Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.019
    148
    159
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2007
    #21
    Nach der ausführlichen Beschreibung von munich-lion möchte ich auch noch einmal meinen Senf dazugeben. :smile: Abgesehen von den Tipps und Anmerkungen, die hier schon gefallen sind.

    - Cystinol, was hier jemand erwähnt hat, sollte man immer notfalls zu Hause haben. Das gibt es ohne Rezept in der Apotheke und falls es einen mal am WE überfällt, hilft es wirklich gut. Eine gute Alternative zum Antibiotika - es sei denn, es wird akut.

    - meine Ärztin hat mir "Uro-Tablinen" verschrieben. Die musste ich über 3 Monate nehmen, nach meiner Erinnerung, um den Säuregehalt zu erhöhen, hier hat mir aber letztens jemand erzählt, das ist eigentlich Antibiotika. Auf jeden Fall hat es geholfen.

    - meine Ärztin hatte damals gesagt, falls diese Uro-Tablinen nicht helfen, würde sie mir etwas verschreiben, was ich immer nach dem Sex "einwerfen" sollte. Ich weiß nicht, was das für ein Zeug wäre, aber da kann man ja einen Heilkundigen fragen. :zwinker:

    - noch eine Anmerkung: bei einem neuen Partner kann es innerhalb der ersten drei Monate zu häufigeren Blasenentzündungen kommen, bis sich der Körper an die fremden Bakterien gewöhnt hat. Kondome helfen dabei - nach meinen Informationen - nicht. Jedenfalls nicht offiziell.

    Ansonsten befolge die hier genannten Tipps und alles dürfte bald wieder gut sein. :grin:
     
  • Jeannie
    Jeannie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    Verlobt
    29 Januar 2007
    #22
    Hi,
    ich hatte das problem mit meinem ex freund auch ziemlich schlimm. Damals hatte ich in nem halben jahr 11 blasenentzündungen, war quasi auf dauer-antibiotika. Bei mir half gar nix... Nicht danach auf toilette gehen und kondom sowieso mal nicht (liegt wirklich häufiger an dem darmbakterien).
    Ich hatte dann schon richtig die lust am sex verloren...
    Da ja viel trinken helfen soll, habe ich dann immer nach dem sex ungefähr einen bis eineinhalb liter wasser getrunken und nie wieder ne entzündung gehabt! Das habe ich 1,5 jahre durchgehalten, nur irgendwann nervt das dann natürlich auch... Und ich habe es wieder ohne das viele trinken hinterher probiert, einfach nur mit zur toilette gehen. Und siehe da, es passierte nix, seitdem ist die sache erledigt...

    achso, und ob ich ne blasenspiegelung machen würde, würde ich mir sehr genau überlegen, ich hatte eine und es ist wirklich nicht zu empfehlen, die schmerzen sind der wahnsinn. Also das wirklich nur als letzte möglichkeit...
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    30 Januar 2007
    #23
    Ich hab die "Impfung" mit Urovaxom gemacht, war teuer, geholfen hat es mir nicht. Aber es gib auch Frauen, die danach beschwerdefrei waren.

    @darkangel, eigentlich kannst du auch das Urotablinen direkt danach einwerfen. Ansonsten kriegst du wahrscheinlich ein anderes AB, Cotrim oder so.

    Na ja, es gibt echt Schlimmeres (dauernd Blasenentzündung zum Beispiel). Ich hab es überlebt, und danach weiss man wenigstens Bescheid. Man muss sich auch nicht vorher verückt machen. Und wenn der Arzt meint, es ist nötig bzw. bringt was, sollte man es auf jeden Fall machen.
     
  • darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.019
    148
    159
    vergeben und glücklich
    30 Januar 2007
    #24
    Bei mir wurde auch eine Blasenspiegelung gemacht und es war keinesfalls so schlimm, wie ich es mir vorgestellt hatte. Klar, angenehm ist das nicht, aber es ist zu überstehen. Um hier keine Panik zu verbreiten. :zwinker:

    Isch hab keine Ahnung, hab auch zum Glück keine Probleme mehr mit BE. *auf Holz klopf* :grin:
     
  • Piccadilly
    Piccadilly (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2007
    #25
    Wenn die Blasenentzündungen nur nach dem Sex auftreten, wie du ja schon beobachtet hast, wird es dir wahrscheinlich schon helfen, wenn du danach auf die Toilette gehst und die Blase entleerst.
    Dabei werden die Keime, die durch die Reibung in die Harnröhre gedrückt werden, gleich wieder rausgespült.

    Das muss ja nicht sofort danach sein.
    Wir kuscheln meistens noch ein paar Minuten und dann gehe ich nochmal kurz ins Bad.
    In den letzten Jahren war ich einmal nach dem Sex nicht auf der Toilette und wurde prompt mit ner fetten Entzündung belohnt :geknickt:
    Ansonsten habe ich keine Probleme mit der Blase, weder wenn ich Röcke anhabe, Strings oder dünne Unterwäsche - macht mir alles nix. Nur der Sex eben.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    31 Januar 2007
    #26
    Meine Schwester hat das Problem mit dem trinken von täglich einem Glas Rote-Beete-Saft (schmeckt laut ihr aber leider extrem igitt) einigermaßen in den Griff bekommen. Ansonsten hilft bei ihr nichts wirklich.
     
  • User 71398
    User 71398 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    232
    113
    69
    Single
    31 Januar 2007
    #27
    tja des problem hatte ich ab dem zeitpunkt in dem ich mit meinen freund angefangen hab zu schlafen auch oft gehabt :ratlos: ...
    Hab dann auch mal ne Nierenentzündung bekommen:cry: und musste Antibiothika nehmen,mein Arzt meinte des kann dadruch kommen,dass mein Körper mit dem neuen Millieu noch nicht klar kommt.
    boah ich hab echt die krise bekommen. hab dann auch hier im forum gelesen danach aufs klo zu gehen und es hat schon etwas geholfen.Nur wenn wir zu oft miteinander schlafen und ich dann einschlafe ohne noch aufs klo zugehen kommt es ab und an noch vor.
    toi toi toi hatte es jetzt schon 1 monat nimmer *freu*

    Getrunken hab ich vorher auch schon immer sehr viel (fast 5L am tag) also des kann ich jetzt net sagen das es mir geholfen hat.
    wenn ich dann am nächsten tag ein leichtes ziehen gemerkt hab, hab ich gleich petersilientee gemacht :cool1: (ja klingt eklig, schmeckt net umbedingt lecker, hilft aber einfach richtig gut!!!! und gewöhnen tut man sich an den geschmack auch...) und ne wärmflasche aufn bauch. wenns schlimmer war hab ich von unserem Homöopathen auch Petersilienextrakt verschrieben bekommen!

    Also viel Glück an alle das es gut wird/bleibt/ das Problem erst gar net haben!!!:gruppe_alt:

    *winke winke*
     
  • Clementin
    Verbringt hier viel Zeit
    202
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2007
    #28
    hi.
    ich habe genau das selbe problem. nur geht das bei mir schon fast ein 3/4 jahr..ich war öfters beim arzt.
    geh am besten zu einem urologen und rede mit dem.
    mein urologe hat mir antibiotika verschreiben, dass man 50 tage lang jeden abend nimmt und vor der blasenentzündung schützen soll.
    du musst es dann immer nach dem sex nehmen (1x pro Tag) und am besten vor und nach dem sex die blase leeren. die bakterien können von ihm oder auch von dir (äußere bakterien) kommen.

    wenn das nichts hilft, kannst du dich auch impfen lassen. ist aber immer eine kostenfrage.
    liebe grüße, clementin


    ach, und blasenspieglung fand ich eigentlich nicht so schlimm. keine schmerzen. etwas unangenehm, aber nicht schlimm. hatte auch einen blasenkateter (oder wie man das schreibt^^), aber alles nichts sooo arg schlimm
     
  • cooky
    cooky (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    848
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2007
    #29
    Oh ja, das hatte ich auch gaaanz lange. 5 Jahre regelmäßig, ungefähr 6x pro Jahr.

    Bei mir ist es aber (toitoitoi) weg, seit ich mit Gummis verhüte.
    Das hinterher-auf-Toilette-gehen ist unheimlich wichtig; aber es ist noch besser, hinterher (also bevor man schläft) noch mehrmals zu gehen. Also so viel trinken, dass man 1x pro Stunde muß. Eben richtig gut durchspülen alles.

    Dann hat mir meine Frauenärztin noch einen Tipp gegeben; niemals mit voller Blase GV haben (dafür hinterher gleich sehr viel trinken, so daß man auf Toilette kann). UND Stellungen vermeiden, bei denen der Penis "in die Blase"/ also Richtung Bauchdecke drückt. Sowas wie Reiterstellung mit Zurücklehnen ist z.B. nicht so gut, weil es dann mitunter zu kleinen Rissen in der Blase kommen kann, die eine Entzündung begünstigen würden.
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2007
    #30
    das problem hatte ich auch, bis mal er mitbehandelt wurde, war nämlcih so dass er mich immer wieder angesteckt hat und das ein richiger ping pong effekt war!

    vielleicht liegts bei dir auch daran??
     
  • rouge
    rouge (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    50
    91
    0
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2007
    #31
    tja.. also es kam immer nur nach dem Sex. kann schon sein, dass es auch an ihm lang. ich bin nicht seine erste Freundin.
    Meine Blasenentzündung ist nun weg, dank Antibiotika.
    Ich trinek nun viel und werd es glaub ich echt mal mit Kondom versuchen und direkt auf Toilette gehen.
    Hab zwar eher gedacht, dass man mit nicht allzu leerer Blase GV haben sollte, aber gut, .. wenn die Ärzte das anscheinend anders meinen:zwinker:
    50 Tage Tabletten einnehmen will ich aber auch nicht unbedingt.. Hab irgendwie Angst,dass am ende dann gar nichts mehr wirkt vor lauter Tabletten.
    Ich probier es mal mit den besagten Mitteln, ansonsten hört ihr mich bald wieder:-P
    Danke sehr für die vielen Tipps:smile:
     
  • cooky
    cooky (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    848
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2007
    #32
    Ich hatte verschiedene Ärzte gefragt, wie schnell man nach dem GV auf Toilette soll, der grobe Durschnitt war so nach 30-60 Minuten spätestens.

    Was auch ganz gut ist, ein Tipp von meinem Hausarzt, vor dem GV 1/2 Teelöffel Vitamin C-Pulver in einem Glas Mineralwasser auflösen und trinken. Säuert den Urin an, und Bakterien mögen keine Säure.

    (Aber nicht übertreiben mit dem Vitamin C!).
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.170
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2007
    #33
    äh, das klingt weniger nach blasenentzündung als nach pilz. wie man eine ENTZÜNDUNG an den partner weitergeben soll, wäre mir unbekannt....
     
  • K-i-m-i
    K-i-m-i (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    0
    vergeben und glücklich
    2 Februar 2007
    #34
    Das geht schon sehr gut, habe mehrmals damit Erfahrung gemacht, bis wir endlich rausgefunden haben, dass es wohl an meinem Freund lag. Wurde auch durch die Ärzte festgestellt. Und ein Pilz was es bei mir auf keinen Fall, waren schon all die Zeichen einer Blasenentzündung, Mit Blut und allem..
    Also, sag niemals nie :zwinker:
     
  • kiri
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    2 Februar 2007
    #35
    man kann eine blasenentzündung ganz einfach sozusagen an den partner weitergeben... die wird schließlich duch bakterien hervorgerufen... beim mann ist es nur meist so, dass ihn die bakterien nicht stören.. er sie aber beim GV wieder an die Frau weitergibt und frauen sehr viel empfindlicher sind!

    Das beste was dagegen hilft ist: viel trinken, am besten vorm GV duschen gehn (beide zusammen [kann ja auch spaß machen :zwinker: ]) und nachm GV auf toilette gehn... dann wird mit dem urin die bakterien weggespült... (@ TS: da hilft einfach nur abwischen nich)
    Hoffe du kriegst das mit deinen blasenentzündungen wieder in den griff, aber ich glaub wenn du alles was hier so gesagt wurde befolgst dürfte das kein problem sein... viele hier (ich auch..) hams ja auch geschafft... :grin:
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    3 Februar 2007
    #36
    Klingt irgendwie mehr nach Pilz :hmm: Die Bakterien, die BE meistens auslösen (Coli) hat jeder. Ausser von Chlamydien hab ich jetzt noch nichts davon gehört, dass Bakterien "weitergegeben" werden, meistens werden ganz "normale" Bakterien beim GV einmassiert, oder?
     
  • rouge
    rouge (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    50
    91
    0
    vergeben und glücklich
    4 Februar 2007
    #37
    tja.. also ich hab sie wieder bekommen:zwinker:
    aber nicht durch GV diesmal, sondern wohl durch Kälte.. und die andere war noch nicht ganz weg.
    langsam nervt mich das schon ziemlich.
    das mit dem Vitamin C trinken find ich interessant..das hilft? und wo ist das Limit erreicht? Un wie lange vor dem GV soll ich das trinken??
    Ich denke aber auch, dass man sich da vom Partner anstecken kann. Er massiert die Bakterien ja praktisch da ein..
     
  • rouge
    rouge (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    50
    91
    0
    vergeben und glücklich
    13 Februar 2007
    #38
    an alle die dies noch lesen werden:
    Ich habe wieder eine Blasenentzündung bekommen,aber die ganze Woche zuvor schon Vitamin C genommen.
    Das erste Mal hab ich es diesmal ohne Antibiotika versucht.. und siehe da: Sie ist innerhalb von wenigen Stunden so gut wie ganz mit Hilfe von Vitamin C Pulver verschwunden:smile:
    Und natürlich gaaanz viel Trinken:smile:
     
  • diavola
    diavola (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    613
    103
    1
    Verliebt
    13 Februar 2007
    #39
    kann dem nur zustimmen, ich hatte auch ständig blasenentzündung, bekam antibiotika auf die ich allergisch war und kam 4 tage mit 40 Grad Fieber ins Krankenhaus. Klasse Sache. Lieber gleich auf Toilette gehen und im Idealfall ausspülen. Wenn möglich gleich danach duschen. Nervt, is aber besser.
     
  • p200678
    p200678 (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    88
    1
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2007
    #40
    nach dem sex aufs klo
    Urin sollte alle Bakterien abtöten.

    --> sonst arzt
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste