Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    8 Oktober 2005
    #1

    Sorry, Pille & Antibiotika, jetzt brauch ich 'ne Antwort

    Ich weiß wie oft dieses Thema hier aufkommt. Ich muss zugeben derzeit hab ich keine große Lust zu suchen und vor allem möchte ich individuelle Antworten.

    Nach meinem Unfall sind die Verletzungen doch schlimmer als gedacht.. :geknickt: und jetzt muss ich Antibiotika nehmen.

    Ich nehme die Pille (Valette). Jetzt ist es so, vorerst muss ich das Zeugs 4 Tage lang nehmen.
    Wenn ich solange die Pille noch einnehme, und dann, nachdem ich kein Antibiotika mehr nehmen muss, die Pause mache, bin ich nach dieser Pause dann wirklich wieder geschützt?

    Danke
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Jetzt ne neue Pille???
    2. Antibiotika und pille ???
    3. pille+antibiotika
    4. Pille Pille und Antibiotika
    5. Pille Antibiotika und Pille
  • kLio
    Gast
    0
    8 Oktober 2005
    #2
    Müsstestja nichtmal groß suchen. Der als WICHTIG markeirte Thread gaaaanz oben hier im Forum heißt Wechselwirkungen von Medikamenten mit der Pille - aktualisiert und darin steht eigentlich alles und unter anderem:

    Nehmt ihr eines dieser Medikamente, gilt die Pille als vergessen, d.h. der Schutz für den KOMPLETTEN PILLENMONAT ist weg.
    Zusätzlich aufpassen bei Antibiotika:
    Erst bis zu 10 Tage nach der Einnahme kann die Pille wieder komplett verstoffwechselt werden - und erst zu Beginn der neuen Pillenpackung NACH diesen 10 Tagen ist der Schutz wieder vollständig gegeben.


    Also wenn es nach den 4 Tagen AB-Einnahmedauer noch 10 Tage ohne AB bis zur ersten Pille des neuen Streifens nach der Pause sind, ist im kommenden Zyklus der Schutz wieder da.
    Wenn die Nachwirkzeit des AB in den kommenden Zyklus fällt, ist der Schutz erst im Zyklus danach wieder da.

    :schuechte
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    8 Oktober 2005
    #3
    Also kann ich die 7 Tage Pause aber schon in diese 10 Tagen mit einbeziehen?
     
  • kLio
    Gast
    0
    8 Oktober 2005
    #4
    Jap... :zwinker:



    Beispiel:

    P = Pille
    AB = Antibiotikum
    NW = Nachwirkung
    PP = Pillenpause

    P 01
    P 02
    P 03
    P 04
    P 05
    P 06
    P 07
    P 08
    P 09
    P 10
    P 11
    P 12
    P 13
    P 14
    P 15: AB 1
    P 16: AB 2
    P 17: AB 3
    P 18: AB 4
    P 19: NW 01
    P 20: NW 02
    P 21: NW 03
    PP 1: NW 04
    PP 2: NW 05
    PP 3: NW 06
    PP 4: NW 07
    PP 5: NW 08
    PP 6: NW 09
    PP 7: NW 10

    1. Pille des neuen Strefeins nach 7 pillenfreien Tagen
    Schutzdurch die Pille gegeben, da 10 Tage zwischen der letzen AB-Einnahme und der ersten neuen Pille lagen.

    vgl. auch:
    Nach Antibiotikum Pille? Wie läuft das?





    Du kannst natürlich den Zyklus (wenn sonst nur 9 Tage dazwischen liegen würden) um einen Tage/ eine Pille verlängern - ist ja eine Mikropille, die du da nimmst und da macht das nichts.

    Möglich ist es auch den AB-Zyklus etwas (max. 7 Tage - ich würde aber nie um 7 Tage verkürzen, sondern vllt. eher um 4 Tage) zu verkürzen um weniger lange auf den Pillenschutz verichten zu müssen.



    Wichtig ist, dass 10 Tage dazwischen liegen aufgrund der Nachwirkzeit von AB und natürlich darf man die Pausendauer nicht überschreiten.



    Bei der wievielten Pille bist du denn jetzt? :smile:
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    13 Oktober 2005
    #5
    Mhh.. muss noch 4 Tage länger Antibiotika nehmen *kotz*

    Hab deshalb jetzt mal beim FA angerufen.

    Die meinte bei dem Antibiotikum das ich nehme wäre noch gar net erwiesen dass es die Wirkung der Pille überhaupt beeinflusst. Sie denkt eher net.
    Und sie meinte es würde maximal 7 Tage nachwirken.


    Wär halt besser.. seh meinen Freund nächsten Freitag für 2 Wochen mal..

    Kann ich dem Glauben schenken? Muss ich wohl.
     
  • Bombardil
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    nicht angegeben
    13 Oktober 2005
    #6
    Ist bekanntlich Glückssache. Ich kenne Deine Nerven nicht, aber ich würde für die wirklich kurze Zeit auf Nummer Sicher gehen und zusätzlich verhüten. Schläft sich sonst ziemlich schlecht :zwinker:
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    13 Oktober 2005
    #7
    Ich habe schon von meiner FA gehört es wären 10 Tage und von 2 Allgemeinmedizinern ebenfalls. Zudem stehen in den meisten Quellen im Internet auch 10 Tage. Ich bin grade in genau der selben Situation: Nachwirkzeit 4 Tage in die neue Packung rein...ich werd lieber verzichten.
    Muss aber im Endeffekt jeder selbst wissen. :smile:
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    13 Oktober 2005
    #8
    hi!

    da ein AB gegen Bakterien wirkt, greift es auch die Bakterien der Darmflora an, so dass diese geschwächt sind und die Pillenhormone nicht richtig verarbeiten können. deshalb auch die 10 Tage AB-Nachwirkzeit, in der sie sich wieder vollständig regenerieren.

    also geh ich eigentlich davon aus, dass ALLE AB auch auf die Pillenwirkung einfluss haben!

    mach es doch einfach so, dass du ein paar Pillen mehr einnimmst. musst halt nur darauf achten, dass der letzte Tag der 10 Tage AB-Nachwirkung so spätestens am 6. Pillenpausentag is (sicher is sicher).
    wenn du dann nach der 7-Tägigen Pause wieder anfängst, bist du geschützt.
    und bis dahin eben nen Hütchen über den Lümmel :zwinker:
     
  • kLio
    Gast
    0
    13 Oktober 2005
    #9
    Wieso "musst" du?! :ratlos:

    Also ich glaube Ärzten - den sogenannten Göttern in weiß :rolleyes2 - schon lange nicht mehr: Die erzählen viel wenn der Tag lang ist und sind z.T., unkonzentriert vllt. falsch informiert und und und - da verlasse ich mich lieber auf sicherere Quellen als irgendeinen so zu vertrauen nur weil er bzw. sie da sirgendwann mal studiert hat. Wer weiß wie das Studium da lief - einige Leute die offensichtlich Fahren wie die letzte Sau haben auch nen Führerschein, da ist mir auch unvertsändlich wie sie den bekommen haben. Vermutlich haben sie den im Lotto gewonnen und bei einigen Ärzten hatte ich dasselbe Gefühl. :ashamed:

    Es kann im Maximalfall 10 Tage nachwirken und um wirklich sicher zu gehen würde ich iMMER von diesen 10 Tagen ausgehen, auch wenn dieser Maximallfall nicht so wahrscheinlich ist.
    Es stimmt zwar, dass es nicht direkt nachgewiesen ist dass "dein" AB sich negativ auf die Pille auswirkt und somit der Schutz flöten geht, ABER es ist auch nix gegenteiliges nachgewiesen! :!: Und solange würde ich auch hier vom schlchteren Fall ausgehen, denn da ist man def. auf der sichereren Seite; schenkt man irgeneiner unbegründeten Vermutung (wie die der FÄ) Glauben, verlässt sich drauf und diese vermutung war falsch ist man ggf. schwanger! :eek4: Ist man lieber zu vorsichtig kann man im schlimmsten Fall den paar Euro für die Kondome zur zusätzlichen Verhütung nachtrauern, wobei dir Kosten verschwindent gering sind im Vergleich zu denen was eine Schwangerschaft bzw. ein Kind alles an Finanzen braucht.
    Ich finde also die letze Möglichkeit ist mit Abstand das kleinere Übel. :zwinker:
    Fazit: Besser vom Extremfall ausgehen und aufgrund dessen lieber übervorsichtig sein.
    -> mit 10 Tagen Nachwirkzeit rechnen
    -> bei jedem AB davon ausgehen, dass es die Pille negativ beeinflusst
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    13 Oktober 2005
    #10
    @kLio: :jaa: gut gesagt!
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    13 Oktober 2005
    #11
    Einen Monat lang Kondome zu nehmen, wird dich ja wohl nicht umbringen, oder?
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    13 Oktober 2005
    #12
    Nee das is gar nich mal das allerschlimmste.
    Eeher so das drumherum. Da kann immer mal was passieren, wenn ihr versteht was ich meine und da mache ich mir dann schon eher Gedanken. Da bringt mir'n Kondom nich viel.
     
  • kLio
    Gast
    0
    13 Oktober 2005
    #13
    Nö, verstehe ich nicht!

    Also mit Kondom zusätzich bist du bestimtm eher auf der sicheren Seite als wenn du dich auf das verlässt was deine FÄ gesagt hat (vonwegen "ich vermute, dass das ab eh keinen einfluss auf die pille hat und selb :rolleyes: ) st wenn dann wirkt es eigentlich eher so 7 Tage nach"!

    Ich sage ja auch net, dass die Pille def. nicht wirkt, aber es könnte gut sein - also gehe ich davon aus, dass es so ist und rate zusätzlich zum Gummi.
    Die Wahrscheinlichkeit dass mit Kondom (bei AB-Einnahme + Pille) was passiert ist geringer als AB-Einnahme + PilE ohne Kondom. Durch's weglassen vom Kondom kannst du schwanger werden, vom zusätzlichen Verhüten durch ein Kondom wirst du sicher nicht eher schwanger! :ashamed:
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    13 Oktober 2005
    #14
    Na ja, dann muß man halt mal aufpassen, wo man seine Finger (und sonstige Körperteile... :tongue:) überall hat. Klar, mit Pille, wenn man an nix denken muß, ist das schon entspannter. Aber mein Gott, es sind nur 4 Wochen und die gehen vorbei.

    Sternschnuppe
     
  • kLio
    Gast
    0
    13 Oktober 2005
    #15
    Ja sicher...
    Aber GV :!: ohne Kondom wäre noch 1000mal unsicherer als Rummachen (mit Aufpassen) ohen Gummi + Gv mit Gummi und daswar ja das wozu ihr FA im Prinzip geraten hat, weil er/sie das etwas lockerer - zu locker - sieht. :ashamed:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste