Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    11 April 2008
    #1

    schwule Bundesligaspieler

    Homosexualtität ist mittlerweile mehr oder weniger gesellschaftlich anerkannt. Selbst in der Politik haben sich mittlerweile einige Größen geoutet oder sind geoutet worden, ohne größeren Schaden zu nehmen.

    Der einzige Bereich, in dem Homosexualität noch ein völliges Tabu ist, ist der Fußball.

    Glaubt ihr, in den nächsten 10 Jahren wird sich ein Bundesligaspieler als schwul outen können, ohne seine Karriere beenden zu müssen?
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    11 April 2008
    #2
    Wenn man bedenkt, was sich in den letzten 10 Jahres alles geändert hat:
    Ja, ich denke ein Fußballspieler wird sich dann outen können ohne groß' Schaden zu tragen.
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    11 April 2008
    #3
    Jap, kann ich mir auch schwer vorstellen. In der Politik ist das ja noch etwas ganz anderes... Als Fußballspieler würd ich mich nie outen wollen.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    11 April 2008
    #4
    Ich wills hoffen, dass da möglich ist.
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    11 April 2008
    #5
    Und dann beim nächsten Spiel einen Vortrag gegen Rassismus halten :grin: Es lebe die Doppelmoral.
     
  • User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    11 April 2008
    #6
    Ich fürchte, daß sich so schnell kein Spieler offen zu seiner Homosexualität bekennen wird, wenn er noch einige Zeit seinem Beruf nachgehen möchte!
    Wenn ich mir so anhöre, was da von den Tribünen gerufen wird, dann möchte bestimmt kein Profi diese Rufe gegen sich provozieren...

    Aber interessant wäre es schon, was passiert, wenn plötzlich ein eisenharte Innenverteidiger der Weltklasse offen dazu stehen würde!
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    11 April 2008
    #7
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    11 April 2008
    #8
    Meinetwegen darf sich jeder Mensch als homo, bi oder hetero outen. Wie er oder sie eben will, mich interessiert das nicht.
    Aber ich denke, dass das in einigen öffentlichen Bereichen sicher nicht verkehrt wäre um mal die Leute, die es anders sehen, zum nachdenken zu bringen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    11 April 2008
    #9
    da kann ich dir nur beipflichten - eigentlich hast du das ganze ja noch recht freundlich ausgedrückt.
    In den meisten Fankurven (in denen letztlich die Stimmung erzeugt wird) setzt doch bei vielen "Fans" der Verstand aus bzw. es geht mehr als dümmlich zu was Sprüche, Transparente, Gesänge usw. angeht.

    Sicher gehört es dazu das der Gegner "niedergemacht" wird - allerdings ist doch zu beobachten das die Sprüche die mittlerweile gerissen werden doch ziemlich derbe sind bzw. einfach nur sch... gegenüber den Leuten (wenn eben auf private Dingen angespielt wird bzw. Herkunft usw.)

    Ich denke es wird sich in nä. sicher niemand outen können ohne zur massiven Lachnummer und Zielscheibe bei gegnerischen Fans zu werden.

    Und aus dem Grund wird sich kaum wer outen höchstens derjenige Fußballer steht darüber und will mit seinen Outing bewusst versuchen eine Änderung der Sichtweisen zu erreichen - allerdings gehört da neben dem Mut auch noch eine Menge Intellekt bei demjenigen Fußballer dazu um sein Outing zu "rechtfertigen" bzw. verteidigen.
    Off-Topic:

    Allerdings verstehe ich pers. die Sache mit dem "Outing" eh nicht so ganz... für mich ist das in irgendeiner Form eine "Wichtigtuerei" - ich oute mich ja auch nicht durch Worte als heterosexuell sondern durch "Taten".
    Und m.M. wäre es schlauer Homosexuelle würden ebenso handeln - gerade diese "extra hervorheben" seiner sexuellen Ausrichtung führt doch dazu das Homosexualität teilweise als etwas "unnormales" angesehen wird.:schuechte
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    11 April 2008
    #10
    Das hab ich jetzt wirklich nicht gewusst! :grin: Auch nicht, dass die sexuelle Orientierung der Spieler eine Rolle spielen soll.

    Ich muss aber zugeben, dass ich mich wenig für Fussball interessiere und kaum je an ein Fussballspiel gehe. Fussball kenn ich nur grad vom Schulsport.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    11 April 2008
    #11
    spielt sie auch nicht - aber bei vielen schaltet sich eben der Verstand teilweise aus wenns um den Fußball geht.:zwinker:
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    11 April 2008
    #12
    Heisst das: Fussball ist ein Macho-Sport?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    11 April 2008
    #13
    so würde ich es nicht bezeichnen - aber in den Fankurven geht es eben häufig recht primitiv zu (auch wenn mir da jetzt evtl. "Hardcorefans" wiedersprechen...:zwinker: - ist eben "Brot und Spiele" der Neuzeit...
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    11 April 2008
    #14
    Also eine Art "heile Welt" mit Hang zur Gewalttätigkeit.:engel:
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    11 April 2008
    #15
    ne eher ne Welt in der Meinungen vertreten werden die nicht wirklich gesellschaftskonform sind bzw. die dümmlich sind und die man in einem anderen Zusammenhang als mit Fußball wohl eher nicht so offensiv nach außen vertritt.:zwinker:
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    11 April 2008
    #16
    ...und wo dann aber trotzdem (?) Konformitätsdruck ausgeübt wird. :engel:

    Dumme Frage vielleicht: Ist das insgesamt ein Ort für Schwule?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    11 April 2008
    #17
    Gruppendruck bzw. Gruppendynamik herrscht da sicher vor. Ob das insgeamt ein Ort für Schwule ist weiß ich nicht - aber sicher gibt es einige die sich auch in den Fankurven lieber nicht outen.:zwinker:
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.909
    398
    2.200
    Verheiratet
    11 April 2008
    #18
    meintest du nicht, KEIN Ort für Schwule?

    @brainforce, mein Brüderchen meinte ganz sicher KEIN Ort für Schwule.....
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    11 April 2008
    #19
    Kann mir schwer vorstellen dass sich ein Fußballspieler outet, dann müsste DEutschland schon EUropameister geworden sein un der Spieler sämtliche Treffer im entscheidenen Match gemacht haben. Dann hätte er vielleicht den Rückhalt.
    Fußball ist halt wirklich ne ziemliche Macho Sportart, was wir uns damals als Cheerleader am Feld für Sprüche anhören durften.....

    Ein Profitänzer, Eisläufer etc. würde halt m. M. nach viel leichter akzeptiert wenn er sich outet. für manchem Berufe ist es ja fast Pflicht (wenn ich dran denke wieviele homosexuelle Coeographen oder Tanztrainer wir hatten....)
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    11 April 2008
    #20
    Off-Topic:
    hmm jetzt wo du des sagst - hab mich beim lesen schon irgendwie gewundert - kam nur nicht drauf...:tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste