Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Nici-deluxe
    0
    22 April 2005
    #1

    Selbstmord wegen Schlussmachen

    Hallo ihr!
    Ich habe ein riesiges Problem: Mein Freund ist depressiv und war vor 1 1/2 Jahren schon einmal extrem Selbstmordgefährdet. Nun ist es leider so, dass ich einen anderen Typen kennen gelernt habe....Mit ihm läuft es super, nur er will nicht verstehen, dass ich mit meinem derzeitigen Freund nicht so einfach Schluss machen kann. Ich habe totale Angst, dass er dann wieder mit selbstmordgedanken spielen wird. Denn erst vor wenigen Tagen meinte er, wie sehr er mich liebe und dass er es nicht ertragen könne, wenn ich Schluss machen würde....Was soll ich jetzt tun???
    Bitte helft mir,
    Danke schonmal,
    Nici
     
  • snass
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 April 2005
    #2
    nun gut is wirklich so ne sache...

    angenommen dein jetziger typ hat neben dir noch seine freundin... du willst doch sicher auch dass er mit der anderen schluss macht und nur noch für dich da ist. also ich gehe mal davon aus dass es so ist.
    klar für dich ist es schwer mit deinem freund schluss zu machen, da du angst hast dass er sich was antut. du dann schuldgefühlse hast.
    aber ewig mit dir zusammen zu sein kann er ja nicht, das ja schon erpressung.
    "wenn du mit mir schluss machst, verkrafte ich es nicht und bring mich vll um"
    es kann ja möglich sein dass dein freund was gemerkt hast, du dich ihm gegenüber anders verhälst und er jetzt angst hat und dich nicht verlieren will.

    aber wie du es ihm bei bringen sollst weiss ich auch nicht. :ratlos:
     
  • christosser
    0
    22 April 2005
    #3
    Erklär ihm halt, dass Frauen nicht auf labile Typen stehen, sondern eher auf Alhapa-Männchen.
    Also spricht wenn er sich nicht am Riemen reisst, bekommt er richtige Probleme. Ich bin mir sicher, dass er dann alles mobilisieren wird, dir zu gefallen und dann sicher den Hengst makiert, so wie du es gerne hast.

    MFG Chris
     
  • irina_23
    Gast
    0
    22 April 2005
    #4
    Provokation:smile: Keiner wird sich umbringen wenn man einen gesunden Verstand hat. Wenn man krank ist - brauchst du solchen Mann?
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    22 April 2005
    #5
    wenn er dich liebt wird er es dir nicht antun das du leidest weil er sich umbringt. denn du würdest leiden da du ihn ja zumindest noch magst.

    wenn er sich umbringt und dir damit diesen schmerz zufügt kann er dich nicht lieben, denn das tut man nem menschen den man liebt nicht an.

    ergo: liebt er dich, wird ers dir nicht antun. tut ers, liebt er dich nicht, kann es somit auch sein lassen.

    ^^diese logik hat mir in dem falle schon arg weitergeholfen :smile:
     
  • Schaky
    Schaky (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.035
    121
    0
    vergeben und glücklich
    22 April 2005
    #6
    das hat meinen ex nich abgehalten
     
  • MohoDaloho
    Verbringt hier viel Zeit
    357
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 April 2005
    #7
    Auf sowas würd ich mich net einlassen. Schick ihn in die Klinik!
     
  • darkride
    darkride (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    22 April 2005
    #8
    das Thema hatten wir doch schonmal:

    Schlußmachen und nicht volljammern lassen. Für sein Leben ist jeder selbst verantwortlich.

    gruß

    darkride
     
  • bambif
    Gast
    0
    22 April 2005
    #9
    Ja denke nicht das er sich umbringen wird, etwas zu sagen und dann auch zu machen sind zwei Sachen. Und wenn er fölig am Rad dreht dann bring ihn zur vernunft, und wenn du ihm eine klatschen muss soll ja angeblich helfen :smile:

    achso @ irina_23 Schönes Auto wo du da hast :zwinker:

    Mfg Frankie
     
  • Schwarze-Rose
    0
    22 April 2005
    #10
    Auf sowas darfst Du dich gar nicht erst einlassen.
    Sonst erpreßt er dich so ständig.
     
  • Kip
    Kip
    Gast
    0
    22 April 2005
    #11
    also musst du ja jetzt ewig mit ihm zusammen bleiben, weil er sich ja ständig umbringen würde wenn du schlussmachst !!!

    mädel, leb dein eigenes leben. rücksicht auf andere nehmen ist keine schlechte eigenschaft aber bei sowas sollte der spass aufhören. mach das was du für richtig hälst und was für dich am besten ist. du bist nicht für ihn und seine probleme damit verantwortlich !!!

    wünsch dir viel glück :smile2:
     
  • Knuffeline19
    Verbringt hier viel Zeit
    576
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 April 2005
    #12
    :eek: :eek: :eek:
     
  • ArcInTheSky
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    93
    1
    Single
    22 April 2005
    #13
    Es kommt leider immer wieder vor. Kann mich noch gut an nen Vorfall erinnern, als ein Typ gesprungen ist, weil seine Freundin ihn verlassen hat... ein paar Tage später hat sie sich dann auch das Leben genommen...
     
  • LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.441
    248
    1.454
    vergeben und glücklich
    22 April 2005
    #14
    Stimme dem Großteil hier zu.

    Ich hatte auch mal eine Freundin, die mit Selbstmord gedroht hat, auch wenn sie nicht "selbstmordgefährdet" war, so wie du das beschreibst.

    Die Wahrheit ist aber: Es gibt NIE einen guten Zeitpunkt, um Schluss zu machen. Deswegen sollte man es auch nicht hinauszögern, um auf einen besseren Zeitpunkt zu warten.

    Deine Aufgabe in diesem Fall wäre höchstens, es nicht auf die unfaire Tour zu tun, oder Freunde von ihm zu warnen, o.ä. Aber lass dich nicht emotional erpressen. Da hat niemand etwas davon. Auch er nicht. Und das wird er einsehen müssen.

    Wenn er wirklich so depressiv ist, wie du schreibst, gäbe es ja theoretisch haufenweise Gründe, sich umzubringen (Job, Verlust von Verwandten, etc.). Du solltest dich also nicht so fühlen, als seiest DU der einzige Grund, warum er wieder in Depressionen verfallen könnte.

    So ist nun mal das Leben. Leider. Du kannst ihn nicht vor Depressionen schützen, und du kannst es noch viel weniger, wenn du bei ihm bleibst, obwohl du das nicht willst.

    Du solltest ihm eventuell anbieten, auch nach der Trennung auf jeden Fall für ihn da zu sein, wenn er Fragen hat, wenn er reden will, wenn er verstehen will. Wenn er schlau ist, wird er allerdings irgendwann merken, dass es für ihn besser ist, wenn er dieses Angebot nur für eine bestimmte Zeit in Anspruch nimmt.

    Aber was immer auch passiert: Lass dich nicht mit "Selbstmord" erpressen. Selbstmord ist letztendlich feige, denn man schmeißt einfach hin, und die, die übrig bleiben, dürfen dann damit klar kommen.

    Genau so solltest du ihm das auch sagen. Denn eines der möglichen Motive von Selbstmordversuchen ist der Rachegedanke, dass anschließend alle um einen trauern. Sollte er tatsächlich damit drohen, dann sag ihm, dass du ihn als Mensch sehr, sehr schätzt, aber das sicherlich NICHT mehr tun wirst, wenn er so feige wäre, sich umzubringen.
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    22 April 2005
    #15
    eine scheiß Situation, aber Du tust ihm nichts gutes damit, nur aus Mitleid oder aus Angst er könnte sich was antun bei ihm zu bleiben. Da hat weder er noch du was davon.
    Bring es ihm vorsichtig bei, und versuch ihn zu einer Therapie zu bewegen. So wie ich das sehe ist er depressiv, und dann muß er selber was dagegen tun. Da kannst auch du ihm nicht helfen. Und du kannst nicht die Verantwortung für sein Leben übernehmen...
    Das muß jeder selber tun!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten