Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • AufDenPodenMitIhm
    Ist noch neu hier
    4
    1
    0
    Verliebt
    13 August 2018
    #1

    Selbstbefriedigung nach Beschneidung

    Hallo zusammen,

    ich, 19, wurde wegen einer Vorhautverengung vor 2 Wochen beschnitten (radikal d.h. Vorhaut komplett weg). Die Heilung verläuft soweit in Ordnung, und ich dachte, ich versuch es so langsam mal wieder mit SB.

    Früher hab ichs halt immer standardmäßig vor und zurück gemacht, aufgrund der Verengung lies sich die Vorhaut zwar nicht komplett zurückbewegen, aber es hat eigentlich super funktioniert. Nur das geht ja jetzt leider nicht mehr..
    Ich hab also versucht, mit der Hand über die Eichel zu fahren und sie zu "massieren". Nur hat das irgendwie so gar nicht funktioniert. Es hat sich körperlich zwar was geregt, aber das Gefühl war höchstens leicht unangenehm, nicht direkt schmerzhaft aber alles andere als toll. Ansonsten war da einfach nix. Früher war ich da total empfindlich, direkte Berührung gingen gar nicht und haben wirklich weh getan. Aber jetzt hab ich bis auf dieses leicht unangenehme Gefühl wirklich fast nix gespürt, und es hat sich überhaupt nicht so angefühlt wie früher. Ich habs erst trocken versucht, und später mit etwas Babyöl, da ich gedacht hab, das mindert vielleicht dieses unangenehme Gefühl, aber gebracht hat es nüscht.

    Ich hab irgendwo im Internet mal gelesen, dass während dieser OP die Nervenenden beschädigt werden, und sich daher regenerieren müssen, mit anderen Worten: Das Gefühl kommt irgendwann wieder. Stimmt das? Irgendwie kann ich mir das nicht so richtig vorstellen, denn bis vor ein paar Tagen konnte ich ohne Ibu und Verband kaum laufen, da selbst ganz leichtes Scheuern vom Stoff weh getan hat. Und Schmerz wird ja genauso durch Nerven ausgelöst..

    Hat irgendjemand Erfahrungen damit, wie das nach einer Beschneidung so abläuft, und hat vielleicht Tipps wie das mit SB wieder klappen kann? Dass die Empfindlichkeit abnimmt ist bei der Sache ja (leider) normal. Aber dass es innerhalb von 2 Wochen von "total überempfindlich" auf "ich spür fast gar nix mehr" sinkt.. da kannste Sex und alles was dazu gehört für den Rest des Lebens einfach nur in die Tonne kloppen..

    Bin um ehrlich zu sein gerade ein bisschen verzweifelt :cry:
     
    • Kreativ Kreativ x 1
  • User 135804
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.152
    398
    2.911
    Verliebt
    13 August 2018
    #2
    Wie wärs, wenn du dich mal in Geduld üben würdest? Das ist gerade mal 2 Wochen her und wenn sich Nerven regenerieren müssen, soll das wohl ein Weilchen dauern. Du schreibst selbst
    wieso meinste, es dann jetzt schon mit SB versuchen zu müssen?!
    Tu dir mal die Ruhe an und red dir nicht so einen Mist ein. Millionen von beschnittenen Männern werden tollen Sex haben, da wirst du das auch.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Jonah-sweet
    Klickt sich gerne rein
    192
    18
    21
    vergeben und glücklich
    13 August 2018
    #3
    Hey,
    Ich wurde vor knapp einem Jahr beschnitten. Habe aber erst nach 4 Wochen das erste mal SB gemacht, auch wenn es sehr schwer fiel.

    Das genauso wie der Sex waren nach der OP etwas anders, aber man findet eigentlich schnell seine Methode.

    Und auch wenn es wirklich schwer fällt ... gib deinem „Lörres“ - hab ich im Forum gelernt - Zeit, damit das Gewebe vollständig verheilen kann. Dann wird es auch wieder Spaß machen.

    Verschränke Dich nicht zu sehr im Kopf ... Bei der SB hatte mich die Vorhautverengung nicht gestört, aber der Sex war nicht unbeschwert. Und langfristig ist das denke ich mal wichtiger.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 3713
    User 3713 (39)
    Meistens hier zu finden
    543
    148
    281
    Es ist kompliziert
    13 August 2018
    #4
    Lass Dir Zeit. Ich hab das auch schon hinter mir. Wenn es komplett ausgeheilt ist kanns tDu auch wieder anfangen und dann findest du die Methode die dir gefällt. Aber jetzt rum zu probieren um dann die Wundheilung zu verschlechter ist unsinnig. Es ist schwer, aber: Finger Weg! :smile:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Tahini
    Tahini (46)
    Sehr bekannt hier
    1.729
    198
    955
    in einer Beziehung
    13 August 2018
    #5
    Hm, seltsam. Also, bei mir war's nach zwei Wochen wieder alles normal einsatzbereit. Man findet halt eine Griffmöglichkeit etwas weiter hinten, aber ansonsten, wie gehabt. Sollte aber verheilt sein dafuer.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.534
    348
    4.866
    Single
    13 August 2018
    #6
    Wird schon, braucht nur ein bißchen Zeit. Gleitgel is your friend. Mach dich nicht verrückt.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 161456
    Verbringt hier viel Zeit
    1.327
    108
    330
    in einer Beziehung
    13 August 2018
    #7
    Wenn nicht zu viel abgenommen wurde, geht die alte Methode immer Och her ooragend.
    Nur nicht so weit wie früher.
    Ansonsten mag ich die Trockenmassage der Eichel sehr.
    ZB. Mit der haarlosen Seite des Unterarms.
    Immer von rechts nach links und zurück,... sehr angenehm.

    Aber wie gesagt, langsam wieder anfangen und vorsichtig ausprobieren.
     
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.073
    168
    458
    nicht angegeben
    13 August 2018
    #8
    Ich versteh ja, daß man(n) nach zwei Wochen dicke Eier schiebt. Aber sofern Dein bestes Stück nicht wirklich vollständig verheilt ist, laß die Griffel davon - auch wenn's schwerfällt.

    Ist normal.
    Das oder irgendein anderes Gleitmittel ist für die erste Zeit nach dem Schnippschnapp eine sehr gute Idee...
    In der Zipfelmütze sind, wie in den meisten anderen Körperteilen, Nervenenden. Die sind jetzt logischerweise weg. An Eichel und Schwanz wird aber nix "beschädigt"...

    Ich war zwei Wochen nach dem Schnitt auch notgeil und hab versucht, mir einen zu schrubben - da ging irgendwie gar nix und es war sowieso eine schlechte Idee, weil das Teil noch nicht verheilt war. Nach vier Wochen war das Ding wieder in sowas wie Normalzustand - und mit tüchtig Spucke oder Flutschi kann man dann auch wieder dran spielen.

    Wenn Du bisher Mütze-Glatze gespielt hast, mußt Du wahrscheinlich Deinen Griff etwas ändern. Da Dein Teil ja bisher fast permanent bemützt war, kann es sinnvoll sein, die erste Zeit nur den Schaft zu rubbeln, bis sich Deine Eichel daran gewöhnt hat, daß sie im Freien schläft. Sofern die Beschneidungsnarbe etwas abgesetzt von der Eichel ist: Dieser Bereich ist ebenfalls sehr empfindlich - daran reiben macht den meisten Junx Gefühle...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Giulio
    Giulio (29)
    Ist noch neu hier
    45
    8
    4
    vergeben und glücklich
    24 August 2018
    #9
    Also ich würde erst einmal etwas abwarten an deiner Stelle. Es kommt zwar leider immer wieder vor, dass bei der Beschneidung auch Nerven die für die Erregung wichtig sind durchtrennt werden (deshalb sind ja Beschneidungen ohne medizinischer Implikation so heftig in der Kritik), aber in den meisten Fällen klappt es trotzdem wenn man sich neu darauf einstellt.
     
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.073
    168
    458
    nicht angegeben
    24 August 2018
    #10
    Mal abgesehen davon, daß sich der Fragesteller nicht mehr gerührt hat: Welche Nerven sollen das sein?
    Indikation.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 August 2018
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Giulio
    Giulio (29)
    Ist noch neu hier
    45
    8
    4
    vergeben und glücklich
    24 August 2018
    #11
    Jene sensorischen die ermöglichen dass du es merkst, wenn jemand deine Vorhaut berührt
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.073
    168
    458
    nicht angegeben
    24 August 2018
    #12
    Off-Topic:
    Ähm - die sind in der Zipfelmütze und werden logischerweise mit dieser entfernt. Ist der Sinn der Operation...
     
  • Giulio
    Giulio (29)
    Ist noch neu hier
    45
    8
    4
    vergeben und glücklich
    24 August 2018
    #13
    exakt
     
  • [Schatten]Fox
    Ist noch neu hier
    7
    3
    4
    nicht angegeben
    24 August 2018
    #14
    Ich wurde auch Beschnitten und hatte danach eine Entzündung da unten. Ich musste 2 Monate diese Tabletten einnehmen die verhindern das man eine Morgenlatte bekommt. Nun als alles verheilt war und ich Tabletten abgesetzt hatte hat es noch eine geschlagene Woche gedauert bis sich wieder mal was geregt hat. Nun danach war vieles anders die doch weiche Eichel davor wurde jetzt etwas ledriger bzw rauer, aber dennoch ziemlich sensibel das ging dann so weit das ich alle Unterhosen mit Polyester aussortiert habe und nur noch Baumwolle hatte. War einfach angenehmer.
    Hand anlegen ging eigentlich ganz gut bis auf das das man den Druck der Hand und die Geschwindigkeit anpassen muss.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.073
    168
    458
    nicht angegeben
    24 August 2018
    #15
    Und?

    Einfaches Experiment (sofern Du die Zipfelmütze noch hast): Nimm sie zwischen Daumen und Zeigefinger - da wird wahrscheinlich nicht viel passieren.
    Nimm die Eichel zwischen Daumen und Zeigefinger - höchstwahrscheinlich wirst Du spitz.
    Off-Topic:
    Immer eine gute Idee - mag Kunstfaser nicht und schon gar nicht in Unterwäsche.
     
  • Giulio
    Giulio (29)
    Ist noch neu hier
    45
    8
    4
    vergeben und glücklich
    24 August 2018
    #16
    Was ist das für ein Argument? Mit der „Begründung“ könnte man relative viele Körperteile entfernen.
    Ich (und sie) finde es sehr schön wenn meine Freundin mit meiner Vorhaut spielt, und die ist sogar noch eher kurz geraten.
    Gibt ja jede Menge Berichte von Männern die danach anders (im negativen Sinn) empfinden, würde die Operation daher nur empfehlen wenn unbedingt notwendig.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten