Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Novalee
    Gast
    0
    16 Oktober 2004
    #1

    seltsame Kleidergrößen?!

    Also heute morgen war ich mal in der Stadt, weil ich mir neue Hosen kaufen wollte. Trage normalerweise Größe 38. Naja nur heute fand ich die erste Jeans die mir gefiel, ich nahm die 38 ging zur Umkleide zum anprobieren: Viel zu groß. Naja, hab ich mich schon gefreut "Uiii abgenommen :grin:" und hab dann die Hose in 36 genommen und die passte super :bier: . Hab dann aber noch eine andere Jeans gefunden die mir super gefiel, nehme wieder eine 38: Viel zu eng. In 42 hat sie dann gepasst. :ratlos: Also ich find das irgendwie dämlich?? Solche Unterschiede zwischen zwei Hosen? Wenn ich sie übereinander lege sind sie fast gleich groß, mal von Unterschieden im Schnitt abgesehen. War das jetzt reiner Zufall, war etwas falsch ausgeschildert oder sind die Größen mittlerweile sooo unterschiedlich? Ich kaufe mir nur alle Jubeljahre mal neue Hosen, Jeans halten sich ja ewig. *unwissend bin*

    Und außerdem weiß ich nicht, ob ich mich freuen soll eine Hose in 36 zu haben oder mich ärgern soll, plötzlich eine Hose mit 42 zu benötigen. *fg* :zwinker:
     
  • h0p3
    Gast
    0
    16 Oktober 2004
    #2
    Boah das kenn ich.
    Habe auch Größe 38 und manchmal passt mir auch 36. Da freut man sich dann schon "Hey abgenommen?" und dann bei der nächsten Hose: 40 .
    Ich meine, wieso is das so unterschiedlich von Hersteller zu Hersteller?

    Da wird man beim Kaufen immer ganz nervös :/
     
  • sabe
    Verbringt hier viel Zeit
    395
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2004
    #3
    ich kenn das auch!!!!
    hab mir mal ne hose gekauft die kleidergröße 40 hatte, obwohl ich eigentlich 36 hab!! das schockt einen dann schon irgendwie!!!!
    oder gestern beim einkaufen, hatte 2 oder 3 hosen in 36 an und die waren mir zu klein, ich war dann voll depri und dacht"oh gott wieviel hab ich zugenommen?" und dann hatt ich 38 an: zu groß!!!! und dann hatt ich eine in 34 die mir gapasst hat, alss diese größenmacherei muss man net verstehen!!!
     
  • h0p3
    Gast
    0
    16 Oktober 2004
    #4
    Beruhigt mich, das es Gleichgesinnte gibt :zwinker:
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    16 Oktober 2004
    #5
    Das geht mir auch so. Ich habe vier Hosen jeweils in 38, die mir alle unterschiedlich passen. Eine ist fast zu eng und ich komm mir richtig dick darin vor und eine andere schlackert so, dass ich Angst habe sie rutscht mir runter.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    16 Oktober 2004
    #6
    JA DAS KENN ICH G*

    und es ist schon zum :kotz:

    Also mögliche Gründe, die mir durch den Kopf gingen..und alle irgend wie zusammen hängen..

    1) Stoff
    2) Schnitt
    3) Land aus dem die Hose kommt hat diesbezüglich der Norm für die Grösse die falschen Angaben *GG

    vana
     
  • Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.275
    123
    1
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2004
    #7
    es ist ja auch so, dass verschiedene Länder die Größen verschieden definieren...

    was in Deutschland 36 ist, ist in Frankreich 38 und in Italien 42... Dann kommt es vermutlich darauf an, für welches Land der Hersteller hauptsächlich produziert... und der Schnitt, und das Material...
    anders kann ich es mir auch nicht erklären.
    Aber ich möchte auch mal wieder eine Hose in 36 finden, die mir perfekt passt :grin:
     
  • kerl
    kerl (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    16 Oktober 2004
    #8
    das ist ein grund warum ich soooooo auf markenartikel stehe.
    ich habe meist keine lust die grössen rauf und runter zu probieren und darüber zu ärgern. vorallem ist bei meiner grossenkombination die auswahl eh begrenzt.

    in jeans habe ich immer grösse 40 beinlänge 32. (bei den marken die ich kaufe)
    auch die anderen sachen die ich mir kaufe haben alle die gleiche grösse. (hemden, polos, anzüge, schuhe)

    unterschiedliche grössen kommen in erster linie durch lasch gehandhabte fertigungstolleranzen und minderwertige stoffe. (textiltechnik ist nicht um sonst ein studienfach!)
    wenn eine jeans im laden nur 20-30 euro kosten darf so ist sie in der herstellung irgendwo wo keiner von uns wohnen und arbeiten will (indien, china, parkistan u.s.w.) ca. 2-5 euro teuer.
    inkl. allem was dazugehört.
    das für dieses geld keine wirkliche masshaltigkeit bzw. quallität zu erwarten ist sollte wohl jedem klar sein.

    die markenartikelherrsteller zahlen in der regel nicht viel mehr achten aber sehr viel mehr auf quallität und haben feste lieferanten da sie ja einen namen/marke zu verlieren haben.

    die no-names produziert der der gerade am billigsten ist.

    aber was ist sooooo schlimm daran ob ihr ein oder zwei nummern in der grösse springt wenn es passt?
    haubtsache das teil gefällt. die grösse die irgendwo eingenäht ist sollte da wirklich nicht interessieren.

    lg
    kerl

    ps
    hoffe ich habe jetzt niemandem die illusion von der hier in deutschland von ausgebildeten nähern und näherinnen gefertigten "anziehsachen" geraubt. :eek:
    quallität hat ihen preis, auch wenn sie überwiegend aus dem ausland kommt.
     
  • Novalee
    Gast
    0
    16 Oktober 2004
    #9
    Naja aber mein kleines Studentenportmonnaie reagiert äußerst empfindlich auf Markenklamotten. *g* Und ich denke so geht es auch noch anderen, denn es lässt sich ja nicht leugnen, dass Markenklamotten schon einiges teurer sind als KLamotten con C&A zum Beispiel.


    Ich finde es aber lästig, wenn ich bei jedem Teil das mir gefällt erst in die Umkleidekabine rennen muss. Oft muss man dann erst noch anstehen, und wenn das Teil dann nicht passt und man sucht sich ein anderes aus und muss das wieder anprobieren... Es wäre schon einfacher, wenn die Sachen genormt wären! Und ich hasse es sowieso schon shoppen zu gehen, aber dann noch das ewige Anprobieren... :wuerg:


    Oh Gott... AHHHHHHHHHHH er hat mich desillusioniert... mir meine Unschuld geraubt... ich werde nie wieder die gleiche sein... :tongue:
     
  • kerl
    kerl (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    16 Oktober 2004
    #10
    @hi novalee

    clamotten anton ist ein gutes beispiel für gute kompromisse bez. preis/leistung.
    die etwas teureren "stammlabel" sind für das geld was sie kosten sehr masshaltig.
    bei mir z.b. "westbury" passt immer. liegt aber auch daran das diese anzüge ausschliesslich in zwei fabrikationen in deutschland gefertigt werden.

    aber auch das zeug was aus "pusemuckel" kommt unterliegt hohen standards. (übrigens auch was die produktionsbedingungen in den ländern angeht. das sind keine lippenbekenntnisse aus der werbung. ein bekannter arbeitet in dem bereich bei c+a) wenn du da bei einer eigenmarke grösse x hast dann ist das in der regel immer grösse x und nicht xy.

    die sachen sind genormt. eine deusche grösse zb. 36 hat festgelegte masse mit nur sehr kleinen tolleranzen. das fällt dann evt. ein bischen grösser oder kleiner aus, aber die grösse passt schon.
    das einhalten dieser tolleranzen interessiert aber bei no-name-sachen niemanden wirklich.
    wie ich oben lese würdest du ja momentan auch nicht mehr geld für masshaltigkeit ausgeben können/wollen.
    also hilft nur probieren.
    das es einfacher wäre steht ausser frage.


    ´schuldigung! :eek:
    ich habe mich da vertan. natürlich werden die sachen alle hier in deutschland von meisterhand zusammengenäht. alle schneider und schneiderinnen arbeiten in gut klimatisieren räumen mit schöner musik und toller aussicht.
    ab und zu liest noch jemand aus einem buch vor damit es nicht so langweilig wird wenn die 100ste hose an diesem tag mit viel liebe zusammengenäht wird.
    nur so lassen sich preise von 15 euro für eine hose rechtfertigen.

    lg
    kerl

    ps
    hoffe dein weltbild ist wieder gerichtet. :grin:
     
  • Novalee
    Gast
    0
    16 Oktober 2004
    #11
    Ja das ist es! *fg* Dann werde ich mich jetzt doch nicht in die dunklen Abgründe des Pessimismus stürzen, nicht ausschließlich schwarze Klamotten tragen und nicht vom Weltuntergang sprechend durch die Fußgängerzone schleichen. :zwinker:
     
  • elle
    elle (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2004
    #12
    Vielleicht war die hose, die dir in 42 gepasst hat, in italienischer größe?
    In manchen boutiquen werden die klamotten nämlich in italienischer größe angegeben, und dann entspricht eine 42er hose in etwa einer 36er.
    (Man muss immer -6 rechnen.) Bei benetton und sisley ist das z.B so.
    Ansonsten kann ich nur sdagen, ich kenn das mit den größen. In einem laden passt dir ne 36er, im anderen ne 38er und im nächsten ne 34er.
    Kkommt halt immer drauf an, wie die klamotten ausfallen.
    Aber in besteimmten läden weiß ich schon, welche größe ich brauche, z.B bei esprit muss ich IMMER größe 34 nehmen, alles andere passt hinten und vorne nicht. Ich find die sachen fallen da ziemlich groß aus, hab normalerweise nämlich eher 36 als 34.
    elle
     
  • satinka
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2004
    #13
    aaaaaa ja, ich hasse es.... passiert mir auch oft.... kommt aber auch auf den schnitt an.. aber es is echt selten, dasses hosen gibt, die mir am bauch und bei den schenkeln perfekt passen, UND auch noch die richitge länge haben... *ggrrrr* auch im selben geschäft... nix passt, ich hasse das ewige anprobiern und durch die halbe stadt zu rennen bis ich was find, dass mir gefallt UND richtig passt.... vielleciht liegts ja aber auch an mir *g* bin ich zu wählerisch, zu groß, zu dünn, zu dick(wenn man so die models anschaut, kann man des leicht denken *g*)...aber wenigst gut zu hören, dass ich ned die einzige mit so nem problem bin... weil bei den meisten aus meinem umfeld scheints kein roblem zu sein...

    p.s.: kennt ihr auch das mit den agnzen versandthäusern? wo man extra ne tabelle hat zum abmessen, und dann alles brav abmisst und bestellt, und dann isses doch irgendwo zu gorß, oder zu kurz? *grml* ich hasse das... und einkaufne auch +g* also wo bleibt eine alternative?
     
  • elle
    elle (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 Oktober 2004
    #14
    Jaa, das mit den versandhäusern kenn ich auch!
    Hab mir letztens eine strickjacke bei Otto bestellt in größe 36/38, die alternativgröße war 32/34, aber ich dachte mir die ist bestimmt bissl arg klein.
    Naja, als die jacke dann kam, stellte sich heraus, dass sie viiel zu gorß war, hat an den schultern und an der taille überhaupt net gepasst, hat jedoch am busen total gespannt. Hab dann überlegt, mir die kleinere jacke zu bestellen, die hätte zwar an schultern und taille gepasst, wäre aber am busen wahrscheinlich überhaupt net mehr zuzukriegen gewesen.
    Obwohl laut OTTO-größentabelle mir größe 36 passen müsste!
    Aber dieses Problem mit dem busen kenn ich schon, hab zwar "nur" cup B/C, aber das ist bei kleidergröße 34/36 oft so, dass das teil an taille usw. wie angegossen passt, aber am busen spannt.

    Und diese doppelgrößen wie "36/38" find ich eh bescheuert, denn jemandem mit größe 36 wird dieses teil etwas zu locker sitzen, jemandem mit größe 38 etwas zu eng.

    elle
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    18 Oktober 2004
    #15
    jo, das ist nervig.

    war gerade n shirt anprobieren- größe S....zu groß (häää? *g*), dann ne jacke in größe 36....zu klein (wiiiiie? *g*) und bin dann völlig entnervt snoopy underwear kaufen gegangen. gott sei dank passt die immer. hehe.
     
  • return
    Gast
    0
    18 Oktober 2004
    #16
    ich gehe grundsätzlich sofort aus einem geschäft, wenn mir statt 34/36 nur etwas in 40 passen sollte :zwinker: bei 38 ist es schon echt heavy. aber sobald es 40 ist, ist es für mich sperrzone. manche schneidern anscheinend auf die dürren magersüchtigen püppchen :smile:
     
  • Rob19
    Rob19 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    101
    0
    Single
    18 Oktober 2004
    #17
    ich greife bevorzugt zu Pioneer, Piere Cardin. Da passt Gr46 fast immer.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste