• snoopy_wena
    0
    8 Januar 2006
    #21
    Das ist ja wohl ein Schwachsinn.:eek:
    Man kann ja wohl niemandem zum Sex zwingen. Und Sex war FRÜHER zur Fortpfalnzung vielleicht da aber in der heutigen Zeit ist er wohl me für den Spaß da.
    Ausserdem kann man Sex ja wohl echt nicht mit Steuerzahlen vergleichen:kopfschue
    Naja, ich werde jetzt wohl nicht zu jedem Satz etwas schreiben.

    Ich finde das ganze BES**ISSEN!:angryfire
     
  • keenacat
    keenacat (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.637
    218
    292
    vergeben und glücklich
    10 Januar 2006
    #22
    na so ein schwachsinn... naja, es soll ja leute geben die das wirklcih so sehen...
     
  • gurnemanz
    gurnemanz (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Januar 2006
    #23
    Nuja, auch wenn das, wie immer in BILD, etwas provokant dargestellt wird und wahrscheinlich auch so nie gesagt wurde, hört sich das meiner Meinung nach schon auf die eine oder andere Art sinnvoll an.
    Wenn man erstmal so eine ziemlich lange Beziehung erleb hat, wo am Ende die Sexerwartungen schon ziemlich hoch sind kann es darüber wirklich zu schweren Komplikationen kommen. Wie schon im Artikel dargestellt kann ziemlich schnell das Gefühl aufkommen, ungeliebt zu sein wenn die Erwartungen aus eigener Sicht nicht erfüllt werden. Ein anderes Ding ist, dass man einfach nichtmehr so spontan übereinander herfällt wie am Anfang der Beziehung. Oft ist es so, daß beide schon wissen, dass ihnen Sex gut tut und es eine tolle und sehr verbindende Sache ist, es jedoch nichtmehr spontan dazu kommt.
    Ich hab das schon in einer Beziehung erlebt (und ich zähl mich mit 25 noch nicht zu dieser "20 Jahre Ehe auf dem Buckel"-Fraktion), dass man dann zusammen im Bett nen Film anguckt und sich denkt "früher ham wir doch schon nach der Hälfte des Films heiß rumgefummelt" und dann is da schon ne ziemlich angespannte Atmosphäre in der Luft, die teilweise unerträglich werden kann. Wenn man dann versucht darüber zu "reden" endet das oft in Vorwürfen à la "wieso willst du nichtmehr... liebst du mich nichmehr?" oder "du must auchmal auf MICH zugehen, sonst hab ich dass Gefühl du willst ja garnich". Wenn man allerdings vorher mal sagt "Du, lass uns doch heute abend miteinander schlafen" dann hab ich es schon erlebt, dass beide dann überlegen, dass es ne tolle sache ist und man schon darauf lust hätte, und wenns dann soweit ist merkt man plötzlich, dass man ein eingespieltes Team ist, dass die gegenseitigen Bedürfnisse gut kennt und sich zusammen große Lust bereiten kann.
    Man kann das meiner Meinung nach ruhig auch alles etwas "technokratischer" angehen um dann "das Eis zu brechen" indem man z.B. sagt: "Komm ziehen wir uns aus und setzen uns aufs Bett, ich würd dich echt gerne nackt sehen" oder später vielleicht "Hast du lust dich richtig zu entspannen und dir von mir die Scheide massieren zu lassen"... dass kann echt was bringen und viel von diesem "Sex-Voodoo" verbannen. Geht natürlich nur wenn beide etwas abgeklärter und nicht von der totalen Romantikerfraktion sind. Wenn der Mangel an Sex natürlich Ausdruck einer total vermurksten Beziehung is, bringt das ganze natürlich null.

    also Fazit der langen Rede: Ich kann verstehen wenn viele von den "frisch verliebten Romantikern" hier den Herrn da in der Bild für nen Spinner halten, aber ich glaub der hat da schon auch ein bissl geforscht und ich kann die Grundidee nur begrüßen. Ich mein, um andre Lebensgenüsse wird ja auch nich son Tam-Tam gemacht... "lass uns doch morgen Abend mal richtig schlemmen gehen und uns Gaumenfreuden bereiten", da würd keiner von euch was gegen sagen, es vielleicht sogar für nen tollen Vorschlag halten.

    aber viele von euch, und das ist nicht böse gemeint, sind Deutschlands Leitmedium in Sachen Meinungsbildung schon bissl auf den Leim gegangen, da nach der Art des Artikels zu urteilen, diese "wir-doch-nicht"-Empörung schon beabsichtigt ist.

    vielen Dank, dass ihr euch durch meine Meinung durchgearbeitet habt :smile:

    Liebe Grüße,

    gurnemanz


    Nachtrag: Wer Lust hast noch weiterzulesen kann vielleicht mal hier nachschauen:
    http://www.systemagazin.de/buecher/lieblingsbuecher/klein_retzer_paartherapie.php
    da wird nämlich klar, dass der Kerl das ganze Paarkonstrukt aus einer fundierten Systembterachtung her aufrollt. Angemessen wäre also eine Überschrift im Stil von "Psychologe gewinnt neue Erkenntnis:..." oder ähnlichem. Dieses "Forscher behauptet" rückt den ganzen Sachverhalt schon in die Nähe der "Katzen-ZU-Benzin-Story" (Link wurde entfernt)
    die zu meinen Alltime-Favourites gehört.
    Ich bezweifle darüber hinaus, dass irgendjemand bei Bild das Buch gelesen, angesehen geschweige denn verstanden hat :smile:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • ~magic~
    Gast
    0
    11 Januar 2006
    #24
    das habe ich mir auch als erstes gedacht...

    :jaa: :jaa:
     
  • Chimaera
    Chimaera (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    16 Januar 2006
    #25
    Naja, also die Münzenwurf-Idee find ich ja schon mal wieder richtig witzig...
    "Na Schatz jetzt gleich oder erst in 2 Stunden"
    "Kopf??!!"
    "jippieh!!!" *tsssss* *fett*

    "Na Schatz, wie wärs mit Sex, morgen gegen 4?
    "Halb 5 wär besser"
    "Okay!!!!"

    Probier ich glaub ich mal aus:grin:
     
  • HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    741
    103
    3
    nicht angegeben
    16 Januar 2006
    #26
    Quelle: "Bild"

    Wen wundert es, da so einen Schwachsinn zu lesen...
     
  • *soulfly*
    Gast
    0
    16 Januar 2006
    #27
    son stuss is mir selten unter die augen gekommen...!
    und das soll ernst gemeint sein?? :grin:
     
  • Minashi
    Gast
    0
    16 Januar 2006
    #28
    :eek: der spinnt ja loooooool :rolleyes: :schuettel


    Kynia :herz:
     
  • MKMate
    Gast
    0
    20 Januar 2006
    #29
    ich denke, dass dieser psychotherapeut mal SELBST psychisch behandelt werden müsste!
     
  • bröckchen
    bröckchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    Single
    14 Februar 2006
    #30
    Sex ohne Lust??????!!!!! Also ich will ja nix sagen aber ich glaube der hat daheim im Bett frust und versucht ihn jetzt in seinem Buch auszulassen. Vielleicht sagt er das nur mit dem Sex haben ohne Lust damit er daheim selbst zum Schuss kommt. (Man kann ja nie wissen was in solchen Leuten vorgeht)
    Ich finde das schwachsinnig:kopfschue
     
  • haschmisch
    haschmisch (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    864
    101
    0
    Single
    19 Februar 2006
    #31
    Hallo?!

    Was soll das denn?

    Nunja, mit 50 Jahren, wenn man schon 30 Jahre die Gleiche vögelt und einfach nix mehr los is, wer weiß...

    Kein spontaner Sex?

    "Schatz, jetzt nicht, wir hätten das vorgestern absprechen müssen."

    "Schatz, nein, kein Stellungswechsel. Den haben wir nicht abgesprochen!"

    "Schatz, fünf Minuten musst Du aber noch durchhalten. Laut Plan hören wir erst um 21:26 Uhr auf."
     
  • Diara
    Diara (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 Februar 2006
    #32
    Wie bitte? 3 Tage vorher planen??? Wie bescheuert ist das denn?!
    Sowas plant man doch nicht einfach! Wenn es passiert, dann passiert es eben, egal wo und wann. Hauptsache man ist ungestört... was ist so schlimm an Spontanität?? >.<

    Ach so ist das also! Ich brauche keinen Spaß dabei zu haben?
    Ok, dann lass ich es lieber gleich sein. oO
    Also echt... ich dachte eigentlich man macht es gerade WEIL es Spaß macht....wenn man alles nur machen würde weil es Pflicht ist, wo kämen wir denn da hin? :ratlos:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten