Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Hilfegesucht
    Ist noch neu hier
    2
    1
    0
    Es ist kompliziert
    31 Oktober 2013
    #1

    Stecke in der Zwickmühle...

    Liebes Forum,

    dies ist mein erster Beitrag. Ich habe echt ein Problem.

    Bis Mai 2013 war ich in einer insgesamt 5,5-jährigen festen Beziehung. Wir haben zusammen gewohnt, hatten Pläne für die Zukunft (Kinder, Hausbau etc.), unsere Familien haben sich super verstanden. Um es auf den Pukt zu bringen: Alles war perfekt.

    Im Mai haben wir uns getrennt. Wir haben uns, so blöd das klingt, ein wenig auseinander gelebt. Meine Partnerin war stark beruflich beansprucht, ich bin meinem Hobby nachgegangen, die kleinen Zärtlichkeiten untereinander wurden deutlich weniger. Deshalb haben wir uns zu diesem Schritt gemeinsam entschlossen.

    Beide hatten wir quasi nahtlos neue Partner. In beiden Fällen waren es Arbeitskollegen. Anfangs war kein Kontakt zwischen uns. Nach einiger Zeit dann zumindest sporadisch. Kurzum: Irgendwie konnten wir doch nicht ohne einander. Ich habe mich nach einigen Wochen dann von meiner neuen Partnerin getrennt. Sie war (berechtigterweise) sehr sauer, enttäuscht, traurig etc. Obwohl sie wirklich eine super Frau ist, hatte ich noch immer meine Ex-Freundin im Herzen. Ich habe ihr (meiner Ex) von der Trennung erzählt. Leider hat sie sich nicht von ihrem Partner getrennt, obwohl sie das eigentlich auch machen wollte. Wie dem auch sei. Es war dann einige Woche lang komplette Funkstille zwischen.

    Irgendwann hatten wir wieder sporadisch Kontakt. Hab ihr immer gesagt, dass sie mir sehr fehlt. Sie hat das gleiche gesagt. Aber es gab nie eine weitere Reaktion von ihr. Das ging eine Weile so. Irgendwann hab ich mich dazu entschlossen, mich mit der Situation abzufinden.

    Kurz darauf hat sich der Kontakt mit meiner Arbeitskollegin wieder verstärkt. Sie ist, wie gesagt, eine super Frau. Wir haben uns entschlossen, es wieder miteinander zu versuchen. Sie hat mir mein vorheriges Verhalten verziehen. Anfangs war auch alles bestens, bis mir kürzlich meine langjährige Ex-Freundin mitgeteilt hat, dass sie ihren Partner verlassen hat und wieder mit mir zusammen sein will.

    Seitdem spielt mein Herz verrückt. Naja, eigentlich tut es das nicht. Ich will mit meiner langjährigen Ex wieder zusammenkommen und mein weiteres Leben verbringen. Hierzu müsste ich meine Arbeitskollegin aber erneut verletzten. Diese Situation macht mich wirklich fertig. Sie ist so ein toller Mensch/Frau. Aber mein Herz schlägt für eine andere.

    Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, was bzw. wie ich es machen soll. Wie denkt ihr darüber?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Stehe in der Zwickmühle...
    2. In der Zwickmühle
    3. Zwickmühle
    4. Zwickmühle......
    5. zwickmühle..
  • User 126162
    Sorgt für Gesprächsstoff
    8
    28
    1
    nicht angegeben
    31 Oktober 2013
    #2
    Ich habe ja keine Ahnung bei so etwas aber du könntest der Arbeitskollegin sagen, dass ihr Freunde bleiben könnt. Und dass du sie wirklich gerne hast. Und du gehst wieder zu deiner Ex...
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.148
    598
    7.559
    in einer Beziehung
    31 Oktober 2013
    #3
    und genau deshalb solltest du sie verlassen. einserseits, um sie nicht zu verarschen, andererseits, damit sie schneller ne chance hat (je früher liebesummer rum ist, desto eher ist man frei für neues) jemand tolles zu finden, der sie mindestens so toll findet, wie du sie, aber sie eben auch liebt.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 137439
    Ist noch neu hier
    10
    1
    0
    Single
    31 Oktober 2013
    #4
    Ich finde das du mit deiner Arbeitskollegin Schluss machen sollst, denn du wirst immer an deine Ex denken müssen. Das ist meine Meinung und so würde ich handeln.
     
  • haudegen
    haudegen (42)
    Ist noch neu hier
    15
    3
    22
    Verheiratet
    31 Oktober 2013
    #5
    Vielleicht bist du jetzt ein Riesenarsch ('tschuldige), weil du deine Arbeitskollegin zum zweiten Mal verlässt. Aber hast du eine andere Wahl? Ich finde, da musst du durch. Du hast sie als Lückenbüsserin benutzt, das kannst du nicht mehr ändern. Aber wenn du das weiterziehst, anstandshalber sozusagen, wirds nur noch schlimmer werden. Es ist Zeit, zu deinen Gefühlen zu stehen. Wenn eine nachher sauer oder verletzt ist, kann dir das sehr Leid tun und wird dich nicht gerade mit Ruhm bekleckern. Aber sollte es das nicht wert sein?

    Wenn du bei deiner Ex ein bisschen aufs Gaspedal drückst, anstatt zu warten, bis sie zu dir zurückkommt, erreichst du mehr. Das ist vielleicht im Moment nicht nötig, aber vielleicht ändert sich die Situation ein weiteres Mal. Ich finde, du solltest die Initiative ergreifen.
     
  • User 63776
    Beiträge füllen Bücher
    1.296
    248
    1.673
    Verheiratet
    1 November 2013
    #6
    Nachdem du deine Arbeitskollegin bereits das erste Mal verlassen hattest war sie berechtigterweise enttäuscht und verletzt. Da du die restliche Zeit mit deiner Frau verbringen möchtest, wird dir auch die zwingend notwendige zweite Trennung nicht erspart bleiben. Sie wird zu recht genauso enttäuscht und verletzt sein wie nach der ersten Trennung.

    Bei deiner Geschichte bekommt man sowieso den Eindruck, die Frauen sind beliebig und austauschbar. Deshalb hält sich mein Mitleid in Grenzen, denn aus der Sicht deiner Arbeitskollegin handelt es sich um eine riesengroße Verarsche durch dich. Sie als "toller Mensch" darf tatsächlich behaupten, dass sie auf einen Arsch hereingefallen ist. Nun gut, zum Unglück gehören immer zwei, sie hätte dir auch keine zweite Chance geben müssen. Schließlich war sie ja vorgewarnt. Trotzdem bleibt mehr als ein fader Beigeschmack.

    Wenn du nämlich nicht wirklich weißt was du willst, dann mache dir doch VORHER Gedanken darüber. Es reicht halt eben nicht aus nur bei einer "super Frau" zu sein, damit man nicht alleine im Leben steht, wenn die Gefühle in Wahrheit bei einer anderen Frau sind. Das ist in meinen Augen schon "Partnerhopping". Nach 5,5 Jahren Beziehung sollte man zumindest die Trennung verarbeiten, bevor man kopflos ins nächste Abenteuer springt. Klappt es halt bei der einen Frau nicht bist du übergangslos bei der nächsten Frau, solange bis deine Ex wieder weiß was sie möchte. Und insoweit warst du zu deiner Arbeitskollegin einfach unaufrichtig. Das ist deine Verantwortung, dein Verschulden. Ehrliche Gefühle für deine Arbeitskollegin hattest du in Wirklichkeit nicht.

    Du hast dich im Mai von deiner Partnerin getrennt. Jetzt knappe sechs Monate später hattest du sowohl zweimal wieder Gefühle für deine Arbeitskollegin und auch wieder deine langjährigen Partnerin. Jedenfalls solltest du diese Geschichte mit der Arbeitskollegin beenden. Bevor du dich aber wieder vorschnell mit deiner Ex einlässt überlege dir gut und VORHER, ob sie wirklich die Partnerin für den Rest deines Lebens ist. Für eure Trennung gab es Gründe. Ihr hattet euch auseinander gelebt. Nur weil sie ihren Partner verlassen hat und jetzt wieder mit dir leben möchte, bedeutet das nicht automatisch, dass wieder Friede, Freude, Eierkuchen ist. Beide solltet ihr euch hinterfragen, bevor ihr nochmals einen Schnellschuss wagt. Ein drittes Revival mit deiner Arbeitskollegin wird es nach deinen Aktionen sicherlich nicht mehr geben. Aber das weißt du bestimmt auch selbst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 November 2013
  • Hilfegesucht
    Ist noch neu hier Themenstarter
    2
    1
    0
    Es ist kompliziert
    1 November 2013
    #7
    Vielen Dank für die bisherigen Antworten. Ich weiß, dass ich nicht wirklich positiv rüberkomme durch meine "Aktionen". Jedenfalls wollte ich nie meine Arbeitskollegin verarschen oder sie als Notnagel nehmen. Meine Absichten waren von Anfang an ehrlich gemeint.

    Richtig ist sicherlich, dass ich mich nach der Trennung von meiner langjährigen Freundin zu schnell auf meine Arbeitskollegin eingelassen habe. Das muss ich mir im Nachhinein eingestehen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste