Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ArsAmandi
    ArsAmandi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    899
    113
    62
    nicht angegeben
    20 Januar 2009
    #1

    Sexuell verzweifelt

    Wie siehts aus, vor allem bei den Singles oder bei den Leuten mit Fernbeziehungen (aber auch den Beziehungsleuten mit temporärer Trennung), gibt es Tage wo andauernd sexuelle Gedanken in den Kopf schießen, an denen ihr versucht das ganze mit ausführlicher SB und einem wahnsinnigen Pornogenuss zu kompensieren, ohne Erfolg.
    Tage an denen man der Verzweiflung nahe ist und zu sich selbst Sätze wie "oh man ich muss endlich wieder vögeln/gevögelt werden", "hoffentlich finde ich heute abend beim Weggehen jemanden" oder "schon 5x selbst gemacht und immernoch geil...hilfeeee" sagt?
    Tage an denen man sich je nach Möglichkeit nur mit sexuellen Dingen befasst, im Internet von einer Sexseite zur nächsten surft, aber zu der Zeit gerade keinen Partner zur Verfügung hat mit dem man das ganze ausleben könnte.

    Es geht jetzt nicht um die Details die ich genannt habe, die Verzweiflung erlebt sicher jeder anders, ich wollte nur das Gefühl in der Zeit wiedergeben.

    Bin gespannt wieviele Frauen das letztendlich kennen, bei den Männern sicher so gut wieder jeder?
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    20 Januar 2009
    #2
    So eine Phase ist 3 Jahre her, aber ja, hatte ich mal.
    Nur mache ich kein SB und Pornos habe ich damals deswegen auch nicht geschaut.
    Ich hab meine beste Freundin angerufen und / oder mich (anderweitig) abgelenkt.
    Alles eine Frage der Willenskraft, heutzutage könnte ich wohl Wochen, wenn nicht gar Monate, ohne Sex auskommen.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    20 Januar 2009
    #3
    Das kam nur in der Zeit vor, als meine Partnerin und ich noch eine Fernbeziehung hatten. Wenn man sich 4 Wochen am Stück nicht gesehen hat, kann schon mal die sexuelle Sicherung durchbrennen.

    Pornos hab ich trotzdem nicht geschaut, auch keine Sexseiten besucht.
    Ich hab mich dann eher abgelenkt.
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2009
    #4
    (X) w: ja kommt mir bekannt vor
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.400
    348
    4.792
    nicht angegeben
    20 Januar 2009
    #5
    Als wenn Sex rein körperlich groß besser wäre als SB...man kann sich auch was einreden. Viele ONS sind wohl eher deutlich unbefriedigender.

    Zur Not macht man halt einen Abstecher im Freudenhaus.
     
  • Thrust_Avis
    Verbringt hier viel Zeit
    529
    103
    1
    Single
    20 Januar 2009
    #6
    was soll dann ich als Jungfrau dazu sagen? Aber vielleicht brauche ich den Sex ja genau deswegen nicht unbedingt. Mein Kumpel hat mal gemeint, wenn du zum ersten Mal Sex hattest, dann brauchst du es immer wieder, ist wie eine Droge.*Ironie an* Dann wollen wir mal erst gar nicht damit anfangen *Ironie aus*
     
  • Kuschelschaf
    Meistens hier zu finden
    779
    128
    147
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2009
    #7
    Nein, solche Tage gibt es bei mir nicht.

    Ich hab gerne Sex, aber ich kann auch gut ohne leben!
    Klar hab ich manchmal Lust drauf, aber verzweifelt bin ich dann trotzdem nicht.

    Da fehlen mir andere Dinge eindeutig mehr als Sex...



    Ich finde aber auch, dass sowas noch eher dann öfter vorkommt, wenn man ne Beziehung hat und somit ne konkrete Person an die man denkt und auf die man Lust hat... einfach nur Sex wollen, egal mit wem, das kenn ich so eigentlich nicht oder kaum...
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    20 Januar 2009
    #8
    sowas hatte ich nur vor meiner entjungferung. danach war ich erstmal froh, das hinter mich gebracht zu haben. :grin:
    nee, im ernst. manchmal hat man schon lust auf den partner und dann gehts aus irgendwelchen gründen nicht, aber ich bin dann eher leicht gefrustet statt verzweifelt.
     
  • Thrust_Avis
    Verbringt hier viel Zeit
    529
    103
    1
    Single
    20 Januar 2009
    #9
    Echt? Vor der Entjungferung warst du verzweifelt? Ich habe den Sex eigentlich noch nie vermisst, im Gegenteil, ich ekele mich sogar irgendwie vor dem ersten Mal. Ich zeige mich nie nackt. Obwohl ich eigentlich recht durchtrainiert bin, mag ich meinen Körper nicht. Das einzige was ich vermisse sind die Küsse und die körperliche Nähe, die man in der Partnerschaft hat.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    20 Januar 2009
    #10
    naja, ich wollte es halt unbedingt hinter mich bringen. ich war 24, als ich das erste mal sex hatte.
     
  • Thrust_Avis
    Verbringt hier viel Zeit
    529
    103
    1
    Single
    20 Januar 2009
    #11
    bin auch in nem halben Jahr schon 24, aber ich lasse das schön gemütlich auf mich zukommen. Und wenn ich mit dreißig noch Jungfrau bin dann ist es mir auch egal^^ Von dem "hinter sich bringen" halte ich nicht so viel. Da muss schon alles passen.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2009
    #12
    Nein. Ich bin da flexibel ... ich wünsch mir zwar so ziemlich jeden Tag, dass ich Sex mit meinem Partner haben könnte, aber das Verzichten, weil man sich nicht sieht, bereitet mir keine (großen) Probleme. Außerdem drehen sich meine Gedanken dann noch eher um das Drumherum und ich vermisse ihn, DAS kann mich zur Verzweiflung bringen, dass ich ihn nicht hören oder sehen oder anfassen kann, aber weniger der sexuelle Akt an sich.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.295
    398
    4.550
    Verliebt
    20 Januar 2009
    #13
    Ja, das kenne ich, obwohl ich weder Single, noch in einer Fernbeziehung bin und meinen Partner täglich sehe und die Nacht mit ihm verbringe.:engel:
    Selbst dann kann man in so einer Situation sein, vergewaltigen kann ich meinen Mann ja schließlich nicht, bzw. will ich auch gar nicht.
    SB (das kann ich auch 10-15 mal am Tag machen) und Pornos schauen macht es nicht grade besser.Davon bin ich mehr oder weniger abgekommen, sei denn es läßt sich zyklustechnisch nicht vermeiden, z.B. vor meinen Tagen.

    Ein Bekannter mit dem ich mal ein sehr offenes und unterhaltsames Gespräch hatte meinte nur abschließend :

    Du bist : "Oversexed and underfucked, hartes Schicksal":grin:
    Und das trifft es.

    Das wirklich allerschlimmste an der Sache ist, ich hätte überhaupt keine Probleme einen Sexpartner zu finden (ich bin eine Frau und tageslichttauglich), eine Mail, ein Anruf und ich könnte eine Orgie starten.:engel: :grin:
    Ich hab so geile Männer vor der Nase und muss mich zurückhalten, dass macht total irre.:ratlos:
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    20 Januar 2009
    #14
    Find ich gut, die Einstellung :smile:


    @ Topic: nee, sowas kenn ich absolut nicht. Ich kenn noch nicht mal das Gefühl, "unbedingt" SB machen zu müssen.
    Irgendwie tun mir Leute leid, die so total von ihrem Sexualtrieb gebeutelt werden, aber umgekehrt tun denen dann wahrscheinlich Leute wie ich leid, weil wir so "frigide" sind :-D
     
  • 20 Januar 2009
    #15
    Nein, da, wenn es so "schlimm" wäre, ich durchaus relativ einfach zu Sex kommen könnte.

    Also gibt es gar keinen Grund, frustriert zu sein.
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2009
    #16
    Nein, kenne ich gar nicht. Sex ist mir nicht sonderlich wichtig, und spätestens mit Selbstbefriedigung ist dann alles gut. Kein Grund zur Verzweiflung.
     
  • ArsAmandi
    ArsAmandi (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    899
    113
    62
    nicht angegeben
    20 Januar 2009
    #17
    Geht aber um die enthaltsamen Zeiten, also wenn keiner in der Nähe ist der helfen könnte.
    Ob man dann der "Amok lauf-Typ" ist oder der "einmal schrubben und wieder ok".

    Exakt.
    Wenn du nicht gerade an einen ehemaligen Mönch oder ähnliches gerätst, wirst du diesbezüglich noch einige Probleme haben in deinem Leben.



    Sollen mal mehr Kerle mitmachen, bin gespannt ob das Ergebnis so wird wie ich dachte, wenn ja dann ist das ganz schön traurig.
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    162
    Verheiratet
    20 Januar 2009
    #18
    Ich hatte so was noch nie. Ich hatte aber auch seit meinem ersten Mal nie länger als 3 Wochen keinen Sex.
    Wäre echt mal interessant, wie es mir ohne gehen würde.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    20 Januar 2009
    #19
    Also seit ich regelmäßig mehr Sport habe kenne ich dieses gefühl nicht mehr. Vorher war es auch eher selten!
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    20 Januar 2009
    #20
    Zum Glück gibt es auch Männer mit einem von Natur aus geringer ausgeprägtem Sexualtrieb (und mit "geringer" mein ich hier erstmal nur, dass es für sie wichtigeres als Sex gibt und sie auch mal ein paar Tage ohne auskommen). Für so einen wär ich dann in einer Partnerschaft auch zu Kompromissen bzgl. der Häufigkeit des Sex bereit :zwinker: denn ich bin realistisch und gehe nicht davon aus, dass mein zukünftiger Partner eine so geringe Libido hat wie ich.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste