• babydoll
    Gast
    0
    21 Januar 2005
    #41

    FALSCH ! man sieht es bestimmt nicht immer.meine beste freundin beispielsweise hat sich das brustbein brechen lassen bei der OP...= 100% natureffekt !
    möchte hierbei nur erwähnen dass heutzutage alles möglich ist.
    ( möchte an dieser stelle auch keine blöde bemerkung hören )
    von wegen angeklebte plastikkugeln...jene silikonbrüste welche du gesehen hast stammen wahrscheinlich von irgendwelchen stars aus den medien oder bestimmten zeitschriften.es laufen mehr frauen mit silikon rum als ihr euch denken könnt...

    ausserdem, warum ist es für euch ok wenn sich eine frau mit sehr grossen brüsten diese aufgrund körperlicher probleme verkleinern lässt, eine frau mit kleinen brüsten hingegen beinahe verpönt wird weil diese sich aufgrund sämtlicher psychischer probleme implantate einsetzen lässt ?

    im übrigen wundere ich mich über all die negativen kommentare hier drin, ich persönlich habe nie etwas negatives zu hören bekommen.bei uns geht man damit wesentlich lockerer um
     
  • Hans 69
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    1
    nicht angegeben
    31 Januar 2005
    #42
    Ich steh nicht auf Silikon.
    Lieber kleiner aber dafür echt.
    Und wenn ich lese, daß sich die Frauen das Brustbein bei so einer OP brechen lassen.
    Das geht eindeutig zu weit, finde ich.
     
  • Koyote
    Koyote (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    31 Januar 2005
    #43
    Ich finde es urteilen viele zu vorschnell, wenn sie sagen sie wollen keine Freundin mit "Silikonbrüsten". Denn wenn man jemanden kennenlernt weiss man ja im Normal noch nicht ob die Brüste nun echt sind oder nicht. Die meisten hier schreiben sie sind mit den Brüsten ihrer Freundin so zufrieden wie sie jetzt sind. Das ist ja irgendwo auch klar, sie haben sich doch für sie als Freundin (mit den Brüsten die sie hat) entschieden und finden sie gut.
    Das schließt ja nicht aus, das sie nicht genommen hätten, wenn sie erst später erfahren hätten das diese gar nicht echt sind.
    Einige schreiben auch das sie es Ok fänden, wenn das aus medizinischer Sicht (zb nach Amputation) notwendig wäre, dem sei gesagt dass man auch psychisch darunter leiden kann wenn die Brüste sehr klein (als AA oder weniger) sind und das dann die OP ja im Prinzip auch der Linderung eines krankheitsleidens dient.

    Ich will jetzt nicht sagen dass ich "Silikonbrüste" gut finde oder mir wünsche eine Freundin mit solchen zu haben, eher im Gegenteil, bin eher der Freund von kleineren Brüsten! Aber auch kleine Brüste können "unecht" sein und ich halte es falsch das einfach so zu verteufeln. Nur aus einem Wahn heraus halte ich es auch nicht für richtig, aber es gibt eine Reihe von guten Gründen für eine Brustvergrößerung! Die wenigsten haben als Ziel Extrembrüste (D und mehr), die meisten werden C als Ziel haben! Und das halte ich durchaus für sehr natürlich (wenn auch nicht mein persönliches Ideal)!

    Gruß Koyote
     
  • beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    723
    103
    2
    nicht angegeben
    31 Januar 2005
    #44
    trotzdem gibt es einen riesen unterschied zwischen einem gefaehrlichen eingriff zu rein aesthetischen zwecken und einem zu rekonstruktion ... besonders wenn man bedenkt das oft nur eine brust amputiert wird ...
     
  • DerWaschbär
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    23 Februar 2005
    #45
    zu dem thema hab ich gestern was erschreckendes gesehn.

    bei deineip.de gabs n link zu dieser seite:

    http://www.trasnochando.com/cosas/back_to_LA/

    das is ne seite mit partyfotos aus Los Angeles....ich mein hallo? da haben 80% der fraun impantate....was gehtn da ab?

    *ANGST*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten