Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • laralaura
    laralaura (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    34
    31
    0
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2010
    #1

    strumpfhosenfrage. alternative?

    hey ihr

    ich muss auf eine beerdigung und würde sehr gerne meinen schwarzen rock+stiefel anziehen.

    jetzt brauch ich ja aber noch was an den Beinen. ich hab mir jetz schon etliche strumpfhosen gekauft. das erste problem is,irgndwie gehen die net wirklich bis ganz hoch. die hängt son bisl zwischen den oberschenkeln und halt net so wie se sitzen soll wie zb ein slip halt.
    das is dermassen unbequem.
    das näächste is das ich die sooo dermassen schnell ausversehen kaputt mach, das ich auch angst hätte das ich bis ich da ankomm..und das is ein langer weg... die total viel laufmaschen oder so hat.

    eigentlich würd ich ja gern halterlose anziehen. aber da hab ich angst das die rutschen.. die rutschen nämlich irgendwie immer bei mir :frown:

    hat irgend jemand nen tipp für mich?
    ne hose möcht ich ungern anziehen..hab ich keine gscheide passende zur bluse.
     
  • Riot
    Gast
    0
    14 Februar 2010
    #2
    Ne dicke Strumpfhose? Die reißt nicht und wenn du sie in der richtigen Größe kaufst, müsste sie eigentlich auch im Schritt sitzen.
    Wäre zudem sicherlich angenehmer, denn auf Beerdigungen steht man ja normalerweise ewig rum und da wirds bei den Temperaturen schnell frostig. :zwinker:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • laralaura
    laralaura (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    34
    31
    0
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2010
    #3
    hm hab ich mir auch schon gedacht. aber ich finde das sieht doof aus. schwarze bluse, schwarzer rock, schwarzer mantel, schwarze stiefel und dann no so blickdichte dicke strumpfhose. schöner sieht da ne normale feinstrumpfhose aus?
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.278
    398
    4.536
    Verliebt
    14 Februar 2010
    #4
    Ich trage ja gerne und nahezu immer Halterlose, aber bei den Temperaturen, würde ich schon eine Strumpfhose tragen.
    Da gibt es auch welche die erstens stabiler und formgebenderesind, bei den Temperaturen gehen eh auch Strumpfhosen mit größere DEN Zahl.

    Halterlose rutschen nicht wenn man die richtige Passform, eine gute Qualität und daraufachtet das zwischen eincremen und Anziehen minimum 15 Minuten liegen.
    Ich ziehe über Halterlose auch oft noch Overknees an, zumindest ab -5 Grad.
     
  • Ört
    Ört (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    879
    103
    7
    nicht angegeben
    14 Februar 2010
    #5
    Also ich finde entweder auch die dicke Strumpfhose oder aber Halterlose- damit sie nicht rutschen, kannst du den Gummibund mit ein bisschen Spucke (klingt ekelig, ist es aber irgendwie ncht) anfeuchten und sie sozusagen "festkleben".
     
  • Riot
    Gast
    0
    14 Februar 2010
    #6
    Halterlose auf ner Beerdigung? :ratlos:
    Dann ist der Rock ja von unten offen und sie friert sich alles ab! Also ich würde das nicht überleben, ich weiß noch ganz genau, wie erfroren ich nach der letzten Beerdigung war, und da hatte ich sogar eine Hose an!

    Dann würde ich noch eher einfach 2 oder 3 hautfarbene Strumpfhosen übereinander anziehen, das hält ziemlich warm.
     
  • Ört
    Ört (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    879
    103
    7
    nicht angegeben
    14 Februar 2010
    #7
    Ja, ich finde die Idee auch nicht unbedingt klasse, aber wenn sie sich gegen eine vernünftige Strumpfhose stellt?! :zwinker:
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.111
    198
    933
    Verheiratet
    14 Februar 2010
    #8
    Also ich finde nicht, dass eine schwarze Strumpfhose zu dem ganzen jetzt so schlimm aussähe. Im Prinzip wird da eh kaum einer drauf achten, denke ich - wichtig ist wirklich nur, dass du nicht frierst! Ich bin bei einer Beerdigung im März mal schon fast erfroren, obwohl gut angezogen, und da war nun wirklich nicht so kaltes Wetter wie gerade.
    Ich würde also auch zu einer dicken Strumpfhose tendieren :smile:
     
  • laralaura
    laralaura (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    34
    31
    0
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2010
    #9
    hm okay, aber es geht nicht nur um die beerdigung, muss damit nen ganzen tag verbringen und noch bei paar leuten guten eindruck hinterlassen *gg* :zwinker:
    drum solls schon auch gut aussehn net nur warm *G
     
  • User 78363
    User 78363 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    474
    113
    73
    Verheiratet
    15 Februar 2010
    #10
    Also ich find ja nicht, dass dicke Strumpfhosen automatisch doof aussehen :zwinker:!

    Alternativ würde ich 2 Microfaserstrumpfhosen übereinander anziehen- oder eine hautfarbene Strumpfhose (bzw. 2) und auf jeden Fall noch dicke Kniestrümpfe (die so anziehen, dass sie unterm Stiefelschaft nicht hervorblicken).

    Lg
     
  • Luna.tic
    Luna.tic (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    145
    43
    3
    nicht angegeben
    15 Februar 2010
    #11
    Es gibt auch schwarze Strumpfhosen, die zwar etwas dicker sind, aber nicht komplett blickdicht. Die halten auch etwas wärmer als die ganz feinen :zwinker:
     
  • laralaura
    laralaura (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    34
    31
    0
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2010
    #12
    habt ihr bei den strumpfhosen die gleiche grösse wie bei euren hosen??

    mir passen die nämlich nicht. auch nummer grösser hängt noch zu weit unten..


    und es geht ja auch nicht soo sehr ums warmhalten wie z.b. ums kaputt gehen. das passiert bei mir gaaaanz schnell. davor hab ich etwas angst. dann steh ich mit laufmaschenstrumpfhose da. das macht garkeinen guten eindruck
     
  • Luna.tic
    Luna.tic (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    145
    43
    3
    nicht angegeben
    15 Februar 2010
    #13
    Also ich habe da die gleiche Größe. Hast du schon einmal eine andere Marke ausprobiert?
    Meine passen mir alle soweit nämlich ganz gut, außer, dass man sich die Dinger fast unter die Achseln klemmen kann :grin:
    Laufmaschen hatte ich bisher auch nur bei den ganz feinen Strumpfhosen, da geht das bei mir auch immer ganz schnell. Aber bei etwas festeren dauert das ewig. Man muss hat nur aufpassen, dass es nichts gibt, woran sie besonders reiben könnten, aber das ist ja irgendwie klar :tongue:
     
  • *Fleur*
    *Fleur* (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2010
    #14
    Hast du eigentlich normale Strumpfhosen gekauft oder hüftige? Denn normale gehören wirklich bis in die Taille hochgezogen. Wenn ich das nicht mache habe ich genau das gleiche Problem wie du. Nur so ein Gedanke...

    Zwecks der Wärme ziehe ich im Winter öfters 2 übereinander an. Das fällt überhaupt nicht auf. Wenn die Schwarze nicht blickdicht sein darf, würde ich zu einer Hautfarbenen und darüber der Schwarzen raten.
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2010
    #15
    entweder würde ich:

    1. zwei hautfarbene, dünne strumpfhosen übereinander ziehen.
    2. eine blickdichtere schwarze strumpfhose tragen. bei 30-40 den sind solche strumpfhosen nicht völlig blickdicht, d.h. man sieht die beine noch durchschimmern.
    3. eine dünne hautfarbene und eine etwas dickere schwarze stumpfhose (bis 20 den) darüber anziehen.

    was dein problem der größe betrifft: keine hüftstrumpfhosen nehmen, sondern wirklich richtige, die man bis ganz nach oben ziehen könnte ^^. vllt. mal andere marken probieren, das kann nämlich auch sehr unterschiedlich sein. und ich nehme immer eine nummer größer als ich habe, damit nichts zu knapp sitzt (also statt S dann eben M).
    aber wenn das bei dir trotz nummer größer nicht klappt (was ich mir nicht vorstellen kann), dann solltest du die strumpfhose vllt. mal richtig nach oben ziehen: von den beinen angefangen den stoff bis zu den oberschenkeln nachziehen, so dass du kurz vorm schritt "überflüssigen" stoff hast. dann zupfst du ein bisschen rum, so dass es angenehm sitzt und dann düfte eigentlich nichts mehr nach unten rutschen.

    und damit keine laufmaschen entstehen: gute qulität kaufen (nicht die ganz billigen von dm oder so ^^), beim anziehen auf die fingernägel achten (du kannst auch handschuhe dafür anziehen) und darauf achten, dass der stiefelschaft nicht reibt (sonst noch zusätzlich strümpfe oder stulpen tragen)
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • WesternGirl
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2010
    #16
    Ich würde trotzdem eine "Blickdichte" tragen.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    298
    1.004
    Verheiratet
    16 Februar 2010
    #17
    Ich auch. Find die auch hübscher, als die durchsichtigen.
    Wenn es kalt ist, mache ich das immer so:
    -dicke schwarze Baumwollstrumpfhose
    -darüber evtl noch eine
    -darüber dann eine schwarze, die schicker aussieht

    Sieht gut aus und keinem ist bisher aufgefallen, wie dick ich drunter eigentlich verpackt bin.
     
  • eva-1981
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2010
    #18
    Du klingst gerade so als würdest du Strompfhosen immer schnell kaputt machen. Wie machst du das denn dann normalerweise wenn du Strumpfhosen trägst? oder trägst du nie welche?
     
  • ClaireMcKenzie
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    93
    2
    nicht angegeben
    16 Februar 2010
    #19
    Ich habe das gleiche Problem mit den Strumpfhosen. Man kann ziehen wie man will, sie rutschen immer wieder nach unten. Normalerweise trage ich nur noch halterlose Strümpfe - teuere rutschen idR überhaupt nicht - wenn wirklich ne Strumpfhose sein muss dann zieh ich Hotpants drüber, dann bleibt sie wo sie hingehört und es sieht auch keiner.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2010
    #20
    Für die Beerdigung selbst nähme ich eine dickere Strumpfhose - und später zöge ich dann eine dünnere an. Wenn ich Strumpfhosen tragen muss, dann habe ich immer mindestens eine Ersatzstrumpfhose in der Tasche, die nimmt ja nicht viel Platz weg.

    Ich nehme immer eine größere Größe als normal, manchmal sogar zwei Nummern größer.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste