich ausgegangen...
     
  • glashaus
    Gast
    0
    23 Juni 2003
    #71
    Naja wenn's Kaninchen nichts dazu sagen will, dann lasst sie doch. Ich kanns gut verstehen wenn sie erstmal selbst klarkommen will damit oder eben einfach nicht drüber sprechen will.
     
  • Miezerl
    Gast
    0
    23 Juni 2003
    #72
    solang du Finanziell nicht die Mitteln hast, und grad mal erst 17 bist lass es bleiben ein kind zu bekommen ein kind bedeutet ein fulltime job,du kannst falls du nach dem Test beim Faq oder Krankenhaus nun schwanger sein solltest Entweder Abtreiben.oder es zur Adoption her geben falls du beides fertig bringst,ich wünsch mir ehrlcih nicht in der Situation zu sein falls du das Kind bekommsen möchtest, was einzig allein deine Entscheidung ist und nicht die deiner Eltern,dann viel Glück:herz:
     
  • *BlackLady*
    0
    8 Juli 2003
    #73
    Was ist denn jetzt eigentlich?
     
  • bienelein
    Gast
    0
    8 Juli 2003
    #74
    frage ich mich auch , hoffe dass kanichen hatte glück ..dass sie doch nicht schwnager ist .

    gruß

    bienelein
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    8 Juli 2003
    #75
    Hm ja... Dann erzähl ich das jetzt mal... Vorsicht wird lang - ich hab bis jetzt mit niemandem wirklich drüber geredet wie ich mich jetzt fühle und so...

    Also, ich war schwanger... Bin an nem Freitag Morgen mit meiner Mutter zum Arzt gegangen, der hat beben festgestellt dass ich's 100 pro bin (8 - 9 Woche), ich konnte mir das Kleine auch Echtzeit in Ultraschall anschauen und das war schon - ja ziemlich unbeschreiblich... Als ich es da so "rumflutschen" gesehn hab, mit den kleinen Ärmchen, dem Kopf und so... Eigentlich war das superschön... Naja, nach dem Arztbesuch direkt nen Termin bei Pro Familia ausgemacht für Montag, und danach hat mich meine Mutter noch zu einem anderen Arzt geschleift weil meiner eben keine Abtreibungen vornimmt -e igentlich nur um den Termin zu haben... Aber das hab ich eigentlich gar nich mehr richtig mitgekriegt, ich war irgendwie noch hin und weg und - ist wirklichs chwer zu beschreiben......

    Naja, dann das Wochenende war eigentlich ein einziges rumrätseln was ich machen soll... Mir persönlich geht Abtreibung total gegen den Strich und meien Mutter hat mich nur zugetextet dass ich das nie hinkriege (Wohnung, Ausbildung etc.) - naja ich weiß von zwei Leuten die in so ziemlich der gleichen Situation waren wie ich da, das Kind gekriegt haben und sau glücklich sind...

    Montag das Beratungsgespräch bei ProFamilia war ok - die Frau war sehr nett und hat mir vorgerechnet dass es finanziell theoretisch gehen würde (das wäre so mit mein größtes Problem gewesen) und als ich da raus war war ich voll happy weil ich dachte "Ja, du kannst es bekommen!" Zu Hause ging großer Streit los weil meine Mutter sauer auf die ProFamilia-Frau war weil die mir Flausen ins Hirn gesetzt hat...

    Mittwoch war ich nochmal da (diesmal mit Mutter) und die beiden haben sich gestritten :rolleyes2 Aber dann hat mir die Beraterin diesen Schein ausgestellt damit ich selbst entscheiden kann was ich mache... Da war meine Mutter dann glücklich :angryfire

    Ja... Dann musste ich mich so langsam mal enstcheiden weil für Montag der Termin war... Also was das für ne Entscheidung is können sich ja denk ich mal die meisten denken... War viel Rumgrüblerei, weinerei und so... Und irgendwie dachte ich "egal was du amchst - irgendwie isses falsch..."

    Montag dann der Termin... So viel weiß ich von der Zeit danach nich mehr, die paar Tage die ich danach zu Hause bleiben musste hab ich fast nur geschlafen damit ich nich drüber nachdenken musste was ich da für nen Scheiß gemacht hab...

    Auf der einen Seite kann ich jetzt mein "normales Leben" weiterleben - auf der anderen mach ich mir nur noch Vorwürfe dass ich es zugelassen hab dass man das Kleine umbringt...
    Das schwangerwerden war der größte Fehler der mir bis jetzt passiert ist und was ich nie wieder gutmachen kann... Jetzt weiß ich jetzt dass es die richtige Entscheidung gewesen wäre das Kind zu bekommen - egal wie schwer alles danach gewesen wäre... Leider ist mir das zu spät klar geworden und ich kann das nie mehr ändern... Ich weiß auch im Moment nicht wie ich damit klarkommen soll, ich probier mich mit arbeiten und so abzulenken, aber wenn ich abends im Bett liege oder n bisschen Zeit zuviel hab kommen immer wieder diese Gedanken dass ich das Kleine umgebracht hab und dass dadurch alles ziemlich sinnlos geworden ist...
     
  • Dark Matter
    0
    8 Juli 2003
    #76
    Das war hart :frown:
    Was hat der Vater des Kindes dazu gemeint? Du bist solo, aber du hast ihm das doch auch alles erzählt oder?
    Was soll ich dir jetzt wünschen? Auf jeden Fall eine schöne Zukunft. Kopf hoch, es wird dir bald wieder besser gehen. Jetzt ist das vielleicht einfach gesagt, aber auf jeden Regen folgt Sonnenschein.
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.745
    348
    2.824
    Verheiratet
    8 Juli 2003
    #77
    Ganz ehrlich: Du hast mein tiefstes Mitgefühl, ich hätte die Entscheidung nicht treffen wollen.

    Ob die Entscheidung richtig oder falsch war, solltest du mit viel Abstand betrachten, vielleicht erst nach Jahren.. Mach dich nicht zu sehr fertig deswegen, schon dich erst mal.. Wenn du keine Freunde hast, dennen dus erzählen möchtest, kannst du auch professionelle Hilfe in Betracht ziehen, wenns zu arg wird.

    Viel Glück..
     
  • Pueppi
    Verbringt hier viel Zeit
    797
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2003
    #78
    Hallo liebes Kaninchen!
    Schön, dass du dich traust uns zu erzählen was du erlebt hast!
    Ich kann verstehen, dass du Gewissensbisse hast, ich bin zum Glück noch nie in einer solchen Lage gewesen.
    Eigentlich bin ich auch gegen Abtreibungen, doch ich würde niemals sagen, dass ich wenn ich in diese Situation in deinem Alter gekommen wäre, nicht das gleiche gemacht hätte!
    Bitte mache dich nicht fertig deswegen!
    Jeder Mensch macht Fehler und, dass ihr nicht aufgepasst habt, war der einzige den du begangen hast!
    Nach unserer Gesetzgebung hast du niemanden getötet.
    Nun muss dein Herz es noch lernen zu verarbeiten was geschehen ist.
    Es musste eine Entscheidung getroffen werden und du hast sie getroffen!
    Vielleicht hat dich deine Mutter auch ein wenig zu diesem Schritt gedrängt, doch ich glaube fest daran, dass sie nur das Beste für deine Zukunft wollte!
    Du hättest dem Kind doch nicht viel bieten können und in deinem Alter musst du ersteinmal an deine Zukunft denken!

    Ich knuddel dich an dieser Stelle mal ganz lieb und hoffe, dass du alles gut verarbeiten wirst!
    Alles Gute!


    :eckig:
     
  • Chilly
    Chilly (37)
    Benutzer gesperrt
    1.231
    0
    1
    nicht angegeben
    8 Juli 2003
    #79
    Ich glaube Mutter Natur spielt dir derzeit einen kleinen Streich, der Mutterinstinkt herrscht im Moment noch, aber sobald der abnimmt gehts dir wieder besser. Da wird der Verstand einfach von dem Instinkt übertüncht...

    In deinem Alter hättest du mit dem einen Leben, was du Leben gelassen hättest insgesamt drei kaputt gemacht....mal krass gesagt....
    du hast keine gescheite Ausbildung, das Kind wird aus finanziellen Gründen auch nicht alles bekommen können und der Vater zahlt sich ewig dumm und dämlich...

    Also besser warten bis du nen netten Job hast und dann von vorn beginnen mit dem schwanger werden, dann ist die Existenz gesichert und allen gehts gut :smile:
     
  • Dragonlord
    Dragonlord (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    Single
    8 Juli 2003
    #80
    @ Kaninchen

    Ich denke auch, dass es die richtige Entscheidung war! Ich halte es eben für schlimmer ein Kind in die Welt zu setzen, wenn die Bedingungen nicht stimmen (hat dein Freund zu dir und dem Kind gestanden?), als es abzutreiben. Ich sehe es ziemlich nüchtern. Du hast zugelassen einen werdenden!!! Menschen zu töten und nicht einen (fertigen) Menschen. Im Grunde war es nur ein 8-9 Wochen alter Zellhaufen und du hast mit deiner verantwortungsvollen Entscheidung mitgeholfen, dass aus diesem nicht mal ein unglückliches Kind (+ unglückliche Mutter + unglücklicher Vater) werden kann. Es gibt Studien, die belegen, dass 78% der Frauen, die in einer ähnlich schwierigen Situation wie deiner, dass Kind ausgetragen haben, ihre Entscheidung heute bereuen. Also nichts mit "Wenn man nur an das Gute glaubt wird alles gut". So sieht die Realität aus. Du kannst noch viele Kinder bekommen und zwar dann wennn die Rahmenbedingungen stimmen und für Kind, Mutter und Vater eine glückliche Zukunft zu erwarten ist!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten