Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ::rush::
    ::rush:: (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    103
    14
    nicht angegeben
    13 Mai 2009
    #81
    Ja, super interessanter Artikel !!!

    Aber ich stell' das mir ehrlich gesagt sehr schwer beim Sex vor. So wie du das beschrieben hast, muss man ja direkt nach, fast
    schon während, des Orgasmus den PC-Muskel richtig stark anspannen und Ruhe einkehren lassen... Ruhe einkehren lassen... ja, mach' dass mal, wenn dich deine Freundin in Extase wild reitet oder dich beim shoejob einfach abspritzen sehen will und einfach weiter macht... ich denk', das wird dann wohl fast unmöglich sein, und damit explizit nur was für Selbstbefriedigung, oder wie seht ihr das ?
     
  • dreader
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    426
    113
    40
    nicht angegeben
    13 Mai 2009
    #82
    Naja, also mit dem angespannten Muskel "in den Orgasmus rubbeln" klapp bei mir jetzt nicht wirklich. Und bei der Frage ob vorher oder nacher:
    Entweder du spritzt ab und spannst ihn dann nachher an um die Erektion zu halten (wie es ja eigentlich nicht unbedingt gedacht ist, ich mache es aber so), oder halt ganz kurz davor bzw. während (muss man irgendwie rausbekommen).

    Ehrlich gesagt hab ich es beim Sex noch nicht so wirklich ausprobiert (als ich noch regelmäßig Sex hatte, konnte ichs noch nicht, jetzt fühlt mir das die "Testperson"^^) und ja, ich stelle es mir unter den Umständen auch schwer vor. Das trocken abspritzen geht halt entweder schon so automatisch, dass du es schaffst ohne Ruhe einkehren zu lassen, oder du spritzt ab und machst dann weiter (wie ich es oben schon beschrieben hab).

    Rein für die Selbstbefriedigung würd ich jetzt auch aus dem Grund nicht sagen, weil man ja auch ganz kurz Pause machen kann (kann man ja mit nem Stellungswechsel verbinden). Wenn die Partnerin natürlich will, dass du abspritzt wirst du es schwer verhindern können (vielleicht als "Profi")!
     
  • gloriel
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    nicht angegeben
    16 Mai 2009
    #83
    mit einiger Übung sollte aber eben DAS funktionieren.
    Also ich kann meine erregung mit dem Muskel erheblich senken und somit den O. auch lange hinauszögern.
    Jedoch während dem O mit der Stimulation fortfahren und dabei nicht abzuspritzen fällt mir auch nioch ein bisschen schwer.
     
  • Arno80
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    88
    1
    Single
    18 Mai 2009
    #84
    Zusammengefasst: Ich versuche das seit Monaten hinzukriegen, schaffe es aber nicht, die Ejakulation zu unterdrücken.

    Ausführlich:

    Ich habe vor 4-5 Monaten „Liebe machen die ganze Nacht hindurch“ von Barbara Keesling und mittlerweile auch „Geheimwissen männlicher Orgasmus“ von Mike Kleist gelesen, in beiden steht ungefähr dasselbe drin.
    Ich trainiere seitdem meinen PC-Muskel täglich, was insofern Erfolge bringt, dass ich ihn problemlos 15 Sekunden und länger anspannen kann. Beim Pinkeln kann ich für diese Zeit den Strahl unterbrechen. Leider habe ich ansonsten keinerlei Erfolge erzielen können, was auch der Grund für meinen Beitrag ist. :-(
    Ich bin im Moment nicht in einer Beziehung und habe auch keinen Sex, normalerweise dauert der bei mir nur ein paar Minuten, was mich ziemlich ärgert.

    In den Büchern ist beschrieben, dass man lernen soll, seine Erregung auf einer Skala von 1-10 einzuschätzen und an bestimmten Punkten (z.B. 4, 6 und 8) Pausen zu machen und die Erregung kleiner werden zu lassen. Das krieg ich soweit hin, konnte ich aber auch schon vorher.
    Als nächstes soll man dann versuchen, an diesen Punkten den PC-Muskel anzuspannen und die Erregung zu verkleinern. Also das klappt bei mir schon mal nicht. Ich könnte nicht sagen, dass durch Anspannen des Muskels meine Erregung irgendwie zurückgeht. Vielleicht ist das auch nicht so wichtig… (?)
    Ich habe es aber bisher auch noch nicht geschafft, die Ejakulation zurückzuhalten, das ist ja eigentlich das Entscheidende bei der ganzen Sache. Wie gesagt, ich bin seit ein paar Monaten damit beschäftigt und mittlerweile einigermaßen frustriert. Am Anfang habe ich den Muskel immer angespannt, kurz bevor ich den PointOfNoReturn erreicht habe, um mich sozusagen mit angespanntem Muskel „in den Orgasmus zu rubbeln“. Auch das klappt überhaupt nicht, ich komme dabei ganz normal.
    Nachdem ich vor ein paar Tagen den Thread hier entdeckt habe, habe ich ein paar Mal probiert, den Muskel nach dem PointOfNoReturn und vor der Ejakulation anzuspannen. Das krieg ich soweit hin, ich merke auch, dass da ungefähr 2-3 Sekunden zwischen liegen. In dem Zeitraum findet wohl auch der Orgasmus statt. Allerdings spritze ich dann trotzdem ganz normal ab… :-(

    Hat irgendjemand noch einen Tipp außer nicht aufgeben und weiter probieren? Bin so langsam ziemlich frustriert, würde das aber so gerne hinkriegen.
     
  • gloriel
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    nicht angegeben
    19 Mai 2009
    #85
    also die erregung sollte schon sinken wenn man den muskel anspannt und dabei auch einatmet. tief einatmen ist auch ein mittel um die erregung zumindest leicht zu senken.
    dann musst du dich halt in kleinen schritten dem PONR nähern, immer näher ran, härter anspannen und einatmen, dann noch ein bisschen näher ran usw.. das erfordet einiges an training, ich habs auch noch nicht 100% raus, ab und zu hats schon geklappt aber ich kann nicht behaupten dass ich das jetz imemr hinkriege. ging auch oft genug schief :zwinker:
     
  • dreader
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    426
    113
    40
    nicht angegeben
    20 Mai 2009
    #86

    Also das ganze mit Erregung in Skala und durch anspannen versuchen die Erregung zu erniedrigen mach ich auch nicht.

    Sicher, dass du nur diesen Muskel anspannst und nicht irgendwie z.B. die Bauchmuskeln?

    Sonst versuche doch mal nach der Ejakulation einfach weiterzumachen. Dabei den Muskel einfach anspannen, kurze Pause, anspannen,... So mach ich es inzwischen und er wird bei mir nicht schlapp!
     
  • cyclist88
    Gast
    0
    21 Mai 2009
    #87
    Erstmal nen freundliches Hallo an alle. :winkwink:

    Hab ne Zeit hier im Forum mitgelesen, mich dann angemeldet und wieder mitgelesen......

    Als der Fred gestartet wurde hab ich damit auch mal angefangen den Muskel zu trainieren, vielleicht nen knappen Monat.
    Dann aber irgendwie aufgehört, dachte es würd nix bringen. Hatte zu der Zeit auch keine Freundin, wieso also trainieren??

    Hab dann vor vielleicht 3 Monaten wieder angefangen regelmäßiger zu trainieren :grin: (find trainieren in dem zusammenhang einfach zum :grin: )

    Kann den Muskel jetzt für sagen wir mal ne halbe Minute anspannen, ja ich kann dabei weiter atmen.

    Gestern und heute mal ausprobiert wie das bei der SB mit dem Muskel klappt. Gestern gabs Kontraktionen aber es blieb alles trocken. Hat sich komischerweise nicht wie nen richtiger Orgasmus angefühlt. Hinterher gings dann weiter.

    Heute kurz vorm PONR aufgehört und Muskel angespannt. Das ganze vielleicht 4 mal.
    Beim vierten mal hats auch geklappt und als ich dann weiter gemacht habe gabs die Kontraktionen mittendrin, auch das hat sich nicht wie ein O. angefühlt. WIeder trocken geblieben, nur ist ER danach schlaff geworden.
    Ist mir gestern und heute die Male davor nicht "passiert"

    Wie kann man das deuten??

    LG
     
  • dreader
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    426
    113
    40
    nicht angegeben
    21 Mai 2009
    #88
    Deute es mal als ein guter Weg bis zum Ziel :zwinker:
    Die richtigen Augenblicke musst du erst selber rausbekommen und dass es sich am Anfang nicht so wirklich toll anfühlt ist normal. War bei mir auch nicht anders. Du bist einfach noch zu stark auf das Anspannen konzentriert, als dass du es richtig genießen kannst.

    Aber dass du schonmal trocken kommen kannst ist doch super!
     
  • Arno80
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    88
    1
    Single
    23 Mai 2009
    #89
    Ich würde das so deuten, dass Du auf dem richtigen Weg bist. In dem Bu ch von Barbara Keesling steht genau das drin, nämlich dass sich die ersten trockenen Orgasmen komisch anfühlen, wie ein halber Orgasmus oder so. Keine Ahnung wie genau, ich hatte das ja leider noch nicht.
    Sie erklärt das damit, dass der Körper dabei ist, etwas neues zu lernen. Also: Weitermachen, das wird schon! :zwinker:
     
  • gloriel
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    nicht angegeben
    26 Mai 2009
    #90
    aber ich hab gedacht, das man eben direkt kurz vor dem orgasmus anspannen muss? so stehts doch auch im buch oder?
     
  • Arno80
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    88
    1
    Single
    29 Mai 2009
    #91
    Also ich hab es jetzt immerhin zwei mal geschafft, durch Finger im entscheidenden Moment auf den Muskel drücken die Ejakulation zu vermeiden. Es hat gezuckt, aber kam nichts raus. Hat sich aber nicht wie ein richtiger Orgasmus angefühlt. Kein besonders befreiendes Gefühl und danach wurde er schlapp...
    Naja ich geb nicht auf und probier mal weiter.
    Finds nur komisch, dass ich es mit dem Finger schaffe, aber durch Muskel anspannen nicht, obwohl ich den schon so lange trainiert habe.
     
  • gloriel
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    nicht angegeben
    8 Juni 2009
    #92
    ja, soe gehts mir auch. mit dme finger klappt es wunderbar, aber einfach nur so mit muskel.. ich gmuss einfach noch den richtigen zeitpunkt finden, ist nicht so einfach
     
  • Arno80
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    88
    1
    Single
    8 Juni 2009
    #93
    und bleibt er hart danach?
     
  • xManOwarx
    xManOwarx (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    103
    3
    Single
    9 Juni 2009
    #94
    yeah, konnte das ganze endlich mal in natura ausprobieren (also während dem sex)

    meine veruche zeigten, dass es mir bei der reiter viel leichter fällt, da ich mich voll auf den muskel konzentrieren kann.
    leider hab ich ihn nicht genug spannen können, und ein paar tropfen sind doch noch durchgekommen.
    naja es ging noch ca 10 min und dann war eh schluss.
    er war zwar noch hart, aber mit dem orgasmus ist iwie die lust verflogen.

    aber es hat mir gefallen, dass meine freundin auch mal genung zeit hatte um zum höhepunkt zu kommen :smile:
     
  • Schulle
    Schulle (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    93
    1
    Single
    11 Juli 2009
    #95
    Ich hatte heute mal ein wenig Zeit für mich und das ganze mal beim Masturbieren ausprobiert.

    Da ich zuvor den Muskel schon unbewusst trainiert hatte, wollte ich es direkt mal ausprobieren. An sich klappte es auch mehrmals.
    Ich glaube aber, das ich zu früh aufgehört hab mein bestes Stück zu stimulieren (also direkt am Punkt wo das "spezielle Gefühl" anfägt). Dadurch war das Gefühl nicht sonderlich toll und auch danach war es zwar leicht entspannter, sprich die Lustkurve war weiter oben, aber auch eher minimal. Nachdem ich das dann 3x probiert hab, war aber dann die Lust zu groß, so das ich das Experiment vorerst beendet hab.

    Ich werd es, wenn ich das nächste mal wieder Zeit dafür habe, mal probieren, wenn ich ein wenig weiter hinterm Point-of-no-Return bin und nicht direkt beim erscheinen dessen aufhöre.


    Ich habs im Übrigen ohne Fingerdruck ausprobiert.
     
  • xManOwarx
    xManOwarx (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    103
    3
    Single
    24 Juli 2009
    #96
    habs auch geschafft ^^

    leider schaff ich es nur bei einem "passiven" orgasmus (also wenn sie mich reitet oder ich mich nicht bewege)
    außerdem muss ich mich ziemlich darauf konzentrieren, dass ich den orgasmus gar nicht richtig mitbekommen.

    jedenfalls war er ca 5min etwas weicher und dann gings wieder (in den 5min war ich auch etwas "lustlos")
     
  • virtualman
    virtualman (33)
    Ist noch neu hier
    1.004
    0
    5
    Single
    24 Juli 2009
    #97
    Leute das Problem am Multitiplen Orgasmus ist nicht das das Sperma möglichst drin bleiben sollte, sondern die ausgeschütteten Hormone verhindern ihn, sowie eine erneute Erektion.

    Man bräuchte das Training usw.. alles gar nicht sondern müsste einfach nur die Hormone irgendwie blocken was wohl nicht allzu schlimm, jedenfalls nicht lebensgefährlich sein dürfte!
     
  • dreader
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    426
    113
    40
    nicht angegeben
    25 Juli 2009
    #98
    Und wie zum Teufel willst du bitte die Hrmone blockieren???
     
  • User 15902
    User 15902 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    113
    20
    Single
    25 Juli 2009
    #99
    Frag ich mich ehrlich gesagt auch gerade, wie das funktionieren soll.
     
  • virtualman
    virtualman (33)
    Ist noch neu hier
    1.004
    0
    5
    Single
    25 Juli 2009
    #100
    Weiß nicht genau, es soll wohl irgendwie gehn!

    gab da mal son Versuch dazu, wo dann die Testpersonen innerhalb ner halben Stunde 6 Orgasmen hatten.
    Fast so wie ne Frau :grin::grin::grin::grin:

    Sperma kam dann wohl keins mehr, is ja auch Logo, aber der Orgasmus halt. heißt also er hat nix mit der Spermaausschüttung zu tun, sondern ist vollkommen unabhängig!

    Leider findest man nicht mehr viel dazu. Gabs aber auf jeden Fall mal!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste