Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Sofort verlassen oder bleiben?

  1. w: bin nicht verheiratet, ich wähle: bis an mein Lebensende.

    77 Stimme(n)
    53,8%
  2. w: bin nicht verheiratet, ich wähle: sofort verlassen.

    11 Stimme(n)
    7,7%
  3. w: bin verheiratet, ich wähle: bis an mein Lebensende

    8 Stimme(n)
    5,6%
  4. w: bin verheiratet, ich wähle: sofort verlassen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. m: bin nicht verheiratet, ich wähle: bis an mein Lebensende.

    29 Stimme(n)
    20,3%
  6. m: bin nicht verheiratet, ich wähle: sofort verlassen.

    12 Stimme(n)
    8,4%
  7. m: bin verheiratet, ich wähle: bis an mein Lebensende

    4 Stimme(n)
    2,8%
  8. m: bin verheiratet, ich wähle: sofort verlassen.

    2 Stimme(n)
    1,4%
  • Jessy666
    Jessy666 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    103
    18
    Single
    27 August 2008
    #1

    Sofortige Entscheidung: Partner verlassen oder für immer zusammenbleiben?

    Inspiriert von einer Frage aus diesem Thread:
    20 Fragen aus "The Book of Questions"

    Was würdet ihr machen, wenn ihr gründlich darüber nachdenkt und eine Entscheidung fallen müsstet?
    Partner sofort verlassen oder bis ans Lebensende zusammenbleiben?

    Mir scheint es als ob Frauen sich bei dieser Frage sicherer sind als Männer, bei dem derzeitigen Partner zu bleiben.

    Wenn sich meine These bestätigt, würde ich mich auf das stärkere Triebverhalten der Männer festlegen, sich möglichst weitflächig fortzupflanzen und Nachkommen zu sichern, wie es auch im Tierrreich ist...
    bzw bei Frauen eben das häusliche Verhalten.

    Eine weitere These: Verheiratete antworten anders, als unverheiratete, was auch logisch klingt.

    Was meint ihr?

    Gruß :zwinker:
     
  • büsi
    büsi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2008
    #2
    Ich würde mit ihm zusammen bleiben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er "der Partner meines Lebens" ist und wir uns auch in einigen Jahrzehnten noch lieben werden. Sollten die Gefühle dann doch versiegen, würden wir auch eine Möglichkeit finden, weiterhin friedlich miteinander zu leben.

    Ich denke, dass diese Entscheidungen viel zu individuell sind, als dass man sie mit solchen Thesen vereinbaren kann.
     
  • User 75021
    User 75021 (38)
    Beiträge füllen Bücher
    8.335
    298
    1.015
    Verheiratet
    28 August 2008
    #3
    Zusammen bleiben
     
  • Bla-Bla-Bla
    Benutzer gesperrt
    502
    0
    9
    Verlobt
    28 August 2008
    #4
    Da würde ich eindeutig wählen: Für immer mit ihm zusammen bleiben :herz:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    28 August 2008
    #5
    vermutlich zusammenbleiben.
     
  • GreenEyedSoul
    0
    28 August 2008
    #6
    Ich würde mit ihm zusammen bleiben.
    Mein Gefühl sagt mir, dass wir sehr gut zusammen passen, und das auch noch in vielen, vielen Jahren. :smile:
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    28 August 2008
    #7
    Für immer zusammenbleiben. :smile:
     
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    28 August 2008
    #8
    zusammen bleiben
     
  • Tokee
    Tokee (37)
    Benutzer gesperrt
    325
    43
    11
    Verheiratet
    28 August 2008
    #9
    Was für eine Frage: Zusammenbleiben natürlich :herz:
     
  • User 84654
    User 84654 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    355
    103
    22
    Verheiratet
    28 August 2008
    #10
    Ich würde mit ihm zusammenbleiben. :herz: :herz:

    Wäre ich mit meinem Exfreund noch zusammen, dann hätte ich mich nach reiflicher Überlegung für Verlassen entschieden. Bei ihm hat mich doch so einiges gestört.

    LG

    Noch was zu der These, dass Männer angeblich einen ausgeprägteren Trieb haben und das im Tierreich ebenso wäre.
    Ich hab ein Buch ("Die raffinierten Sexpraktiken der Tiere: Fundierte Antworten auf die brennendsten Fragen"), da steht drin, dass die Weibchen auch möglichst viele Partner haben, um die Auswahl an genetischem Material zu erhöhen. Manche Tiere haben Speichermöglichkeiten und sammeln das Sperma. So ist die Chance größer, dass gutes Sperma zur Befruchtung kommt.
    Jaja, die Frauen im Tierreich sind gar nicht so keusch, wie man annehmen mag. :zwinker:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.391
    898
    9.210
    Verliebt
    28 August 2008
    #11
    Wenn ich mich für die Trennung entscheiden sollte, warum dann nur bei Beantwortung dieser Frage? Warum setz ich es nicht in die Tat um? Warum bin ich mit einem Mann zusammen, von dem ich mich eigentlich viel lieber trennen würde? :confused_alt:

    Natürlich bleibe ich mit ihm zusammen.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    28 August 2008
    #12
    Wir haben uns über unser Heirats- und Zukunftspotenzial unterhalten und wissen beide, dass unsere Beziehung nicht dafür geschaffen ist bis an unser Lebensende anzuhalten. Ich bin nicht verheiratet und würde ihn bei einer solchen Wahl verlassen. Schweren Herzens und dennoch wüsste ich, dass es langfristig gesehen die klügste Entscheidung ist.

    Ich würde die Entscheidungen der einzelnen User nicht auf ihr Triebverhalten und / oder ihren Status zurückführen.
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    28 August 2008
    #13
    Wenn ich ne Garantie hätte, dass er mich für immer lieben wird, dann würde ich wohl auch das Zusammenbleiben wählen.
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    28 August 2008
    #14
    für immer zusammenbleiben :smile:
     
  • mil
    mil (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    335
    101
    1
    vergeben und glücklich
    28 August 2008
    #15
    Naja, es gibt ja auch Beziehungen, in denen man zwar momentan verliebt ist, bei denen man aber weiß, dass sie nicht ewig halten werden.
    Weil man zu unterschiedlich ist, weil man andere Vorstellungen vom Leben hat, etc.

    Drei meiner vier Beziehungen warern auf Zeit angelegt. Und zumindest die erste, die 1 1/2 jahre hielt, war sehr ernsthaft und wir haben uns sehr geliebt. Aber es war eben für mich (und ich denke, für ihn auch) klar, dass wir niemals unser Leben miteinander verbringen werden.
    Das muss auch gar nicht unbedingt sein, finde ich. Man kann auch so schöne Jahre miteinander verbringen. Ich möchte alle meine Beziehungen jedenfalls nicht missen, denn es waren nicht nur tolle Erfahrungen, sondern auch tolle Menschen, und ich freue mich, dass ich ihnen mal nahe stand.

    Mein jetziger Freund ist allerdings der erste Mann, bei dem ich mir wirklich wünsche, mit ihm alt zu werden (oder jung zu sterben :zwinker: ). Und was ich mir vornehme, das ziehe ich auch durch! ^_^
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.391
    898
    9.210
    Verliebt
    28 August 2008
    #16
    Vielleicht hast du recht. Ich hab damit keine Erfahrung.
    Aber wenn man weiß, dass es nicht ewig hält, tut man sich dann nicht nur weh, wenn man trotzdem zusammen bleibt? :ratlos:
     
  • User 67627
    User 67627 (48)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    28 August 2008
    #17
    naja, wenn ich nicht der meinung wäre, dass er der passende partner wäre, dann würde ich mich nicht mehr auf eine beziehung einlassen.
    zum rumexperimentieren bin ich zu alt :grin:

    von daher würde ich mich wohl fürs zusammenbleiben entscheiden.
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    28 August 2008
    #18
    nun, ich finde mich mit 24 zu jung für "den partner fürs leben" und das jetzige umfrageergebnis kommt mir auch etwas komisch vor, denn warum geht die realität dann nicht damit konform? nüchtern betrachtet ist die wahrscheinlichkeit dafür, dass man nach 5/10/20 jahren nur noch aus gewohnheit zusammen ist oder wegen der kinder, den sex langweilig findet und sich dann eine affäre sucht, sich in viel zu unterschiedliche richtungen entwickelt hat usw., wohl nicht so gering. die wahl "für die ewigkeit" würde aber bedeuten, dass man keine neuorientierung mehr hat/haben darf und die dinge dann eben so aushalten muss, wie sie sind. ich finde diese entgültigkeit und den damit verbundenen entzug der entscheidungsfreiheit auf immer und ewig eher erschreckend.
     
  • Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    696
    113
    26
    nicht angegeben
    28 August 2008
    #19
    Naja, ich bin verlobt und ich hätte bestimmt zu der Frage aller Fragen damals nicht ja gesagt, wenn ich nicht davon ausgehe den Rest meines Lebens mit ihm zu verbringen. :zwinker:
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    28 August 2008
    #20
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste