• hansepp
    hansepp (31)
    Ist noch neu hier
    9
    1
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2020
    #1

    Sie steht auf harten Sex, komme zu früh

    Hey, hallo ich bin hans. Ich bin seit mittlerweile ~10 Jahren sehr glücklich vergeben. Allerdings gibt es ein dauerhaftes Problem beim Sex, das sich nicht so ganz in den Griff bekommen lässt. Ich komme sehr oft einfach zu früh. Wir haben schon oft darüber gesprochen und auch die eine oder andere Krise schon erfolgreich durchgestanden. Das Problem hat mich über die Jahre immer mehr belastet, bis ich mich bei einer sehr guten Freunding einfach mal ausgesprochen hatte. Dadurch war das Problem zeitweise so gut wie aus der Welt. Mittlerweile habe ich aber das Gefühl dass, ich wieder zurück zu alten Mustern falle und es klappt wieder weniger gut.

    Was aus meiner Sicht für das Problem etwas kontraproduktiv sind, sind zwei Dinge: a) Sie ist die erste und einzige Frau mit der eh je Sex hatte und habe. b) Ihre bzw. unsere Vorlieben sind etwas „speziell“. Kuschelsex geht gar nicht, das heißt sie steht auf härteren Sex. Härterer Sex heißt hier an der Stelle, dass es die Presslufthammer Variante sein soll. Dass wirs bis zur körperlichen, totalen Erschöpfung getrieben haben ist schon öfter passiert. Ich habe damit kein Problem, mir gefällt es sogar ziemlich. :grin:

    Durch die dadurch starke Stimulation des Penis halte ich das nicht lange durch (oft wenige Sekunden). Wenn wir stattdessen langsamer machen, dann ist das komisch, das klappt einfach nicht. Deswegen gibt es immer ein sehr langes Vorspiel, damit sie auch auf ihre Kosten kommt. Mittlerweile machen wirs dann einfach öfter (letztens 4Mal), beim vierten Mal hat es dann länger geklappt. Ich wollte einfach mal in die Runde fragen wie hier generell so die Gedanken der vielleicht auch Leidgeplagten hier sind und was ihr so dagegen unternimmt.
     
  • Dom Leander
    Ist noch neu hier
    74
    8
    6
    Single
    27 April 2020
    #2
    hansepp

    Bin jetzt kein Betroffener aber versuche trotzdem mal zu helfen:smile:

    Zunächst einmal hast du geschrieben das du dein Problem für eine gewisse Zeit schon einmal behoben hattest. Wie genau hast du das geschafft ?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • pinkes-Einhorn
    Ist noch neu hier
    8
    3
    2
    in einer Beziehung
    27 April 2020
    #3
    Ich denke erstmal es spielt keine Rolle das sie deine erste Frau ist. Hat sie denn schon mehr Erfahrungen?
    Ich bin zwar kein Mann, aber ich glaube wenn einer permanent wie ein Presslufthammer zustößt, ist es wahrscheinlich normal, dass er dann schnell kommt. Ich kenn das so, dass fast alle Kerle anfangen schneller und härter zuzustoßen wenn sie kurz vor dem Abspritzen stehen bzw. abspritzen wollen. Daher denke ich, es ist in dem Fall ganz normal das du so schnell kommst. Probier doch einfach mal, entweder langsam zu machen oder kurz rauszuziehen wenn du merkst das du sonst gleich abspritzt. Dann vielleicht nochmal lecken oder sie anders stimulieren und wenn es wieder geht steckst du ihn wieder rein und machst weiter bzw. wieder stärker.
    Oder vielleicht ein Kondom drüber, dass den Orgasmus rauszögern soll? Oder zumindest überhaupt ein Kondom damit es sich nicht so intensiv anfühlt? Ich hab die Erfahrung das Männer beim sex mit Kondom schon eher mal länger durchhalten können.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • hansepp
    hansepp (31)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2020
    #4
    Ich hatte mich da mit regelmäßigen Selbstbefriedigen „konditioniert“. Das dumme ist nur, das man dass dann täglich machen muss, weil Sex ja quasi theoretisch immer passieren kann… Wir wohnen seit 5 Jahren zusammen. Mir wurde das dann iwann zu doof, v.a. stumpft man da auch ab.

    Ich bin auch ihr erster Kerl. :smile:

    Die Kondome funktionieren manchmal. Aber nicht immer, bei mir scheint das eher eine Kopfsache als ein physisches Problem zu sein. Ich hab auch schon viagra probiert, dass dann die zweite Runde sozusagen besser geht. Aber das klappt eben auch nicht immer. :/
     
  • Dom Leander
    Ist noch neu hier
    74
    8
    6
    Single
    27 April 2020
    #5
    hansepp

    Das heißt du bist dann so erregt bzw. zu "hastig" und willst dann unbedingt kommen ?
    Und stattdessen würdest du den Sex mit ihr lieber genießen ohne dich dauernd beherrschen zu müssen oder durch häufige Selbstbefriedigung abzustumpfen ?
     
  • hansepp
    hansepp (31)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2020
    #6
    Ich würde mal sagen, jein und ja. Ich bin hastig und erregt, will aber eigentlich nicht sofort kommen, weil ichs genießen will. Ich bin dann gedanklich oft in so einer Spirale, wo ich dann nicht kommen will, es aber dann doch passiert. und das ist schlecht. :/
     
  • Dom Leander
    Ist noch neu hier
    74
    8
    6
    Single
    27 April 2020
    #7
    hansepp

    Hast du schon einmal von der Reverse Kegel Übung gehört ? Beziehungsweise etwas darüber gelesen ?
    Ist eine leichte Achtsamkeitsübung welche dir eventuell helfen kann deine Erregung in die richtigen Bahnen zu lenken
     
  • hansepp
    hansepp (31)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2020
    #8
    noch nicht, nein.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 27 April 2020 ---
    ajo, kenn es doch, aber nicht unter dem Namen. Nich nicht wirklich motiviert durchgezogen. Gibts hier Erfahrungen? Bringt das wirklich was?
     
  • loveit2020
    loveit2020 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    135
    28
    46
    offene Beziehung
    27 April 2020
    #9
    denke auch, dass dein zu früh kommen eher im kopf ausgelöst wird

    natürlich kann es auch physische ursachen haben, wie zu eng gebaute muschi, zu starke reize durch berührungen oder zu hartes/schnelles stossen

    aber meine erfahrung mit zu schnell spritzenden männern ist, dass bei ihnen in erster linie das kopfkino auslöser für ein zu schnelles kommen ist. entweder direkte psychische stimulation durch sinneseindrücke wie aussehen der nackten frau, geschlechtsteile usw., gerüche oder geräusche oder halt die imagination, was gleich passieren wird (ich dringe in sie ein, sie bläst mich) oder was sie sich vorstellen, was passieren sollte oder sonstige wilden gedanken

    dagegen gibt es kein patentrezept, ist eine sache von verständnis und vertrauen, das gemeinsam mit dem partner anzugehen, von diesen erwartungen und vorstellungen runter zu kommen und einfach das zu geniessen, wie es gerade ist. da sind die oben beschriebenen achtsamkeitsübungen sicher ein gute hilfe
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • hansepp
    hansepp (31)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2020
    #10
    Ich denke, genau das ist mein Problem, plus die Angst zu Versagen. Wir haben da auch schon drüber geredet. An uns beiden zusammen liegt es nicht (mehr), auch das Vertrauen ist da, das letzte Problem denk ich, bin an der Stelle noch ich selber.

    Unsere Beziehung ist ziemlich leidenschaftlich und wenn es zum sex kommt, dann ist das v.a. die letzte Zeit wirklich wild. Mal sehen wies in ihrem nächsten Zyklus wird… :grin:
     
  • Dom Leander
    Ist noch neu hier
    74
    8
    6
    Single
    27 April 2020
    #11
    hansepp

    Kann da nur aus meiner Erfahrung sprechen und natürlich nicht für alle.

    Aber für mich hat es bisher viel gebracht.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Souvereign
    Souvereign (42)
    Meistens hier zu finden
    1.659
    148
    217
    Single
    27 April 2020
    #12
    Muss es denn wirklich der Presslufthammer sein? Hart zustoßen geht ja auch „langsam“.

    Ansonsten wie gesagt mal über Kondome mit Lidocain nachdenken / ausprobieren.
     
  • Wildgans
    Öfters im Forum
    164
    53
    38
    vergeben und glücklich
    27 April 2020
    #13
    Habt ihr schonmal andere Formen von hartem Sex ausprobiert? Fisten, Spanking? Es muss ja nicht immer Reinhämmern seien.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • bullenzo
    bullenzo (56)
    Ist noch neu hier
    20
    3
    2
    Verheiratet
    27 April 2020
    #14
    Ich kenne das. Ich habe da eine etwas andere Problematik aber letztendlich ist der Sex halt manchmal so geil, dass Mann zu früh kommt. Versuche es mal mit Dapoxetin. Hat keinerlei Einfluß auf die Erektion, verhindert aber den vorzeitigen Samenerguß. Je nach Dosierung kannst du echt loshämmern.
    Lidocain wirkt sedierend auf den Penis, sprich man spürt weniger Stimulierung. Bei Dapoxetin merkst du an deinem Penis keine Veränderung, dir kommt es halt nur später, es braucht mehr Stimulation bis zum Höhepunkt, obwohl des Gefühl am Penis wie üblich ist. Trotzdem kannst du schon noch Einfluß nehmen, wie sonst auch. Das steuert nach wie vor der Kopf
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • hansepp
    hansepp (31)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    vergeben und glücklich
    28 April 2020
    #15
    Hmm, ne. Mit „hart“ meinte ich jetzt nicht solche Praktiken. Ich glaube das wäre nichts für uns.

    Habe ich probiert. Aber die Teile kosten ziemlich viel und ich vertrag den Shit nicht. Bekomme Schwindelgefühle und fühl mich generell nicht gut. Serotonin Wiederaufnahmehemmer sind aber wohl auch nichts mit dem man spaßen soll. :/
     
  • Dom Leander
    Ist noch neu hier
    74
    8
    6
    Single
    28 April 2020
    #16
    hansepp

    Mit "hart" meinst du "normale" Stellungen mit höherem Tempo ?
     
  • Anila23123
    Anila23123 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    108
    341
    nicht angegeben
    28 April 2020
    #17
    Wieso ist das ein Problem? Sollte beides kein Grund sein, dass der Sex nicht schön sein kann.

    Was heißt denn für dich zu früh zu kommen? Wie lange dauert der Sex üblicherweise? Ist es ein Problem für sie?

    Normalerweise hat so eine EP klare körperliche oder psychische Ursachen.
    Nur die zu ergründen ist nicht so einfach.

    Es gibt haufenweise Zeug das angeblich helfen soll, dass der Mann länger durchhält, der Penis steif bleibt etc. Ob irgendetwas davon wirklich wirkt weiß ich nicht. In jedem Fall wäre ich da skeptisch.

    Es gibt natürlich auch die Möglichleit ein Kondom zu benutzen um dein "Duchhaltevermögen" zu steigern. Aber das macht den Sex auch nicht wrklich schöner... für beide nicht.

    Ich würde das in Zweifelsfall mal mit einem Arzt besprechen. Eine EP lässt sich nämlich medikamentös behandeln. Das ist keine Seltenheit und keine Schande.
     
  • hansepp
    hansepp (31)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    vergeben und glücklich
    14 Juli 2020
    #18
    Wir haber letztens tatsächlich mal Fisten ausprobiert. Ich muss sagen, irgendwie wars schon geil… Ich habe kleine Hände und hab nachdem sie etwas in Fahrt war 4 Finger reinbekommen. Es hat ihr schon gefallen. Danke für den Tipp. :smile:
     
  • User 173251
    Öfters im Forum
    396
    68
    124
    vergeben und glücklich
    14 Juli 2020
    #19
    Off-Topic:
    Ich bin gerade echt froh, dass ich eher das Problem habe, lange zum Kommen zu brauchen...

    Ist für dich der Moment des Kommens denn immer gleich? Ich merke z.B. einen großen Unterschied zwischen "hart bangen" und "langsam und gemächlich". Ich komme z.B. im 2. Fall gar nicht, obwohl ich den Sex an und für sich geiler finde...
     
  • hansepp
    hansepp (31)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    vergeben und glücklich
    14 Juli 2020
    #20
    Eigentlich gibt es da keinen großen Unterschied. Bei hart bangen komm ich mir nur nicht so doof vor wenn es früher passiert. Bei einer zweiten oder dritten Runde gehts oft (wenn er nicht schlappt macht), dann fühlt sich alles etwas "dumpfer" an.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten