• Rapunzel
    Rapunzel (36)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    22 Oktober 2003
    #21
    Hmm... ich übergeh das da oben mal und antworte auf die eigentlcihe frage...


    Hast du deine freundin mal gefragt, was sie meint, wie sich ihr freund fühlen würde, wenn er das erfahren würde? Also cih, wenn er wäre, und würde das mal so mitbekommen würde mich ziemlcih schlecht fühlen irgendwie.. ich wäre wohl verletzt, aber das sol nicht der grund sein, warum sie es nicht tun sollte... :smile:

    Ein grund, warum ich es wohl nicht tun würde, wäre, dass ich eh zu viel schiss hätte mir weh zu tun und es dann lieber "unerwartet" durch wen anders hätte... :smile:

    Das wolltei ch eh nur noch zu supergirl's meinung hinzufügen, weil die find ich echt gut und seh das genauso :smile:
     
  • bacardi.angel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    167
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Oktober 2003
    #22
    meine freundin wollte es ihrem freund nicht sagen. sie hat halt angst vor den schmerzen... ich finde auch jeder sollte es machen wie er s möchte dass hat ja nichts mit kindisch zu tun wie es der eine hier gepostet hat. sie ist ja nicht erst 12 :clown:
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (36)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    22 Oktober 2003
    #23
    Natürlich will sie es ihm net sagen.. das weiss ich doch auch :zwinker: blöd bin ich a net :zwinker: Aber ich mein ja, wenn er es mal erfahren würde... naja, egal...

    Aber wenn sie meint, es so tun zu müssen, bitte... :smile: Würde aber a am ehesten ne banane nehmen, wenn das noch gefragt ist :zwinker:
     
  • aunt-peg
    Gast
    0
    22 Oktober 2003
    #24
    Hm, da waere ich mir garnicht so sicher. Da holt der Arzt seinen Riemen raus und schon ist's passiert. Uebrigens ist in einigen Gottesstaaten wie Iran, Somalia und frueher auch Afganistan eine vor der Ehe entjungferte Frau nicht selten zu Tode gesteinigt worden. Aber im Falle von Sunflower324 glaube ich einfach dass seine Freundin unter einer sogenannten Deflorationsphobie leidet und hinter dem Wunsch sich vom Arzt deflorieren zu lassen der Gedanke der schmerzfreien Entjungferung steckt. Habe jedoch noch nie gehoert, dass ein Arzt soetwas aus medizinischen Grunden macht.

    Gruss ap
     
  • Sch.rei
    Sch.rei (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Oktober 2003
    #25
    Also ich finde die idee an sich gar nicht so schlimm, ich hatte mit einer ex auch große probleme beim ersten mal, überhaupt in sie eindringen zu können.
    Zum anderen tat es ihr zudem weh, wenn sie das nun selber ein wenig "vorbereitet" könnte es umso besser klappen.
    Solange beide (aber auf jeden fall das mädchen/die frau) damit zurecht kommen, ist es doch ok.
    Ich weiß nicht, warum sich da so viele drüber aufregen ?! Wir leben nunmal nicht mehr um 1970, der Nachwuchs hat schon mit 12 Sex, ist viel aufgeklärter usw. es ist nunmal so ... ob man es jetzt akzeptiert oder nicht !
    Aber bitte, falls sie es jetzt wirklich machen will, soll sie ein Kondom drüber ziehen (Banane, Gurke usw.), man weiß ja nie ...
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    941
    103
    7
    Verheiratet
    22 Oktober 2003
    #26
    bin dagegen. Bin allerdings auch keine Frau :zwinker:
     
  • aunt-peg
    Gast
    0
    22 Oktober 2003
    #27

    Hallo,

    um hier mal Klarheit zu schaffen: Die Zeit um 1970 wird auch als die Flower-Power Zeit beschrieben in der es usus war sich gegen das Establishment mit freier Liebe und freiem Sex aufzulehnen. Mit anderen Worten: Gefickt wurde damals viel mehr als heute. Uebrigens bei der Gurke, wuede ich eine Salatgurke aus eigenem Garten bevorzugen, die aus dem Laden sind doch ein wenig gross und das Kondom wuerde nicht draufpassen, Banane ist viel zu scharfkantig an den Enden und geschaelt bricht sie nachher noch ab. Ich finde, Penis ist immer noch am besten.

    Gruss ap
     
  • Brause
    Gast
    0
    22 Oktober 2003
    #28
    @(k)
    Tut mir leid, aber ich konnte in deinem Beitrag echt keine Argumente finden. *WAS* ist daran abartig, dämlich und so weiter?

    Meiner Meinung nach ist man eh erst "entjungfert" wenn man Sex hatte, nicht wenn dieses blöde Häutchen weg ist. Wenn man nach dir geht müssten ja alle männlichen Wesen, deren Freundinnen ohne Jungfernhäutchen auf die Welt gekommen sind, das als schrecklichen Vertrauensbruch an sehen... (Oh nein, wir werden alle sterben!)
    Es klingt bei dir so, als wären die Schmerzen, die die Frau womöglich beim 1. Mal hat, ein Geschenk an den Mann. Und wenn er dieses fragwürdige Geschenk nicht kriegt, geht die Welt unter. Mittelalterliche Ansichten.

    @Honeybee, ich stimme dir voll und ganz zu :zwinker:
    Jeder wie er lustig ist, hauptsache es verstößt gegen kein Gesetz und verletzt niemanden.
    Wenn du dich dieser Aussage nicht anschließen kannst, (k), muss ich dich leider als intolerant einstufen.

    Soviel dazu,
    Brause

    PS: Gurke wär keine schlechte Idee :grin:
     
  • manager
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    Single
    22 Oktober 2003
    #29
    Das größte Problem bei den ersten Malen ist ohnehin nicht das Jungfernhäutchen (beim Sport merkt's auch kaum eine, wenn das Ding reisst), sondern der Vaginismus, also das Verkrampfen der Scheide aus Angst & Ungewohntheit, welcher bei Schmerzen in über 90% der Fälle der Grund ist. Und diesen Vaginismus kann frau nur verhindern, wenn sie sich von vornherein mit dem Gefühl der Penetration vertraut macht, so zumindest habe ich es auf der Seite einer Sexualtherapeutin gelesen. Das man da natürlich optimalerweise spezielles Sexspielzeug anstatt irgendwelcher Gegenstände nimmt, versteht sich von selbst.
    Das Argument mit dem mangelnden gefühlvollen Verhalten seitens des Mannes halte ich auch für nicht triftig, weil der Vaginismus trotz aller Vorsicht & Behutsamkeit des Mannes auftreten kann.
    Ich kann echt nicht vertehen, warum so viele konservativ entjungferte Frauen, es für "Schwachsinn" halten. Vielleicht gilt hier ja das Prinzip "Ich musste auch leiden, also müsst ihr das auch".
     
  • Sch.rei
    Sch.rei (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Oktober 2003
    #30
    Ajo, da hab ich mir einfach irgendeine Jahreszahl herausgesucht die länger als 10 Jahre zurückliegt und scho ischs wieder en griff ins klo. Also, mit diesem Rückblick auf diese Jahreszahl meinte ich nicht die Flower-Power Zeit sonder ich hätte jetzt auch 1960 sagen können (ich hoffe, dass da net auch wieder irgendwas war :eckig:smile:, hauptsache damals herschte etwas konservativeres Gedankengut ... !
    Tut zwar nix zum Thema aber wollt das nur mal gesagt haben ...
     
  • linebiene
    Gast
    0
    23 Oktober 2003
    #31

    Ich möcht doch wirklich sehr bitten nicht die jugend als eine homogene Gruppe zu definieren! wenns um reife und das anhimmeln von stars geht kann man menschen unter ca. 26 ( laut gesetz in österreich " jugend" ) genausowenig in einen Topf schmeißen wie man alle berufstätigen Mütter als egomanisch, alle Arbeiter als ungehobelt oder alle fülligen Menschen als fettsüchtig bezeichnen kann. Ich bin 15 Jahre alt, hatte nie irgendwelche Lieblingsstars und "dass SIE mit 14 vögeln" hat wohl auch wenig Berechtigung. Also meine Bitte an alle, überlegt euch , wen ihr wirklich ansprechen wollt anstatt auch Jugendliche mit in eine Schublade zu stecken , die besseres mit ihrer Zeit anzufangen wissen als "herumzupoppen", anzuhimmeln und sich ganz allgemein verallgemeinern zu lassen :smile:. in diesem sinne einen schönen differenzierten abend noch,karo..
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    23 Oktober 2003
    #32
    Habe ich alle über einen Kamm geschert? Sehe da nichts von und viele machen eben solche Dinge, abgesehen davon, die leichte Ironie in dem ganzen siehst du nicht gelle?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten