Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ClariFari
    Sorgt für Gesprächsstoff
    194
    43
    8
    nicht angegeben
    28 August 2009
    #41
    Beziehung
    Momentan geht es wieder aufwärts, ich empfinde endlich wieder was für jemanden und das reicht mir. Eine richtige Beziehung ist das nicht, aber die möchte ich auch nicht. Dennoch hab ich den sexiesten Kerl der ganzen Uni abgekriegt :drool:

    Kinder
    Ich wollte schon immer erst mit 28 Kinder haben und daran hat sich nichts geändert.

    Vermögen
    Aus lauter Schüchternheit und mangelndem Selbstbewusstsein nutze ich meine Fähigkeiten nicht und verdiene deswegen auch kein Geld. Da bin ich echt eher unzufrieden :ratlos:

    Ausbildung/Studium
    Absolut super. Ich hab endlich mein perfektes Studienfach gefunden, darüber bin ich total glücklich. Es macht so viel Spaß und ich liebe es.

    Hobbys
    Durch mein Studium kann ich mein Hobby schon so ein bisschen ausüben, nebenher hab ich allerdings leider keine Motivation mehr dazu...

    Erlebnisse/Reisen/Auslandsaufenthalte
    Das Gleiche wie mit dem Vermögen...Ich war immer zu schüchtern und ängstlich um ins Ausland zu gehen. Es war mein Traum, für einige Monate nach England oder Irland zu gehen...Ich hoffe, ich kriege das nach dem Bachelor gebacken :confused:
    Ansonsten hab ich aber schon sehr schöne Urlaube gehabt.

    Gegenwart:
    Bin eigentlich ganz zufrieden, es läuft endlich wieder besser und das gibt mir sehr viel :smile:

    Zukunft
    Wünsche mir einen guten Bachelor-Abschluss, einen Masterplatz, den Mut für einen Auslandsaufenthalt, einen tollen Mann, der mich liebt und mit dem ich irgendwann Kinder haben kann, einen guten Job und ein Haus am Stadtrand mit Garten und Katze :smile:
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.333
    298
    1.011
    Verheiratet
    29 August 2009
    #43
    Ja, ich bin sehr zufrieden mit dem was ich aus meinem Leben gemacht habe.

    Ich hatte eine katastrophale Kindheit und Jugend und bin damals ziemlich abgestürzt (Drogen, Alkohol etc). Ich wusste weder was ich will, noch wohin ich in meinem Leben will...manchmal wusste ich nicht wer ich eigentlich bin.
    Und dann wurde ich auch noch am Ende der Ausbildung schwanger und die Katastrophe war für mich perfekt.
    Jedoch habe ich mein Leben in den Griff bekommen, habe mich von meinem Arsch-Ex getrennt, meine Kinder größtenteils alleine erzogen und einen neuen Job gefunden.
    Mittlerweile mache ich eine zweite Ausbildung, die mir richtig Spaß macht. Ich habe mich psychisch weiterntwickelt und selber an den Haaren aus dem Mist gezogen, darauf bin ich wahnsinnig stolz!
    Ich kenne viele Leute die eine beschissene Kindheit hatten und daran kaputt gegangen sind-ich bin es nicht. Mich hat es stärker gemacht, nachdenklicher, sensibler und einfühlsamer.
    Ich möchte meinen Mitmenschen nicht weh tun.
    Ich habe mich auch beziehungstechnisch weiterntwickelt.
    Früher egoistisch, laut und launisch...heute ist es mir wichtig meinen Partner zu verstehen, seine Ansichten zu verstehen, alles zu hinterfragen und zu reden.
    Ich habe eine zweijährige, glückliche Beziehung...mit Krisen die wir bewältigt haben und ganz vielen schönen Momenten.
    Ich bin auch sehr stolz auf meinen Freund, wie er das alles meistert.
    Er kümmert sich rührend um meine Kinder, fast so als wären es seine eigenen. Er ist immer für mich da und dafür bin ich ihm sehr dankbar.
    Ich weiß heute, das das alles nicht selbstverständlich ist und ich sehr viel Glück habe.
    Ich bin besonders stolz auf die Entwicklung meiner Kinder.
    Manchmal kann ich kaum glauben, das ich schon zwei Schulkinder habe, die sich prima entwickeln. Sie sind freundlich, sozial, lieb, intelligent, tierlieb und wissbegierig.
    Ausserdem finde ich meine Kinder besonders hübsch :herz:
    Aber das denkt wohl jede Mutter über ihre Kinder.
    Ich war noch lange nicht überall, aber ich werde es auf alle Fälle nachholen und meine Wünsche und Ziele erreichen.
    Erst mal werde ich ein gutes Examen machen und dann möchte ich mich aber beruflich weiterntwickeln.
    Nach der Ausbildung ist es für mich lange nicht vorbei.
    Ich würde gerne ein Jahr in einem Hospiz arbeiten und dann vielleicht ein Jahr mit Behinderten Menschen.
    Ich will auf alle Fälle noch nach Island (meine Traumreise machen) und mal nach Neuseeland, Australien usw.
    Ich bereue es nicht, das alles noch nicht gesehen zu haben.
    Vieles ging halt noch nicht weil ich den unkonventionellen Weg (erst Kinder, Scheidung etc) gewählt habe und dazu auch stehe.
    Ich will eine gute Mutter sein und bin ja noch jung.
    Ich hab noch viel Zeit die Dinge nachzuholen, die ich "verpasst" habe.
     
  • Nyras
    Nyras (26)
    Sehr bekannt hier
    566
    178
    550
    Single
    29 August 2009
    #44
    Naja ich bin so eigentlich gar nicht zufrieden es ging mir die letzten Jahre echt mies...mobbing und seine folgen haben mich von der 5. bis zur 9.klasse verfolgt und die Folgen davon merke ich jetzt noch ich bin eher ein ziemlich zurückgezogener mensch, bisher ohne jede möglichkeit auf freundin/beziehung und brauche immer relativ lange bis ich jemandem wirklich vertraue.

    Aber inzwischen geht es bergauf in der schule läuft es super (bin jez inner 11.) joa sonst auch alles in ordnung nur iwann sollte sich dann doch mal was wie ne beziehung ergeben mit meinen doch bald 18 jahren.

    naja aber ich kann net mehr meckern es läuft alles besser als ich vor 3 jahren noch gedacht hätte
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    29 August 2009
    #45
    Ich bin mit meinem Leben zufrieden und mit dem, was ich draus gemacht hab.

    Im Nachhinein betrachtet würde ich vor allem eines anders machen (was ich aber dennoch nicht bereue, dass es in der "Originalversion" meines Lebens nunmal so gelaufen ist): Ich würde nicht mehr schwanger werden (bzw. besser aufpassen, dass es nicht passiert).

    Ich liebe meinen Sohn und würde ihn jetzt um nichts in der Welt mehr hergeben (wollen), aber ich hätte es sehr oft sehr viel einfacher gehabt, wenn ich nicht so jung Mutter geworden wäre. Und manchmal hab ich schon das Gefühl, das ein oder andere verpasst zu haben, weil ich für meinen Sohn da war, während andere meines Alters feiern gegangen sind...
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    30 August 2009
    #46
    Schulbildung / Studium, Berufsaussichten, etc.:

    Damit bin ich megamäßig zufrieden. Zwar bin ich nicht Kinderärztin geworden, wie mein ganz großer Traum gewesen wäre, habe aber ein gutes Abi und gute Staatsexamina gemacht, ich habe eine reichlich bezahlte sichere Stelle, bin verbeamtet und mein Beruf macht mir auch noch wahnsinnig viel Spaß und bietet viele Fortbildungsmöglichkeiten, Studienfahrten ins Ausland etc.. Da gibt es nichts, aber auich gar nichts zu meckern. Ich habe das Gefühl, dass ich in der Welt was bewegen kann, etwas aktiv bessern kann, das verleiht mir ungeheure Zufriedenheit.

    Fähigkeiten:

    Hm, naja, bin ein kleiner Tollpatsch. Kann aber gut nähen und sticken und backen wenn ich mir Mühe gebe. Kochen leider nicht so....

    Geld / Vermögen:

    Das wird ja jetzt endlich....

    Hobbies:
    Bin grad dabei, mir alles zu arrangieren, endlich habe ich die Möglichkeit, all meine Hobbies zu pflegen: reiten Badminton im Verein spielen, durch herrliche Wälder mit meinem Hund zu spazieren - mir gefällt das Landleben sehr und das Vereinsleben auf dem Land auch. :smile: Nur dass es hier keine Lacrossemannschaft gibt ärgert mich, muss mich mal in der Stadt erkundigen. Mein Schwedisch will ich auch aufbessern und...und.....da wird mir sicherlich in den nächsten Jahren nicht langweilig werden, momentan hab ich mehr Pläne im Kopf als Zeit zum Umsetzen.


    Erlebnisse / Reisen:

    Hab schon einiges von der Welt gesehen, danke an meine Eltern! :smile: Zwei Jashre hab ich in Amerika gelebt, habe die Pyramiden gesehen, das meisten von Europa und freu mich drauf, in den kommenden Jahren Asien und Afrika zu entdecken.

    Privatleben:

    Das läuft bei mir immer gut. :smile:)) Ich habe schon viele nette neue Leute hier kennengelernt und baue mir grade einen Freundeskreis auf. :smile:
    Bin aber auch jemand der Menschen gern mag und offen auf alle zugeht. Meine Kolleginnen auf der Arbeit sind auch sehr nett, etliche genau in der gleichen Lebensphase wie ich.

    Beziehung:
    Ich hatte eigentlich immer eine gutlaufende Beziehung, und wenn mir langweilig wurde, habe ich mir einen Neuen gesucht. Hab einige Männertypen durchprobiert und mich "ausgetobt", ich weiss jetzt was ich will, und habe es. *herz* Bin jetzt mal langsam bereit für die nächste Stufe des menschlichen Zusammenseins: wir fangen demnächst an uns unser Nest (Haus) zu bauen und der Beginn der Produktion von Säuglingen ist für nächsten Sommer angesetzt. ;-)

    Seid ihr jetzt da, wo ihr auch sein wolltet in diesem Alter? Oder hattet ihr nie so eine genaue Vorstellung, seid jetzt aber ganz zufrieden? Oder seid ihr unzufrieden?
    Ich bin absolut zufrieden: ich bin wahrlich jetzt in der Blüte meines Lebens. Allerdings hätte ich gern mehr Zeit ganz allein für mich selber, zum Nachdenken und Lesen etc., aber das ist auch ok so.


    Lebt ihr einfach so vor euch hin? Oder habt ihr eine (mehr oder weniger) konkrete Vorstellung, was ihr euch für die Zukunft wünscht oder bestimmte Ziele in beruflicher und privater Hinsicht? Wenn ja, was tut ihr dafür bzw. tut ihr überhaupt etwas dafür?
    Ich habe konkrete Vorstellungen und Pläne und setze jeden Tag, jede Woche ein Stückchen mehr davon um:

    -Traumhaus in herrlicher Lage bauen
    -Gäule und einen Bernhardiner als Gefährten für unseren Neufundländer und Golden Retriever anschaffen, sowie noch mehr Meerschweinchen und so Viehzeugs
    -Zwillinge oder zwei Kinder zügig hintereinander bekommen und ihnen eine wunderschöne Kindheit und Jugend bieten, mit Ponies, Skifahren, hübschen Kleidchen, ganz viel Natur und ein liebevolles warmes glückliches Familienleben
    -die Welt bereisen, am besten mit der Familie
    -immer mit beiden Beinen im Arbeitsleben stehen, zusammen mit meinem Partner für eine gute finanzielle Basis sorgen

    Würdet ihr rückblickend etwas wichtiges anders machen, einen ganz anderen Weg einschlagen? Habt ihr das Gefühl, Chancen verpasst zu haben? Oder bereut ihr vielleicht auch die ein oder andere Entscheidung?
    Nein, gar nichts. Viele Wege führen zu einem guten Leben, nicht nur das der Kinderärztin mit eigener Praxis in der Großstadt und schicker Wohnung. Ach aber verpasst habe ich, Cheerleader zu werden; früher war ich zu schüchtern und jetzt bin ich zu alt dazu. Und Rockbandgroupie geht jetzt auch nicht mehr. Hm, naja.
    Für den Mann mit schwerem Vergangenheits-Gepäck würde ich mich jederzeit wieder entscheiden.
    .
     
  • *Sunshine*
    Verbringt hier viel Zeit
    766
    103
    10
    vergeben und glücklich
    30 August 2009
    #47
    Beziehung/Ehe
    Ich bin mir sicher das ich meinen mann fürs Leben gefunden habe. Wir haben es nicht wirklich eilig mit dem Heiraten, aber irgendwann wollen wir es natürlich schon

    Kinder
    Wollen wir definitiv, muss nur noch nicht jetzt sein.

    Vermögen/Ausbildung/Studium/Beruf
    Im Beruf habe ich mir ein klares Ziel gesetzt auf das ich hinarbeite. Momentan bin ich noch im Studium.

    Fähigkeiten/Hobbys
    Ich habe schon viel ausprobiert und für mich entdeckt. Mein liebstes Hobby ist mein Klavier, ich gebe auch ab und zu Unterricht.

    Erlebnisse/Reisen/Auslandsaufenthalte
    Ich hatte einen einjährigen Auslandsaufenthalt in Australien und reise sehr oft und sehr viel am liebsten ganz weit weg. Meine Lieblingsreiseziele sind Südafrika und New York.

    Unterm Strich bin ich sehr zufrieden damit, wie mein leben bis jetzt verlaufen ist. Allerdings nicht vollends zufrieden, sonst wäre ja kein antrieb mehr da.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste