Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    2 Juli 2006
    #1

    Stimmt es, dass...

    ... man bei der Geburt diese Betäubung übers Rückenmark nicht bekommt, wenn man ein Tatoo auf dem Rücken hat?
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    2 Juli 2006
    #2
    Kann ich mir nicht vorstellen. Ich wüsste jetzt keinen medizinischen Grund warum das nicht gehen sollte. Denn Farbe kommt bestimmt nicht in das spinale System :zwinker:
     
  • TheRapie
    TheRapie (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Juli 2006
    #3
    unter umständen ja, da dieses tattoo das risiko mit sich bringt das durch die spritze allergene farbpigmente des tattoos in tiefere schichten transportiert werden.

    genaueres kannst du dir zB von *lupus* hier sichre erklären lassen
     
  • *lupus*
    *lupus* (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    3 Juli 2006
    #4
    Ich kenne auch einige Anästhesisten, die keine PDA legen, wenn sie dabei durch ein Taatoo stechen müssen.

    Aus dem Grund, den TheRapie schon angeführt hat. :zwinker:
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    3 Juli 2006
    #5
    wo genau darf man denn dann nicht tätowiert sein?
     
  • *lupus*
    *lupus* (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    3 Juli 2006
    #6
    Die PDA für die Linderung des Geburtsschmerzes wird zwischen dem 2 und 3 Lendenwirbelkörper oder dem 3. und 4. gemacht, daß ist ungefähr auf Höhe der Kante der Beckenkämme :zwinker:

    [​IMG]
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    3 Juli 2006
    #7
    Man sollte dann den lumablen Bereich um die Wirbelsäule freihalten.
    Da war Lupus jetzt nen Tick schneller. Aber so kann ich mir wenigstens die komplizierte Erklärung sparen :zwinker:

    Neben Spinal- gibts aber auch Epiduralanästhesien. Dieser liegt auch im Wirbelbereich. Und da kann man auf beliebiger Höhe injezieren. Hat aber nichts mit ner PDA zu tun.

    Ob das jetzt wechselwirken kann, sei mal vorbehalten. Aber gerade in den Bereichen können Punktionen sein.
     
  • *lupus*
    *lupus* (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    3 Juli 2006
    #8
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    3 Juli 2006
    #9
    könnte ich mir also ein Tatoo im Nacken stechen lassen?
     
  • *lupus*
    *lupus* (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    3 Juli 2006
    #10
    Das ist absolut kein Problem. :zwinker:

    Ich hab auch schon mal eine PDA bei einem Tatoo gemacht. Die Patientin hatte Glück, daß genau an der Stelle, wo ich stechen mußte, keine Tätowierung war.
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    21 September 2006
    #11
    Darüber wird noch sehr stark spekuliert. Man kann aber schon davon ausgehen, das es unter Umständen nichts ausmacht! Bei der PDA handelt es sich um einen winzigen nadelstich, normalerweise ist selbst bei einem großen Tattoo immer eine kleine Stelle tintenfrei, wo man hinein stechen kann, ohne das man durch die Farbe hindurch stechen muss.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste