• Finja
    Finja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    881
    101
    0
    nicht angegeben
    7 August 2002
    #21
    und was macht man mit Menschen, die ander schlagen od. treten? Hände od. Füße abhacken?...ich mein Bestrafung muss schon sein, aber gleich so radikal???
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    7 August 2002
    #22
    Naja ich glaub, ne angemessene Strafe kann man einfach nich festlegen. Aber wenn dann Leute auf Bewährung wieder rauskommen, weils "nur" versuchte Vergewaltigung war zb, da krieg ich echt zuviel. Nur weil ers nich geschafft hat hat er fast keine rechtlichen Schritte zu befürchten ... traurig sowas.
     
  • daedalus
    daedalus (40)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    7 August 2002
    #23
    man sollte das gesammte strafsystem eh noch mal wieder überarbeiten.

    wofür sind strafen da? nein, ursprünglich waren sie nicht dafür da um täter zu bestrafen, sondern dafür die allgemeinheit vor tätern zu schützen und dazu sollte es mal wieder werden.
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    7 August 2002
    #24
    In Österreich kriegst ja wegen Eibruch oder Diebstahl schon mal doppelt so lang wie wegen Vergewaltigung oder ähnlichem. Das ist echt bedenklich und tragisch...
    Wo ist da bitte auch nur die Spur von Gerechtigkeit?
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.745
    348
    2.824
    Verheiratet
    7 August 2002
    #25
    Stimmt, radikal ist die Bestrafung, aber die Leute kommen nie wieder auf so eine blöde Idee... Aber ihr habt schon recht, es ist etwas arg radikal...
    ABER:
    1. ist die chemische Kastration in einigen Ländern schon die Strafe und
    2. gibts auch Länder in denen die Freigelassenen Buttons tragen und Schilder vor dem Haus aufstellen müssen, auf denen steht, was sie getan haben.. Die Idee fänd ich auch nicht schlecht, wenn die Menschen es bei verbalen Angriffen lassen würden... Aber ihr könnt euch wohl vorstellen, was zum Teil mit denen passiert...

    Aber trotzdem muss man sich ne andere Strafe einfalllen lassen... Lebenslange Sicherheitsverwahrung z.B., irgendsowas...
     
  • Finja
    Finja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    881
    101
    0
    nicht angegeben
    7 August 2002
    #26
    echt??? das wusste ich gar nicht...naja ich interessier mich eher für Jugendgesetze...

    Naja, was würdet ihr denn für ne angemessene Strafe halten? Lebenslänglich? ...das mit der Bewährung find ich auch absolut gestört.
     
  • daedalus
    daedalus (40)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    7 August 2002
    #27
    und in einigen ländern gibts die todesstrafe ...

    man sollte die täter möglichst emutionslos bestrafen und das würde der mob bestimmt nicht tun
     
  • Finja
    Finja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    881
    101
    0
    nicht angegeben
    7 August 2002
    #28
    also das mit den schildern würde praktisch einer ächtung oder verbannung gleichkommen, oder??
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.745
    348
    2.824
    Verheiratet
    7 August 2002
    #29
    @daedalus
    Genau das ist mein Problem bei der Sache. Aber im Knast haben dies auch net "besser", wenn die anderen Mitgefangenen das rauskriegen... Kinderschänder und Vergewaltiger stehen auch bei denen auf der UNTERSTEN Stufe...
     
  • daedalus
    daedalus (40)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    7 August 2002
    #30
    oder der folter. was meinst du was mit den leuten machen würden, der würde gar nicht erst wieder aus dem krankenhaus rauskommen
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    7 August 2002
    #31
    ja aber irgendwas muß man trotzdem tun.
    Und Knast plus Therapie wär wohl das beste, nur.
    Wer soll das bezahlen???
     
  • Finja
    Finja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    881
    101
    0
    nicht angegeben
    7 August 2002
    #32
    naja, ich weiß nicht so recht, ob da nicht eher alle nen großen Bogen drum machen würden (also ums haus)
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    7 August 2002
    #33
    Naja, aber dass es in manchen Ländern ne Strafe ist, find ich auch nich gut. Gibt ja auch Länder mit Todesstrafe ... bin ich dagegen. Lebenslange Sicherheitsverwahrung ist gut, aber das muss ja auch wieder irgendwie bezahlt werden.

    Hmm wo war das, da haben die Bilder von Vergewaltigern in die Zeitung gedruckt? Genau das is ja das Problem, is zwar gut für Nachbarn, die zb dann wissen, dass sie ihre Kinder nich allein draussen lassen sollen usw. Aber wie schon gesagt, dann werden wieder Leute handgreiflich und das find ich noch schlimmer als Todesstrafe.

    Is ein schweres Thema, ich bin immer noch am überlegen, ob ich denk auch solche Täter haben ein Recht drauf nochmal von vorne beginnen zu können oder ob nicht. Weil die Opfer ja auch keine Chance haben, nochmal neu anzufangen.

    Mir is sowas ja leider auch passiert, in meinem Fall denk ich, hat er ne Chance verdient. Aber wenn ich an andere denk, die nie damit zurechtkommen werden ... ich weis echt keine Antwort ....
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    7 August 2002
    #34
    Öhm ja sorry, jetzt hab ich euch alle nochmal nachgeplappert, hab nur etwas länger für den Text gebraucht *g*
     
  • Finja
    Finja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    881
    101
    0
    nicht angegeben
    7 August 2002
    #35
    ich glaub es gibt gar keine richtige antwort...es gibt so viele Pro und Contras, aber wer entscheidet, was überwiegt?
     
  • LaCroix
    Gast
    0
    7 August 2002
    #36
    FALLS es überhaupt therapierbar ist...

    Wurde ja erst gestern eine Sozialhelferin von einem "Therapiewilligen" Häftling während des Freigangs vergewaltigt... (Obwohl der Kerl kein Vergewaltiger war, nur Raub)

    Und wer weiß, ob der Mensch wirklich geheilt ist? Psychologen? Siehe oben...

    Am besten wegsperren und schlüssel wegwerfen... Die Opfer haben schließlich auch "lebenslänglich ohne Bewährung"

    Gruß,
    Thomas
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    7 August 2002
    #37
    ja, nur a) wer zahlt für alle eine lebenslange haftstrafe und
    b) Täter die lebenslänglich ohne chance auf Bewährung haben, sind kaum unter Kontrolle zu halten. Die Sicherheitsmassnahmen müßten super streng sein, und da wären wir wieder mal bei der frage, wer das zahlen soll?
     
  • Finja
    Finja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    881
    101
    0
    nicht angegeben
    7 August 2002
    #38
    mal ne andere frage: wer soll denn die dann eigentlich bewachen? denen will doch auch niemand zu nah kommen *bibber*
     
  • LaCroix
    Gast
    0
    7 August 2002
    #39
    a) zahle ich gerne dafür, das meine freundin/bekannten/familie/kinder etwas sicherer leben

    und b) funktioniert in USA doch auch... wir haben hier nur so eine idiotische vorstellung von "sozialem strafvollzug"... ein gefängnis soll eine Strafe sein, kein urlaubsressort.

    Vergewaltiger und andere Schwerverbrecher verdienen Folgendes:

    10 m Mauer drumrum, Stacheldraht, elektrozaun, scharfe Hunde und Wachen.

    Wenn wer ausbricht, wird scharf geschossen. FERTIG!

    Sie selber kannten auch keine Gnade, drum soll ihnen auch keine zuteil werden. Wer derart gegen die Menschlichkeit sündigt, hat seine Eigene verwirkt.

    Gruß,
    Thomas
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    7 August 2002
    #40
    Siehst Du das nicht etwas radikal? Hat nicht jeder Mensch eine zweite Chance verdient, egal was er getan hat? Ich finde das schon, wenn er wirklich Besserung zeigt!
    Allerdings nicht gleich nach 5-10 Jahren, aber irgendwann...

    Und in Amerika sind Gefängnisaufstände doch an der Tagesordnung, da passiert so manches was anders vielleicht nicht so wär. wenn die Täter noch Hoffnung auf Bewährung haben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten