Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • beso
    beso (56)
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    Verheiratet
    3 September 2004
    #1

    Sexualkunde in der Schule

    Hallo, erstmal !
    Wollte gerne von euch hören, wie euer Sexualkundeunt. in der Schule war. Zwischen den meisten hier im Forum und mir liegt ja eine Generation, was hat sich verändert, ist heute wirklich alles offener, freier (z.B. Videos;Bilder ect)?
    Bei uns stand die Fortpflanzung mit den entsprechenden Organen im Vordergrund. Von "Lust und Liebe" keine Spur. Selbst Aufklärung auf der "Straße" fand nicht statt, einfach wir stellten oder kannten die Fragen nicht.
    Wie ist es bei euch?
     
  • el-mejor
    el-mejor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    3 September 2004
    #2
    Was ich im Sexualkundeunterricht gelernt hab waren:

    a) Menstruationszyklus einer Frau
    b) Samenbildung beim Mann
    c) Ablauf der Schwangerschaft
    d) Pubertät, Ursachen und Wirkung, Hormone und so
    e) Verhütung (vor allem nach Punkt a)
    f) AIDS und andere Geschlechtskrankheiten

    Wir haben nur Filme zu sehen bekommen die animierten wie Spermium A in Eizelle B eindringt sich diese einnistet und bla. Und wie Hormone wirken und welche Sachen bei der Pubertät geschehen...

    Von Lust und Liebe wurde uns auch nicht viel erzählt... liegt wohl einfach daran, weil heutzutage in der 8. Klasse manche Schüler reifer sind als Referendare* die den Unterricht halten.

    *) Ich war in einer Seminarklasse für werdende Lehrer.
     
  • klarna
    Gast
    0
    4 September 2004
    #3
    Hi

    dito


    Klarna
     
  • Satinchen
    Gast
    0
    4 September 2004
    #4
    Ganz genau, ausserdem noch alles Mögliche übers Zwischenmenschliche, also flirten, Beziehungen etc. :smile:
     
  • d4mn
    d4mn (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 September 2004
    #5
    Bei uns wars das selbe, nur dass wir als Schüler die Themen vortragen mussten. Wurden halt in kleine Gruppen eingeteilt und hatten ein paar Stunden Zeit was zu erarbeiten und dann musste einer aus der Gruppe das den andern beibringen
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    4 September 2004
    #6
    Bei uns lief das sehr biologisch orientiert und nüchtern ab. Man musste lernen in welchen Altersstufen sich der Körper wie entwickelt, wie die Menstruation abläuft, wie die Befruchtung funktioniert und sich der Fötus entwickelt und zum Abschluss kam eine Frau von der Aids-Beratungshilfe und hat eine Stunde lang Fragen beantwortet und den Gebrauch eines Kondoms vorgeführt. That's it.
     
  • Safi
    Gast
    0
    4 September 2004
    #7
    Im Unterricht war die Aufklärung bei uns auch sehr nüchtern.
    Allerdings waren wir einen Tag ín der Aidsberatung (ohne Lehrer) und da ging's dann doch etwas "direkter" zu.
    Z.B. musste sich jeder nen Namen geben (Anna Anal, Nathalie Nutte etc.) oder den Jungs wurde haarklein erzählt wie geil Mädchen schmecken.
    Also überhaupt nich verkrampft.
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    4 September 2004
    #8
    so war es bei uns auch... ok, beziehungen und so wurden auch angedeutet aber halt nicht richtig behandelt..
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    4 September 2004
    #9
    Behandelt wurden etwa diesselben Dinge wie bei el-major.

    Angefangen hat das in der dritten Klasse, da hat unsere Lehrerin zwei nackte Jugendliche auf die Tafel gemalt, wie sie nebeneinander stehen, einmal von vorne, einmal von hinten; und wir mussten sagen, welche Wörter uns zu den Geschlechtsmerkmalen einfallen.

    Wie das später war, weiß ich nicht mehr, wir hatten auf jeden Fall 3.-7. Klasse jedes Jahr Sexualkundeunterricht. Das wurde aber behandelt wie jedes andere Thema auch. Also, man liest im Buch dazu, redet drüber, füllt Lückentexte aus *g* Sicher auch Filme.
    In der 7. hatten wir ne Lehrerin in Deutsch, die meinte, sie müsse uns aufklären; die hat dann mit uns so ein Buch von einem pubertären Mädchen gelesen und wir haben einen Aufklärungsfilm angeschaut, wo man ganz genau sieht, wies geht.
     
  • Skyla
    Gast
    0
    6 September 2004
    #10
    bei uns waren es auch die gleichen themen, besonders der weibliche zyklus wurde besprochen.
    wir haben auch mehrere filme geguckt, die sehr "interessant" waren. war ein zeichentrick film und der war nen bisschen..naja..merkwürdig.im film waren Peter und Lisa, und peter wollte lisa nen fingern aber sie war nicht feucht und später hat er irgendwie lisas t-shirt mit sperma bespritzt und dann hatten die streit und keine ahnung.. merkwürdiger film eben :zwinker:
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    6 September 2004
    #11
    DEN hatten wir auch!!! Und dann rennt sie halbnackt los, um das alles wieder sauberzumachen.

    Ich glaub, in dem Film wird den Mädchen sogar empfohlen, sich selbst zu entjungfern. :blablabla

    Der Film ist echt seltsam...

    Drue
     
  • december
    december (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    101
    0
    in einer Beziehung
    6 September 2004
    #12
    Also bei mir muss da was falsch gelaufen sein. Unsere Biolehrerin war so verklemmt die hat unss nur gerade so ein bischen was erklärt was wir eh schon alle aus der Bravo wussten.
    Aufklärung ging so gut wie gegen null.
     
  • User 18780
    User 18780 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.344
    133
    29
    Verheiratet
    6 September 2004
    #13
    ich wurde in der schule nicht aufgeklärt! so *skandaaaal!!!*
    es war meines wissens nach in zwei klassenstufen vorgesehen. zuerst wurde es verschoben, weil es keinen platz mehr im schuljahr hatte. das zweite mal war unsere lehrerin ein halbes jahr krank.

    ich kenne jemanden, der in der schule mal mit der ganzen klasse + lehrer "heidi, heida" angeschaut hat. ich glaube das war auch zum thema "aufklärung". und das (ich glaube) in der 7ten klasse :tongue:


    btw: wisst ihr, wie der aufklärungsfilm mit den zwei zeichentrickpersonen heißt?
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    6 September 2004
    #14
    bei uns genauso..und das x mal... wobei verhütung bei uns nichtmal so wirklich dran kam, in anderen klassen bei uns mehr...
     
  • MatzeDD
    MatzeDD (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    342
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 September 2004
    #15
    Hallo,

    ich hatte meinen Aufklärungsunterricht in der 5.Klasse, was erstaunlich früh ist meines Erachtens. Da wurden wir über die wichtigsten Sachen aufgeklärt und zum Schluss haben wir uns einen Zeichentrickfilm angeguckt, wo der Geschlechtsakt zeichnerisch nachgestellt worde. Der Orgasmus worde als angenehm warmes Gefühl beschrieben, schon sehr interessant gewesen.
    Den Rest wurde mir von meinen Eltern erzählt und durch Aufklärungsbücher selber beigebracht.
    Ich finde die Schule sollte heute noch etwas mehr aufklären und auch später nochmal im Alter von 14-15, in Anbetracht dessen das immer mehr Kinder kinderkriegen. Aber da sind die Eltern auch in der Pflicht meiner Meinung nach.

    Matthias
     
  • *anni*
    *anni* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 September 2004
    #16
    ich weiß das gar nicht mehr so genau. ich weiß das ich das öfter in der schule hatte das erste mal in der grundschule, da war das aber glaub ich noch nicht so wirklich interessant und informativ.
    das letzte mal als ich das hatte war ich in der 10.ten klasse und unser lehere hat und doch tatsächlich noch ein wisch mit nachhause gegeben den wir den eltern vorlegen mussten. wenn das nicht alle eltern bewilligt hätten, dann hätten wir dieses thema nicht gemacht. von schema ist das immer gleich abgelaufen, also wie bei den andern auch und komische filme haben wir auch mal geschaut weiß aber nicht mehr welche.
     
  • Facility
    Facility (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 September 2004
    #17
    als ich sexualkunde hatte haben wir inner schule grade so das nötigste gelernt. Unsere Lehrer hatten selber keinen bock auf das thema und so ging das ziemlich dürftig und schnell über die bühne.
     
  • leg0las
    leg0las (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    nicht angegeben
    14 Oktober 2004
    #18
    wir ham auch nichts üba lust oda so gelernt, nur das nötigste halt... außerdem haben wir uns noch sonen ekeligen film über geschlechtskrankheiten mit irgendwelchen exzemen ( kp was das alles wa) anschauen müssen, und keine animationen also reale bilder! bäh manche mussten soga rausgehn weils so krass war...
     
  • Malicia
    Malicia (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    Single
    17 Oktober 2004
    #19
    Hallo,
    bei uns ging es hauptsächlich um Geschlechtskrankheiten und Aids.
    Eine richtige Aufklärung gab es eigentlich gar nicht.

    Liebe Grüße
    Malicia
     
  • Hidden
    Hidden (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Verheiratet
    17 Oktober 2004
    #20
    Bei uns gab es keinen Aufklärungsunterreicht - höchstens eine Stunde, in der die anatomischen Unterschiede genannt wurden.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste