Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    29 September 2009
    #1

    Sollte Bald-Vizekanzler Guido Westerwelle bei der Papstaudienz seinen Mann mitnehmen?

    Bei einer Papstaudienz ist es üblich, seinen Ehepartner mitzunehmen sofern man einen hat. Ob das Protokoll des Vatikans auch einen unverheirateten Partner gern zulässt, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Sollte Guido Westerwelle Außenminister und Vizekanzler werden und bei irgendeiner Gelegenheit vom Papst zur Audienz eingeladen werden, seid ihr dafür, dass er seinen Mann mitnimmt, genauso wie andere Staatsmänner ihre Frauen, oder sollte er lieber alleine hingehen um den Papst nicht zu irritieren? Wir diskutieren hier nicht darüber, ob das Protokoll es erlaubt oder nicht. Sondern eure persönliche Meinung.
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    29 September 2009
    #2
    unbedingt!
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Sehr bekannt hier
    1.494
    168
    297
    nicht angegeben
    29 September 2009
    #3
    Wenn Ehepartner eingeladen werden und er verheiratet ist: Ja.
    Wenn Ehepartner eingeladen werden und er nicht verheiratet ist: Nein.
     
  • Kuecken
    Kuecken (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    29 September 2009
    #4
    Das sollte er unbedingt machen:jaa:
    Die Reaktionen wäre sehr interessant!
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    29 September 2009
    #5
    Wenn es dem Protokoll entspricht (Ehepartner kommen mit, und eingetragene Lebenspartnershcaft = Ehe): Ja.
    Wenn es dem Protokoll nicht entspricht (Ehepartner bleiben zu Hause): Nein, denn als ranghoher deutscher Politiker muss man nicht unbedingt Staatsempfänge zu persönlichen Demonstrationen missbrauchen.

    Allerdings sollte unser Außenminister in spe seinen Lebenspartner auch nicht anders behandeln müssen als heterosexuelle MinisterInnen ihre LebensgefährtInnen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    29 September 2009
    #6
    dem Papst bzw. seinem Mitarbeiterstab wird sehr wohl bewusst sein das Herr Westerwelle homosexuell ist...

    In dem Fall wird das sicher auf diplomatischen Wege geregelt werden.

    Zumal ich wetten könnte das sich Guido Westerwelle bewusst ist das es unpassend wäre würde er da seinen "Mann/Liebhaber" mitnehmen...
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.044
    248
    676
    Single
    29 September 2009
    #7
    Ist mir egal, wen er mitnimmt. Schlimm ist, dass er überhaupt Außenminister wird, wo er nicht mal richtig Englisch kann.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    29 September 2009
    #8
    Wäre er beleidigt, wenn er statt Außenminister Bundesfamilienminister werden sollte? :ROFLMAO:
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    29 September 2009
    #9
    :ROFLMAO:


    WENN Guido Aussenminister wird, dann........weiss ich noch nicht , aber ich bin dagegen....

    LAndwirtschaftsminister..., bekanntlich hat "der dümmste BAuer die dicksten Kartoffeln....

    GUTE NACHT!!! Mir wird grade ganz übel....
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.044
    248
    676
    Single
    29 September 2009
    #10
    Damit würde man sich endgültig der Lächerlichkeit preisgeben. Ich möchte bei dieser Nachricht mal das Gesicht von Alice Schwarzer sehen...:grin:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    29 September 2009
    #11
    Alice Schwarzer setzt sich doch nur für die Rechte der Frauen ein, nicht für die der Männer, gell? :zwinker:
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.380
    348
    2.242
    Single
    30 September 2009
    #12
    Es wäre auf jeden Fall ziemlich lustig, wenn Westerwelle mit seinem Lebensgefährten bei einer Papstaudienz erscheint.
    Mir würde das sehr gut gefallen.
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    30 September 2009
    #13
    Das find ich mal ne sehr schöne Frage *Däumchen hoch dafür* Ja, wenn es üblich ist Ehe-/Lebenspartner mitzunehmen - ja klar :smile:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.322
    398
    4.562
    Verliebt
    30 September 2009
    #14
    Mir auch, kann ich nicht verhehlen.:grin:
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    30 September 2009
    #15
    Ich stell mir grad vor, wie dann der Papst den beiden ins Gewissen redet... :ROFLMAO:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    30 September 2009
    #16
    oder in Ohnmacht fällt :sleep:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    30 September 2009
    #17
    Da die Meinung des Vatikans zum Thema Homosexualität allgemein bekannt ist, wird das wohl nie dazu kommen.

    Wenn ich bei Person XY eingeladen bin und diese Person mag es nicht, wenn man sich zu nackt kleidet, Alkohol trinkt oder sonstwas, dann hält man sich jawohl auch dran. Schließlich ist man Gast.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste