• Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2002
    #21
    Jep, genau das würde ich auch vorschlagen. Du solltest auf keinen Fall die ganze Zeit, wo er weg ist zu Hause sitzen und Trübsal blasen. Lenk dich ab! Geh ins Kino, Eisessen, spazieren, schwimmen, shoppen (Frustkauf :zwinker: ) oder was weiß ich! Halt was dir Spaß macht. In der Zeit wo er weg ist hast du doch mal genug Zeit für deine Freunde und vielleicht kannst du auch ein paar neue Bekanntschaften knüpfen.
    Des weiteren denke ich, dass RichMan mit seiner Meinung wohl voll ins Schwarze getroffen hat. Aber frag mich jetzt nicht was man dagegen tun kann. Dein Freund ist ja ein ganz schwieriger Fall! :rolleyes: Aber vielleicht wartest du erstmal ab. Und wenn er wegen des Umzugs keine Zeit für dich findet, dann kannst du ihm ja immer noch die Hölle heiß machen!
     
  • Wolfsgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    575
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2002
    #22
    hättet ihr da denn net mal ne stunde oder 2 stundn zeit? einfach nur so? oder is das net möglich?

    wenn nich... is die beste lösung imma noch die sich mal abzulenken mit friends..
    einfach mal für mehrere stunden net daran zu denken was für "macken" dein freund aufzuweisen hat.. sondern halt nur mal im kino, im café oder sonst wo die zeit mit freunden zu vertreiben..
    das lenkt ungeheuer ab von solchen probs!

    und nachrennen würd ich ihm sicha net wirklich.. schließlich ist das net die feine englische art dich -in dem sinne- zu vernachlässigen.

    :bandit:
     
  • Sabrina
    Sabrina (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.577
    123
    0
    Verheiratet
    8 Juli 2002
    #23
    So, als erstes frage ich euch nun etwas klipp und klar, ohne viel drum rum weil ja einige meinten sie würden ihm nen Arschtritt geben. Wäre es für euch ein Grund schluss zu machen wenn der Freund sowas sagt, also dass er dann keine Zeit haben wird, oder nicht mal anruft und sowas...???
    Also ich verstehe beastie in gewissen Hinsicht schon. Sie hat viel mitgekriegt und dann is es klar dass sie sagt ich soll schluss machen. Würde ich jeden anderem auch raten wenn ich nicht selbst wüsste wie schwer das ist. Und ehrlich gesagt ich denke garnicht dran das zutun. Wenn ich die Sache mit der geheimen Beziehung 2 Jahre überstanden habe dann überstehe ich auch das locker. Mit dem einzigem Unterschied dass ich es mir dieses Mal nicht mehr gefallen lassen werde.
    Ich werde etwas härter sein müssen.
    Meine Mutter versucht mich auch grad etwas härter zu machen sie versucht mir zu erklären, was richtig zieht und was ich tun sollte damit man sich auch mal um mich ein bissel Sorgen macht.
    Wisst ihr, ich bin kein mensch der mit dem Typ den ich über alles liebe und vergötter schluss mache, nein, unmöglich, brauch auch keiner zu probieren, aber was ich jetzt tun werde, ist klar ausdrücken was ich nicht akzeptiere!

    Als ich das gelesen habe bin ich wort wörtlich fast vom Stuhl gefallen. :eek:
    Nee...unmöglich, wie RichMan schon sagte. Ich bin überzeugt, dass er mich liebt und ich ihm wichtig bin, nur der Kerl wills mir einfach nicht zeigen!!!!!!
    Ich weiss dass er mich liebt daran hab ich keinen zweifel und ich kenne ihn gut genug um zu wissen, dass er ohne Probleme auch schluss macht wenn er nicht mehr will, da traut er sich immer.

    Danke! :smile: Ich bin fast gestorben vor Schock!!!

    Wie ein Stück Dreck?? So würde ich das nicht gerade ausdrücken, also da gibt es 1000mal schlimmere Dinge die Kerle einem Mädel antun können. Ich bin eher der Meinung wie viele anderen, dass er sich das Leben zu leicht macht. Und mitlerweile...hast du recht Beastie...habe ich auch das gefühl dass es ihm so ziemlich egal ist ob er mich sehen kann oder nicht und wies mir dabei geht auch.
    Aber ok...auch wenn ich mich fertig mache....soll er doch, bin ja mal gespannt wie das ausgeht, ich hoffe er hat noch ein bissel Herz und Verstand was gross genug ist um ihn davon zu überzeugen dass ich wichtig genug für einen Anruf und schon 3 Mal für ein Treffen bin. Sonst wird er sich wundern.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2002
    #24
    ach sabrina.. wenn du das mal wirklich machen würdest... ich weiß nich, ob ich dich verwechsle, aber ich meine du hättest in irgendeinem post gesagt, dassu scho so viel verlangt hättest, was er dann auch getan habe, und du nich noch mehr verlangen könntest (wie gesagt, bin mir jetze nich sicher, ob du es warst).. ich denke nich, dass du es tust.. und selbst wenn du es mal durchziehst, wie lange wird es dauern, bis du hier wieder mit gebrochenem herzen, mit unsicheren gefühlen und mit großen ängsten und sorgen sitzt und was schreibst?
    versteh mich nich falsch, wenn ich solche aussagen treffe, will ich dich nich ärgern, sondern dir helfen.. und als guido sagte, es wäre brutal ausgedrückt hab ich mir gedacht: ja genau so soll es auch rüber kommen....
    ich versteh dich schon, dassu nich einfach schluss machen willst, weil du ihn liebst.. aber weißt du was das prob is? so wie du schon gesagt hast, du vergötterst ihn.. genau das is der punkt,... du siehst seine schlechten seiten nich bzw du siehst seine guten seiten zu groß... die paar die er hat stellst du über die 1000 schlechten seiten die er hat.
    weißt, ich hab das selber 1,5 jahre mitgemacht.. ein freund, der mich nich wirklich geliebt hat.. mit jedem wort konnte er mich verletzen... und jedes gute wort hab ich völlig überbewertet... erst jetz seh ich ein, dass ich die 1,5 jahre VERSCHENKT hab.. sie sind weg, für ein arschloch vergeudet.. ich bekomm sie nich wieder...

    was is das für eine art von ihm?? nach ich weiß nich wieviel wochen nich mal interesse für ein treffen zu zeigen??
    würdest du so eine person behandeln die du liebst?? mit sicherheit nich.. wieso lässt du dich dann so behandeln??
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Olli
    Gast
    0
    8 Juli 2002
    #25
    Ich kenne zwar deine Beziehung nicht wircklich, bin auch nicht so eingeweiht, aber aufn ersten Blick wäre für mich so eine Bez. nichts, aber das ist jeden selbst überlassen, jeder Mensch ist anders.

    Ja du sollst auch sagen was dich stört, du nicht magst, dich verletzt, reden ist einer der wichtigsten Sache in der Beziehung, du kannst es ihm sagen, schön wäre es wenn er Rücksicht auf dich nimmt, aber er muss es nicht, du kannst ihm nicht befehlen und nichts verbieten, er ist ein erwachsener Mensch, und er alleine muss entscheiden ob er mitzieht, ob der Rücksicht nimmt auf dich und deine Gefühle, wenn nicht dann musst du eine Entscheidung treffen ob du dir so ne Beziehung wünscht bzw. du so weiter leben kannst. Liebe ist ziemlich egoistisch wisst ihr, man ist für den anderen nur solange intressant, die Liebe besteht nur solange, solange der die meisten Sachen bekommt was er sich wünscht (Kuscheln, Leidenschaft, Romantik, Sex, LIebe, Gefühl, Aufmerksamkeit, ev. Geschenke oder ÜBerraschungen, BEstätigung, usw.) Wenn ein PArtner in der Beziehung dann einen gewissen Teil nicht mehr davon bekommt was er sich ersehnt, dann geht die Liebe schnell verloren. So hart es klingen mag, aber es ist so. Oder wer würde v. euch ein Leben lang mit jemanden zusammen sein wollen v. d. ihr keine ROmantik, keine Leidenschaft, keine Bestätigung, keine Aufmerksamkeit bekommt, vermutlich keiner !

    Und du sagst doch selber er will oder kann es dir nicht zeigen dass er dich liebt und dich vermisst usw., auf kurz oder lang wirst du das satt haben, und die Liebe wird langsam schwinden, so würd ichs auch deinen Freund beibringen und alles aufsagen was dich stört, verletzt etc. ! Vielleicht kannst du ihn so die Birne einknipsen, vielleicht geht im ein LIcht auf ! ;-) !
    Sag ihm was dir fehlt und was du gerne hättest !

    Viel Glück und bedenk was ich geschrieben habe, das Leben bzw. die Liebe ist so !
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2002
    #26
    Wenn er es sagt vielleicht noch nicht...aber wenn er es dann auch noch macht (also wirklich keine Zeit hat) und das immer und immer wieder dann: ja!
    Ich erinnere mich da gerade an meine erste Beziehung. Die ist auch net so toll gewesen. Mein Freund hatte irgendwann fast keine Zeit mehr für mich. Hat net angerufen und andauert Sachen mit anderen unternommen - außer mit mir! Und oft wollte ich genau das auch mal mit ihm machen. Aber ich konnte mich einfach net durchringen Schluß zu machen, weil ich ihn so sehr geliebt habe. Ich konnte mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen, dachte ich finde nie wieder einen Freund dem ich vertrauen kann...und all so Sachen. Schließlich hat er mir (zum Glück) die Entscheidung abgenommen und Schluß gemacht. Hinterher war ich schon irgendwie erleichtert. Ich fing wieder an Spaß am Leben zu haben. Vorher war ich einfach zu sehr auf ihn fixiert und hab mich total von ihm runterziehen lassen. Nach der Trennung ging es dann bei mir wieder bergauf.
    Eine Trennung muss also nix schlimmes sein! In meinem Fall hat es mir sehr geholfen. Und mal ehrlich, eigentlich hättest du einen viel lieberen Freund verdient - der dich auf Händen trägt und deine Freundschaft auch zu schätzen weiß!!!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • sometimes
    Gast
    0
    8 Juli 2002
    #27
    Du kannst ihn lieben? Und vergöttern, naja, das klingt ja nach hörigkeit.

    Aber ich sach eines, dass mir schon oft aufgefallen ist:

    Frauen stehen auf Arschlöcher!!! (Leider) *G*
    Und bis wir das bemerken dauerts meist.
    Gerade wenn ein Mann besonders großes Arschloch ist, denken wir, wir lieben ihn noch viel mehr und könnten nicht ohne ihn leben.
    "Ach, er wird sich schon ändern für micht" bla bla
    NEIN, das wird er nicht, das kann er nämlich nicht einfach so.
    Wenn er Dich jahrelang so behandelt hat, warum sollte er es jetzt ändern.

    Du meinst, weil er dich verletzen kann liebst Du ihn?

    Nein, natürlich nicht, wenn es ein einzelfall wäre.
    Aber wenn er das dauernd macht, und mich immer wieder mit ähnlichen Sachen verletzt, dann kann das nicht gutgehen.

    Wenn er es nicht lernt, seine Gefühle auszudrücken, hat er irgendwann einfach Pech gehabt. So muss man das mal sehen.
    Es gibt vielleicht Frauen, die genauso sind bzw. mit dieser Art klarkommen.
    Aber wenn Du anders bist, dann passt das einfach nicht.
    Wie lange willst Du noch leiden? Er kann sich nicht in den für Dich perfekten Freund verwandeln, sonst hätte er es längst getan.

    Kann sein, dass er Dich liebt. Aber was hilft Dir das, wenn Du so unglücklich bist.

    Genau!
    Das ist normal. Man will es ja nicht wahrhaben, dass da was ganz ganz schief läuft in der Beziehung.
    Aber irgendwann muss man mal ehrlich zu sich selbst sein, und einen Schritt wagen.
    Der tut vielleicht weh, aber danach kann es einem nur besser gehen.


    Hast Du Angst vorm Singledasein?
     
  • Sabrina
    Sabrina (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.577
    123
    0
    Verheiratet
    8 Juli 2002
    #28
    Mein Freund ist der wundervollste Mensch auf Erden...nur mit ein paar Macken, mit denen nicht jeder umgehen kann! :frown:

    @ Beastie
    Ich weiss...das ist echt das letzte.
    Beastie...ich weiss echt nicht was ich dazu sagen soll, denn ich weiss dass du teilweise recht hast, andererseits ist es für dich auch schwer zu urteilen, weil du die restliche Geschichte unserer Beziehung nicht kennst. Ja du kennst du schlechten Seiten aber die guten die kennt keiner von euch. Vielleicht sollte man ein Forum einrichten wos um freudige Dinge geht dann würdet ihr so manches Mal staunen. :eek4:
    Trotzdem weiss ich was du meinst.
    Aber ich höre nicht gerne von euch dass ich nur unglücklich bin, denn das stimmt ganz und garnicht...ich bin es oft, manchmal mach ich mir meine Probleme selbst aber manchmal hab ich auch allen Grund dazu mich aufzuregen.
    Es gibt auch andere Mädels, die würden sich nun garnicht darüber aufregen, dass der Freund nicht anruft oder sie würden es für selbstverständlich halten dass man sich wegen dem Umzug nicht sehen kann...vielleicht erwartet er das von mir, aber das kann und will ich ihm ehrlich gesagt garnicht geben.
    Ich sehe das nämlich etwas ernster.
    Ach Beastie, das alles ist so kompliziert, mir kullern schon wieder die Tränen über die Wangen.
    Mein Freund hat einfach etwas, was sonst keiner hat, ich liebe ihn mehr als alles andere und ich versuche jedes Problem zu lösen bis zu dem Moment wo er sagt "Ich werde es nicht ändern" und wenn ich dann wirklich weiss ich kann damit nicht leben...ja, dann mache ich schluss. Aber jetzt, jetzt ist er nicht bei mir und ich kann nicht wie gewohnt mit ihm darüber reden, vielleicht geht es mir deswegen nur so schlecht.
    Man darf ihm garnicht übel nehmen dass er eben ein Mensch ist, der seine Gefühle nicht so zeigt oder der sich nicht sooo sehr darum reisst von mir zu hören, so ist er nunmal und jeder Mensch is anders.
    Aber man kann es mir auch nicht übel nehmen dass ich mir manchmal mehr "Bestätigung" wünsche.
    Oh verdammt nochmal...weisst du wie das ist, wenn du da liegst, ganz still in deinem bett...auf der einen seite empfindest du etwas enttäuschung, auf der anderem Seite weisst du ganz genau, dass du ohne deinen Schatz nicht so geworden wärst wie du jetzt bist und dass du ihn über alles liebst und mit ihm alles durchstehen möchtest.
    Weisst du...ich bin ihm nicht "böse" dass er nicht anruft. Aber es macht mich traurig. Aber ich bin ihm böse, dass er gesagt hat er würde keine Zeit für mich haben wenn er wieder da ist...ja das hat mich ehrlich sauer gemacht. Und darüber werde ich üblerweise auch mit ihm reden müssen.

    Bei mir ist es eben nicht so. Es gibt ab und zu Dinge die ich mir wünsche aber ich bekomme sie nicht und doch habe ich bis jetzt immer meinen Kopf durchgesetzt und er hat sich bei allem gebessert was ich nicht ertragen konnte.
    Nur jetzt isses so, dass ich ihm das garnicht so gern sagen "will" da ich "wünschte" es würde von ganz alleine kommen.

    Ja...in mancher Hinsicht hätte ich vielleicht was besseres verdient aber in gewisser Art und Weise habe ich schon das beste. veresteht ihr...ich beziehe mich nun auf die guten Dinge, denn er hat Eigenschaften, die sonst keiner hat und keiner kann mich in den Situationen so glücklich machen wie er.

    Können wir das Wort Arschloch bitte streichen?
    Ich mag das garnicht so wenn man meinen Freund so bezeichnet wenn man ihn nicht kennt. Ihr könnt gerne sagen was ihr davon haltet und ihr habt auch absolut recht wenn ihr sagt so kanns nicht gehen und ich werde ihn auch nicht verteidigen. Aber so muss man sich echt nicht ausdrücken. Is net bös gemeint!
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2002
    #29
    dann zähl doch mal ein paar gute seiten auf... aber keine, wo er dir mal geholfen hat, sondern echt gute seiten von seinem charakter.... hilfe zählt in dem fall nicht (also von wegen schule usw, was du schon mal erzählt hast), denn das man sich gegenseitig hilft is ja wohl logisch

    und meinsu dankbarkeit is eine gute grundlage für eine beziehung?
     
  • Sabrina
    Sabrina (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.577
    123
    0
    Verheiratet
    9 Juli 2002
    #30
    Nein natürlich nicht,aber ich meine...dafür dass er immer für mich da war liebe ich ihn natürlich "auch" !!!

    Ok das mach ich sogar gerne, auch wenn ich ja gerade etwas enttäuscht von ihm bin und es daher nicht so super leicht ist nur an das gute zu denken aber ok:
    Eigenschaften:

    - Er ist absolut ehrlich
    - Er sagt immer seine Meinung und lässt sich von nichts und niemanden beeinflussen
    - Er ist treu (andere erzählen dir 10mal am Tag wie sehr sie dich lieben und betrügen dich so oft wies geht)
    - Man kann mit ihm über alles reden und ihm alles anvertrauen.
    - Er ist sehr vernünftig
    - Er hat für mich seine schwierigsten Macken überwunden, er hat sich (zwar nach langem reden) für mich geändert
    - Er sagt mir zwar nicht ständig was er fühlt, aber wenn er das mal tut, dann auf eine ganz besondere Art und weise.
    Als es um das erhalten unserer Beziehung ging hat er mich am valentinstag überrascht und die liebsten Worte zu mir gesagt und er hat mir eine wunderschöne Rose geschenkt, was ich nie gedacht hätte.
    Er hat mir eine wunderschöne Herzkette geschenkt.
    Hat mir einen Ring gekauft (was ich mir so wahnsinnig gewünscht hatte), das hat er einfach so gemacht ohne irgendeinen Anlass.
    - Er hat mir einen süssen Stoffhund geschenkt und sagte "Hier, damit du nicht so allein bist wenn ich abends nicht bei dir im Bett liege, dann hast du den hier"
    - Er glaubt an mich, egal was ich mir vornehme.
    - Er ist der Einzige dem ist "alles" sagen kann egal was wirklich "alles" und wenn ich alles sage dann meine ich das auch.
    Und er ist der beste Zuhörer der Welt
    - Er ist absolut zärtlich zu mir
    - Er würde mich zu nichts drängen
    - Er gibt mir alle Zeit der Welt
    - Er gibt mir genug Freiraum

    und und und

    Wenn mir noch ganz wichtige Punkte einfallen schreibe ich die natürlich noch dazu.
    Und was sonst noch die beziehung mit ihm angeht:
    Wenn er nicht bei mir ist, dann fehlt einfach was. Es ist so wunderschön wenn er hier bei mir ist und ich würde ihn am liebsten jede Sekunde in meinen Armen haben.
    Er ist der Wichtigste Mensch in meinem Leben und das beste was mit je passiert ist.

    Nur noch diese Macke der "Gleichgültigkeit" in vielen Situationen muss ich irgendwie aus der Welt schaffen denn so fühlt man sich echt wertlos.
     
  • RichMan
    Gast
    0
    9 Juli 2002
    #31
    Wenn ich sowas schon wieder höre... da bekomm' ich echt zu viel.
    Ihr müsst immer an eines denken: Männer bekommen solche Sprüche (von denen es haufenweise gibt, ich hab weiter oben [oder in einem anderen Thread!?] einige Beispiele aufgelistet) auch mit. Nicht nur in solchen Internetforen, sondern auch einfach in Gesprächen mit anderen Frauen. Und wen wundert es da, dass manche Männer eben zu solchen (Möchtegern-)Mackern werden!? Ihr beschwert euch immer... jaja... toll... super... aber so lässt sich das auch nicht ändern. Aber ist halt so wie es ist. Was soll man dazu noch groß sagen.

    So, das hatte jetzt nichts mit Sabrinas Prob zu tun, musste ich aber loswerden.

    Was Beastie hier macht... Ich weiß nicht, irgend wie scheinst du von Sabrinas Freund nur das schlimmste zu sehen. Zum Teil wirkst du so, also wolltest du ihr ihren Freund buchstäblich austreiben. Es sind nicht alle Männer so, wie dein - von dir oben beschriebener - Freund. Manche machen das auch gar nicht extra, lieben die Frau über alles. Da hilft es nichts, wenn du direkt mit ihm Schluss macht. Sie soll mal mit ihm über ihre Probleme reden und dann kann man immer noch weitersehen.

    Jo, das hat jede Frau. Dummes Gerede, das hilft Sabrina nicht ansatzweise. Versuch mal ein wenig auf das einzugehen, was sie schreibt! SIE WILL KEINEN ANDEREN FREUND! Sie will ihre Probleme mit ihrem Freund LÖSEN! Vielleicht denkst du mal dran, wenn du mit noch mehr solchen halsbrecherischen Tipps um dich schmeißt.

    Oh je, ich glaub ich sollte mal wieder eine rauchen geh'n. Steigere mich zu sehr da rein glaub ich. Sorry, Beastie. Weiß auch nicht, wieso mich das Thema so berührt...
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    9 Juli 2002
    #32
    ähm.. das hab ich gar nich geschrieben.....
    das war jocelyn

    weißt du, ich weiß nich, was du schon alles gehört hast, über ihren freund oder nich.... ich bin mir absolut sicher, dass sie auf dauer mit dem typen nich glücklich wird.... sie hat fast jeden tag ein neues problem mit ihm.... was für einen sinn macht das?? sie liebt ihn, kann ja gut sein,... ich hab eher den eindruck, dass sie von ihm abhängig is.... is das grundlage einer beziehung?? und wenn sich keiner traut, es mal deutlich zu sagen, kann ich auch nix dafür.... sie weiß, dass ich sie damit nich ärgern will.. sie soll nur mal die augen aufmachen, verstehsu??.. sie sieht nich mehr klar (sorry, is nich so gemeint, wie es sich anhört, wußte nur nich, wie ich es bessa sagen soll) ichh ab kein problem damit, ihr das direkt zu sagen
    und sie hat schon soviel geredet.... also mit ihm.... und dann kommt das nächste.... und ich weiß auch nich, ob es sinn der sache is, jemanden so total zu verändern, wie er sich ändern muss, damit sie glücklich is
     
    • Danke (import) Danke (import) x 5
  • Sabrina
    Sabrina (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.577
    123
    0
    Verheiratet
    9 Juli 2002
    #33
    @ RichMan

    Du bist echt süss, lieb oder wie auch immer ich mich ausdrücken darf. Bei dir merke ich einfach dass du wirklich über mein Problem nachdenkst und dich sehr damit beschäftigst.
    Das bedeutet mir sehr viel. :smile:

    Ja mein Freund hat das hier auch mal mirgekriegt. Er hat meine Themen mal gelesen vor längerer hier immer gelesen und da sind dann auch so Worte wie Arschloch gefallen.
    Na ja...er hat sich dann hier angemeldet und sich dazu geäussert. Es hat ihm mit sicherheit auch etwas weh getahn das du lesen auch wenn ers mit sicherheit nicht zeigt.
    Na ja...klar gibt es Frauen die sich in machos verlieben aber der Ausdruck Macho is mir lieber als Arschloch.

    Danke das habe ich versucht auszudrücken.
    Ich weiss das mein Freund mich liebt, das weiss ich am aller besten und dass er mich nicht anruft oder so tut er nicht extra um mir weh zu tun. Nein, er hats mir der Art einfach nicht so.
    Er meints nicht böse aber er denkt da nicht so dran, er is nicht der Mensch der sich tausend Mal meldet wenn er Urlaub macht.
    Klar...mich stört das weil ich mir wünsche er würde es tun!
    Ich habe ihm vor ner Zeit schon Mal gesagt, dass ich es nicht aushalte dass er manchmal so wenig für mich tut, dass es schon so aussieht als sei ich ihm nicht viel wert, da sagte er, er wüsste dass, dass er sich immer wieder darüber Gedanken macht und dass er eigentlich auch weiss dass es nicht richtig is, aber dass es ihm irgendwie schwer fällt, irgendwie hat ers mit dem gefühle zeigen nicht so.
    Was allerdings die Sache mit dem Treffen angeht wenn er wieder da is, dafür gibts keine gute Entschuldigung.

    genau das will ich und genau das brauche ich.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    9 Juli 2002
    #34
    wie soll ich sagen?? wird denn dieses probleme lösen müssen auch mal aufhören??? ich bin da nich sicha

    und: es is nich so, dass ich mir da keine gedanken drumm mache, also um dein problem... inzwischen schon viel mehr als mir lieb is
     
  • RichMan
    Gast
    0
    9 Juli 2002
    #35
    Hmmmm... jaaaaaa... ok... :grin: Manchmal komm ich etwas durcheinander mit dem zitieren. Aber es ist ja auch schon spät, gell!? :zwinker:

    Also so wie ich das sehe, kann man diesen ganzen Problemkomplex, den sie innerhalb dieses Threads angesprochen hat, auf einen Nenner bringen: Ihr reicht die Aufmerksamkeit nicht, die sie durch ihren Freund bekommt. Wenn man das ganz minimalistisch sieht, geht es nun mal nur darum. Alles andere, z.B. das mit der heimlichen Beziehung, scheint für sie abgeschlossen, weil ihr Freund diese Probleme (durch ihr Hinwirken) selber erkannt und sie es gemeinsam gelöst haben. Das ist doch wunderbar. Was um Himmels Willen ist nun verkehrt daran, auch das Problem, das sie jetzt hat, richtig anzugehen!? Mit richtig angehen meine ich, dass sie nicht mit ihm Schluss macht (wie sie hier von einigen geraten bekommt), sondern dass sie auch dieses Prob gemeinsam lösen. Gemeinsam im Sinne von: Nicht ihr Freund muss sich unbedingt ändern (was die Aufmerksamkeit) angeht, sondern auch sie, indem sie akzeptiert, dass es nun mal nicht sein Ding ist, sich bspw. jeden Tag zu melden. Und das hat sie doch so weit auch schon. Ok, sie ist nun mal der Typ Frau, der sich so etwas wünscht ("Klar...mich stört das weil ich mir wünsche er würde es tun!"). Aber wenn sie ihren Freund liebt (was sie tut), wird sie das akzeptieren. Und dann ist sie nicht weit davon entfernt, dass sie das gar nicht mehr als Problem ansieht. Und darauf hinzuarbeiten lohnt sich doch! Ich verstehe nicht, dass du das als sinnlos ansiehst. Es ist mit Mühen verbunden, da sind wir uns alle einig, aber sie liebt ihn, sie ist bereit, diese Mühen auf sich zu nehmen.

    Wie gesagt, sie müssen die ganze Sache gemeinsam angehen, sich beide verändern, sich richtig auf einander abstimmen. Letzteres ist entscheidend, denn nur so funktioniert eine Beziehung (wo wir wieder beim 'Geben und Nehmen'-Grundsatz wären). Bei der Sache mit der Aufmerksamkeit geht es m.E. auch weniger um das Verändern, als viel mehr um das Sensibilisieren. Und das hat ja schon gewirkt, er macht sich ja schon Gedanken darum ("(...) da sagte er, er wüsste dass, dass er sich immer wieder darüber Gedanken macht"). Was letztendlich daraus wird, hängt davon ab, in wie weit Sabrina im Stande ist, zu akzeptieren, dass ihr Freund halt die Macke hat, seine Liebe zu ihr nicht richtig produzieren zu können. Und Akzeptanz geht dem Glücklichsein voraus, nicht vergessen.

    Ist denn das so schlimm? Ich denke, keine richtige Beziehung kommt ohne Konflikte aus. Und solange diese Konflikte bewältigt werden, ist das m.E. alles völlig in Ordnung. Es bedeutet zwar für beide ein gewisses Maß an Willen (und viel, viel Liebe), aber wenn es letzten Endes zu einer glücklichen Beziehung führt, ist das absolut ok. Und ob es auch in Zukunft derartige Probleme mit ihrem Freund geben wird, das lassen wir doch mal dahingestellt. Das ist nämlich rein spekulativ, und erhöht nebenbei auch den Druck, der auf Sabrina lastet. Das bringt ihr nichts, auch wenn du vielleicht der Meinung bist, du wollest ihr damit nur die Augen öffnen usw.

    Irgend wie geht es hier jetzt gar nicht mehr so um Sabrinas Problem, sondern um Konfliktbewältigung in Beziehungen im Allgemeinen. Seltsamer Diskussionsverlauf. Egal. :smile:

    Streich das "gute" aus dem Satz raus. Das ist einfach Scheiße von deinem Freund. Solange du ihm das demnächst klar machst, bist du auf dem richtigen Weg... Und vielleicht redet ihr ja auch noch mal darüber, wie ihr das mit der Aufmerksamkeit in Zukunft handhaben wollt. Kann nicht schaden.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Juli 2002
    #36
    Das sehe ich auch so! Es ist ja schön, dass Sabrinas Freund sich schon für sie geändert hat. Aber das kann ja auch nicht immer so weiter gehn!
    Naja, ich sag jetzt nix mehr dazu!!! Denn eigentlich war das ja nicht das Thema.
    Aaaaaaaber, die eigentlich Sache worum es hier ging war ja, dass er wahrscheinlich wegen des Umzugs keine Zeit für Sabrina hat. Bloß, so weit ist es ja noch gar nicht. Im Prinzip machen wir uns alle Gedanken um ungelegte Eier. Vielleicht hat er ja doch Zeit? Vielleicht wollte er sich noch nicht so festlegen? WAS ICH DAMIT SAGEN WILL?! Warum wartest du nicht erstmal ab? Wenn er wirklich keine Zeit für dich hahen sollte, dann kannst du doch auch direkt mit ihm reden. Vielleicht könnt dir das Problem dann direkt aus der Welt schaffen. Aber momentan gibt es doch eigentlich kein Problem. Der Thread hat sich halt bloß ein bißchen selbstständig gemacht, weil vielen halt deine anderen Beziehungsprobleme bekannt sind. Und auch wenn er schon viel Scheiße gemacht hat, ich glaube fast immer wenn du einen neues Thema eröffnest werden all die alten Geschichten wieder ausgegraben. Doch bis jetzt hat das alles ja noch nichts damit zu tun. Ist doch alles noch reine Spekulation!

    Deshalb sag ich jetzt auch nix mehr dazu, obwohl in machen Dingen wohl eher so denke wie Beastie. Aber ich kann dich auch verstehen! Ging mir ja mal ähnlich!
     
  • seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    9 Juli 2002
    #37
    also hallo erstma...

    ich hab mich hier jetzt ein bisschen durch dieses thema geklickt und will dazu kurz mein statement abgeben...
    habe mir so meine gedanken gemacht, allerdings ist dabei kein eindeutiger standpunkt rausgekommen.
    normalerweise würde ich sofort sagen: "mach schluss! der hats nicht anders verdient!"
    da ich aber im moment ein ähnliches problem habe kannn ich mich da so ziemlich gut reiversetzen und weiß, dass es nicht einfach wäre (was es nie ist)...

    jedenfalls ganz kurz und knapp:

    normalerweise würd ich sagen: rede mit ihm! das könnte allerdings schwer werden, da er ja nunmal im urlaub ist. und ein persönliches gespräch wäre in dieser situation schon angebracht...

    also:

    - wenn es dich zerfrisst und du merkst, dass dus nicht mehr aushällst, wenn du einfach nur noch unausgeglichen und föllig fertig ect bist, DANN mach schluss! denn für nichts auf der welt sollstes du zulassen, dass es dich klapput macht...

    - wenn du allerdings meinst, du bist stark genug, du überstehst das, hällst es aus, er ist es wert; DANN versuchs, dann kämpfe..

    wichtig ist, dass du nicht versuchst, dein bauchgefühl zu unterdrücken und gegen dich selbst zu arbeiten...

    im enteffekt kannst nur du wissen, was für dich das richtige ist, denn wir können hier zwar alle schlaue tips geben, jedoch steckt keiner von uns in dir drin, keiner kann sich in die GESAMTE situation reinversetzen..
    wir haben alle nur unsere eigenén erfahrungen, und da kein mensch ist wie der andere, können wir auch nur richtwerte geben...

    soo, das musste ich jetzt ma loswerden...

    viel glück, seti
     
  • Mieze
    Mieze (34)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    9 Juli 2002
    #38
    Problem lösen ist gut...
    Kaum ist ein Problem bewältigt, kommt das nächste hinterher und schon gibts hier nen neuen Thread :rolleyes:
     
  • Sabrina
    Sabrina (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.577
    123
    0
    Verheiratet
    9 Juli 2002
    #39
    Manche von euch tun beinahe schon so als würd ich nerven, na bitte dann sagts mir eben und ich lass es muss mir dann eben was neues suchen wo ich mir alles von der Seele schreiben kann. :frown:

    Weisst du, es geht mir nicht nur darum was nun geschehen wird, es geht mir einfach darum, dass er schon allein geschrieben hat dass er garkeine Zeit für mich haben wird.
    Also wenn ich so lange von meinem Schatz weg wäre würd ichs mich nicht wagen sowas zu sagen. Eigentlich sollte er mich wahnsinnig vermissen und mich so schnell wie möglich wiedersehen wollen, denn wenn er das wirklich will gibt es keine Hindernisse. Ich habe immer meinen Kopf durchgesetzt wenn ich bei ihm sein wollte egal wie schwierig es war, mir konnte nie einer verbieten meinen Schatz zu sehen und egal wieviel zutun war, ich habe mir immer Zeit genommen und das erwarte ich von ihm genauso. Schliesslich sind wir nicht zum Spass zusammen.

    Nein er soll sich doch nicht ändern, er soll einfach ein bissel mehr zeigen dass ich ihm was wert bin und er soll aufhören so tun als sei ihm alles andere wichtiger als mich zu sehen.
    Kurzgesagt, er soll sich einfach mal ein bissel Mühe geben.

    Ja das ist leider immer wieder so, was ich garnicht verstehe, darum gehts doch nun garnicht, es ist mir egal was damals mal war. Ok es kommt öfter vor dass ich hier ein Problem bekannt gebe aber mein Gott, mitlerweile sind es immer kleinere Dinge, die aber trotzdem weh tun. Und warum soll ich mir das antun wenn ichs doch vielleicht bessern könnte?

    Genau, im Prinzig kann man das doch alles zusammenzählen.
    Und es geht immer um das selbe eben nur in anderen Situationen.
     
  • daedalus
    daedalus (40)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    9 Juli 2002
    #40
    dafür ist dieses forum da, schreib hier weiter, wenn es dir hilft, bzw. du glaubst, dass dir hier jmd. einen guten rat geben kann.

    hattest du mich eigtl. absichtlich überlesen, weil du darauf nicht eingehen wolltest? :rolleyes2
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten