• Potti
    Potti (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 September 2004
    #41
    @ beatsteak:
    ja ich denke meine kinder werden auch mit metalund punk aufwachsen!
    das die bloss net auf son niveaulosen hiphop-quatsch kommen..*g*
    aber auch da gibts geile texte... kennt jemand "basic"?
    die machen vom sinn her punk texte in hiphop.... also anti staat anti kirche und nazis....
    das hat echt was... nja is mal was neues!
    zu den ärzten: nein sie haben sich net verschlechtert sie sind so geblieben wie sie sind! DAS sind die ärzte wennauch die neuen, im kern sinds immer nochdie alten....
    farin war letztes jahr irgendwann in donquichotte... is ne metal-kneipe hier in lippstadt! wenn man sich privat mit dem unterhält isser noch 1000mal besser und netter als auffer bühne.... und die ziehen einfach ihr ding durch.. denen is scheiss egalwas der rest denkt hauptsache SPASS!
    und leute zum nachdenken anregen (deine schuld)
    nja bis denn dann
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    13 September 2004
    #42
    lol naa..das is leider auch ein schlechtes Beispiel *g*

    Manowar ist für Metal das, was die ganzen Pseudo-HipHopper in ihren Reimen predigen...

    einfach schlechter Text :grin:

    greetz, der Scheich
     
  • juliane8
    Gast
    0
    13 September 2004
    #43
    Ich versteh dich so gut! Ich hör auch schon ewig keine charts mehr! Aber ich denk, viele mögen diese einfachen texte, weil sie sich nur nebenbei von der musik berieseln lassen. Keiner kann mir sagen, dass er sich zu der Musik von den NoAngels zu Hause hin setzt und denen gespannt zu hört. So was geht nur bei Texten, die einen wirklichen Sinn haben, die zum Denken anregen.

    Außerdem sind viele Jugendliche meist noch gar nicht so reif, um sich über Texte Gedanken zu machen und was auch noch sehr auffallend ist. Viele von uns können gar nicht mehr in Ruhe zuhören, ohne dabei was anderes zu machen.

    Was hörst du so für Musik? Würd mich jetzt noch interessieren!
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    13 September 2004
    #44
    hab ich anfangs schon erwähnt, hier:

    :zwinker:

    noch dazu kommen zB: Greend Day, Creed, Staind, oder ältere Rock-Bands wie CCR, Lynyrd Skynyrd usw.

    Es gibt eigentlich unzählige gute Rock-Bands, ich könnt jetzt seitenweise aufzählen, aber wer will das schon lesen :zwinker:


    greetz, der Scheich
     
  • User 26217
    User 26217 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.052
    148
    181
    vergeben und glücklich
    15 April 2005
    #45
    Ich finde es nicht in Ordnung und teilweise echt unsachlich, wie hier über einige Bands gezetert wird...
    Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht kann ich ja zu ner neuen Diskussion anregen.

    Ich selber mag auch das meiste, was sich im Moment in den Charts tummelt auch nicht hören, aber nicht weil es ja in den Charts ist und man es deswegen sch**** finden muss um "cool" zu sein :grin:

    ABER: Ich rege mich nicht täglich darüber auf, dass ich diese Art von Musik nicht mag und dass ich die Texte teilweise einfach aussagelos finde. Ich glaube einige Leute haben noch nicht verstanden, dass Musik die man nicht mag nicht gleich schlechte Musik ist. Ich finde zB Robbie Williams macht sehr gute Musik, Eminem auch und sogar Christina Aguilera ist gut, aber hören mag ich deren Msuik trotzdem nicht.

    Ich bevorzuge die [Ironie an] wichtigtuerischen, posenden, überheblichen, 'wir wollen nur anders sein' [Ironie aus] Bands, wie die Hives, die Vines, International Noise Conspiracy und Franz Ferdinand. Achja, ich vergaß [Ironie an] 'wir wollen so sein wie AC/DC' [Ironie aus].

    Ich bin immer noch der Meinung, dass jeder Künstler sich mit seiner Musik ausdrücken will und auch das Recht dazu haben sollte, ohne gleich von jemandem runtergemacht zu werden, der diese Art von Musik nicht mag oder der Fan einer Band ist, die vorherige sich zum Beispiel genommen hat...

    In diesem Sinne *prost* :bier:
     
  • Trogdor
    Trogdor (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    15 April 2005
    #46
    Der springende Punkt ist der, dass jene "Künstler" nicht heruntergemacht werden, weil man ihre Art von Musik nicht mag, sondern weil jene Werke auch innerhalb ihres Genres einfach schlecht sind. Ich persönlich bin gegenüber HipHop eigentlich durchaus aufgeschlossen. Als das vor 15 oder so sich hier langsam breit gemacht hat fand ich HipHop eigentlich ganz faszinierend. Aber irgendwie gehen einem die 0815 "yo nigger, hey bitch, look at ma money and drugs" Texte, die an Dummheit nur durch die zugehörigen Musikvideos übertroffen werden, gewaltig auf den Keks.
    Genauso sieht es mit Pop aus. Ich bekenne mich als Pop-Liebhaber, in den 80er hat mir das Zeug eigentlich ganz gut gefallen und ich höre heute noch gern diese 80er Jahre Pop-Klassiker, selbst übelste Stock/Aitken/Waterman-Verbrechen wie Kylie Minouge finden bei mir ihr Gehör. Aber die heutige Retorten-Musik in den Charts ist selbst mir zu primitiv. Und vor allem, zu sehr nach einem Schema gestrickt.

    Wage es nicht die Texte von Manowar zu kritisieren. Wimps & Posers leave the hall. Und weil es so schön ist gleich noch ein besonders schönes Exemplar:

    From a battle I’ve come
    To a battle I ride
    Blazing up to the sky
    Chains of fate
    Hold a firey stride
    I’ll see you again when I die

    High and mighty alone we are kings
    Whirlwinds of fire we ride
    Providence brought us the crown and the ring
    Covered with blood and our pride

    Heroes await me
    My enemies ride fast
    Knowing not this ride’s their last
    Saddle my horse as I drink my last ale
    Bow string and steel will prevail

    High and mighty alone we are kings
    Whirlwinds of fire we ride
    Providence brought us the crown and the ring
    Covered with blood and our pride

    Odin I await thee
    Your true son am i
    I hail you now as I die
    I pledge you my sword and to no man I kneel
    Ours is the kingdom of steel

    High and mighty alone we are kings
    Whirlwinds of fire we ride
    Providence brought us the crown and the ring
    Covered with blood and our pride

    "kingdom come"

    See the white light
    The light within
    Be your own disciple
    Fan the sparks of will
    For all of us waiting
    Our kingdom has come

    Rays of power shinning
    Rays of magic fall
    On the golden voice that speaks within us all
    For all of us waiting
    Your kingdom will come
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    16 April 2005
    #47
    Nein, ich mag es nicht weil es ganz einfach schlecht ist. Das hat nix mit cool sein zu tun, aus dem Alter bin ich raus :zwinker:
    Musik muss für mich hochwertig sein. Aus Ende. Natürlich ist es falsch zu sagen: "Alles in den Charts ist schlecht" das hab ich auch nie!...ich reduziere es mal dezent auf den Großteil. Es gibt ja einige Bands, die da ab und zu unabsichtlich reinrutschen wo man sie sonst nicht vermutet *g* und einige Lieder die tatsächlich das Zeug zu mehr haben.

    Ich reg mich auch net täglich auf. Einmal reicht :zwinker:


    Ja...deswegen gibt es ja diese unterste Schublade die sich Charts schimpft. Dort trifft man so gut wie jeden künstlerischen Bockmist :zwinker: Die einen meinen so fängt man eine Karriere an...andere meinen wenn man dort angelangt ist, hat man sie gerade beendet :zwinker:

    Und wie Trogodor gesagt hat: im Vergleich zu anderen Mitstreitern desselben Genres findest du in den Charts nur den qualitativ größten Schmarrn. Für die Masse gemacht. Einfache Texte, simple Melodie, Hauptsache es bringt Kohle (Charts = Cashcow).

    Charts sind auch nicht mehr "Charts". Es ist nicht das, was man gerne hört. Es ist das, was einem aufgedrängt wird zu hören. Und deshalb gibts auch Plattenfirmen, die extra nur dafür Lieder auf den Markt bringen :wuerg:


    greetz, der Scheich
     
  • User 26217
    User 26217 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.052
    148
    181
    vergeben und glücklich
    16 April 2005
    #48
    Ich glaube ihr habt meinen Beitrag zum Teil falsch verstanden, vll habe ich mich auch einfach blöd ausgedrückt.

    Springender Punkt: Einiges in den Charts ist gut, auch wenn ich es nicht hören mag.
    Es gibt na klar auch viel schlechtes, vor allem Musik hinter der nichts steht, aber auch die Künstler haben ihr Publikum, da legen die Hörer eben nicht so viel Wert auf die Tiefgründigkeit der Texte. Jedem das seine!


    Ich kann es nur nicht haben, wenn Bands die ich selber gerne höre hier runtergemacht werden und als Müll dargestellt werden, teilweise auch noch total unsachgemäß in irgendwelche Schubladen gesteckt werden.
    Da muss ich mich dann einfach einmischen :smile:

    EDIT:
    Wie werden Charts "berechnet"? Ich meine doch durch die Zahl verkaufter Maxi CDs...
    Da zeigt sich dann schon, was sich in den Charts wiederspiegelt.
    Leute die Musik ernsthaft wegen der Texte und den Anischten dahinter hören, die kaufen sich keine Singles, die kaufen sich n Album.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten