Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Coldcut
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    vergeben und glücklich
    13 November 2006
    #1

    Sex und tanzen ? Zusammenhänge ?

    Hi ihr :smile:,

    da ich jetzt wieder Single bin und mich mit meinen Leuten wieder jedes Wochenende ins Nachtleben stürtze, ist mir folgender Gedanke gekommen...

    Inwiefern hat tanzen mit Sex zu tun? Immerhin ist es wenn zwei Menschen eng tanzen auch schon etwas relativ intimes.
    Ich hab die Erfahrung gemacht dass meine Ex-Freundin fast nie getanzt hat und wenn, dann hat der Rythmus zwischen uns irgendwie nicht gestimmt und.. keine ahnung es hat nicht gepasst... Der Sex war auch nicht der Hammer.
    Jetzt kenne ich seit ein paar Monaten ein Mäddchen mit dem ich oft tanzen gehe. Und das is jedes mal wirklich wie wenn wir es einstudiert hätten. Alles passt. Jede Bewegung. Da kann ich mich immer richtig gehn lassen und muss net darauf achten den Rythmus zu verlieren. Wir haben auch schon 3 mal miteinander geschlafen. Und es war extrem geil :grin:.

    Kann es sein dass diese zwei dinge viel miteinander zu tun haben ?
    Wie seht ihr das ?
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    13 November 2006
    #2
    ich denke nicht.......ist genauso unrealistisch wie wenn man sagen würde "nur schwarzhaarige sind gut im bett". es kommt immer drauf an wie selbstbewusst man ist und welche einstellung man hat.
     
  • DieDa
    DieDa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.781
    121
    0
    vergeben und glücklich
    13 November 2006
    #3
    Und an der Nase eines Mannes...
    Zufall, würd ich mal so sagen.
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    13 November 2006
    #4
    Tanzen und Sex haben m.M.n. keine Verbindung...
     
  • Einfach-ich
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    Verliebt
    13 November 2006
    #5
    Sowie beim Man die Schuhgröße und... ich denke auch das sowas nur etwas mit Temperament und Selbstbewustsein zu tun hat.
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    13 November 2006
    #6
    Nach Deiner Theorie würde das ja bedeuten, dass jeder Mann mit dem ich mal gut getanzt habe auch 'ne Wucht im Bett sein musste. Tut mir Leid, das war leider nicht immer der Fall.

    Die Knalltüte [​IMG]
     
  • Freak2280
    Freak2280 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    423
    101
    1
    vergeben und glücklich
    13 November 2006
    #7
    Ich hab mal nen Spruch gehört, der lautet: Tanzen ist wie f..... angezogen! :grin:

    Aber ich denke, da gibts keine großen Zusammenhänge. Es gibt sicher Leute, die können tanzen wie ein junger Gott und sind im Bett ne Niete und umgekehrt.
     
  • freutsich
    freutsich (29)
    Benutzer gesperrt
    934
    0
    2
    vergeben und glücklich
    13 November 2006
    #8
    Wenn ich mit Kumpels aus der Cluique tanze, empfinde ich absolut nichts sexuelles für sie.

    Mit meinem Schatz ist das was anderes. Da kann Tanzen schon mal der Auftakt für eine heiße Liebsnacht sein.
     
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    14 November 2006
    #9
    wenn man mit leuten im gleichen takt eng tanzt, dann kommt ein angenehmes gefühl auf. kann mir vorstellen, dass du deshalb zu der these kommst!
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.769
    298
    1.834
    Verheiratet
    14 November 2006
    #10
    Ich denke das Tanzen durchaus ein INdikator dafür sein kann wie es im Bett zwischen den beiden Protagonisten passt, da es bei beidem auf die Hamronie zwischen den Partnern ankommt.
    Und wenn die Körper schon beim Tanzen harmonieren warum nicht auch im Bett
     
  • BriglderBusch
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 November 2006
    #11
    naja also ich würd das so sehen, wenn man sich beim tanzen kennenlernt, kann man ja shcon feststellen, ob die chemie stimmt, also von wegen blickkontakt, ob enem die bewegungen gefallen und so weiter, und ich denke, dass tanzen auch ne sehr gute möglichkeit ist, den anderen scharf zu machen. und eben weil manso eng tanzt, würd ich da schon ne verbindung herstellen
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    14 November 2006
    #12
    scharf machen ok, aber heißt noch lang nicht, dass der sex auch gut sein muss......das sind 2 paar schuhe
     
  • Coldcut
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    vergeben und glücklich
    14 November 2006
    #13
    wow... stößt ja hier auf einigen Wiederstand :smile:

    Ich meinte es nicht so dass wenn jemand schlecht tanzen kann dass er dann gleichzeitig schlecht im Bett ist.
    Eher so: Wenn es bei zwei Menschen einfach passt und sie sich gleich bewegen und dabei einfach ihren Spass haben, wenn sie am liebsten garnicht mehr aufhören wollen, kann ich mir gut vorstellen dass es bei den beiden im Bett auch klappt.

    Okay ich bin ja auch jetzt nicht der mega Erfahrene aber mir erscheint das schon realistisch.


    Und das hat jetzt auch nichts mit "an der Nase des Mannes..." zu tun :angryfire ... sondern wie die beiden miteinader .. äh.. harmonieren ??? 0o

    @freutsich
    Kommt ja drauf an wie du mit ihnen tanzt...
    Mit EINER Freundin würd ich auch nicht so tanzen wie mit MEINER Freundin.
     
  • User 53227
    User 53227 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    632
    103
    12
    nicht angegeben
    14 November 2006
    #14
    Also das einzige, was ich dazu sagen kann, dass ich oft schon das Sprichwort "Rumba ist tanzender Sex" gehört hab..
    Mehr definieren kann ich da nicht.. Ich lasse es offen.
     
  • Ned
    Ned (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    14 November 2006
    #15
    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass es am Tanzen lag, dass Deine
    Ex-Freundin keinen Spaß mit Dir im Bett hatte.
     
  • shabba
    Gast
    0
    14 November 2006
    #16
    tanzen=purer sex, aber nur, wenn ich's mache :zwinker:
     
  • Scarlet
    Scarlet (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    103
    2
    nicht angegeben
    14 November 2006
    #17
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass da ein Zusammenhang besteht.

    Wenn man schonmal überhaupt tanzt, dann zeugt das doch von Selbstbewusstsein. Man stellt also seinen Körper selbstbewusst "zur Schau" und im Bett ist man somit auch selbstbewusster.

    Zudem zeigt die Tanzweise einen Einblick in den Charakter. Meine zurückhaltenden eher schüchternen Freundinnen, tanzen seltener und bewegen sich meist ziemlich eintönig.
    Andere hingegen haben gehen total ab, bewegen sich passend zur Musik, aber wie es ihnen gefällt und abwechslungsreich.

    Könnte mir schon vorstellen, dass man solche Eigenschaften aufs Bett übertragen könnte.

    Liebe Grüße
    *Scarlet*
     
  • Coldcut
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    vergeben und glücklich
    14 November 2006
    #18
    AHA ! *auf Scarlet zeig* :smile:
    Genau der Meinung bin ich auch.
    Wenn man das jetzt noch auf 2 Personen bezieht...
     
  • Solloki
    Solloki (38)
    Sehr bekannt hier
    641
    178
    818
    Verheiratet
    14 November 2006
    #19
    Tanzen per se ist eine Art der Werbung um das andere Geschlecht. Wenn man nun tanzt zeigt man seine Agilität, Kreativität, Leidenschaftlichkeit, Fähigkeit Emotionen zu zeigen, Koordination und man flirtet extrem.
    Während es sich bei einem Standarttanz (Walzer, Tango, Rumba) um einen klassichen Paartanz ahndelt in dem man ritualitisertes Webren und durchaus Sex (stilisiert) auslebt, ist Discogehoppel (tschuldigt die Ausdrucksweise) meistens auf sich selbst konzentriert und xehr offensiv sexuell.
    Die Grundlagen, wie oben genannt bleiben gleich.

    Was heißt das nun für dieses Thema? Ganz einfach, auch wenn man es bewusst nicht wahrnimmt, erkennt der Körper die Vorzüge des anderen Partners. Wer sich auf der Tanzfläche agil bewegt, kreativ tanzt und kokettieren kann, der kann natürlich die selben Fähigkeiten auch fürs Bett nutzen. Und sind Beweglichkeit, Kreativität, Einfühlungsvermögen und Spiel nicht die Grundlagen für guten Sex?
    Hinzukommt, dass ein heißer Tanz die Vorfreude auf den Sex erhöht...Kopfkino...:drool:

    Was allerdings nicht automatisch heißt, dass bewegungslegasteniker im Bett Nieten sind. Oder Discohasen die Kracher. Ich würde sagen ein guter Tänzer hat das Potenzial im Bett gut zu sein, das ist aber keine Garantie.
     
  • einTil
    einTil (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.889
    123
    2
    vergeben und glücklich
    14 November 2006
    #20
    Wenn wir mit unserer Männerclique tanzen sind, dann geht es darum zu schwitzen und Spaß zu haben. Gut, wir sind auch alle mehr so die Metaller/Rocker :zwinker:

    Frauen sind dann meist eher störend, wenn sie ständig in der Nähe tanzen wollen und dann nicht mitpogen/moshen. Passiert uns glücklicherweise nicht oft *G*.

    Für mich hat Tanzen was von Sport, und wirklich Gedanken um die Wirkung mache ich mir nicht. Ich tanze als ob mir niemand zusehen würde!

    Wobei für mich tanzen=In der Disko abspacken und nicht Standardtänze bedeutet.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste