Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • boy1982
    boy1982 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    103
    0
    Single
    13 September 2004
    #1

    Sex & Berufsgruppen.

    Hallo, bevor jetzt wieder rumgeschreit wird, dass es völlig egal ist, welchen Beruf welche Frau ausübt, dass dieser auf den Sex keine Auswirkung hat etc. würde ich dennoch sagen, dass es eben bestimmte Frauen sind, die Frisöse werden und eben bestimmte andere Frauen Tierpflegerin etc. und somit könnten sich schon Unterschiede was den Sex angeht ergeben. Oder kursieren die ganzen Gerüchte, Frisösen sind geil im Bett einfach nur so … ?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. In Anlehnung an den "Erotische Berufsgruppen" Thread...
  • ninja
    ninja (54)
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    103
    7
    vergeben und glücklich
    13 September 2004
    #2
    also...erstens heißt es nicht
    , sondern frisörIN. ist ein kleiner aber feiner unterschied. und zweitens hat es sicher nichts mit der berufswahl zu tun. meine ex war frisörin und sowas von prüde im bett :geknickt: meine freundin hingegen ist jetzt sachbearbeiterin und hat einfach nur sapß am sex. wo soll da der zusammenhang zum beruf liegen?

    dirk
     
  • daedalus
    daedalus (39)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    51
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #3
    Hmm ... Interessant waere es auch zu wissen was Du fuer einen Beruf hast ... Wuerde mich naemlich mal interessieren, ob bestimmte Einstellungen hauptsaechlich in bestimmten Berufen zu finden sind :smile:
     
  • boy1982
    boy1982 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    275
    103
    0
    Single
    13 September 2004
    #4
    warte es ab, vielleicht bildet sich hier ja ein zusammenhang raus. vielleicht sind ja, frauen die in den oder den beruf gehen, sexuell anders gestrikt.
     
  • ninja
    ninja (54)
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    103
    7
    vergeben und glücklich
    13 September 2004
    #5
    @threadstarter
    ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht der fall ist. meine ex "musste" frisörin lernen, weil damals nichts anderes zu bekommen war. meine freundin ist über zahnarzthelferin, arbeiterin in der lautsprecherfertigung und sachbearbeiterin im verkauf zu ihrem jetzigen job als sachbearbeiterin im einkauf gekommen. da kann es keinen zusammenhang mit dem sex geben. ich glaube, spaß am sex hat man oder man hat ihn nicht. das kann vllt durch erziehung beeinflusst werden. aber die berufswahl lässt darauf bestimmt nicht schließen.

    dirk
     
  • Ally
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 September 2004
    #6
    Ja ja diese Voruteile *g* Ich bin selbst eine "Sachbearbeiterin", nenne mich aber eher Angestellte! Also ich komme gestresst von der Arbeit!!!
     
  • Panzerfahrer
    0
    14 September 2004
    #7
    Also ich glaub mal auch das da kein Zusammenhang besteht.
    Ich mein, logisch wenn eine im Sexshop arbeitet ist die Wahrscheinlihckeit größer das die sowas mal ausprobiert, aber trotzdem dürfte der Beruf nicht mehr oder weniger Einfluss haben als alle anderen faktoren die so Einfluss auf einen Menschen haben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste