Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Powerlady
    Powerlady (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    10 Dezember 2007
    #1

    Seit Monaten Schmerzen beim Sex - Nix hilft...

    Hallo Ihr alle,

    wie soll ich anfangen? Es ist so, das ich seit ca. 5-6 Monaten immer Schmerzen beim Geschlechtsverkehr habe. Es ist ein brennender Schmerz direkt am Scheideneingang unten.
    Ich hab schon alles versucht: Der erste Gedanke war natürlich, das es eine Pilzinfektion ist. Mein Frauenarzt hat aber nix gefunden. Auch keine innere Hautverletzung, wie ich danach vermutete. Alles normal sagt er. :cry:
    Einige Zeit hab ich die Stelle mit Bepanten behandelt, was aber auch keinen wirklichen Erfolg gebracht hat. (War mir auch nicht sicher, ob Bepanten im Intimbereicht überhaupt so gut ist...)

    Ich kann mir diese Schmerzen einfach nicht erklären und bin deshalb schon ganz fertig. :kopfschue Sex macht mir gar keinen Spaß mehr, ich hab schon regelrecht Angst davor, gleichzeitig möchte ich meinen Freund natürlich auch nicht enttäuschen. (Aber keine Sorge: Er ist sehr liebevoll und akzeptiert, wenn ich keinen GV möchte.) Wir sind schon fast 6 Jahre zusammen und davor hatte alles immer toll fuktioniert und ich hatte nie solche Probleme.
    Ab und zu versuchen wir es ganz vorsichtig mit viel Gleitgel, aber nach einiger Zeit werden die Schmerzen einfach zu stark und wir müssen abbrechen.
    Auch das Einführen eines Tampons ist schon schmerzhaft, bin deshalb zur Zeit wieder auf Binden umgestiegen, aber das kann doch auch keine Dauerlösung sein, oder?

    Kurz gesagt: Die Situation macht mich ganz schön fertig. Vielleicht hat ja hier jemand einen Tipp oder Rat für mich.... :smile:

    Danke!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Schmerzen beim sex..
    2. Schmerzen beim Sex
    3. Schmerzen beim sex
    4. Kondom Schmerzen beim Sex
    5. Schmerzen beim Sex
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.205
    Verliebt
    10 Dezember 2007
    #2
    Benutzt ihr Kondome? Bzw. habt ihr sie mal probiert, um zu sehen, ob es einen Unterschied macht?

    Wenn Pilz und zu wenig Feuchte schon ausgeschlossen ist... :ratlos: Ist echt schwierig dann.
    Vielleicht gehst du noch mal zu einem anderen FA und holst dir eine zweite Meinung ein?

    Vielleicht hast du eine Allergie z.B. gegen eine Seife, ein Waschmittel oder einen Stoff? :ratlos:
     
  • Powerlady
    Powerlady (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    10 Dezember 2007
    #3
    Also Kondome benutzen wir eigentlich nie, da ich die Pille nehme (Minisiston, hab ich seit ca. 4,5 Jahren und immer gut vertragen) ausser einmal haben wir es in dieser Zeit getestet, war aber eher noch unangenehmer.
    Und im Intimbereich wasche ich mich ausschliesslich mit einer speziellen Intimwaschlotion (Sagella) oder nur mit Wasser. Waschmittel verwende ich schon immer das gleiche....Hmmm :ratlos:
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #4
    Ich würde jetzt nicht unbedingt kategorisch ausschließen, dass es von der Pille kommt, auch wenn du sie bisher ohne Probleme vertragen hast.
    Aber du kannst durchaus einen hormonellen Mangel haben, der sich z. B. an deiner Schleimhaut bemerkbar macht, weil sie einfach dünner geworden ist und deshalb am Eingang durchaus Schmerzen verursachen kann.

    An deiner Stelle würde ich dringend zur FA gehen und einen Hormonstatus durchführen lassen...vielleicht kann das die Urache sein und ein Pillenwechsel verschafft Abhilfe. So viel ich auch weiß, gibt es entsprechende Östrogencremes, die eventuell ebenfalls helfen könnten.

    Jetzt kann ich nur für dich hoffen, dass die Schmerzen irgendwann verschwunden sind, denn ich kann mir vorstellen, dass dich das Ganze schon mitnimmt. Alles Gute!
     
  • *~*Kade*~*
    *~*Kade*~* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    93
    2
    vergeben und glücklich
    10 Dezember 2007
    #5
    Hey,
    hatte genau das Problem, was du beschrieben hast auch und das über Monate, ist echt nervig und man hat keine Lust mehr, etc!
    Einen Pilz hatte ich auch nicht, jetzt habe ich doch letztlich meine Pille gewechselt und mir geht es besser!!!!
    Habe endlich keine Schmerzen mehr und kann es wieder genießen Sex zu haben *freu* :grin:
    Lg
     
  • Powerlady
    Powerlady (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    10 Dezember 2007
    #6
    Danke! :knuddel: Den Tipp mit dem Hormonstatustest werd ich so bald wie möglich beherzigen.

    Was für ne Pille hattest du denn, bzw hast du jetzt?
     
  • *~*Kade*~*
    *~*Kade*~* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    93
    2
    vergeben und glücklich
    10 Dezember 2007
    #7
    Hatte die Femigoa jetzt die Belara!

    Bin echt heilfroh, dass das jetzt nach dem Wechsel endlich wieder besser ist!
    Würde auch sagen, dass du das am besten mal mit deiner/m FA besprichst!
    Wünsch dir viel Glück!
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #8
    hormonstatus unter pilleneinnahme ist sinnlos. da die pille die funktion der eierstöcke auf ein minimum reduziert, kommt es prinzipiell zu einem mangel an sämtlichen eierstockshormonen (östrogen, progesteron,...).
     
  • Powerlady
    Powerlady (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    10 Dezember 2007
    #9
    Also muss ich dazu erst einmal meine aktuelle Pille absetzen und einen Hormotest beim FA machen zu können?
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #10
    wenn du die pille prinzipiell weiternehmen möchtest, macht es keinen sinn diese jetzt wegen eines hormonstatus abzusetzen. zumal das mind. 3 monate sein müssen. das problem ist ja auch (evtl.) die aktuelle situation durch die pillenhormone.

    lokaler östrogenmangel könnte aber tatsächlich sein, da dann eben östrogencremes, wie schon angesprochen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    10 Dezember 2007
    #11
    vielleicht dünne, trockene haut? meine fa hat mir nach ner pilzinfektion deumavan empfohlen, das kann man auch am vaginaleingang hinschmieren. ich hatte allerdings probleme mit juckreiz, aber es soll ja auch allgemein gut sein.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #12

    Das stimmt...aber bereits nach 3 Wochen ohne Pille könnte der Arzt etwas feststellen. Wenn alles nichts nützt, sollte man sich wirklich überlegen, ob man nicht doch einmal eine Weile die Pille absetzt, um alles ausschließen zu können.
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #13
    wie kommst du auf 3 wochen? es ist eher sehr ungewöhnlich, dass sich innerhalb von 3 wochen der natürliche hormonhaushalt wieder eingependelt hat. die wahrscheinlichkeit eines verfälschten ergebnisses ist also sehr hoch, weshalb man auch nicht direkt wieder eingreifen sollte.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #14

    Aussage meiner damaligen FA, weil bei mir auch einmal ein Hormontest im Raum stand.
    Ich bin kein Arzt und kann das nicht beurteilen, aber es erscheint mir jetzt nicht unmöglich oder absurd. (schwanger kann man ja auch wieder ganz schnell werden...was aber jetzt hier wohl nicht gewollt ist. :zwinker:)
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #15
    also für gewöhnlich gelten ca. drei monate, das handhaben auch die meisten endokrinologen so.

    3 wochen nach absetzen kann sich durchaus noch ein zu niedriger östrogenspiegel zeigen, der allerdings keinen krankheitswert hat, da die eierstöcke lediglich noch am schlafen sind. da macht man dann panik für nichts. und im schlimmsten fall rät der gyn dann gleich wieder zur pille (was völlig kontraproduktiv ist).
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #16
    Dann war es ja nicht schlecht, dass ich die Ärztin gewechselt habe...da sieht man mal, was einem so alles geraten wird.

    Die TS soll halt auf jeden Fall nochmals zur Gyn gehen und das mit den dünnen Schleimhäuten ebentuell von sich aus ansprechen, weil eine Bekannte von mir ebenfalls diese Art von Schmerzen beim Sex verspürte und diese Östrogencreme wirklich geholfen hat.
    Aber wir können halt nur Vermutungen aussprechen...was letztendlich zu den Problemen führt bzw. Abhilfe schafft, weiß man als Außenstehender und Nichtmediziner ohnehin nicht.
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #17
    gyns und hormone, das ist oft nicht die beste kombination ;-)

    es muss ja auch nicht zwingend pillenbedingt sein. aber da sich der körper mit dem pillenöstrogen schwertut, wäre ein lokaler östrogenmangel halt nicht so abwegig.
     
  • Powerlady
    Powerlady (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    11 Dezember 2007
    #18
    ....
     
  • Powerlady
    Powerlady (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    17 Dezember 2007
    #19
    So, komme eben grad vom Frauenarzt. :smile:
    Bin jetzt du dem gegangen, bei dem ich früher auch war, bevor ich in eine andere Stadt gezogen bin.

    Er hat mir eine "Vaginale Muskelverspannung" diagnostiziert. Durch diese Verspannung zieht sich der Scheideneingang zusammen und verkleinert sich. Dadurch kommen die Schmerzen.
    Oberflächlich und Schleimhaut-technisch ist alles im grünen Bereich.

    Um die Verspannung in den Griff zu bekommen hat er mir Wärme und Lockerungsmassagen geraten. Ich hoffe, das es bald wieder besser wird dadurch... :schuechte

    Hatte vielleicht jemand schonmal ähnliche Probleme und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    17 Dezember 2007
    #20
    vaginale muskelverspannung = vaginismus?!

    wobei mich das brennen in dem zusammenhang etwas irritiert. das würde ich ja doch eher mit gereizter haut in verbindung bringen...

    ich hatte früher arg verspannte muskeln da. habe es immer mit dehen versucht, was aber keinen erfolg hatte. irgendwann hat sich das problem dann von alleine relativiert.

    hast du denn, wenn du es mal alleine mit den fingern ausprobierst, das gefühl, dass es zu eng ist und spannt? oder ist das nur beim sex?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste