Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Tiffi
    Tiffi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    13 Oktober 2003
    #1

    Sperma unterm Microskop?

    Hatten gestern langeweile und mein Schatz wollte was von der Beweglichkeit seiner Spermien wissen. Habe da dann noch ein altes Microskop im Schrank gehabt und man versucht was zu erkennen. Nach langer "Suche" habe ich dann doch noch welche entdeckt, naja aber die waren dann doch noch so klein, dass man von ner Beweglichkeit nix sehen konnte.

    Was haltet ihr davon? Würdet ihr das auch machen? Wo kann man sowas testen lassen und wieviel kostet so ne Untersuchung?
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    13 Oktober 2003
    #2
    Bei "Jackass" war es eine Samenbank. Aber natürlich kann mann das auch beim Urologen machen lassen.
     
  • Magic23
    Gast
    0
    13 Oktober 2003
    #3
    Mann kann am einfachsten zum Urologen gehen, um das testen zu lassen. Ich habe es vor ca. einem Jahr machen lassen. Es hat nichts gekostet.

    Damals habe ich das machen lassen, weil wir ganz gerne ein Baby haben wollten, es aber mit einer Schwangerschaft nicht so recht klappen wollte. Nun ja, der Test war ohne besonderen Befund und kurz darauf hat es auch mit der Schwangerschaft geklappt ... !

    So ein kleines Becherchen mit frischem (und auch noch warmen) Sperma einer Arzthelferin in die Hand zu drücken ist schon ein komisches Gefühl gewesen ... Obwohl das beim Urologen bestimmt nichts besonderes ist. Aber trotzdem ...
     
  • manager
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    Single
    13 Oktober 2003
    #4
    Ich habe das auch mal aus Spaß gemacht, bei mir waren allerdings ziemlich viele munter :eek4:
    Ihr dürft nach dem Erguss nicht zu lange mit der Untersuchung warten, weil die Viecher innerhalb von 5 Minuten an der Luft deutlich an Beweglichkeit verlieren. Hinzukommt noch die Hitze der Beleuchtungslampe.
    Welche Vergrößerung habt ihr denn genommen? (400 ist die beste Vergrößerung).

    Zu dem Test: Den kann man bei jedem Urologen durchführen lassen, allerdings soweit ich weiss nur bei begründetem Verdacht, also wenn man wirklich versucht hat Kinder zu bekommen und erfolglos war.
     
  • Tiffi
    Tiffi (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    13 Oktober 2003
    #5
    Können die einem doch nicht nachweisen, dass es nicht so wäre oder?
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    13 Oktober 2003
    #6
    Hab das auch mal bei mir betrachtet. Allerdings war das Mikroskop nicht ganz dafür geeignet.
    Also man hat recht viel Bewegung gesehen, aber so richtig einzelne Spermien waren nur sehr schwer zu sehen.
    Naja, ich hab das Sperma aber auch nicht verdünnt oder so. Das war vielleicht ein Fehler. Ich habe nur ein bisschen genommen und in der Petrischale verteilt.
     
  • Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    943
    101
    0
    nicht angegeben
    13 Oktober 2003
    #7
    falls ihr in der Schule grad beim Mikroskopieren seid.... :grin:
    Ob die Vergrößerung aber ausreicht? Die Optischen gehen ja so bis 2000x

    Statt Abstrich von der Mundschleimhaut landet was anderes aufm Glasplättchen:zwinker:
     
  • HousePrinz
    Gast
    0
    13 Oktober 2003
    #8
    selbst bei 1000 facher vergrößerung muß man schon mit öl-immersion arbeiten weil sonst zu viele optische störungen auftreten, von daher ist 2000x vergrößerung totaler käse. Spermien sind bei 400 facher vergrößerung schon gut zu beobachten, hab das auch schon mal ausprobiert :smile:
     
  • Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    943
    101
    0
    nicht angegeben
    13 Oktober 2003
    #9
    > hab das auch schon mal ausprobiert :smile:

    Kooperation mit der Lehrkraft? :grin:
     
  • Tiffi
    Tiffi (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    14 Oktober 2003
    #10
    Ist ja nun nicht so, dass wir noch in der Schule sind und die Möglichkeit hätten, die dort "anzuschauen". Deshalb habe ich ja gefragt, wie und wo man das machen könnte.
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    14 Oktober 2003
    #11
    Jupp, wollte erwähnen, dass ich 23 bin.
    Hmm, da ist nix mehr mit Schule. Und ich studiere auch kein Bio.
     
  • opossum
    opossum (41)
    Ist noch neu hier
    680
    0
    1
    nicht angegeben
    15 Oktober 2003
    #12
    Das ist ja kein Hindernis, dafür gibt's ja Deckplättchen - ist ja nicht so, dass man die kleinen Dinger damit zerquetscht :zwinker:

    Erkennen kann man die Viecher zwar schon ganz gut mit 400x oder so, aber höher ist schon spannender - das Problem ist halt nur, dass das Gesichtsfeld arg klein ist und die kleinen Dinger mächtig fix dadurchzappeln, leider eben auch aus dem Fokus bzw. nur kurz rein (da ja auch Bewegung nach oben und unten ist).

    Trotzdem, wenn man ein Mikroskop hat mit dem man von der optischen Qualität bei so hoher Vergrößerung auch noch was sieht außer Matsch, bringt das schon Spaß :smile:


    oppossum, der dankbar für's geerbte Zeiss-Mikroskop ist :zwinker:
     
  • HousePrinz
    Gast
    0
    15 Oktober 2003
    #13
    manchen menschen sind mikroskope auch privat zugänglich :smile:
    und kerle in dem alter von 14 kommen auf die bescheuertsten ideen! *G*

    jaja lang ists her :smile:
     
  • SanahTaz
    SanahTaz (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    nicht angegeben
    15 Oktober 2003
    #14
    schaut mal da rein

    Link wurde entfernt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    16 Oktober 2003
    #15

    Also, die wenigsten hier werden 14 sein. (Nebenher gesagt bin ich ein paar Jahre älter als du.)
    Und ich halte das nicht für eine bescheuerte Idee.
     
  • Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    943
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2003
    #16
    das hat etwas mit Wissensbegierde und nicht mit Pupertät zu tun.

    Wahrscheinlich bist du auch so jemand der nichtmal den Geschmack seines eigenen Spermas kennt
     
  • HousePrinz
    Gast
    0
    16 Oktober 2003
    #17
    das war zwar auf mich bezogen, aber macht ja nix :smile:

    Hab ja nix dagegen, aber heutzutage würds mcih einfach nicht mehr so interessieren wie damals. War da noch ne ecke neugiereiger als heutzutage.
     
  • Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    943
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2003
    #18
    schade wenn dieses Kind in dir verlorengegangen ist..Neugierde ist doch etwas sehr wichtiges...
     
  • HousePrinz
    Gast
    0
    16 Oktober 2003
    #19
    naja, meine neugierde hat sich zum andren geschlecht gewandt, nicht mehr mir so selbst gegenüber :smile:
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    17 Oktober 2003
    #20
    Aha, also meine Neugierde ist zum Teil auch beim anderen Geschlecht. Das hält mich aber nicht davon ab, weiter mit allem(n) möglichen rum zu experimentieren.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten