Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • -Tobi-
    -Tobi- (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    147
    103
    7
    in einer Beziehung
    21 Oktober 2007
    #1

    Studium oder Ausbildung

    Erst mal die Ausgangssituation: Ich habe im Juni Abitur in Bayern gemacht, Durchschnitt 2.6, Durschnitt halt. Im Moment mache ich Zivildienst, noch bis Mitte April. Die Zeit geht allerdings schnell vorbei und ich habe immer noch keine Ahnung was ich mal machen soll...

    Ich habe mich jetzt schon für ein paar Ausbildungen beworben, z.B. Bürokaufmann, Informatikkaufmann, in der Richtung. Eine Absage, eine Einladung zum Bewerbertag von Bosch und noch einige ausstehende. Zu Bosch werde ich auf jeden Fall gehen, allein um in dem Bereich ein bisschen Erfahrung zu sammeln. Für ein paar duale Studiengänge habe ich mich auch beworben, allerdings ist mein Abi dafür fast schon zu schlecht, außerdem habe ich gehört dass das absolut hart sein muss, vor allem sind das meistens Studium im Wirtschaftsbereich und im Mathebereich bin ich sowieso nicht so stark, deshalb rechne ich mir da weniger Chancen aus.

    Eigentlich würde ich viel lieber studieren, allerdings können und wollen meine Eltern mich finanziell nicht unterstützen, was das Ganze natürlich auch nicht so einfach macht. Allerdings befindet sich eine Universität, die Studiengänge in meinem Interessensbereich anbietet, ganz in der Nähe, also könnte ich evtl. daheim wohnen bleiben.
    Stellt sich die schwierige Frage: Was studieren?! Bei der Studienberatung war ich noch nicht, zaubern können die ja auch nicht... In der Kollegstufe hatte ich Englisch und Geschichte als LKs, aber was soll man mit den Fächern schon machen außer Lehrer zu werden? Und aufgrund meiner Wesensart habe ich starke Zweifel ob das wirklich was für mich ist.
    Und Deutsch oder Geschichte oder etwas in der Richtung zu studieren nur um dann einen schlecht bezahlten Redakteursjob bei irgendeiner Zeitung zu haben, ist auch keine großartige Aussicht, zumal die Zukunftsaussichten in der Branche auch düster sind.
    Klar gibt es auch andere interessante Dinge, z.B. ein kombiniertes Studium aus Informatik und Denkmalschutz, aber wie soll man da das richtige finden?

    Vielleicht hat ja jemand ein paar Tipps für mich, was ich mal versuchen könnte um mir da sicherer zu werden oder selbst Erfahrungsberichte wie ihr euch warum entschieden habt.
     
  • Viper
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    nicht angegeben
    21 Oktober 2007
    #2
    removed
     
  • -Tobi-
    -Tobi- (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    147
    103
    7
    in einer Beziehung
    21 Oktober 2007
    #3
    Danke schon mal.
    Das Problem dabei ist es halt auch erst mal da rein zu kommen. Bei Siemens z.B. ist eine Bewerbung für einen dualen Studiengang meist erst ab einem Durchschnitt von 2.5 überhaupt möglich.

    Falls sich da etwas ergibt, wäre das natürlich eine tolle Sache, allerdings habe ich da eher wenig Hoffnung.
     
  • Viper
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    nicht angegeben
    21 Oktober 2007
    #4
    removed
     
  • User 12370
    User 12370 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.103
    123
    7
    nicht angegeben
    22 Oktober 2007
    #5
    Hey, du hast ein Bayrisches Abi mit nem Schnitt von 2,6 - jetz mach dich mal nicht so runter, das ist doch super :smile:

    Als Bürokaufmann brauchst du dich nicht zu bewerben, das wird dich schnell unterfordern. Duales Studium ist immer ne gute Sache, allein schon wegen finanzierung und firma für job finden. Für das "normale" studium kannst du ja auch mal schauen ob du bafög bekommen würdest (gibts rechner im internet). Und in 3 Monaten Ferien im Jahr kann man ja auch gut arbeiten gehen.
     
  • seelenlos
    seelenlos (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Oktober 2007
    #6
    Also ein paar meiner Kollegen haben meines Wissens nach auch 2,6 Fachabi und die haben sie genommen für Duales Studium zum Ingenieur. Wenn du es bis zum schriftlichen Einstellungstest schaffst und dort brillierst dann ist deine Note fast schon egal.
    Bewerb dich doch einfach mal. Ist noch nicht einmal so ein großer Aufwand, da das ganze per Online Bewerbung ist.

    Was hast du zu verlieren???


    Falls du Fragen bezüglich Bewerbung bei Siemens hast schreib mir einfach eine PN.


    seelenlos
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste