Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lez
    Lez (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    103
    3
    Verheiratet
    24 September 2008
    #1

    Strom wechseln - worauf achten?

    Hi,

    ich moechte gerne meinen ueberteuerten Stromanbieter wechseln und wollte mal fragen (da ich das noch nie gemacht habe) worauf ich achten muss...

    einige Tipps?


    Schonmal danke im Vorraus fuer eure Hilfe


    LG LeZz
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    24 September 2008
    #2
    Es wäre auf jeden Fall sinnvoll, wenn der neue Anbieter billiger ist als der alte (auch etwaige Grundgebühren beachten!). Und man sollte natürlich hoffen, dass der neue Anbieter nicht in naher Zukunft an der Preisschraube dreht.
    Ansonsten melde dich beim neuen Anbieter an, der übernimmt dann auch die Kündigung beim alten Anbieter.
    Bis du dann beim neuen Anbieter bist hängt von deiner Kündigungsfrist und noch verbleibender Vertragslaufzeit beim aktuellen Anbieter ab.
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    24 September 2008
    #3
    Auf Nummer sicher gehst Du mit e-wie-einfach. Zudem steckt ein großes namhaftes Unternehmen dahinter :zwinker:

    Ist bei Strom immer einen Cent günstiger, als Dein jetziger Anbieter (bei Gas 2Cent/kwH).

    Du solltest auf keinen Fall einen sogenannten Vorkassetarif (Prepaid) wählen. Wenn die Firma pleite gehen sollte, ist Dein Geld teil der Konkursmasse :mad:

    Vervox macht halbwegs anständige Vergleiche.

    Nicht immer ist der günstigste auch der beste
     
  • Lez
    Lez (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    420
    103
    3
    Verheiratet
    24 September 2008
    #4
    Danke fuer eure antworten.

    Wenn ich mich jetzt also fuer einen neuen Stromanbieter entscheide, wie schliesse ich aus das ich auf die Schnauze falle...
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    24 September 2008
    #5
    Achte am besten darauf, dass die Mindestvertragslaufzeit sehr kurz ist, dann kannst du bei Problemen einfach zum nächsten wechseln :zwinker:
    Mein Anbieter hat z.B. nur ne einmonatige Vertragslaufzeit :smile:
     
  • User 62847
    User 62847 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    103
    7
    nicht angegeben
    24 September 2008
    #6
    Nicht so voreilig, es ist nicht immer günstiger den Anbieter zu wechseln. Es kommt immer drauf an, was man für ein Typ ist. Du musst dir im Klaren sein, dass der Kundenkontakt bei "Billiganbietern" sehr schlecht ist. Die Mitarbeiter sind überlastet und keiner weiß, was der andere macht.

    Ein weiterer Nachteil ist, dass man für zusätzliche Leistungen, die man in Anspruch nehmen möchte Geld bezahlen muss.
    Nehmen wir mal an, du findest deine Jahresverbrauchsabrechnung nicht mehr oder du möchtest eine Bescheinigung über die Teilbeträge u.v.m. Für all diese Leistungen musst du bei den Anbietern meistens extra bezahlen. Da solltest du dich vorher gut informieren.

    So lange du keine Probleme hast, läuft es mit den Anbietern wohl ganz gut. Treten aber Probleme auf, kann dich das viel Zeit und Nerven kosten.

    Ich empfehle dir mal ein bisschen nach Meinungen über die verschiedenen Anbieter bei www.ciao.de zu lesen. Da wird einem tlw. echt schlecht...:wuerg:

    Jetzt habe ich auch die kritische Seite beleuchtet. Informiere dich vorher gut und sei dir darüber im Klaren, dass der Kundenkontakt wesentlich schlechter als beim regionalen Anbieter ist.

    Liebe Grüße und viel Erfolg!

    P.S.: Vergleiche mal die Preise bei www.verivox.de und schau dir dann die Anbieter, die günstiger sind mal genauer bei ciao.de an.
     
  • Larissa333
    Gast
    0
    25 September 2008
    #7
    du solltest beim Preisvergleich auch darauf achten, ob du Pakete bezahlst (zb ein Paket von 2400kw) oder du den realen Verbrauchswert zahlst.

    Bei Paketen ist es so, dass der monatliche Preis für das bezahlte Paket gilt, in meinem Beispiel 2400KW. Verbrauchst du weniger, musst du trotzdem die 2400Kw zahlen, verbrauchst du mehr, musst du nachzahlen, und die Tarife dafür sind oft teuer.

    Daher würde ich dir, wenn du nicht genau weißt, wieviel du verbrauchst, nicht zu paketen raten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste