Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 10 Juni 2005
    #1

    Tauchen.. Tauchkurs

    Wer kann von euch tauchen und hat ggf einen Tauchkurs und einen Schein gemacht??
    ..vor allem wo?

    Was habt ihr für den OWD so bezahlt - denn den würden wir vielleicht gerne machen??
    Und lohnt es sich??
    ..muss man da viel Theorie lernen?

    lg
    :gluecklic
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Wie weit / tief könnt ihr tauchen?
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    10 Juni 2005
    #2
    Hallo, ich habe letztes Jahr in Ägypten den Open Water Diver bei PADI gemacht.

    Es war einfach klasse. Was er gekostet hat, kann ich Dir leider nicht sagen, da ich den Kurs von meinem Schatz geschenkt bekommen habe.

    Aber es ist wirklich ein unglaublich tolles Gefühl. Besonders schön fand ich, daß die ersten Tauchübungen gleich im roten Meer stattfanden und wir natürlich auch sofort Fische gesehen haben.
    Theorie waren bei uns zwei halbe Tage. Der ganze Kurs insgesamt 4 Tage.

    Aber es war wirklich sehr anstrengend. Abends bin ich todmüde ins Bett gefallen (obwohl ich eigentlich schon sehr sportlich und trainiert bin)

    Bedenken mußt Du auch noch, daß Du unbedingt eine ärztliches Attest brauchst.

    Aber empfehlen würde ich es Dir auf jeden Fall!!
     
  • Sinalco
    Sinalco (35)
    Benutzer gesperrt
    159
    0
    0
    nicht angegeben
    10 Juni 2005
    #3
    Hi,

    ich hab den OWD (gibt ja auch als Anfänger keine Optionen!?) schon vor etwas längerer Zeit gemacht. Eine PADI-Lizenz ist auf jeden Fall zu empfehlen, weil das so Standard ist und deshalb überall anerkannt. Weiß allerdings gar nicht obs noch andere Organisationen gibt.

    Wegen PADI sind die Kosten eigentlich vergleichbar. In Italien (Sizilien - Taormina) habe ich damals 600 DM gezahlt, in Thailand kostete es letztes Jahr laut einer Freundin 220 Euro.

    Das mit dem Attest ist mir neu. Eigentlich ist dies nur notwendig, wenn man schon älter ist, also so ab 50-60 Jahre Lebensalter.

    Die "Theorie" ist so richtig billig, wüsste gar nichts was so billig wäre dass es damit vergleichbar wäre - auf keinen Fall auch nur annähernd so umfangreich wie Führerschein - ist aber auch so n Test mit Ankreuzen und kleinen freien Feldern zum Reinschreiben.

    Man könnte bei der Wahl des Tauch-Reiseziels evtl. berücksichtigen, ob im Notfall adäquate medizinische Versorgung gewährleistet ist...

    gruß
    sin
     
  • 10 Juni 2005
    #4
    Was muss man da machen - einfach zum Hausarzt und danach fragen?
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    10 Juni 2005
    #5
    Habe gerade nochmal auf der Seite der Tauchschule nachgeschaut. 320€ kostet der OWD.
    Du kannst aber auch erstmal nur eine Schnupperstunde mitmachen, ob Dir das Tauchen überhaupt gefällt. Aber Achtung macht süchtig :zwinker:!!

    Ja!
     
  • 10 Juni 2005
    #6
    @lupus
    _das_ weiß ich - waren gestern Schnuppertauchen *fg*
    Und sind wohl schon mehr oder minder süchtig :tongue:

    ..nur das Becken wo wir waren ist viel zu weit um da einen Kurs zu machen - was schon wegen dem Trainer sehr schade ist!! :geknickt:
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    10 Juni 2005
    #7
    Eine Link zur Seite der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin, wo Du auch eine Vorlage für ein ärztliches Attest finden kannst.

    Wo seid ihr denn gewesen, um zu tauchen?

    Ich fand es schon Wahnsinn zu erleben, wie unbeholfen man doch am Land schwerbepackt wie ein Pinguin daher watschelt :grin: und dann auf einmal im Wasser so dahinschwebt! *schwärm*
     
  • KimPossible
    0
    10 Juni 2005
    #8
    Ich kann dir das Tauchen auch nur empfehlen, aber du bist ja selbst schon auf den Geschmack gekommen.
    Ich würde dir auch zu PADI raten, dort haben wir auch unsere Scheine gemacht - OWD, AOWD und Rescue. Wir brauchten kein Ärztliches Attest, aber vielleicht lag es daran dass auf Kuba, der DomRep und den Malediven das alles nicht so eng genommen wird.
    Wir mussten nur eine med. Fragebogen ausfüllen und dort angaben zu unserem Gesundheitszustand machen. Hätte man eine Frage "positiv" beantwortet hätten wir auch in diesen Ländern ein Attest vorlegen müssen.

    Und bezüglich der Theorie kann ich Sinalco nur zustimmen, in allen Kursen mehr als billig. Man muss nur etwas lesen und das was dann verlangt wird hat jeder noch im Kopf vom Lesen.

    (Freue mich so auf August, dann gehts endlich wieder tauchen!)
     
  • 10 Juni 2005
    #9
    waren hier
    Und es war super!!

    Wollten vielleicht mal zum Landschaftspark Nord - da werden auch Kurse angeboten...
     
  • Clooney
    Gast
    0
    10 Juni 2005
    #10
    Eine gute Alternative ist auch Bali (im Moment vielleicht nicht, aber wenn Du Dich entscheiden solltest, dürfte die Gefährdung vorbei sein). Ich würde dort eher die Nordküste anstreben - erstens ist es ruhig und zweitens gehören die Kursgebühren eines gewissen Joe wahrscheinlich zu den niedrigsten auf der Welt. Zumindest was die wärmeren Gewässer weltweit betrifft. :zwinker: Such mal im Netz nach dem Stichwort "Tulamben" oder "Liberty Wrack" (engl. wreck).

    Das einzige, was da teurer ist, ist höchstens der Flug. Dafür locken aber über 30° Luft- und knapp 30° Wassertemperatur und eine sehr günstige Unterbringung (super Preis/Leistungsverhältnis)... :link:
     
  • Rägetröpfli
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    101
    1
    vergeben und glücklich
    10 Juni 2005
    #11
    Habe meinen Tauchschein auf den Malediven gemacht... :gluecklic
    Wir haben so ca. 300 Euro bezahlt, ist aber schon fast 10 Jahre her. Ein Attest brauchten wir nicht, haben aber vorher zu Hause einen Check machen lassen.

    Ob es sich lohnt? Jaaaaaa

    Theorie hatten wir ca. 4 Stunden, ist nicht schwer.

    Viel Spass!
     
  • Sinalco
    Sinalco (35)
    Benutzer gesperrt
    159
    0
    0
    nicht angegeben
    11 Juni 2005
    #12
    Was ist AOWD? Und macht das allgemein Sinn Rescue zu machen, oder war das nur persönliches Interesse?
     
  • La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2005
    #13
    ich kann tauchen, und habe den owd bei padi gemacht.

    bei uns in der nähe hat es einen ziemlich grossen see. das wasser ist zwar nicht glasklar wie im meer, aber wer in einem see tauchen kann, hat im meer keine probleme!

    keine ahnung was ich bezahlt habe. ich würde mich bei einer tauchschule erkundigen.

    klar doch. oftmals muss man diesen schein vorweisen, um überhaupt eine taucherausrüstung mieten zu können.

    nein, die theorie ist kein problem. man bekommt ein heftchen zum durchlesen und der rest wird während den tauchlektionen erklärt.
     
  • Arfala
    Arfala (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2005
    #14
    -kraaaisch-
    tauchen, tauchen, tauchen!!
    -rumhops und auszuck-
    :anbeten:

    sry, ich krieg mich schon wieder ein.. :tongue: :zwinker:

    ich bin seit gestern stolze Rescue Diverin :engel:
    (und seit gestern wieder ausm "urlaub" zurück..)

    habs tauchen in kroatien gelernt, und bin seitdem eigentlich nur dort.. :smile2:
     
  • wasabi
    wasabi (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    13 Juni 2005
    #15
    ... was seid ihr doch alles für Luschen... *kopfschüttel*

    Ich hab meinen PADI Open Water in guten alten deutschen Seen gemacht (u.a. bei ca. 12°C Wassertemperatur!!!), hat "damals" auch so ca. 600DM gekostet, wenn ich mich nich irre und werde mich demnächst mal - wenn ich denn dann mal Zeit finde - an den Advanced begeben.

    Also ich musste damals bei meiner Tauchschule ein ärztl. Attest vorlegen, dass ich "tauchtauglich" bin - ohne das hätte man mich da nich den Tauschschein machen gelassen.

    Über PADI findet man hier viele Infos und hier alles zu den einzelnen Kursen bzw. Stufen :smile:


    Hoioioi... dann wart ihr ein paar der Glücklichen, die mal Gelegenheit hatten, in dem Ding zu tauchen, wo es mal nicht grad geschlossen war in Rheinbach (z.B. weil die Farbe von den Wänden blätterte o.ä. :zwinker: ).

    In diesem Sinne
    CU @all
    Wasabi :grin:
     
  • Arfala
    Arfala (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2005
    #16
    Ärztliches Attest hab ich auch gebraucht.. Ohne das hätt ich den Kurs gar nicht beginnen dürfen.. ^^

    Mein Vater wurde damals als tauchuntauglich beurteilt.. Also ist's bei ihm auch beim Schnuppertauchen geblieben
     
  • KimPossible
    0
    14 Juni 2005
    #17
    AOWD = Advanced Open Water Diver, man hat das Brevet bis 30 Meter, lernt navigieren unter Wasser usw.

    In meinen Augen macht es auf jeden Fall Sinn einen Kurs zu belegen in dem man lernt wie man sich und anderen helfen und im Notfall sogar Leben retten kann. Meiner Meinung lernt man darüber in den normalen Kursen viel zu wenig!

    Liebe Grüße
     
  • Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    15 Juni 2005
    #18

    Hi Arfala,
    was passiert denn bei der Tauglichkeitsuntersuchung? Was untersucht der Arzt? was mich da konkret interessiert...: nimmt der etwa Blut ab? iiih da müsste ich mir dann schon noch mal genau überlegen, ob ich Lust auf Tauchen habe :smile: iiiih Nadeln iiiiiih :geknickt:
    Ich will in diesem Jahr auch die UNterwasserwelt bereisen.
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    15 Juni 2005
    #19
    Hallo,
    was untersucht wird, hängt ein bißchen vom Arzt, seiner Gründlichkeit, Deinem sonstigen Gesundheitszustand und Vorerkrankungen ab.
    Aber Blut wurde mir nicht abgenommen. :tongue:
    Er muß halt Herzfehler/erkrankungen ausschließen, ein Asthma bronchiale oder sonstige Lungenerkrankungen, eine Schwangerschaft, Erkrankungen des Ohres, die einen Druckausgleich verhindern könnten...
    Manche Ärzte machen zur körperlichen Untersuchung eventuell noch zusätzlich ein EKG, BelastungsEKG, eine Lungenfunktion.

    Einen sehr ausführlichen Untersuchungsbogen kannnst Du hier sehen :zwinker:
     
  • DerWaschbär
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    21 Juni 2005
    #20
    ich wurde auch auf einen leistenbruch hin untersucht.

    denn hat man beim tauchen nen leistenbruch ist es toll, wenn sich luft in dem dadurch entstandenen hohlraum im bauch ansammelt und beim auftauchen expandiert.

    bei männern wird der leistenbruch-test übrigens mit dem altbekannten "husten-sie-mal-bitte" trick in verbindung mit dem sich bewährten Eiergriff angewandt *g (wer gemustert wurde weiss wovon ich spreche)

    und @ threadstarterin:
    Tauche, Tauche!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste