Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    8.103
    598
    8.693
    nicht angegeben
    3 März 2017
    #1

    Speisen teilen oder eigener Teller?

    Es gibt ja einige landesspezifische Küchen, in denen man üblicherweise mehrere Speisen gemeinsam bestellt und sich dann das Essen teilt (steht in der Mitte, jeder nimmt sich von dem, was er mag).

    Hierzulande macht man das in Restaurants ja üblicherweise nicht, allerdings hat es sich mittlerweile schon herumgesprochen, dass es in einigen Küchen nun mal so ist. Trotzdem kenne ich viele Leute, die -- wenn sie mit mir z.B. zum Thai oder Chinesen gehen -- darauf bestehen, ihren eigenen Teller zu bestellen und nicht teilen wollen. Für mich macht das das Ess-Erlebnis dann immer etwas schwierig. Immerhin sind die Speisen ja eigentlich nicht dafür ausgerichtet, dass nur eine Person dran isst (kann doch nicht nen ganzen Teller mit nur Fleisch oder nur Gemüse essen). Ich find das dann einerseits langweilig, andererseits kann man dann nicht so viel probieren wie man will. War mal in einem super tollen Restaurant mit 4 anderen Gästen, da hätte man soooo viel gemeinsam bestellen können. Aber keiner wollte Speisen teilen, und ich konnte dann nur ein einziges Gericht probieren :frown: und hatte dann nur eine Sorte Fleisch, keinen Fisch und kaum Gemüse... (und die Kellnerin hat mich voller Mitleid angeschaut...)

    Wie seht ihr das? Teilt ihr gerne die Speisen, wenn es eigentlich so vorgesehen ist? Oder wollt ihr euren eigenen Teller haben, von dem keiner was klaut? Wenn ja, wieso eigentlich?
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.132
    248
    1.733
    Verheiratet
    3 März 2017
    #2
    Hab ich kein Problem mit, machen wir auch oft. Solang dann der Servierlöffel benutzt wird und nicht jeder mit seiner Essgabel in den Speisen rumpiekt, sollte es doch eigentlich keinen Grund geben, der dagegen spricht?
     
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.839
    348
    4.099
    Verheiratet
    3 März 2017
    #3
    Wir teilen eigentlich immer und bestellen meistens auch extra unterschiedliche Sachen damit wir mindestens zwei Sachen probieren können. :grin:
    Grade wenn es so vorgesehen ist, das man Sachen für den ganzen Tisch bestellt, finde ich es total doof wenn Leute dann doch lieber ein Einzelgericht nehmen... das ist ja in vielen Ländern üblich, das man "family-style" isst, auch im Restaurant.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • myrjanna
    Beiträge füllen Bücher
    1.762
    248
    1.200
    vergeben und glücklich
    3 März 2017
    #4
    Wir haben Silvester immer beim Chinesen gefeiert, an so einem Tisch mit Drehscheibe obendrauf- da war das ganz normal, dass da jeder von allem etwas nimmt.
    Das hab ich heute auch sonst noch ganz oft, wenn ich mit mehreren Leuten essen bin (jetzt natürlich nicht im Nobel-Restaurant, aber an Orten an denen ich mich das traue eben) dass ich dann ein bisschen mehr bestelle, damit sich jeder mal durchprobieren kann und einige meiner Freunde sind da inzwischen mit aufgesprungen- wenn ich jetzt mal richtig Lust auf genau eine Sache habe, dann kann es schon mal passieren, dass ich das "für mich" haben will, sonst eher nicht.
     
  • User 36171
    User 36171 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    1.998
    248
    1.088
    Verheiratet
    3 März 2017
    #5
    Ich finde Teilen toll und bin froh, das es sich mehr etabliert. Ich muss zugeben, dass ich manchmal auch ein wenig in die Einzel-Gericht-Falle tappe, weil ich einfach vergesse, dass Teilen auch in Ordnung ist (*). :grin: Mit meinem Mann teile ich dagegen natürlich sowieso alles, egal, ob es so gedacht ist oder nicht. :tongue:

    (*) Es kommt natürlich auch darauf an, ob chinesisch, indisch oder deutsch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 März 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • WomanInTheMirror
    Sehr bekannt hier
    1.831
    198
    954
    in einer Beziehung
    3 März 2017
    #6
    Ich probiere sowieso bei jedem, egal ob es zum Teilen gedacht war oder nicht :upsidedown:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Witzig Witzig x 1
  • User 138875
    Verbringt hier viel Zeit
    775
    118
    1.001
    vergeben und glücklich
    3 März 2017
    #7
    Mag ich gern, zu teilen. Ist sowieso oft schwierig, sich für eine Sache zu entscheiden :smile:

    Wobei es auch auf die Art der Küche ankommt. Ich finde, in der italienischen und asiatischen Küche etwa,
    gibt es mehrere Optionen zu teilen, als im Lokal "Zur alten Eiche".
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Lagertha86
    Lagertha86 (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    48
    31
    3
    Single
    3 März 2017
    #8
    Ich finde es auch schöner wenn man sich Speisen gemeinsam teilt. Dann kann man einfach mehr probieren, die Geschmäcker sind auch oft unterschiedlich und ich finde es sehr interessant zu sehen wie wem was schmeckt.
    Ich finde es auch überhaupt nicht schlimm jemand anderen mal von "meinem Teller" probieren zu lassen

    Leider teilen bei mir auch sehr wenige diese "Einstellung".
    Allerdings genieße ich es wenn ich jemanden habe der genauso denkt wie ich :smile:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.781
    348
    3.462
    Single
    3 März 2017
    #9
    Ich mag die Tausch- Esskultur.
    Meine Familie macht das schon immer :zwinker:

    Was ich nicht gut leiden kann, ist, wenn es eben ein eigener Teller IST und man ständig von der Seite anschleichend davon runternascht. Soll man sagen, man möchte probieren, dann wird getauscht, aber ich hasse die Gefahr mit fremden Gabeln auf dem Teller der vor meiner Nase steht zu kollidieren.
    Außerdem nervt mich die Unplanbarkeit meines Essens :grin: ich habe eine kleine Strukturneurose, die Bissen in ihren Geschmackergänzungen müssen zum Ende hin aufgehen. Ich esse immer so, dass der letzte Bissen ein bisschen Kartoffel, etwas Lachs und 4 Erbsen ist, zum Beispiel. Ich HASSE es, wenn nur noch Kartoffel übrig ist, weil jemand das letzte Stück Fisch oder Fleisch gerade gegessen hat.
    Das zum Punkt, wieso ich nicht will, dass fremdes Besteck sich von MEINEM Teller bedient, wenn es eben meiner ist.

    Das ist ja eine ganz andere Ausgangssituation, wenn man beim Asiaten, Afrikaner, Araber etc eben Platten bestellt und dann jeder mit isst. Da plane ich meine Portionsvertilgung anders :tongue:

    Wir bestellen nämlich auch in "normalen", also unexostischen Restaurant auch ganz oft "halbe halbe" oder eben große Teller und jeder isst davon - ich finde das sehr kommunikativ und entspannt.
    Mit meiner Mama spreche ich mich IMMER ab, weil wir usn nie entscheiden können, und dann isst man jeweils die Hälfte und tauscht dann :zwinker:
    Desserts stellen wir fast immer in die Mitte, und kürzlich beim Libanesen haben wir zwei große Platten gehabt über die sich zu fünft hergemacht wurde.
    Liegt mir sehr, keine Teller zu tauschen und nicht probieren zu können fühlt sich für mich immer ziemlich verklemmt und unentspannt an.

    Off-Topic:
    Dass ich meine Chefs gut leiden kann, wurde spätestens klar, als mir beim Hauptgang direkt der Teller zum probieren hingeschoben wurde :grin:
     
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.505
    598
    10.786
    in einer Beziehung
    3 März 2017
    #10
    Ich bin absoluter Fan des Teilens. Vor allem weil man so von vielen verschiedenen Dingen nehmen kann und nicht nur auf weniges beschränkt ist.
     
  • User 137391
    Sehr bekannt hier
    1.843
    188
    1.083
    Single
    3 März 2017
    #11
    ich teile auch sehr gern..
    ein no-go wäre es sogar, wenn man identische gerichte bestellt..geht gar nicht!! kann man ja gar nicht probieren..:tongue:
    was ich richtig öde finde... wenn es bei feiern ein gericht für alle gibt :gähn:
    (ja ich weiß.. geht manchmal bei großen gesellschaften nicht anders..:engel:)
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.132
    248
    1.733
    Verheiratet
    3 März 2017
    #12
    Ja, ich vebiete meinem Mann auch regelmäßig, mein Gericht nachzubestellen. Am besten er nimmt etwas, das ich auch mag :tongue:.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • KillPhil78
    Gast
    0
    3 März 2017
    #13
    Es wird nicht geteilt. Ich brauche meinen eigenen Teller zum Essen!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    3 März 2017
    #14
    Allein aufgrund meiner Lebensmittelallergien ist Teilen kein so super Konzept. Ich erinnere mich noch an meinen letzten anaphylaktischen Schock - das fanden wohl weder meine Freunde noch das Restaurant noch ich selbst besonders lustig. Zerbröselt etwas die gesellige Stimmung, wenn man plötzlich vom Stuhl kippt. Von daher habe ich lieber Kontrolle darüber, was auf meinem Teller kommt und was das genau ist.

    Ich war auch mal mit einer Horde Chinesen gemeinsam beim... ähm... Chinesen. Da gab es dann alles irgendwie in der Mitte des Tisches und es wurde natürlich geteilt. Bevor sich der Tisch einmal um 360° gedreht hatte, war allerdings schon nichts mehr für mich übrig... :what:

    Ich brauche bei sowas viel zu lange, um mich zu entscheiden und ca. 90% der Kommunikation von mir ist dann nur noch: "Was ist das?" "Was ist das?" "Und was ist das?" "Was war das?" "Was soll das sein?" und natürlich "Was zur Hölle ist das?!" :eek:

    Weitere Sache: wer seine Freundschaft dauerhaft mit mir beenden will, klaut mir etwas was von meinem Teller. Ich habe den Tick, dass ich mir das beste meist bis zum Schluß aufbewahre, und es ist schon vorgekommen, dass (Ex)-freunde von mir das ausgenutzt haben... :realmad:
    Ich hasse das... :hmpf:

    Man kann gern mit mir tauschen und ich bin auch neugierig auf anderen Krams, aber das ganze muss eben sehr kontrolliert stattfinden und mich nicht überfordern. Restaurants sind oft schon stressig genug. Daher bevorzuge ich im Zweifelsfall meinen eigenen Teller.
     
    • Lieb Lieb x 2
    • Witzig Witzig x 1
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    8.103
    598
    8.693
    nicht angegeben
    3 März 2017
    #15
    Warum? Bei Fuchs kann ich's ja verstehen. Das sind mehr praktische Gründe als sonstige.

    Btw. deinen Teller rührt doch eh keiner an. Essen steht in der Mitte, jeder hat seinen eigenen Teller (oder Schüssel) und nimmt sich, worauf er Lust hat.
     
  • 3 März 2017
    #16
    Wir bestellen immer 4 Essen, für 2 Erwachsene und 2 Kinder. Einen eigenen Teller habe ich schon seit 5 Jahren nicht mehr :zwinker:
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    3 März 2017
    #17
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    168
    275
    in einer Beziehung
    3 März 2017
    #18
    Ich war ja nun schon in zig Restaurants, deutsche und ausländische. Aber ich hab noch nie gesehen das man Teller für den ganzen Tisch bestellen kann wo sich dann jeder was nimmt (wir reden hier ja nicht vom Buffet oder ?) :confused: oder bestellt ihr einfach mehrere normale Gerichte und teilt die auf ? Und auf anderen Tischen ist mir das auch noch nie aufgefallen.
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.781
    348
    3.462
    Single
    3 März 2017
    #19
    Also in jedem irgendwie arabisch oder afrikanisch gearteten Lokal war das bisher so. IN Afrika sowieso auch. Hier ist es eher so, dass man es so bestellen KANN, man sich aber schon den mitteleuropäischen Vorstellungen angepasst hat und es auch Einzelportionen gibt.
     
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    8.103
    598
    8.693
    nicht angegeben
    3 März 2017
    #20
    Sehr aussagekräftig. Na dann ist das wohl einfach so. :what:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 3 März 2017 ---
    Mehrere Gerichte, die dann geteilt werden. Beim Chinesen bestellt man dann z.B. paar Dim Sum, einen gedämpften Fisch, ne Ente, ein Eintopfgericht, einmal grünes Gemüse, etc. Je nachdem, wieviele Leute halt dabei sind.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste