Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Naketano
    Naketano (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    14 Dezember 2006
    #1

    seid ihr nachdenklich?

    hallo ihr :smile:
    diese frage ist mir vor kurzem beim... ja beim nachdenken gekommen :zwinker:
    ich würde behaupten, dass ich ein sehr nachdenklicher mensch bin. es ist nicht selten, dass ich dinge sehe, sie aber nicht für selbstverständlich hinnehme wie viele andere menschen, mir fallen stattdessen etliche fragen dazu ein, warum, wieso, weshalb und wie.
    ebenso denke ich auch tierisch oft über das leben nach, über meine zukunft, was ich mal machen will und wohin die reise geht. es macht mir spass, einfach mal körperlich nichts zu tun, und nur die gedanken arbeiten zu lassen, bis ich total verwirrt bin :ratlos:
    kennt ihr das auch?
    über was denkt ihr öfters nach?
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    14 Dezember 2006
    #2
    Einer meiner Lieblingsaufgabe ist es Nachzudenken.

    Ich kenne das wenn man über eigentlich belanglose Sachen sich Gedanken macht. Vll liegst aber auch nur daran, das es Menschen gibt die manche Sachen nicht einfach so hinnehmen.

    Nachdenken kann aber auch in Wahnsinn ausarten und zur Qual werden. Tendenziell bin ich aber eher ein sehr nachdenklicher Mensch.

    mfg
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    14 Dezember 2006
    #3
    Ich bezeichne mich auch als einen sehr nachdenklichen Menschen der lieber zweimal nachdenkt bevor ich den ersten Schritt wage.
    Über das Leben allgemein bzw. das eigene Leben nachzudenken ist für mich etwas völlig normal. Wo ich dann teilweise schon bei anderen auf Unverständnis treffe.
    Peace
     
  • User 29377
    Meistens hier zu finden
    334
    128
    80
    nicht angegeben
    14 Dezember 2006
    #4
    Tendenziell ja, allerdings mit ziemlich phasenweisem Verlauf.

    Gibt so Passagen, da bin ich einfach mehr so auf dieser "hier und jetzt und morgen ist erstmal gar nicht so interessant" - Schiene.

    Aber immer mal wieder kommen schon so Phasen, wo ich viel nachdenke, über alle Sorten von Dingen eigentlich.

    Ich würde auch auf jeden Fall sagen, dass mir beides einigermaßen wichtig ist, sowohl diese leichtlebigeren Phasen, als auch die nachdenklichen.
     
  • musicus
    musicus (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    103
    11
    in einer Beziehung
    14 Dezember 2006
    #5
    ja, bin ich.

    leider weiß ich nicht wirklich wie sehr ich diese eigenschaft an mir schätzen soll. es ist oft gewinnbringend und erhellend sich gedanken zu machen, manchmal allerdings kann die nachdenlichkeit meine entscheidungsprozesse auch verlangsamen - zudem schränkt sie meine kommunikativität ein -_-
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    14 Dezember 2006
    #6
    Manchmal, je nach Situation....Im Moment bin ich wieder verstärkt nachdenklich...hat aber seine Gründe
     
  • succubi
    Gast
    0
    14 Dezember 2006
    #7
    ich bin nachdenklich, allerdings nicht immer gleich... mal mehr, mal weniger.
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    14 Dezember 2006
    #8
    Ja ich bin nachdenklich - aber sowas von bekloppt.
    So nach dem Motto "Ui, ein Baum" und dann schau ich wie die Äste wachsen und denk mir "Warum gerade so?" ... Ach ja :ratlos:
     
  • mangoice84
    mangoice84 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    407
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 Dezember 2006
    #9
    Bin auf jeden Fall ein nachdenklicher Mensch. Häufig mehr als gut und mir lieb wäre.:ratlos:
     
  • 14 Dezember 2006
    #10

    baum ist toll! baum gefällt chosy! chosy hat was!

    Herman Toothrot:
    "Wenn ein Baum in einem Wald umfällt, und niemand da ist, der es hören kann, welche Farbe hat dann der Baum?"

    Guybrush:
    "Braun, Blau, Wald-Grün, Rot, Zyan, Lavendel, Magenta, Purpur, Aqua-Marin, Beige, gebrantes Siena, Umbra, Sepia, Haselnuss, Zinnoberrot, Orchidee, Türkies, Pfirsich, Pflaume, Aubergine, Teerschwarz, Alarmgelb, Weinrot, Schiefergrau, Rauchgrau, Ziegelrot, Koralle, Vanille, Kirsch, Pink, Himbeere, Chanoix, Spargelb, Johannisbeere, Olivegrün, Eierschalenweiss, Tarngrün, Orange, Dottergelb, Sturmgrau, Abendrot, Creme, Gold, Metallik-Blau, Weiss. Bronze, Aschgrau, Rosso, Bernstein, Macintosh-Grau, RGB, Eiche, Sashini-grün, Ebenholz, Elfenbein, Menthol, Sahara, Lachs, Ochsenblut, Khaki, Fuchsia, Matt Schwarz, Himmelblau, Kupfer, Curry, verwittertes Zinn, Indigo, Burgund, Leuchtstift-Orange, Kadium-Weiss, Königsblau, Infrarot, Ultra-Violett, tiefes Purpur, Ockergelb, Rost, Corn Flake"

    Herman Toothrot:
    "Nein; ... nicht direkt; ... fast; ..."

    Guybrush:
    "Alle gleichzeitig?"

    Herman Toothrot:
    "RICHTIG! Also, was hast du dabei gelernt?"


    Guybrush: "Das Philosophie für mich reine Zeitverschwendung ist?"

    Herman Toothrot:
    "Genau, die meisten Leute brauchen Jahre um das zu bemerken!"


    das passt so bissel hier rein, ich seh es ähnlich, wobei es bei mir manchmal auch unheimliche auswüchse anhält, aber sonst bin ich recht 'unnachdenklich' :grin:
     
  • ankchen
    Gast
    0
    14 Dezember 2006
    #11
    ja, aber gibt deutlich schlimmeres, wenn man weiß wie man damit umzugehen hat (manchmal)
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    14 Dezember 2006
    #12
    Off-Topic:
    *rofl* :grin:

    Mein Guybrush Threeeepwood.

    Er hat leider nie Monkey Island I bei mir überlebt :cry:
     
  • SmartyX
    SmartyX (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    15 Dezember 2006
    #13
    Als Webdesigner, der neue Projektideen braucht, muss man quasi nachdenklich sein, aber ich denke auch über alles andere nach.

    Also wirklich über alles und immer. Ich klicke mich auch nicht einfach durch die Foren z.B., sondern denke vorher genauestens nach, in welchen Foren was stehen könnte, ob ich das jetzt lesen möchte, wie das meine Stimmung beeinflussen könnte und ob dann anderen Foren noch interessant erscheinen können.

    Ich stelle also innerlich eine Zukunftsvorschau zusammen, kontrolliere jeden Eintrag, vergleiche die Einträge auf mögliche unvorhersehbare Ereignisse, wäge Vor- und Nachteile ab und entscheide dann, welches Forum zu welcher Wahrscheinlichkeit meine Stimmung wie heben oder senken könnte und welche Vor- und Nachteile dies dann auf den Ausgang des Abends haben könnte.

    Ok, sehr weit ausgeholt, aber das passiert mir ständig.
     
  • 15 Dezember 2006
    #14
    das hat aber eher was mit vorausdenken zu tun :zwinker:
     
  • SmartyX
    SmartyX (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    15 Dezember 2006
    #15
    Naja ich wollte das ja nicht länger ausführen, danach kommt natürlich die Auswertung meines Vorausdenkens: War dies die beste Entscheidung, wieso Ja, wieso Nein, etcpp.
     
  • *Luna*
    *Luna* (35)
    Meistens hier zu finden
    2.692
    133
    14
    in einer Beziehung
    15 Dezember 2006
    #16
    So ist das bei mir auch...
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    15 Dezember 2006
    #17
    hmmmmmmmmmm


    nein :grin:
     
  • klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.588
    133
    75
    Single
    15 Dezember 2006
    #18
    ja ich bin ein sehr nachdenklicher und alles ständig hinterfragender mensch. leider artet das nachdenken nicht selten in grübeleien aus und das ist dann wieder weniger gut. Auch neue menschen kennenlernen gestaltet sich so häufig als schwierig. Wenn ich zu ner party bin sitze oder stehe ich emistens nur da und denke und philosophiere über meine mitmenschen und das leben an und für sich nach. manchmal denke ich, durch meine verstärkte nachdenklichkeit verpasse ich mein halbes leben :schuechte
     
  • SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    7
    Verheiratet
    15 Dezember 2006
    #19
    Ja ich bin ziemlich nachdenklich, vor allem nachts wenn ich viel Ruhe habe. Das geht mir teilweise schon selbst auf den Wecker.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    15 Dezember 2006
    #20
    Ich bin ein ziemlich nachdenklicher Mensch, aber nur wenn ich es sein will. Man muss seine Grenze kennen und vor lauter nachdenken nicht das hier und jetzt vergessen. Ich kann auch den Augenblick geniessen und Dinge einfach so hinnehmen, weil ich keine Lust habe meine Zeit zu verschwenden indem ich ueber Sachen die einfach so sind und sich nicht aendern lassen nachdenke.

    Allerdings schreibe ich viele Texte, Reden, Gedichte ... Da wiederum geniesse ich das Nachdenken vollkommen. Ich denke sehr viel ueber das Leben an sich und meine Zukunft nach. Meine Gedankengaenge sind aber fuer die meisten nicht nachvollziehbar. Ich ueberschreite Grenzen, an die andere nie stossen werden.

    Kleines Beispiel: Fuer ein Projekt habe ich die Weltkarte ausgedruckt, auf den Kopf gestellt und die Frage gestellt, was waere, wenn dies die "richtige" Sichtweise waere die Welt zu betrachten. Alle haben auf mich eingeredet, was das denn fuer eine bescheuerte Idee waere usw ... am Ende der 30 minuetigen Pause war die ganze Cafeteria in eine einzige riesige Diskussion verwickelt ... :what: Die Idee hat wohl die meisten ueberfordert, dass einige Laender die Weltkarte aber tatsaechlich so drucken, dass ander Menschen die Welt so betrachten, darauf sind sie natuerlich nicht gekommen ... [allerdings hat mir mein Lehrer mit der darauffolgenden Note Recht gegeben]

    Dieses Jahr habe ich Philosophie studiert. Ich bekam jedesmal regelrechte Kopfschmerzen, weil mein Hirn so stark gearbeitet hat. Hat mich richtig gefoerdert und weitergebracht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste