Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • spankee
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    15 April 2012
    #1

    spanking

    hallo!

    möchte euch gern mein problem schildern:

    ich stehe auf spanking in einer beziehung. am liebsten wäre mir eine domestic discipline beziehung. meine letzten freunde habe ich im netz kennengelernt. nun möchte ich aber nicht ständig im internet nach dem passenden partner für eine beziehung suchen müssen. wie finde ich heraus, bzw. sage ich es einem Mann, dass ich auf spanking stehe? direkt ansprechen ist nichts für mich, da ich dann angst hätte, er würd mich für pervers halten oder dergleichen. ich möchte eigentlich auch keine beziehung mehr eingehen, in der spanking keine rolle spielt. d.h. ich müsste sozusagen vorher schon wissen, ob er spanking mag bzw. ob er es mal versuchen würde, bevor ich eine beziehung eingehe... es wäre auch nicht "fair" ihm gegenüber, das erst nach ein paar monaten zu erwähnen, wenn er gar nix dafür übrig hätte denke ich...

    jetzt hab ich einen sympathischen mann kennengelernt und würd ihm gern ein wenig auf den zahn fühlen... wie stelle ich das am besten an, ohne mich gleich zu outen?? Ideen, Ratschläge, ähnliche Erlebnisse?

    fakt ist: beziehung ohne spanking mag ich nicht mehr, ist einfach zu geil (strafe bzw. als vorspiel)
    aber wenn man sich am anfang erst noch kennenlernt, kann man nicht gleich mit der tür ins haus fallen...

    danke für eure meinungen
    spankee
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. @ Mädels - spanking
    2. Spanking
    3. Spanking Filme
  • Ezio Auditore
    Benutzer gesperrt
    292
    28
    65
    nicht angegeben
    15 April 2012
    #2
    Als ich dabei war meine Freundin kennenzulernen, sind wir irgendwann mehr oder minder zufällig auf das Thema Sex gekommen und haben uns ausgetauscht. Ging auch darum abzuchecken, ob es da nicht irgendwelche "ungewöhnlichen" Vorlieben gibt, ohne die man nicht leben konnte und deshalb lieber schon früh genug angesprochen werden sollte.

    Passe also den, deiner Meinung nach, halbwegs richtigen Moment ab und sprecht über eure Vorlieben. Kannst ihn dann auch mal fragen, wie er zu SM steht und seinen Reaktionen nach, siehst du dann, ob du dich ihm "outen" kannst oder nicht.

    Ich halte Spanking jetzt aber nicht unbedingt für eine derartig abnormale Vorliebe, dass es für dich sonderlich schwer sein sollte jemanden zu finden, der darauf steht.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • spankee
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    15 April 2012
    #3
    vielen dank für deine antwort!
    ich hatte auch vor, ihn evtl. nach seiner meinung über rollen in einer beziehung zu fragen usw. und dass ich es gern habe, beim sex und auch so etwas dominiert zu werden. muss man halt sehen, wie das gespräch so verläuft... is halt alles noch ziemlich frisch, da muss man noch behutsam sein :zwinker:
     
  • Lord_C
    Lord_C (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    213
    43
    11
    Single
    15 April 2012
    #4
    Hmm was beudeute überhaupt domestic discipline ? und vor allem was bedeutet es für dich?

    So wie ich es hier oft genug lese, haben die meisten sowieso Sex bevor sie es wirklich Beziehung nennen und finde es auch für Sinnvoll, um genau das herauszufinden und zu sehen, wie kompatibel man beim Sex ist.
    Und ich denke im Eifer des Gefechts ist es ein leichtes ein Zeichen zu geben oder drum zu bitten. Und dannach lässt sich immer nochmal drüber sprechen.
     
  • Ezio Auditore
    Benutzer gesperrt
    292
    28
    65
    nicht angegeben
    15 April 2012
    #5
    Bezüglich dem hier:

    hätte ich jetzt auch gerne gewusst, was du genau mit "Domestic Discipline" meinst. Ich hatte mich bislang aufgrund von Unwissenheit nur auf Spanking gestürzt und übersetzt man den Begriff, dann kommt man auf "Häusliche Züchtigung"? Geht's dann also eher um Dominanz und Unterwerfung auf der rein sexuellen Ebene oder auch auf das Alltagsleben übergreifend?
     
  • User 98976
    Sehr bekannt hier
    1.051
    198
    770
    nicht angegeben
    15 April 2012
    #6
    Wenn ich eine Vorliebe hätte, die nicht unbedingt alltäglich ist, würde ich mir die Freiheit herausnehmen, erst eine Weile mit dem Mann zu schlafen und sich auch anderweitig kennenzulernen, bevor ich es offiziell als Beziehung handhabe.

    Kenne einige, die das so praktizieren.
     
  • Zoegling
    Zoegling (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    19
    28
    2
    Es ist kompliziert
    16 April 2012
    #7
    Wenn Du dir so sicher bist, dass Du eine Beziehung ohne Spanking nicht mehr haben willst, dann sei offen und ehrlich möglichst früh, das ist für euch beide besser...
     
  • spankee
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    17 April 2012
    #8
    vielen dank für eure meinungen! habe mich im gespräch vorsichtig an vorlieben herangetastet. er hat gemeint, er wäre sehr offen und hat mir dann (wahrscheinlich um mir etwas meine angst zu nehmen) erzählt, was er schon so an nicht unbedingt normalen sachen erlebt hat. das hat mir gezeigt, dass er wirklich sehr offen ist. er meinte auch, dass wenn er merkt, mich macht eine sache geil, würde ihm das sicher auch gefallen. habe das jetzt erstmal so gelassen und werde ihm nach und nach etwas mehr anvertrauen.
     
  • Zoegling
    Zoegling (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    19
    28
    2
    Es ist kompliziert
    10 Mai 2012
    #9
    Und, wie klappt es? Kann er mit Spanking etwas anfangen?
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    10 Mai 2012
    #10
    Ich habe immer erzählt, dass ich als SM-Schriftstellerin aktiv bin - daraus ergab sich logischerweise, dass ich mit SM etwas anfangen kann, ohne dass es gleich so einen "needy" Beigeschmackt hatte von "ich bin scharf auf dich, aber ich will checken, ob du auch 'pervers' bist".

    An den Reaktionen darauf konnte ich immer ganz gut ablesen, ob der andere damit prinzipiell was anfangen kann - und die, die gar nichts damit anfangen konnten, konnten mich dann elegant und ohne zu verletzen aus der Liste der potentiellen Sexualpartnerinnen zurück in die Liste der faszinierenden, aber eher als Partnerin ungeeigneten Frauen sortieren.

    Ich hätte auf meinen BDSM-Kink auch nie wieder voll verzichten können- und es hat sich gelohnt, auf genau die von mir beschriebene Art zu suchen. Klar haben wir immer wieder Streits und Konflikte - aber das ist normal, wenn Menschen lange zusammenleben, glaube ich, weil man sich ja verändert und in diesen Konflikten immer wieder merkt, was und wie es jetzt gerade aktuell im anderen aussieht.

    Ich mag hier gerade gar nicht schreiben, dass ich ihn irre liebe und er mich auch, weil das viel zu kitschig klingt... Aber ich weiß, dass das niemals so tief und intensiv geworden wäre, wenn ich meinen BDSM-Kink unterdrückt hätte oder er seinen.
     
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.202
    198
    838
    in einer Beziehung
    11 Mai 2012
    #11
    Ich habe neulich auf einer gewissen veranstaltung gelernt, dass es auch SM clubs und parties gibt.:tongue: dort ist die chance sicher nicht schlecht entsprechende leute kennenzulernen.
     
  • kinkyvanilla
    0
    11 Mai 2012
    #12
    Also ich weiß nicht so ganz wie das funktionieren soll, ohne sich vorher mal darüber zu unterhalten? :ratlos: Ich mein, du kannst beim Sex ja schlecht die Gehrte/Peitsche/Sonstiges rausholen, ohne das es irgendwie seltsam rüberkommen wird? Außer es ergibt sich der Zufall, dass er auch total drauf abfährt.
     
  • User 67523
    User 67523 (41)
    Sehr bekannt hier
    1.171
    168
    396
    nicht angegeben
    11 Mai 2012
    #13
    ich find's gut wenn sie das fragt/sagt.
     
  • User 1515
    User 1515 (38)
    Sehr bekannt hier
    1.766
    198
    837
    Single
    11 Mai 2012
    #14
    @ Spankee
    Ich würd aber auch gern wissen was genau "Domestic Discipline" nun ist?! Ich kann auch nichts mit dem Begriff anfangen!? :rolleyes:
     
  • Mikespanks
    Mikespanks (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    28
    28
    7
    Single
    25 Oktober 2012
    #15
    DD = Beide Partner einigen sich darauf, dass die Passive auch für reale Vergehen von ihrem Partner bestraft wird (nicht für die Uni gelernt, nicht aufgeräumt, etc...). In der Praxis nicht ganz einfach, aber schön wenn's funktioniert :thumbsup: Insofern würde mich ja sehr interessieren, wie es bei der Themenstarterin geklappt hat (?)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten