• Jahwes
    Gast
    0
    6 August 2003
    #21
    Mag alles sein aber ein Arbeitsplatz im Ostblock kosten ein viertel, wenn überhaupt im Vergleich zu hier. und wenn der Unternehmer dieselbe Leistung für weniger Geld bekommt dann wandert er ab, würde jeder so machen, und da ist es völlig gleichgültig welche Qualifikation dahinter steht.

    "Made in Germany" ist nähmlich nichts mehr wert, was ich auch verstehe.

    CU

    Jahwes
     
  • AndyyRS
    AndyyRS (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    101
    0
    nicht angegeben
    6 August 2003
    #22
    Ich denke, du hast mein posting nicht verstanden.
    Es ist nicht so, dass es in Zukunft gar keine Arbeitsplätze mehr in Deutschland geben wird. Nur eben weniger und das sind dann eben die qualifizierteren. Abgesehen davon, kann man ja mit genügend Grips und Fleiß selbst Unternehmer werden. Qualifizierte Stellen in den USA z.b. werden deutlich besser bezahlt als hier in Westeuropa und gutbezahlte Jobs wird es in den Industrieländern nach wie vor geben -für wen wohl? Eher für den Nicht-Studierten? Ich glaube nicht.
     
  • Jahwes
    Gast
    0
    6 August 2003
    #23
    Und mir geht es darum das immer mehr Arbeitsplätze aus Kostengründen verlagert werden, mal sehen wie es laufen wird wenn die EU Osterweiterung vollzogen ist, daran ist nicht zu rütteln.

    Aber egal lassen wir uns überraschen. :grin:

    CU

    Jahwes
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten