Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.338
    0
    95
    Single
    14 August 2008
    #1

    Suche Radiermaschine. Gibt es so etwas?

    Hallo. Ich lerne ja gerne mit diesem Karteikarten-System. Jeden Tag fliegen immer wieder ein paar Karten aus dem letzten Fach raus. Diese sammel ich dann, bis ich neue Sachen auswendig lernen muss. Dann radiere ich die Karteikarten aus und beschreibe sie mit Bleistift neu.

    Allerdings ist das ziemlich zeitaufwendig und anstrengend. Ich würde daher gerne wissen, ob es so etwas wie eine Radiermaschine gibt, bei der man ähnlich wie bei einem Drucker das Papier oben reinsteckt und unten es wieder radiert herauskommt.

    Gibt es so etwas?
     
  • malista
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 August 2008
    #2
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.407
    348
    4.795
    nicht angegeben
    14 August 2008
    #3
    Ich glaube, da würde ich eher immer neue Karteikarten kaufen, wahrscheinlich auch billiger als eine "Radiermaschine", wenn es die denn gibt.

    Off-Topic:
    Achtung, nicht dass die Radiermaschine von bösen Kapitalisten produziert wird :grin:
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.338
    0
    95
    Single
    14 August 2008
    #4
    Noch wird sie gar nicht produziert. Ich wüsste auch im Moment nicht, wie so etwas gebaut werden sollte.

    Es geht mir einfach auch um die Umweltfreundlichkeit. Wiederverwendbare Karteikarten sind umweltschonender als jedesmal neue Karteikarten zu basteln.
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    14 August 2008
    #5
    Du könntest die Karten laminieren/mit Folie bekleben und dann einen abwischbaren Folienstift verwenden.
     
  • BeowulfOF
    BeowulfOF (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    103
    11
    vergeben und glücklich
    14 August 2008
    #6
    Das ist auf jedenfall noch umweltfreundlicher als Radiergummies abzureiben.

    Ich würds auch so machen. Laminierfolien sind recht billig, einfache Laminiergeräte gibts auch schon für 20€ und die Folienstifte halten bei geringem Preis auch recht lange durch.

    Einzig könnte dies ein bisschen schmieren, denn schwitzige Finger vertragen sich nicht gut mit wasserlöslichen Folienstiften.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.407
    348
    4.795
    nicht angegeben
    14 August 2008
    #7
    Man kann es auch übertreiben, der Umwelt tut man mit den Plastikfolien vom Laminiergerät sicherlich nix Gutes, da kann man lieber Papier neukaufen und wegschmeißen.
     
  • BeowulfOF
    BeowulfOF (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    103
    11
    vergeben und glücklich
    14 August 2008
    #8
    Ehrlich gesagt wäre ich mir da gar nicht so sicher. Wenn die Karteikarten einlaminiert sind, und 3-5 Jahre lang benutzt werden können, ersetzt das viele Berge Papier. Vom Müll-Volumen her schonmal ne bessere Alternative.

    Dazu kommt, dass die Folien inzwischen, wie so ziemlich alle Kunststoffe recyclebar sind. Und wenn sie nur dazu verwendet werden um Diesel zu synthetisieren.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.407
    348
    4.795
    nicht angegeben
    14 August 2008
    #9
    Off-Topic:
    Mir ehrlich gesagt auch Latte, mit Karteikarten und so einem Driss lernen eh nur Weiber :grin:
     
  • BeowulfOF
    BeowulfOF (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    103
    11
    vergeben und glücklich
    14 August 2008
    #10
    Off-Topic:
    Die in der Statistik auch die besseren Noten haben... das würde mir zu denken geben.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    14 August 2008
    #11
    Am einfachsten und günstigsten wäre es doch neue Karteikarten zu kaufen...
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.338
    0
    95
    Single
    14 August 2008
    #12
    Ja, nur kann man einen PC nicht überall mit hinnehmen. Ein Stapel Karteikarten mit Vokabeln hingegen passt in jede Hosentasche.
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    14 August 2008
    #14
    aber auch nur in den schulen vor der universität. das hat viele gründe, die gerade erforscht werden. systematischeres lernen gehört auch dazu, aber ist nicht sonderlich prominent. z.b. wurde auch nachgewiesen, dass buben für die selbe leistung schlechter bewertet werden als mädchen, bzw. mädchen besser als buben.

    mit anderen worten: die benotung ist gammelig.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    14 August 2008
    #15
    einfach die Karten DIREKT ausradieren wenn du sie aussortierst :zwinker:

    vana
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.338
    0
    95
    Single
    15 August 2008
    #16
    Mache ich ja die ganze Zeit, aber das ist sooooo anstrengend. Vielleicht sollte ich mir keine Kartei- sondern Folienkarten holen.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    16 August 2008
    #17
    ich glaub nicht dass es die shcon fertig laminiert gibt

    Außerdem ist es nicht ratsam einen nicht wasserfesten Stift zu verwenden und dann die Dinger in der warmen Hosentasche aufzubewahren. Das verschmiert alles :grin:
     
  • User 34625
    User 34625 (47)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    16 August 2008
    #18
    Alle holzhaltigen Papiere in unseren Breitengraden kommen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Wird ein Baum für Deine Karteikarten gefällt, wächst am anderen Ende des Waldes ein neues Bäumchen.
    Und wenn Du Deine Karten nach Gebrauch dem Altpapier zuführst, wird daraus dereinst wieder Zeitungs- oder anderes Recyclingpapier gemacht. Deine Sorgen sind also ziemlich unbegründet, und die vorgeschlagenen Lösungen dürften eine schlechtere Umweltbilanz aufweisen. :zwinker:
     
  • zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    16 August 2008
    #19
    Aber die Topleute sind dann doch wieder Jungs, jedenfalls überall wo ich war. Beim Abi war unter den besten 10 nur 1 Mädchen. An der Uni sind bei den besten auch immer Jungs (obwohl bei meinem Studiengang der Frauenanteil bei 60% liegt^^).

    Allerdings, die Allerschlechtesten sind auch immer Jungs :grin:. Die Frauen sind oft geschlossen gutes bis sehr gutes Mittelfeld^^.


    Gibts eigentlich keine Karteikarten auf Recylcing-Papier ??? Habe ich jedenfalls noch nie gesehen.
     
  • User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 August 2008
    #20
    Mal abgesehen davon, dass ich meine Karteikarten in gewissen Zeitabständen wieder aus dem Regal suche, weil ich einen Fachbereich nochmal schnell komplett wiederholen muss (anders als beim Vokabellernen), verstehe ich nicht, weshalb du die Dinger nicht einfach wegwirfst und dir neue kaufst, anstatt dir den Terror mit dem Ausradieren anzutun. :ratlos:
    Die Zeit würde ich lieber zum Lernen bzw. schneller fertig sein verwenden.
    Wenn es um irgendwelche Naturschutzgeschichten geht: Es gibt auch Recycling-Karten.
    Wenn es um die Kosten geht:

    http://cgi.ebay.de/1000-Karteikarte...ryZ74348QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Die könnte man sogar noch halbieren und hätte 2000.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste