Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • LunaHiks
    LunaHiks (20)
    Ist noch neu hier
    1
    0
    0
    Es ist kompliziert
    18 September 2014
    #1

    sex mit dem besten freund- nun ignoriert er mich

    Ich hatte vor knapp 2 monaten sex mit meinem besten freund. Es war anfangst nicht beabsichtigt. Doch dann fragte er mich ob ich mit ihm schlafen will. Und ich wollte es. Nunja, dann hatten wir und es war super schön. Ich habe mich dabei wohl in ihn verliebt. Denn bei dem gedanken an ihn, schlägt mein herz schneller wie noch nie.
    Ich habe die schule gewechselt und er ist in eine ausbildung gegangen.
    Nach einiger zeit sagte ich ihm dass ich ihn mag und er war völlig überrumpelt und meinte dass es nichts werden...

    Er hat keine gefühle für mich, aber "zum ficken" hats gereicht?!?!?!? Ich bin am boden. Ich mag ihn so sehr... immer wenn ich ihm whats app schreibe ist er abweisend oder antwortet mir erst garnicht.

    Ich spame ihn nicht, um gottes willen!!! Ich habe ihn fast 2 wochen in ruhe gelassen! Doch von alleine meldet er sich nicht. Garnix... ich mag ihn so sehr... was kann ich tuen?
     
  • User 143952
    Meistens hier zu finden
    1.643
    138
    776
    nicht angegeben
    18 September 2014
    #2
    Ihn in Ruhe lassen…Man er wollte nur vögeln!Oder warum meinst du fragt er warum er mit dir schlafen will!?Ist doch klar das er nichts mit dir und deinen Gefühlen für ihn zu tun haben will.Ihr seit hald nur Freunde in seinen Augen.Aber du willst ja mehr.Also lass ihn in weiter in Ruhe.Vielleicht meldet er sich irgendwann mal von alleine :smile:
     
  • Finwe
    Finwe (39)
    Meistens hier zu finden
    338
    148
    422
    Verheiratet
    18 September 2014
    #3
    Es sieht wohl ganz danach aus. Und solange er der Meinung ist du willst mehr wird er wohl auch auf Abstand bleiben.
    Dir bleibt wohl nichts anderes übrig als seine Entscheidung zu akzeptieren, dann gibt es vielleicht auch wieder Kontakt.
     
  • Michi04
    Michi04 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.238
    398
    3.975
    Verheiratet
    18 September 2014
    #4
    Geht ja öfters mal schief, wenn man seinen besten Freund ranlässt.
    Sieht jetzt wohl sehr danach aus, dass auch eure Freundschaft beendet ist, da ihm das mit den Gefühlen einfach zuviel ist. Melde dich lieber gar nicht mehr und wenn er von selbst wieder kommt, dann sei sehr misstrauisch. Wahrscheinlich will er dann höchstens die schnelle Nummer.
     
  • Damian
    Doctor How
    8.368
    598
    7.441
    Verheiratet
    18 September 2014
    #5
    Hmm...weißt du..Sex mit Freunden kann funktionieren..aber auch nur dann, wenn man vorher sehr offen und ehrlich die Regeln festlegt und immer wieder drüber redet....fast wie in einer Beziehung.

    Als du ihm dann gesagt hast, dass du dich verliebt hast, hat er Abstand von dir genommen...war ich sogar richtig finde. Er liebt dich nicht und er würde dir nur weiter weh tun, wenn er weiterhin normal mit dir zu tun hat.

    Klar tut dir das jetzt weh...aber das heißt noch lange nicht, dass er dich einfach weg wirft weil er mal was zum ficken wollte. Ich kenne ihn nicht und klar besteht auch diese Möglichkeit. Wenn ihr aber wirklich echte Freunde wart, dann gibts eben auch die Möglichkeit, dass er jetzt erstmal auf die Bremse tritt, damit es dir besser geht.

    Sowas kann halt passieren und es kann auch passieren, wenn man keinen Sex miteinander hat...im Prinzip ist der Unterschied gar nicht mal so groß...das eine sind Gefühle, das andere etwas körperliches, dass wage damit zusammen hängt.

    Ich würde wohl das Gespräch suchen und ihn direkt fragen warum er den Kontakt einschlafen / abbrechen möchte..ohne Vorwurf!
    Wenn er das nur gemacht hat, weil du Gefühle entwickelt hast und er nicht, dann könntet ihr zum Beispiel vereinbaren, dass ihr erstmal ne Weile getrennte Wege geht und dann nach einer Weile einen vorsichtigen Kontaktversuch wagt, wenn du selbst der Meinung bist, dass du dich "entliebt" hast.

    Die Frage ist aber auch: Was willst du?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Blue_eye1980
    Sehr bekannt hier
    3.782
    188
    1.428
    Single
    18 September 2014
    #6
    Meistens geht das mit den Freunden in die Hose.

    Gut, jetzt ist es eh schon zu spät.... Kann man nichts mehr ändern.


    Am besten, du schaust, das du ihn einfach ignorierst, und dich auch nicht mehr meldest, etc.
     
  • User 79820
    Meistens hier zu finden
    711
    148
    322
    nicht angegeben
    18 September 2014
    #7
    Deinem besten Freund jetzt einen Vorwurf zu machen, "nur" weil er mit Dir geschlafen hat, finde ich nicht ganz fair.
    Denn er hat Dich schließlich gefragt und Du hattest damit auch die Gelegenheit es abzulehnen.
    Du verhälst Dich so, als wäre er somit eine Verpflichtung eingegangen mit Dir jetzt eine Beziehung führen zu müssen.
    Sozusagen eine Art Vertrag... Oder ist zumindest gezwungen das gefälligst genauso zu sehen wie Du es tust...

    Fakt ist, er hat nach Sex gefragt und nicht nach einer Beziehung.
    Wenn Du, Dir etwas anderes erhofft hast und das eventuell sogar im Vorfeld wusstest, hättest Du die Gelegenheit gehabt das vorher abzuklären, wie Du und natürlich auch er sich das dann zukünftig vorstellt.

    Es gibt eben Menschen die Dinge etwas mehr voneinander trennen. Genauso gut könnte es Dir passieren, dass Du Dich mit einen Mann triffst, weil Du ihn sympatisch findest, er sich jedoch nach mehreren Treffen in Dich verliebt und von einer Beziehungsmöglichkeit ausgeht, wo Du hingegen das ganze eher freundschaftlich siehst.

    Was gegen solche Probleme hilft ist immer die selbe Lösung und zwar: Reden!
    Hellsehen und erraten was dein Gegenüber will, das gelingt den wenigsten...

    Er kann nichts dafür das Du Gefühle für ihn entwickelt hast, genauso wie Du nichts dafür kannst das Du eben welche für ihn hast... Sich jetzt darüber beklagen bringt Dich leider auch nicht weiter.
    Vielleicht hilft es Dir, dass Du nun weisst wie Du in zukünftigen ähnlichen Situationen an die Sache heran gehst :smile: Klar tut sowas im ersten Moment vielleicht weh, aber durch Schmerz lernt der Mensch nunmal am besten...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.412
    898
    9.220
    nicht angegeben
    18 September 2014
    #8
    Sei froh, dass er dich ignoriert. So wird es für dich leichter, ihn abzuhaken.
    Und das musst du, weil er eben nicht das gleiche für dich empfindet wie du für ihn. Und je weniger ihr Kontakt da jetzt habt, umso besser.

    Du bist 16 Jahre alt, entsprechend unerfahren. Du wirst noch viel dazu lernen.
    Das gehört zum Erwachsenwerden dazu.
    Und Sex sprengt Freundschaften sehr häufig, aber ich finde es nachvollziehbar, dass man das in deinem Alter noch nicht so abschätzen kann.
    Aber es kommen eben in deinem Alter garantiert auch viele neue Freundschaften :smile:
     
  • User 146682
    Meistens hier zu finden
    1.025
    138
    979
    nicht angegeben
    18 September 2014
    #9
    Also von einem "Besten Freund" kann ich auch erwarten dass er mich soweit einschätzen kann, um von sich aus zu sagen, du ich würde gern mal mit dir schlafen, aber mehr wird nicht draus. Ich mag dich aber ich liebe dich nicht und kann mir auch nicht vorstellen, dass wir als Paar funktionieren würden.

    Hellsehen musste sie da im Grunde auch, denn er hat eine Frage gestellt, die auf Gefühle hindeuten kann. Sicher gibt es Menschen, die beides trennen können, aber ich denke doch, die meisten wachsen noch mit dem Glauben auf, dass Liebe und Intimität zusammen gehören. Wie weit der Gedanke an Freundschaft+ schon in jugendlichen Köpfen verankert ist, weiß ich nicht, aber nicht jeder setzt sich mit den unterschiedlichsten Beziehungsformen eingehend auseinander. Ich seh bei demjenigen, der das Thema aufbringt, somit auch die Aufgabe die Regeln anzusprechen. Dass Luna jetzt enttäuscht ist, kann ich daher echt gut nachvollziehen.

    @LunaHiks: Leider kann ich dir auch nichts anderes raten als meine Vorposter. Akzeptiere den Abstand, denn er hilft damit letzten Endes auch dir. Wenn er keine Beziehung will, kannst du da wenig machen. Verbuche es für dich als Enttäuschung, überleg dir ob du mit der Zeit vielleicht wieder freundschaftlichen Kontakt willst und nimm dann, wenn du diese Enttäuschung verdaut hast, ggf. wieder vorsichtig Kontakt auf.
     
  • Damian
    Doctor How
    8.368
    598
    7.441
    Verheiratet
    18 September 2014
    #10
    Korrekt..ich denke aber auch, dass @The-Finest eher meinte, dass es auch nicht richtig ist, die Schuld komplett abzuladen. Kommunikation funktioniert in beide Richtungen...okay..SOLLTE in beide Richtungen funktionieren. Deswegen hätten beide den Mund aufmachen können.

    Was letztendlich wirklich vorher gesagt und besprochen wurde, hat die TS aber bisher auch nicht gesagt...vielleicht hat er sogar den Mund aufgemacht und war nicht deutlich genug...das wäre noch interessant zu wissen.
     
  • User 79820
    Meistens hier zu finden
    711
    148
    322
    nicht angegeben
    18 September 2014
    #11
    Die Erwartunghaltung ist hier vielleicht etwas irreführend, denn welche Erwartungshaltung wiegt da mehr, seine oder ihre? Umgekehrt hätte Sie ihn doch auch evtl einschätzen können, die Verantwortung darüber liegt also nicht alleine bei ihm.

    Zusammengefasst sieht es doch so aus:

    Er sagt was er möchte und zwar Sex.

    Sie sagt nicht, was Sie sich damit eigentlich erhofft oder wünscht, sondern hofft vielmehr, dass sich dies stillschweigend quasi schon so von alleine nonverbal ergeben wird.

    Er hat das Thema Sex aufgebracht, damit ist so gesehen seine "Pflicht" und sein Interesse erfüllt, da er es klar kommuniziert hat was er gerne möchte.

    Sie hingegen hätte jetzt ebenfalls die Gelegenheit gehabt, das was Sie sich vorstellt und wünscht klar zu stellen.
    Denn hier wäre Sie in der Verantwortung gewesen...

    Möglicherweise hat der beste Freund daran nicht gedacht, da ihm ein solcher Gedanke nicht in den Sinn gekommen ist. Evtl war er der Meinung, das klar getrennt dargestellt zu haben und war deswegen evtl. über die daraus resultierenden Folgen überrascht.

    Wenn ich heute mit einer Person anderem Geschlechts ein Eis essen gehe, sage ich auch nicht im Vorfeld :"Du, ich wollte nur abklären, dass es beim Eis essen bleibt und keine Beziehung daraus wird", denn der Fokus liegt dann beim Eis essen und nicht auf weitere eventualitäten. Gleiches gilt auch für Intimität, da die Handhabung über die Folgen und Wünsche von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein kann. Und wenn man das Risiko nicht eingehen und auf Nummer sicher gehen will, sollte man das vorweg besprechen. Denn dann kann man sich auch eine mögliche Enttäuschung ersparen...

    Dennoch bringt es die TS nicht weiter, darüber zu debattieren, wer hier Schuld hat oder nicht. Das ist auch nicht der eigentliche Punkt, den in Wirklichkeit haben beide Fehler gemacht, dass jetzt auf eine Partei abzuwälzen, nur damit man die unangenehme Situation besser ertragen kann wäre einfach nicht gerecht.

    Vielleicht war das eine Lehre und die TS ist zukünftig für solche Situationen gewappnet, dann hat es immerhin doch noch was gutes :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 146682
    Meistens hier zu finden
    1.025
    138
    979
    nicht angegeben
    18 September 2014
    #12
    Kann ich weitgehend so unterschreiben. Ich finde aber doch, dass ein Eis essen eine ganz andere Thematik ist als Sex, gerade weil es da so widersprüchliche Ansichten gibt. Wenn ich mich mit jemand auf ein Eis treffe, gehe ich vielleicht auch mit der Erwartung hin, dass daraus mehr wird, wenn ich den Menschen interessant finde und Gefühle im Spiel sind, aber dann habe ich nicht allzu viel von mir eingebracht, außer dass ich zur verabredeten Zeit da war und eine schöne Zeit hatte. Dass das bei körperlicher Intimität anders ist, dürfte den meisten Menschen bekannt sein. :smile:

    Bei meinem besten Freund gehe ich zudem davon aus, dass er kennt und dass er mich nicht verletzen wird. Natürlich haben beide nicht genug kommuniziert, aber ihre Enttäuschung finde ich trotzdem verständlich und legitim. "Schuld" sehe ich bei niemandem, fand es halt unpassend ihre enttäuschte Reaktion als unfair abzustempeln. Denn auch der Freund darf sich die Situation zu Herzen nehmen und in Zukunft deutlicher abstecken, was er möchte und was nicht. Es sollte halt beiden eine Lehre sein. :zwinker:

    Wenn er Regeln abgesteckt hat, sieht es natürlich anders aus, da stimme ich dir und Damian zu. Es liest sich für mich momentan so, als wären da beide Seite ziemlich von der Situation überrumpelt worden, ohne drüber nachzudenken wie sie sich entwickeln könnte und welche Konsequenzen das für die Freundschaft hat.
     
  • User 79820
    Meistens hier zu finden
    711
    148
    322
    nicht angegeben
    18 September 2014
    #13
    Die Erwartungshaltung ist die Haltung, die oft zu Problemen führen kann...

    Natürlich sind Sex und Eis essen zwei unterschiedliche Themen, dennoch bleibt das Prinzip das selbe.
    Wenn man sich im Leben etwas erhofft, sei es eine Beziehung, Sex oder weiss der Kuckuck was, sollte man auch in der Lage sein, das so klar auszudrücken und sich nicht dann hinterher darüber beklagen, dass das man sich erwünscht und erhofft hat nicht eingetreten ist.

    Und gerade aus diesem Grund sollte man das machen, weil Menschen eben unterschiedliche Ansichten haben und man so herausfindet, ob man ähnlich denkt oder nicht. So war es eben ein Risiko, bei dem man sich nicht vorher vergewissert hat und in ihrem Fall ist der Schuss leider nach hinten los gegangen.

    Wenn ich ein Eis essen gehe, mache ich mir evtl. darüber keine Gedanken, was mein Gegenüber wohl denkt oder erwartet. Möglicherweise würde deswegen sogar die Atmossphäre darunter leiden.

    Wenn ich allerdings ein Eis essen gehe, weil ich mir mehr wünsche, dann ist es meine Aufgabe, das dann mein Gegenüber näher zu bringen.

    Sich darüber ärgern, dass die gegenseitige Sichtweise nicht die selbe ist, ist kontraproduktiv.
    Was man machen kann ist, sich an die eigene Nase zu fassen und versuchen aus den Fehlern die man(n) gemacht zu lernen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 September 2014
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 146682
    Meistens hier zu finden
    1.025
    138
    979
    nicht angegeben
    18 September 2014
    #14
    Naja, ich würd meinen Gegenüber nicht sagen "Du hast mich auf ein Eis eingeladen, willst aber nicht mit mir zusammen sein, wie unfair." Das fände ich überzogen. In sofern wäre ich sicher auch nicht hingegangen und hätte gesagt "Ich lass mich auf das Eis essen aber nur ein, wenn mehr daraus wird." Der Vergleich hinkt ein bisschen. :smile:

    An die Nase fassen und schauen, was hab ich falsch gemacht ist immer gut. Enttäuscht sein dürfen gehört aber zum Verarbeitungsprozess genauso dazu.
     
  • User 79820
    Meistens hier zu finden
    711
    148
    322
    nicht angegeben
    18 September 2014
    #15
    Das hängt also mit dem zusammen, was Dir wichtig erscheint. Bei einem Eis in Verbindung mit einer Beziehung würdest Du das evtl übertrieben finden.... Bei Sex mit anschliessender Beziehung hingegen nicht, weil das für Dich zusammengehört. Betonung liegt dabei auf für Dich. Bei dem besten Freund war das zumindest wohl nicht der Fall. Und da die Dinge die für einen zusammengehören nicht bei jedem gleich sind redet man, um das eben herauszufinden. Das dürfte auch im Interesse von allen Beteiligten sein...

    Klar ist ihre Enttäuschung nachvollziehbar und sie hat auch das Recht dazu traurig zu sein, dennoch ist er jetzt nicht der böse Bube der die alleinige Schuld hat. Beide gingen schlichtweg von unterschiedlichen Tatsachen/Vorstellungen aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 September 2014
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Damian
    Doctor How
    8.368
    598
    7.441
    Verheiratet
    18 September 2014
    #16
    Enttäuscht sein dürfen? Sie wird nicht drumrum kommen.
    Man kann sich nämlich nur ent-täuschen, wenn man sich vorher ge-täuscht hat...eigentlich ist das ja was positives :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 146682
    Meistens hier zu finden
    1.025
    138
    979
    nicht angegeben
    18 September 2014
    #17
    Ich sehs auch so. :smile:
    "Es ist unfair, deinem Freund die Schuld zu geben" las sich für mich eben so als hätte sie kein Recht, enttäuscht zu sein, weil sie ja nicht gefragt hat was er meint. Naja, ich bin eh recht sensibel, was Worte und Aussagen angeht, das hast du ja auch schon in einem anderen Thread gemerkt, Damian. *g* In sofern sicherlich auch mal schnell dabei, mich in Spitzfindigkeiten zu verlieren, obwohl ich den Kern der Aussage kaum anders betrachte.
     
  • Damian
    Doctor How
    8.368
    598
    7.441
    Verheiratet
    18 September 2014
    #18
    Off-Topic:
    Mir geht es darum, dass ich das Wort "Enttäuschung" einfach toll finde..weil es genau das Umschreibt, was passiert. Ich finde und fand es sehr wertvoll mir darum ein paar Gedanken zu machen..und deshalb dachte ich, bringe ich es nochmal an. Es sagt ja prinzipiell aus, dass ich vorher etwas falsch gemacht habe, dass ich jetzt mindestens anders, wenn nicht sogar richtig mache. Trial and Error. Man sollte sowas sehr viel positiver sehen, als es klingt, denn es ist einfach eine gute Sache aus Fehlern zu lernen...anders funktioniert das mit dme Lernen nämlich nicht so gut :zwinker:
     
  • User 144079
    Sorgt für Gesprächsstoff
    87
    33
    14
    vergeben und glücklich
    18 September 2014
    #19
    ... Schon als ich den Titel der frage gelesen habe....

    : Das ist ganz einfach wieder so ein Type der nur Scharf drauf war mit dir zu schlafen
     
  • TashaYar
    TashaYar (33)
    Benutzer gesperrt
    293
    68
    218
    Verheiratet
    18 September 2014
    #20
    Liebe Luna, das kommt leider immer wieder mal vor. Ich finde sein Verhalten auch mies, anscheinend hat er die Freundschaft nur vorgetäuscht um Dich, wie Du sagst, zum ficken benutzen zu können.
    Hak ihn einfach ab und sei einfach wütend auf ihn statt enttäuscht, das hilft Dir sicher besser darüber hinwegzukommen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten