Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • traffiQ
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    Single
    23 Juni 2011
    #1

    Sperma Geschmack

    Hallo zusammen,

    ich hatte heute mit meiner Freundin ein interessantes Erlebnis: Sie hat mein Sperma geschluckt. Allerdings hat sie mir deutlich gezeigt, dass es ihr nicht schmeckt.

    Es gibt ja diese Tipps, dass man den Geschmack verbessern kann. Weiß jemand dazu genauere Infos? Ich finde hier nur diesen Ananassaft-Hinweis. Aber das kann doch nicht alles sein. Außerdem: Was ESSE ich denn vorher, damit es besser schmeckt? Denn ich kann ja nicht den ganzen Tag nur Ananassaft trinken.

    Danke & Grüße
    traffiq
     
  • SchwarzeFee
    0
    23 Juni 2011
    #2
    Obst. Ist so ziemlich das Beste, was Mann m. E. machen kann. Ein Mann, der vorher Obst gegessen hat (Erdbeeren, Ananas, Kirschen, Apfel usw.) ist sehr süß. Wenn du das so zwei Stunden vorher isst, schmeckt man es im Sperma.

    Was du nicht machen solltest, ist Spargel essen. Das schmeckt saueklig beim Sperma.
     
  • Nero19
    Sorgt für Gesprächsstoff
    24
    26
    0
    Single
    23 Juni 2011
    #3
    den tag vorher keinen spargel essen und wenn du annassaft trinkst dann am tag davor bzw abend ...
    und nicht rauchen ...
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.406
    898
    9.217
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2011
    #4
    Hat sie deutlich gesagt, dass sie der Geschmack gestört hat oder kann es evtl. die geleerartige Konsistenz gewesen sein?
     
  • Nero19
    Sorgt für Gesprächsstoff
    24
    26
    0
    Single
    23 Juni 2011
    #5
    achso ? ich dachte am abend davor und morgens dann also so vom zeit empfinden ... ?
     
  • Deauville
    Deauville (50)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    24
    in einer Beziehung
    23 Juni 2011
    #6
    Jaja, der Ananas-Saft. Klassiker. Ich kann nur meine Erfahrung wiedergeben - und ich finde es schwer, den Geschmack von Sperma positiv zu pimpen. Mag sein, dass ich einfach nicht genug Obstsäfte getrunken habe, um eine nennenswerte Geschmacksveränderung herbeizuführen. In die andere Richtiung geht's einfacher - interessant finde ich, dass bereits kleine Mengen Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer sowie Bier den Geschmack von Sperma deutlich negativ beeinflussen. Zum Rauchen kann ich nix sagen, bin starker Nichtraucher.
     
  • SchwarzeFee
    0
    23 Juni 2011
    #7
    Nein, einige Stunden reichen. :smile: Jedenfalls bei meinem Freund... ich muss aber auch dazu sagen, dass mein Freund ein Safttrinker ist. Er trinkt nur Obstsaft, so dass sein Sperma grundsätzlich immer sehr süß schmeckt, es sei denn er isst Fisch oder Spagel. Dann wird es eben wirklich eklig und das schon nach wenigen Stunden (also wenn es zum Abendbrot Spagel gab, merke ich das, wenn wir dann Nachts Sex haben).

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 22:04 -----------

    Off-Topic:
    Gibts auch schwache Nichtraucher? :confused: :grin:
     
  • Deauville
    Deauville (50)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    24
    in einer Beziehung
    23 Juni 2011
    #8
    Off-Topic:
    Das war ich früher!:tongue: Keep on rockin'!
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    23 Juni 2011
    #9
    Falls sie gerne Bier trinkt, könnte es helfen, wenn SIE welches trinkt, bevor sie Sperma in den Mund bekommt. Das neutralisiert den Geschmack nämlich ziemlich. :zwinker:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.849
    698
    2.619
    Verheiratet
  • User 98976
    Sehr bekannt hier
    1.051
    198
    770
    nicht angegeben
    23 Juni 2011
    #11
    Also meine Erfahrung: Manche Männer schmecken mehr, manche weniger. Und alle Versuche der positiven Beeinflussung bringen nichts.
    Wobei ich bei näherer Überlegung schon zugeben muss, dass die durchgängig neutral oder gar süß schmeckenden ebenfalls durchgängig sportlich waren und sich gesund ernährt haben [obst, gemüse, säfte]. Also vielleicht liegts doch daran? Auf jedenfall ziemlich mies: Wenn der Mann vorher Bier getrunken hat. Schmeckt wie warmes Bier mit einer ziemlich...gewöhnungsbedürftigen Konsistenz :zwinker:
     
  • Deauville
    Deauville (50)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    24
    in einer Beziehung
    23 Juni 2011
    #12
    Dieses Ananas-Ding ist mir nicht aus dem Kopf gegangen, nun habe ich mal nachgeschaut.

    Also: so ziemlich alle Nennungen von Ananas-Saft als Geschmacksverbesserer gehen auf eine Studie der Psychotherapeutin Angelina Borgaes zurück - die hat in einer Studie 50 Probanden mit 4 Substanzen "gefüttert": Knoblauch - Aspirin - Ananas-Saft - Bier. Nur der Ananas-Saft hat sich positiv ausgewirkt - wobei sie ihren Probanden 1,5 Liter davon verabreicht hat. Nun stellt sich die Frage, ob es unbedingt Ananas-Saft sein muss - oder ob jede beliebige Obstsaft es nicht genauso gut tut.
     
  • traffiQ
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    Single
    24 Juni 2011
    #13
    naja also ananassaft ist ja eine sache. die ganzen säfte eben. auch kirsche?

    aber die frage ist doch, was kann man ESSEN? nur obst?
     
  • BlackAngel14
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    in einer Beziehung
    24 Juni 2011
    #14
    Trink Obstsäfte oder Ess obst davor =D
     
  • Deauville
    Deauville (50)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    24
    in einer Beziehung
    24 Juni 2011
    #15
    Naja, "nur" Obst kann's auch nicht sein. Muss ja auch gar nicht. Nochmal: man kann nicht durch den Genuss bestimmter Speisen den Sperma-Geschmack "einfärben" ("Schatzi, heute gibt's Pizza Margherita!"); wohl aber ist es so, dass bestimmte Nahrungsmittel den Geschmack ins Unangenehme verändern. Knoblauch ist ein sehr sicherer Kandidat; darin ist eine Schwefelverbindung, die das Sperma ziemlich muffig schmecken lässt. Ähnliche Schwefelverbindungen sind übrigens auch in Zwiebeln, Bärlauch und Schnittlauch - das wäre mal einen unerschrockenen Feldversuch wert.

    Was kann man essen? Die Frage muss eher lauten: was soll man NICHT essen. Inwieweit der Sperma-Geschmack beeinflusst wird, ist wohl auch eine individuelle Sache; bei mir kann ich Knoblauch, Ingwer, Bier und Lauch als Bäh-Faktoren nennen.
     
  • 24 Juni 2011
    #16
    Obst ist sehr gut... Auf keinen Fall vorher Knoblauch und Alkohol...
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    24 Juni 2011
    #17
    Die Frage stellt sich mir jetzt, ob du wirklich deinen kompletten Ernährungsplan dauerhaft umstellen möchtest, damit das Sperma möglicherweise deiner Partnerin besser mundet.
    Klar, es gibt Faktoren, die den Geschmack beeinflussen, aber wie sich das bei dir auswirkt und welchem Maße - nun, das können wir leider auch nicht vorhersehen...genauso wenig, wieviele Stunden du zuvor literweise Fruchtsäfte zu dir nehmen musst, um deinen Saft "neutraler" zu bekommen.
    Aber dann hättet ihr ja Sex nach Stundenplan...so in die Richtung "Schatzi, ich saug dir morgen deinen Schwanz. Also sorg dafür, dass du dich gesund ernährst, schön brav deinen Ananassaft trinkst, keinen Alkohol zu dir nimmst und auf alles scharf Gewürzte verzichtest."

    Sperma besitzt eben einen individuellen Geschmack und wird nie nach Fanta schmecken.
    Das muss einer Frau durchaus klar sein.
    Und Spermaschlucken ist auch sehr oft reine Kopfsache...vielleicht braucht deine Freundin noch eine Weile, um sich mit deinen Geschmack anzufreunden oder ihn zumindest nicht als völlig widerlich einzustufen.
    Ich kann nur für mich schreiben: Es gab zwar bei den Männern unterschiedliche Sperma-Geschmacks-Richtungen, aber sie waren jetzt nicht so extrem verschieden, obwohl da von Antialkoholiker bis Raucher alles dabei war.
    Aber wirklich ganz neutral oder gar süß hat noch nie ein (Lust)Saft geschmeckt.
    Deshalb lasse ich meinen Kerlchen auch ihre Ess/Trink oder sonstigen Gewohnheiten. Sie sollen nämlich auch noch außerhalb der Sexzeiten Lebensfreude/qualität besitzen, denn ich möchte gar keinen disziplinierten Asketen, der vielleicht irgendwann saugrantig wird, weil er z. B. auf seine geliebten Zwiebel und sein Weißbier verzichten muss.

    Aber es ist deine Entscheidung und sicherlich sehr aufmerksam und fürworglich, wenn du deiner Freundin entgegenkommen möchtest. (und du kannst als Mann auch durchaus Selbstversuche vornehmen, um den Verlauf einer möglichen Veränderung mitzubekommen :zwinker:)
    Garantie gibt es jedoch keine, dass sie irgendwann zum Sperma-Gourmet wird.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten