Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Jeanni
    Gast
    0
    5 Dezember 2004
    #1

    Suche Verhütungsmittel,Pille geht nicht(Trombose)!Wichtig!

    Ich suche ein sicheres Verhütungsmittel. Problem ist, dass es vermutlich nichts mit Hormonen sein darf, da meine Mutter mit Krampfadern/Trombose zu tun hat.
    Und Spirale oder so führt ja zu noch stärkeren Blutungen und ich habe jetzt schon verdammt starke, die auch schonmal 14 Tage dauern...
    Möchte halt selbst was machen und mich net auf "ihn" verlassen.
    Bitte gebt mir mal Tipps, zur Info, ich bin 18 Jahre alt.
    Jeanni
     
  • Nacks
    Nacks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    vergeben und glücklich
    5 Dezember 2004
    #2
    hm... was sagt dein arzt dazu? denn nicht jede pille wirkt bei jedem gleich. das mal zum ersten. des weiteren, ich bin 20 und noch in der ausbildung und verhüte mit dem lea-contraceptivum, condom und betreibe mit hilfe eines computers die temperatur-symptomale methode. bin bis jetzt damit gut zurechtgekommen. ist alles hormonfrei - da ich probleme mit der pille hatte. das lea hat mit entsprechender verwendung eines gels einen pearlindex von 2,2 lt. hersteller. der computerhersteller garantiert eine sicherheit von ca, 0,5 bei richtiger anwendung und einhalten entsprechender verhaltensregeln wenn man damit verhüten möchte. naja, das condom ist wohl klar. ich benutze das lea immer und das condom an den "kritischen" tagen zusätzlich. und bis jetzt bin ich auch noch nicht schwanger. aber weitere infos kannst du dir noch immer per internet besorgen. als erstes würde ich trotzdem den gynäkologen fragen, ob du nicht doch mit pille verhüten könntest. denn auch bei meiner methode bleibt ein restrisiko. aber mit dem muss ich aus gesundheitlichen gründen einfach leben.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    5 Dezember 2004
    #3
    Meine Oma hat auch Trombose und deshalb habe ich Blut abgenommen gekriegt um zu sehen, ob ich die Pille nehmen kann.
    Und ich kann!
    Wurdest du denn überhaupt getestet??
    Wenn nicht solltest du das als erstes Mal machen, vll. brauchst du auf hormonhaltige Verhütungsmittel ja gar nicht zu verzichten.

    Nuvaring hat ja, soweit ich weiß nur eine sehr schwache Hormondosis. Ist das auch nix?

    Ich würde mich mit meinem Arzt zusammen setzen und gemeinsam überlegen, was das Beste ist. Der kennt sich schließlich aus und weiß auch, was du verträgst und was nicht.
     
  • bjoern
    bjoern (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    5 Dezember 2004
    #4
    Der Nuvaring hat vor allem den Vorteil, dass er einen sehr gleichmäßigen Hormonspiegel im Blut erzeugt. Die Pille verursacht ja systembedingt in den Stunden nach der Einnahme einen relativ hohen Peak, muss aber auch in den letzten Stunden vor der nächsten Einnahme noch einen ausreichend hohen Hormonspiegel garantieren können. Daher kann der Nuvaring unter dem Strich mit einer geringeren Hormondosis auskommen.

    Ich kann Dir auch nur empfehlen, erstmal ein Blutbild machen zu lassen, um abzuklären, ob Du überhaupt eine erhöhte Thrombosegefahr hast. Das kann jeder Arzt schnell und problemlos feststellen. Danach kannst Du Dir dann immernoch überlegen, ob Du wirklich auf alle hormonellen Kontrazeptive verzichten willst.
     
  • Nightbee_222
    Verbringt hier viel Zeit
    822
    101
    0
    nicht angegeben
    5 Dezember 2004
    #5
    ich weiß jetzt zwar nicht wie alt du bist,aber bei jungen leuten und wenn sie noch dazu keine raucher,übergewichtige sind,dann ist das thromboserisiko eh noch nicht so hoch!weil du die spirale erwähnt hattest,die ist ausserdem meistens erst bei frauen angewendet,die bereits schon mal ein kind zur welt gebracht haben...wegen einsetzen usw
     
  • bjoern
    bjoern (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    6 Dezember 2004
    #6
    Das war früher mal so, moderne Spiralen oder Gynefix können auch problemlos bei jungen Frauen eingesetzt werden, die noch kein Kind bekommen haben. Die Menstruation wird dadurch aber wirklich etwas verstärkt.
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    14 Dezember 2004
    #7
    Arzt=Keine Hormone, "lassen sie sich was andres einfallen"
     
  • Mic
    Mic
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    101
    0
    Single
    16 Dezember 2004
    #8
    Kondom
     
  • sway
    sway (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    Single
    16 Dezember 2004
    #9
    am besten du fragst mal deinen arzt. der kann dir sicher besser weiterhelfen. der weiß sicher was für dich am besten ist.
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    16 Dezember 2004
    #10
    Also ich hab jetzt seit gut zwei Jahren die Mona Lisa in mir drin. Also meine Gebärmutter lächelt jetzt :grin:
    Nein Quatsch beiseite...
    Lass dir erstmal ein Blutbild machen um abzuklären...
    Ich hab die Sirale die regelmässig hormone abgibt, die langt dann 5 Jahre und die Menstruation hab ich fast nicht mehr. Wobei soll ich ehrlich sein? Manchmal vermiss ich die schon... Hört sich unglaublich an aber mir fehlt manchmal die Reinigung... Sie gibt Hormone ab damit der eisprung gar net stattfindet...
    Naja es gibt dies es gibt jenes und es gibt das. Was am besten zu dir passt kannst nur du entscheiden. Ich hatte zum Beispiel bis dato die Pille und das Stäbchen, beides vertrug ich nicht. Die Spirale übrigens auch nicht immer, aber es ist am sichersten und hochgerechnet am billigsten. Wobei ich dazu anfügen muss: Bei euch in Deutschland ist sie noch billiger!

    Gute Nacht und ein Gruss von meiner Mona Gebärmutter

    Zasa
     
  • Engelchen1985
    0
    17 Dezember 2004
    #11
    Hormonspirale: Das Hormondepot setzt winzige Mengen des Hormons Gestagen frei. Die Verhütungswirkung beruht vor allem darauf, dass der Zervixschleim dicker und für die Spermien während des Eisprungs undurchlässiger wird. Des Weiteren hemmt das Hormon das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut, so dass die Einnistung eines befruchteten Eis verhindert wird. [...]

    Das bzw. noch mehr Infos sind zu finden unter Planet-Liebe ->Verhuetung -> Spirale... :schuechte
     
  • oskar999
    oskar999 (51)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Verheiratet
    17 Dezember 2004
    #12
    Lass dich vom FA beraten. Minipillen (enthalten kein Östrogen) können manchmal auch bei Trombose-Risiko genommen werden. Aber der FA weiss dazu sicher mehr.
     
  • Jeanni
    Gast
    0
    24 Dezember 2004
    #13
    Jetzt habe ich die Gewissheit

    Jetzt habe ich die Gewissheit, habe heute die Blutwerte bekommen. Die sind nicht in Ordnung, ich darf also die Pille nicht nehmen und auch nichts in der Richtung, also mit Hormonen!
    Was mache ich denn jetzt?
    Nur auf Kondome vertrauen will ich nicht, ich will selbst was machen!
    Sterilisieren kommt mit 19 nicht in Frage und Spirale oder sowas... Naja...
    Hilfe!
     
  • Touchdown
    Touchdown (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    121
    1
    vergeben und glücklich
    17 März 2005
    #14
    Wenn du selber unbedingt was machen willst, gäbe es noch das Diaphragma oder auch das sogenannte Femidom - die sind aber beide nicht sicherer als normale Kondome auch.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste