• Nitrous
    Gast
    0
    27 Juli 2004
    #61
    Natürlich haben beide daran Spaß, vielleicht hab ich etwas das falsche Wort gewählt... :schuechte
     
  • Miezerl
    Gast
    0
    27 Juli 2004
    #62
    Falsch ich habe nix dagegen und es auch gesagt das es ok ist wenns beim sex mal härter zugeht..
    und jeder kann das ausleben worauf er lust hat.
    Nur finde ich Machtspielchen eindeutig das falsche Wort dafür.. :rolleyes2 :tongue:
     
  • Joshua5de
    Joshua5de (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    Verheiratet
    28 Juli 2004
    #63
    @ Mizerl:

    Diese Machtgefühl hat aber nichts damit zu tun, daß es härter zu geht.

    Meine Frau hat es z.B. ganz gerne absolut regungslos ans Bett gefesselt zu werden, kein GV, einfach nur die Tatsache, daß ich entscheiden kann wann sie wieder aufsteht, isst, trinkt etc.
    Oder wenn ich ihr vorschreibe was sie anzuziehen hat. Ihr im Restaurant beim Essen zu sagen, "Ich hätte gerne jetzt und hier dein Höschen".
    Das ganze beschränkt sich dann aber auf klar abgrenzte "Spielsituationen".

    Und ich vergewissere Dir im Real Life steht ist sie absolut selbstbewußt und alles andere als eine Person mit niedrigem Selbstwertgefühl.
     
  • mausewix
    Gast
    0
    28 Juli 2004
    #64
    es hat schon was mit macht zutun die man über den anderen hat
    aber das ist ja das schöne,einer gibt sich ganz in die hände des anderen und derjenige der grade den aktiven teil hat weiss,dass ihm sein "untergebener" ganz und gar vertraut
    das geht nur mit völligem vertrauen und ist meiner meinung nachsogar ein beweis dafür
    also nicht,dass sich jetzt jeder fesseln lassen sollte,damit der andere merkt es wird vertraut
    aber wer geniesst denn mehr?
    der unterlegene oder der ausführende?
    ich persönlich mag es lieber hilflos zu sein und das geht meinem schatz genauso
    ich glaube die macht zu haben ist weitaus seltener der grund,warum man solche spiele macht
    eher das ausgeliefert sein ist wohl der punkt,der einen gewissen kick gibt
    klar geniesse ich auch das überlegen sein aber die passive rolle finde ich weitaus reizvoller
    jedenfalls ist das bei uns so
     
  • snoopy18
    Gast
    0
    28 Juli 2004
    #65
    hmm ja, meine freundin und ich sind noch nicht soo erfahren mit solchen dingen, aber ich finds z.b. auch ziemlich antörnend wenn wir aufmen bett sitzen und sie anfängt mich aufs bett zu schieben und mich dabei heftig küsst, also versucht mich zu verführen, find ich sehr sehr erotisch, aber das is jetz ein anderes thema.. :gluecklic

    bin auch lieber der dominante in unseren bettgeschichten, aber habs auch gern wenn sie mal sagt oder zeigt wos langgehen soll..

    :tongue: :zwinker:
     
  • womanizer
    womanizer (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    vergeben und glücklich
    31 Juli 2004
    #66

    also, das haben wir auch schon gemacht. bist also nicht der einzige.
    Ein leichter klaps auf den Po oder feste beim Sex anpacken an der Hüfte ist schon geil.

    jetzt haben wir uns zum Fesseln so süße Plüschhandschellen gekauft :cool1:
     
  • Toad
    Toad (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    Verheiratet
    1 August 2004
    #67
    Oute mich auch als schon mal gefesselter. Ja, und die Plüschhandschellen haben wir natürlich auch *grins*

    Bin eher der dominante Part bei uns. Meine Frau steht drauf, beim Sex eher ihre devote Ader auszuleben, wobei ich das auch ziemlich geil finde... :tongue:
     
  • Kater32
    Kater32 (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    2 August 2004
    #68
    Ich halte meine Freundin beim Sex auch gerne ganz fest, drücke ihre Beine auseinander, streichle sie dann ganz langsam, manchmal fessle ich sie auch dabei. Ist doch schön, man braucht nur etwas Zeit und Ruhe sich fallen zu lassen. Wenn sie dann schön erregt ist dringe ich in sie ein bis sie immer wilder wird.
    Ich glaube, Partner sind einfach dafür da, dass man sie ganz fest spürt ...
     
  • Kater32
    Kater32 (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    2 August 2004
    #69
    Was ist realistisch?

    Hallo,

    Habe eine Seite von einem Paar gefunden, das Spaß an ausgiebigen Fesselspielen, Orgasmusmaschinen und allerlei Spielzeug beim Sex hat, Keuschheitsgürtel mit Dildos u.s.w.

    Link wurde entfernt

    Hört sich alles ziemlich echt an. Glaubt Ihr, dass das die Basis für eine dauerhafte Beziehung sein kann?

    Würde mich mal interessieren ...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • mausewix
    Gast
    0
    3 August 2004
    #70
    hmm also die basis für eine beziehung sicher nicht die sehe ich nämlich ganz woanders
    gemeinsame interessen,vertrauen und ehrlichkeit und diese ganzen sachen
    sex ist doch in dem sinn eine vorliebe die man teilen kann und wenn beide aufs selbe stehen macht es ihnen auch spaß
    aber als basis würde ich das nicht bezeichnen
     
  • Kater32
    Kater32 (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    3 August 2004
    #71
    Na ja, offenbar haben die beiden gemeinsamen Interessen, Vetrauen und Ehrlichkeit, meine ich ja bloß ...
     
  • Schokokeks
    Verbringt hier viel Zeit
    917
    103
    25
    Verheiratet
    3 August 2004
    #72
    also ich bin in der regel auch lieber devot als dominant
    bei einem ex und mir hat das sehr gut gepasst, weil er gern dominant war und da gings dann schon mal bissel härter zu, also keine richtigen schläge oder so aber härtere klapse usw.
    ich steh nich auf wirkliche schmerzen, aber das gefühl unterlegen und ausgeliefert zu sein find ich schon geil
     
  • Mercutio68
    Gast
    0
    20 August 2004
    #73
    Also ich hatte das als Mann auch schonmal, Frau war oben, hat mich geritten und mich dabei gewürgt.
    Ich fands sehr erotisch
     
  • Natalia
    Natalia (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    vergeben und glücklich
    21 August 2004
    #74
    Ich lebe meine devote Seite gern dadurch aus, dass ich mir hinsichtlich Kleidung von meinem Freund Vorschriften machen lasse (also z.B. Minirock ohne was drunter oder durchsichtes Top).
     
  • Arschficker
    0
    23 August 2004
    #75
    Ich glaub es geht los. Berichtet hier eiskalt in einem öffentlichen Forum von einer Vergewaltigung und findets auch noch toll. Bei sowas könnt ich doch kotzen..
    Serenity
     
  • nomoku
    nomoku (51)
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    103
    6
    nicht angegeben
    23 August 2004
    #76
    Hallo,

    Und dann bist du aufgewacht und dein Bett war nass. Tja, so kann das passieren ...

    Tschööö, nomoku
     
  • Arschficker
    0
    23 August 2004
    #77
    Hi Momokuh,

    falls Du mal so ein bißchen Sm schnuppern willst -und dass Werbung hier unerwünscht istm, ist auch nichts neues.. findest Du eigentlich schon ziemlich viel "Handwerkszeug" außer die Liebesschaukeln da musst Du mal über Google suchen. Die kosten so ab 150,- aufwärts. Ich kann Dir nur sagen - die Mädels lieben die Schaukel oder sie hassen sie!
     
  • spacko
    spacko (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 August 2004
    #78
    @Arschficker

    Ich hoffe doch mal, dass die Story ein Fake ist??

    Ich mein, ihr geilt euch an echter! Angst auf. Das ist für mich ein gutes Stück über der grenze.
    Auch wenn du schreibst ihr habe s Spass gemacht (Am Ende), allein die Aussage, dass es beim zweiten mal nicht mehr so "toll" war, weil sie ja keine Angst mehr hatte...

    Mir stellt sich die Frage: wo beginnt eine Vergewaltigung?


    Nochwas zum Würgen:
    Ich glaube, das Würgen ist gefährlicher als es hier den Anschein hat.

    1. Beim Würgen drückt man den Zwangsläufig auch den Kehlkopf zusammen. Wenn der aber empfindlich ist, kann es zu lomplikationen führen, die man so ohne weiteres nicht beheben kann, bzw. die durchaus auch zum Tod führen können nachdem man losgelassen hat.
    Kehlkopfquetschungen sind nicht ohne.

    2. Wenn man den Hals fest genug zusammendrückt kann es sein, dass man beide Halsarterien gleichzeitig abdrückt. Dies kann einen Reflex auslösen, bei dem das Herz aufhört zu schlagen (k.A. wie er genau heisst, aber das ist auch der Grund warum man nie auf beiden seiten gleichzeitig den Puls am Hals fühlen soll)

    3. In der Exstase ist man in seiner Wahrnehmung eingeschränkt.
    Die Gefahr es "zu weit zu treiben" ist m.E. recht hoch

    Gruß
    Spacko
     
  • Arschficker
    0
    23 August 2004
    #79
    Hi Spako,

    die Story ist kein Fake - es war eines meiner geilsten Erlebnisse. Das mit der Angst ist nicht das Geile ansich - sondern vielmehr das spontane, unvorhersehbare eben das nicht wissen was jetzt gleich passiert.
    Aber nachdem sich uns dieses Mädchen als "männermordende" Sexbombe vorgestellt hatte (sie hatte wirklich eine große Klappe) wollten wir ihr schon mal richtig den Arsch durchficken.

    Gruß
    Der AF
     
  • nomoku
    nomoku (51)
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    103
    6
    nicht angegeben
    23 August 2004
    #80
    Hallo,

    Da gehe ich von aus. Eine x-beliebige Frau, die man zuerst zum SM zwingt und dann Spaß dabei hat ist so gut wie ausgeschlossen.

    Was ist echte und was ist unechte Angst. Die Frage der Grenze entscheidet sich nur da, ob sich jemand der Angst aussetzen will, oder nicht. Einige mögen halt Horrorfilme und andere macht es halt geil.

    Vergiss den "Bericht". Das ist eine schöne Story, um sich daran aufzugeilen, mehr nicht.

    Da wo keine beiderseitige Einwilligung geschieht.

    Dazu hab ich weiter oben schon etwas geschrieben.

    Tschööö, nomoku
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten