Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sijana
    Sijana (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    3 November 2010
    #1

    Selbst kaum erfahrung mit Männern & männliche Jungfrau

    Ich habe mal eine Frage.
    Ich selbst habe nur wenig Erfahrung mit Männern, hat sich bisher nicht so ergeben.. allerdings habe ich schon viel mit Frauen im Bett erlebt. Ich bin wohl als Bi zu bezeichnen.
    Nun habe ich einen sehr netten mann kennengelernt. Er ist 26. in den Gesprächen kam nun raus das er noch nie sex und damit auch noch nie eine beziehung hatte. Ob er überhaupt schon mal geküsst hat weiß ich nicht.
    Allerdings beschäftigt mich das doch etwas.. ich meine das ganze könnte von den beiderseitigen Gefühlen die derzeit herrschen auf mehr rauslaufen, aber das schreckt mich etwas ab.
    Ich meine wenn es zu sex käme.. es ist für mich schon schlimm genug das ich so gesehen in dieser Hinsicht unerfahren bin, ich denke ich bräuchte jemanden der mich "führen" kann - aber wie sollte er das können wenn er sich da selbst nicht auskennt?
    Dazu kommt das ich auch gerne mal das "zepter" aus der hand gebe. Klar anfänglich unsicherheit ist ja völlig normal, aber ich hätte sorge das das dann immer so bleibt, nicht nur im bezug auf Sex sondern komplett auf eine Beziehung gemünzt in alltäglichen situationen weil ich da einfach erfahrung habe.

    Hat jemand von euch selbst sowas schon erlebt, kann mir tipps geben, Erfahrungsberichte?
     
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.201
    198
    838
    in einer Beziehung
    3 November 2010
    #2
    Na ja es gibt millionen jugendlicher paare, die zusammen ihre ersten Erfahrungen sammeln und die meisten haben es noch geschafft:grin:. Das ganze ist ja keine Atomphysik, man probiert es aus, am anfang läuft es ein wenig holprig un irgendwann klappt es dann halt.

    der einzige unterschied ist, dass ihr halt ein wenig älter seit.

    Du kannst dir aber natürlich auch nen typen suchen der erfahrung hat, sollte in deiner alterklasse auch kein problem sein:smile:
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.299
    598
    5.882
    nicht angegeben
    3 November 2010
    #3
    Naja, du wirst ja nicht immer die Stärkere sein. Er wird seinen Erfahrungsrückstand aufholen, und dann wird es sich so einpendeln, wie es eurer jeweiligen Art entspricht (also wenn er gerne die Kontrolle hat, dann wird er auch das "Szepter" übernehmen sobald er sich etwas eingelebt hat).

    Ansonsten wird es, wie diskuswerfer schon sagt, auch irgendwie hin hauen, dass ihr euch zusammen da rein findet, was das sexuelle angeht. Wenn du dir das natürlich gar nicht antun magst, dann solltest du die Beziehung lieber bleiben lassen. Aber wenn du dir was ernstes vorstellst, dann wird das ja auch nur eine Phase für euch sein.
     
  • wulfgar
    wulfgar (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    93
    13
    Verheiratet
    3 November 2010
    #4
    Ich kenn jetzt nur die Gegenseite zu dir.

    Bis zu meiner derzeitigen Freundin war ich was Küssen und Sex angeht ein vollkommen unbeschriebenes Blatt. Mein Schatz meinte auch, meine ersten Versuche, was das Küssen angeht wären katastrophal schlecht gewesen:engel: Hat aber nicht lange gedauert, bis keine Beanstandungen mehr kamen. Und ich hab zwar nichts dagegen, wenn sie mal den aktiveren Part beim Sex übernimmt, aber meistens schwinge ich das Zepter (wie ihr diese Aussage interprtieren wollt überlasse ich euch :zwinker:). Klagen kommen auch da keine von ihr.

    Kommt aber denke ich auch drauf an, wie sich der werte Herr von dir führen lässt und ob er kritikfähig ist. Wenn er wegen jeder Anmerkung gleich ein Raster kriegt dürfte es schwierig werden, nimmt er diese aber als Anregung und setzt diese um, sollte es gehen.

    Musst dir halt klar werden, ob du ihn einlernen willst oder nicht. Ich schmeichel mir jetzt mal selbst und behaupte meine Freundin hats nicht bereut. :grin:
     
  • Sijana
    Sijana (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Single
    3 November 2010
    #5
    @wulfgar.. darf man fragen wie alt zu zu dem zeitpunkt warst.
    ich denke mir das ist immer noch was anders ob man 18, 20 oder eben dann 25 und älter ist und ohne erfahrungen, oder nicht?
     
  • wulfgar
    wulfgar (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    93
    13
    Verheiratet
    4 November 2010
    #6
    Klar darfst du frage, mach da kein Geheimnis draus. Als wir uns kennen lernten war ich 26.
    Und ob das was anderes ist hängt denke ich stark von euch beiden ab und wie ihr damit umgeht.
    Bei uns wars nicht so schlimm. Mein Schatz hat nie gedrängelt, hat mir Zeit gelassen und viel Geduld bewiesen. Vor allem hat sie mir nie das Gefühl gegeben, dass sie mit meiner Unerfahrenheit ein Problem hat.

    Du dafst halt nicht erwarten sofort oder in kürzester Zeit einen Monster-Liebhaber im Bett zu haben. Ich weiss ja auch nicht wie dein potentieller Freund so drauf ist. Bei aller Nervosität war ich einfach auch tierisch neugierig.
    "Mal kucken wie sie da drauf reagiert. Mal sehen was passiert, wenn ich mal da lang streichel"... Hat schon eine Menge Spaß gemacht :link:

    Und das wichtigste (auch wenns trivial klingt): Redet miteinander drüber. Am Anfang hat sie mir sehr detailierte Anweisungen gegeben, was ich denn an den empfindlicheren Stellen machen soll. Klingt zwar ein bisschen so als hätte ich mich zum Sextoy degradieren lassen, aber der Lerneffekt war ziemlich hoch. Und vor allem die Erkenntnis: "Wenn man ein bisschen auf sie achtet ist es ja gar nicht so schwer. Das krieg ich auch ohne Anweisungen hin."
    Sie hatte es da deutlich schwerer mit mir. Ich hatte bis dahin nicht so die Ahnung was mir gefällt. War auch wenn ich mit mir selbst zugange war relativ unkreativ (im Gegensatz zu Leuten, die sich angeblich beim Wixen im Schrank erhängt haben :zwinker:). Aber ich konnt ihr natürlich sagen ob das was sie grad mit mir anstellt gut ist oder nicht.

    Oder um den ganzen Roman zusammen zu fassen: Kann völlig unproblematsich sein, wenn man miteinander redet und aufeinander eingeht. Ich würde euch stärkstens empfehlen es zu probieren. :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten