Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Seid ihr für oder gegen ein Tempolimit auf Autobahn und warum (Wichtigster Grund)?

  1. Ich bin für ein Tempolimit um den CO2-Ausstoß zu verringern.

    10 Stimme(n)
    10,1%
  2. Ich bin für ein Tempolimit damit ich/meine Partnerin keine Schweißausbrüche auf Autobahnen kriegt.

    1 Stimme(n)
    1,0%
  3. Ich bin für ein Tempolimit um die Raserkultur in Deutschland gegenzusteuern.

    24 Stimme(n)
    24,2%
  4. Ich bin für ein Tempolimit um die Zahl der Verkehrstoten drastisch zu senken.

    11 Stimme(n)
    11,1%
  5. Ich bin gegen ein Tempolimit, weil ich mehr Staus befürchte.

    6 Stimme(n)
    6,1%
  6. Ich bin gegen ein Tempolimit damit schnelle deutsche Autos auf ihre Kosten kommen.

    24 Stimme(n)
    24,2%
  7. Ich bin gegen ein Tempolimit, weil ich Tempo 200 rasende Männer sexy finde.

    3 Stimme(n)
    3,0%
  8. Ich bin gegen ein Tempolimit, weil das noch mehr Bürokratie mit sich bringt.

    10 Stimme(n)
    10,1%
  9. Ich weiß beim besten Willen nicht ob ein Tempolimit besser oder schlechter wäre.

    10 Stimme(n)
    10,1%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    1 November 2007
    #61
    OK, der Punkt geht an Dich. Ich kenn die Strecke von vor ca. 15 oder 20 Jahren. Da gabs dort definitiv noch keine 4 Spuren....
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    1 November 2007
    #62
    Auch wenn es mich unbeschreiblich nerven würde, halte ich ein Tempolimit für sinnvoll. Auch wenn man vielleicht da zwischen Nacht und Tag unterscheiden sollte. Wenn Nachts absolut nichts los ist, ist es echt kein Problem, wesentlich schneller als 130 zu fahrne. Und ich finde das generell auch ein bisschen ZU langsam. Mit 150 könnten sich wohl mehr Leute anfreunden. Und auch das würde schon was bringen.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    1 November 2007
    #63
    Was soll es denn bringen ? In D herrscht sowie so schon auf ca. 70 % aller Autobahnstrecken ein Tempolimit. Insofern kann ich den "Nutzen" auf den restlichen Strecken nicht ganz nachvollziehen :ratlos:

    Und die Blödmänner, die das extrem ignorieren, würden sich auch nicht an ein generelles Tempolimit halten.
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    1 November 2007
    #64
    letztens las ich, daß es nur 40-50% seien. Und auch da sind noch veriable Limits bei. ("bei nässe" und die Verkehrsleitbrücken und so)
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    1 November 2007
    #65
    Ok, ich habs im ADAC-Heft gelesen, die sind ja eh etwas "Raserfreundlich".
    Eigentlich traue ich keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe ...
    Aber andere Angaben kenne ich nicht :ratlos:
     
  • Chris81
    Chris81 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Single
    1 November 2007
    #66
    Hast Du Dir mal angesehen, wie die Unfallstatistik in Bezug auf tödliche Unfälle von Fahrgästen und Passanten aussieht? Die Autobahn ist ein ziemlich sicherer Ort, verglichen mit der Stadt. Darüber hinaus ist es sinnvoll die Statistik in Hinsicht auf Zeit und Profil der Unfallbeteiligten hin zu lesen. Das Ergebnis dürfte Dich überraschen!

    Sad, but true.

    Meines Erachtens ist es sinnvoll, direkt zum Führerschein auch ein Fahrsicherheitstraining vorzuschreiben. Nur wer die Grenzen eines Fahrzeugs und der Fahrphysik kennt, kann auch richtig damit umgehen.
     
  • daedalus
    daedalus (39)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    51
    nicht angegeben
    1 November 2007
    #67
    Es würde mich sehr wundern, wenn da eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 180 zu erreichen sein würde. Egal um welche Tageszeit.
    Großartig mehr als Schnitt 150 wird nicht drin sein (dafür dann aber garantiert ein Tankstopp mehr, der auch Zeit kostet :zwinker: )
     
  • Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    1 November 2007
    #68

    Also die Strecke Lausitzring --> Bremen geht Abends (19:30Uhr + ) mit nem Durchschnittstempo von 158km/h :grin: ich Sprech da aus erfahrung.

    Liegt aber größtenteils an der A2 und der A27 :zwinker:
     
  • daedalus
    daedalus (39)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    51
    nicht angegeben
    1 November 2007
    #69
    Dann hab ich mit 150 doch nicht schlecht geschätzt. Oder hälst Du einen um mindestens 22 km/h schnelleren Schnitt da für möglich?

    Und dann zum Vergleich mal die A7, die bmwstar ja hauptsächlich befahren würde :zwinker:
     
  • Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    1 November 2007
    #70
    kommt auf das Auto drauf an :zwinker: und auf die Uhrzeit...

    aber für nen Schnitt von 180 muss man wirklich mit 250 / 260 da lang bolzen...

    Aber naja... von WHV zu mir geht das mitm 177iger schnitt auch :zwinker:
    Weil das ist nur Autobahn, nur ohne Tempolimit... Da kommt man nachts auch lang, wenn man genau 2x Bremsen muss.... vor dem Oldenburger Kreuz zum Bahn wechseln und dann vor der Abfahrt hier :zwinker:

    Naja, aber dsa ist ja nicht das Thema hier :zwinker:
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    1 November 2007
    #71
    Also ich bin auch erstmal gegen ein Tempolimit. Bei den Österreichern versteh ich das ja auch, etwas engere Strecken, dann bergrauf-bergrunter, Tunnel und dergleichen.

    Was sinnvoll wäre ist wie oben schonmal wo erwähnt wurde, ein Fahrsicherheitstraining (am besten alle 5 Jahre Pflicht) und endlich eine generelle Lichtpflicht. Die meisten fahren hier bei uns zwar eh schon mit Licht tagsüber. Aber vor allem die dicken Straßenkreuzer sind oft Asphaltgrau und haben kein Licht. Die zu sehen is dann oft eher Glück als Können.

    Wir brauchen in D kein Tempolimit (aber ein dummheitslimit in der Politik) sondern mindesten 80% mehr Polizei auf der Straße. Die meiste Zeit verbringen die Grünen (Verzeihung) doch hinter dem Schreibtisch im Kampf gegen das Papier und ned draussen im Kampfe gegen Verbrechen, Raserei und so.

    Bringt mehr Polizei auf die Straße und passt die Gesetze an. Je größer auch das Auto wird, desto weniger langt das Geld für Freisprecheinrichtung. Hier mal ordentliche Strafen könnte mehr Leben retten als ein Tempolimit. Andere Länder lachen sich über unsere "Strafe" bei Telefonieren am Steuer kaputt.

    Sie hörten einen ehemaligen Sani und Aussendiensttechniker...
     
  • User 56700
    User 56700 (37)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    1 November 2007
    #72
    Das war auch graue Theorie...:grin: In der Praxis ist das nicht machbar, zumindest hab ichs noch nicht geschafft!:smile:

    Insgesamt finde ich an dem Thread hier interessant dass viele für ein Tempolimit aussprechen sie offenbar nie oder nur selten auf der Autobahn unterwegs sind. Anders kann ich mir z.B. Behauptungen dass 70% alles Unfälle auf der Autobahn auf unbegrenzten Streckenabschnitten passieren nicht erklären...:kopfschue Die Quellenangabe hierzu würde mich dann doch mal interessieren!:grin:
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    1 November 2007
    #73
    Mich auch ^^

    Die schwersten Unfälle passieren ja meiste auf Staats- und Bundeststraße. Wenn ich mir hier unsere Todesstrecke B12 (Mühldorf richtung München) so anschaue...
     
  • User 56700
    User 56700 (37)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    1 November 2007
    #74
    Eben! Solche Strecken gibts auch bei mir in der Umgebung, da "kracht" es am laufenden Band... Am gefährlichesten sind nunmal die unübersichtlichen Landstraßen/Bundesstraßen, die zu gefährlichen Überholmanövern verleiten.
    Dieses Argument fällt auf jeden Fall schonmal flach....:kopfschue
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    1 November 2007
    #75
    Auch wenn's wohl etwas vom Topic abweicht. Aber wo und welche Strecke is das denn? Jetz bin ich neugierig.

    Ahja.. dumme Idee grade... vielleicht sollte man Fahranfängern mal so Fahrzeuge wie den eigenen dicken BMW oder so erstmal verbieten. großer BMW, diverse VW's und so sind leider die häufigsten in Unfälle mit Fahranfängern verstrickten Fahrzeuge. Aber ich als Corsafahrer und Familienkutschenliebhaber (nix tiefer breiter lauter) fall da wohl aus'm Ramen....
     
  • User 56700
    User 56700 (37)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    1 November 2007
    #76
    Ich meinte die Kreisstraße von Bretten nach Oberderdingen im Landkreis Karlsruhe. Da stehen dutzende Kreuze an der Strecke, da hats früher jede Woche heftig gekracht. Inzwischen ist da Tempo 80 und Überholverbot!:zwinker:
    Ich hab als Fahranfänger damals meinen alten Golf 1 auf ner Bundestraße in den Graben gelegt...:grin: Aber grundsätzlichz gebe ich dir recht: Keine Erfahrung und 200PS unter der Haube ist eine denkbar ungünstige Kobination!:smile: Denn, was man hat fährt man auch aus!:tongue: Aber ich glaube mit diesem Thema driften wir hier ein wenig vom Tempolimit ab.
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    1 November 2007
    #77
    Glaub ich auch. Also BTT

    Was bleibt is meine Meinung: Kein Tempolimit. Mehr Polizei!!
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    1 November 2007
    #78
    Mich wundert doch arg, dass sich so Viele GEGEN ein Tempolimit einsetzen. Dachte bisher immer, dass würden nur Autoprolls, Geschäftsleute und die Autolobby unterstützen?

    Ich meine, Tempolimits gibt es in nahezu jedem Land, nur bei uns sind manche Teilabschnitte freigegeben. Was soll das? Ich meine, ist es für Euch so absolut wichtig, fünf Minuten eher am Ziel zu sein?

    Also, für mich ist es ja schon verwunderlich, dass es überhaupt noch erlaubt ist, Autos mit über 5 Litern Verbrauch bzw. einem gewissen CO2 Ausstoß herzustellen. Ich meine, sind sich ALLE darüber im Klaren, dass die Erde, wie Ihr sie kennt, damit zerstört wird?

    Vor zwanzig Jahren gab es ja noch Diskussionen diesbezüglich. Aber heutztage, nachdem wirklich jeder Wissenschaftler von Rang und Namen zugibt, dass es einen Erwärmungseffekt durch Schadstoffe gibt, soll doch bitteschön Keiner sagen, er/sie hätte von nichts gewusst.

    So. Habe Fertig:-D
     
  • Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    1 November 2007
    #79
    http://www.amazon.de/Klimaschwindel...2270127?ie=UTF8&s=books&qid=1193937955&sr=8-1

    Les das Buch mal, bzw such mal bei Google nach dem Klimaschwindel.

    Da steht drinn, dass die Erderwärmung mit dem CO2 ausstoß nichts zu tun hat :zwinker: Von dem her ist das imho egal :zwinker:

    Aber das war jetzt OT!
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    1 November 2007
    #80
    Off-Topic:
    Genau, und das sind dann auch so seriöse Studien, die das behaupten. Und die Ansicht wird von so vielen und seriösen Wissenschaftlern vertreten. Und die Erde ist ja auch eine Scheibe
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste