• razer
    razer (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Single
    17 Juli 2006
    #21
    das mit dem pfefferspray ist so eine sache, da wird es mit dem einfachen armee-shop nicht getan sein. ich bin auf dem gebiet sicherlich kein experte, habe mir aber ziemlich viel wissen ANGELESEN.

    in deutschland ist die rechtliche lage wie folgt: einsatz gegen menschen grundsätzlich verboten, und wenn das jüngste gericht ansteht. eine anklage wird es immer geben. diese kann aber fallengelassen werden, wenn der richter davon überzeugt ist, dass das pfefferspray das einzige greifbare mittel in reichweite ist, von dem man sich sofortigw wirkung verspricht. wie es mit solchen tollen gesetzen in at aussieht, weiß ich leider nicht.

    zum pfefferspray selbst: bevor du das kaufst, informiere dich bitte ausführlich.

    -wie groß soll die dose sein?
    zwischen 11ml und 400ml ist so ziemlich jede größe machbar. je mehr inhalt umso mehr sprühstöße und umso größer die dose.

    -sprühnebel oder sprühstrahl?
    ein sprühstrahl hat in der regel 5m reichweite, aber du musst genau das gesicht treffen. aufs t-shirt is alles schön und gut, die sofortige wirkung bringt es aber gar nicht, da es erst eingeatmet werden muss. optimal ist ein treffer in augen und mund, da spreche ich aus eigener erfahrung :zwinker:
    sprühnebel hat ca 2m reichweite, aber du musst nicht genau zielen und triffst eigentlich immer. wie da sganze bei gegenwind aussieht, muss ich wohl nicht weiter erläutern, oder?

    -pfefferspray, pfefferschaum oder pfeffergel?
    wird alles mittels einer sprühdose aufgebracht, der schaum und das gel sind neu. der schaum soll angeblich klebrig sein und zusätzlich mechanisch die sicht verdecken, da für ist der strahl sehr sehr windempfindlich ( selbst gesehen ), also wieder schei**e bei gegenwind.
    das gel ansich ist auch etwas klebrig und haftet besser auf den schleimhäuten und funktioniert auch bei niedrigen temperaturen sehr gut.
    das spray ansich ist ne gelblich-braune flüssigkeit, die entweder über einen strahl oder über sprühnebel aufgetragen wird, der wirkstoff ist entweder oc ( natürliches pfeffer aus der chili-frucht ) oder pava, das chemische gegenstück. wirksamkeit ist identisch.

    finger weg von tränengas, damit lassen gesundhetliche schäden bis hin zum tod nicht ausschließen, außerdem ist die wirksamkeit nicht zu 100% garantiert..

    sooooo, wenn du dir dann pfefferspray gekauft hast, nimmst du es natürlich IMMER mit, denn zuhause aufm nachtisch liegend birngt es dir wenig. die dose muss griffbereit irgendwo bei dir verstaut sein, denn soviel zeit wie beim mcfat wirst du nich immer haben. und du musst es einsetzen wollen und musst damit rechnen, dass es nicht immer wirkt. dass du dann gef*ckt bist, dürfte soweit klar sein, oder?

    als hersteller empfehel ich dir first defense oder red sabre, je nach verfügbarkeit. wenn du noch fragen hast, dann her damit. sich so einfach so etwas zu kaufen ist mehr als fahrlässig, mach dir ausreichend gedanken über die wirkung und die möglichen risiken...
     
  • Fighter
    Fighter (33)
    Benutzer gesperrt
    114
    0
    0
    Single
    18 Juli 2006
    #22
    Bei diesem Bericht bekomme ich echt eine Höllenwut :angryfire_alt:
    Und immer wieder im MCDONALDS, hm, Vorurteile gegen dieses Fastfood Restaurant, dass dort nur "Abschaum" rumhängt, scheinen sich ja zu bestätigen.

    Ich selber wurde dort auch angemacht: Ich und mein Kumpel sassen im 1.Stock und waren mit dem Essen fertig. Da kamen 2 Typen auf uns zu. Der eine(Alkoholgeruch, also angetrunken) meinte zu mir:" EY, saugst du mich etwa an?" Ich dann so mit ernstem, stechendem Blick: "Was war das eben?". schweigen und die beiden deppen hauen ab. Ich habe die beiden wohl mit meinem Blick eingeschüchtert. Naja, der konnte seinem Gott danken, dass der abgehauen ist. Bei solchen Leuten kenne ich, wäre es zum Kampf gekommen, keine Gnade. Mein Kollege, der auch Kampfsport macht, auch nicht.

    Oh, ich merke, bin grad auf 180

    Ich weiss schon, warum ich Kampfsport mache, dass ist heutzutage bitter nötig!
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.323
    0
    12
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #23
    also nur mal kurz zum pfefferspray und kampfsport etc.

    seid bloß VORSICHTIG!

    will hier nicht einen auf moralapostel machen, aber ihr wisst alle, dass der alte spruch meist stimmt:
    Gewalt erzeugt Gegengewalt!!!!

    ich wäre, war und bin auch immer noch sowas von angepisst, schockiert und wütend, wenn ich solche geschichten höre geschweige denn erlebe.
    und auch das habe ich früher zuhauf!
    auch mir ist irgendwann nach jahren des aus-dem-weg-gehen-versuchen und nicht-provozieren-lassen aus angst und vernunft der kragen geplatzt.
    aber ich will nicht weitere geschichten erzählen um euch nicht weiter (verständlicherweise) aufregen zu müssen...

    nur eines, und das ist ganz ganz wichtig und wurde in dieser diskussion bisher (wenn ich alles zu so später stunde richtig gelesen habe) vergessen:

    @ fighter
    und
    @ pfefferspray-befürworter
    und überhaupt
    @ ALLE!

    SEID VORSICHTIG!!!!!


    es gibt immer jemanden, der krasser ist als ihr! je weiter ihr geht, desto krasser kann(!) die gegenreaktion sein!
    nehmt ihr die faust, nimmt einer den stuhl. nehmt ihr das spray, nimmt einer ein messer. nehmt ihr ein messer, nimmt einer ne knarre!!!

    das ist kein paranoides geschwätz, sonder eine warnung aus erfahrung!!!!!

    nachdem einem meiner freunde eine pistole an die stirn gehalten wurde, kam ich wieder runter von dem "ab jetzt verteidige ich mich, scheißegal was passiert und welcher wichser das auch ist"-tripp!

    klar, ich kann jeden verstehen, der sich irgendwann einfach nicht mehr zurückhalten kann und klar, es gibt situationen, da ist alles andere als selbstverteidigung die gefährdung seiner selbst oder seiner freunde.
    und ich bin der letzte, der nicht für seine wahren freunde in den pulk springen würde....

    außerdem weiß ich selbst nicht, inwieweit ich ruhig bleiben kann, wenn sowas mal wieder passiert - zum glück ist das mittlerweile länger her.

    aber ich hoffe, dass ich meine erfahrungen nie vergesse und aufmerksam bin und vor allem so ruhig bleibe, dass ich die situation richtig einschätzen kann.

    denn es ist ganz ganz schnell vorbei - vielleicht weil einer echt ein gewaltgeiler psycho ist oder vielleicht auch einfach nur, weil einer sich in einem kurzen moment nicht unter kontrolle hat und den fehler seines lebens begeht!

    seid einfach nur vorsichtig! (leichter gesagt als getan!)


    so, genug gepredigt...
     
  • Tammy®
    Tammy® (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #24
    Also über den Pfefferspray werd ich mich noch informieren.
    Nächstes Mal, wirds gar nicht dazu kommen. Da werd ich schon im Vornherein rauslaufen und irgendwen rufen, bzw irgendwen schicken, weil ich war ja verhindert (Freund beruhigen). ABer dieses Sch.. arschloch von seinem "Freund" tat NICHTS! Ich sag ja nicht, dass er sich da reinstürzen muss, aber wenigstens Polizei rufen, securities oder sonst IRGENDwas tun. VIelleich tmeinen einige, ich übertreibe jetzt, aber ich hatte Angst, die würden ihn umbringen. Ich denk, die haben da überhaupt keine Skrupel vor, wenn es hart auf hart kommt. Wäre es auf der Straße gewesen, wo keiner ist, hätte die Sache vl anders ausgeschaut.

    Wenn das mit dem Pfefferspray zu gefährlich ist, dann nehm ich entweder ein Deo oder Haarspray. ABer wie gesagt,werd da noch ein wenig surfen.
     
  • razer
    razer (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Single
    18 Juli 2006
    #25
    deo oder haarspray wirst du schön bleiben lassen. der vorteil von pfefferspray ist, dass es in der regel mindestens 15 bis maximal 45 minuten wirkt, was du bei deo etc vergessen kannst. außerdem ist pfefferspray gesundheitlich völlig harmlos, brennt halt nur wie feuer.

    und wenn der jenige dann ein messer dabei hat, hast du mit pfefferspray einfach die größeren chancen.
    nur kurz zur wirkung: gegen, laufen, handstand machen, geht alles problemlos, wenn man das ins gesicht bekommen hat. ist alles eine frage der disziplin, aber das ( wirklich heftige ) brennen in den augen verschwindet komplett, sobald man die augen geschlossen hält und das brennen im gesicht ignoriert. pfefferspray macht also nur kampfunfähig, mehr nicht, aber auch nicht weniger.
    ich denke du fährst mit pfefferspray ganz gut. ich hab meines seit einem jahr, die dose hat 20€ gekostet aber das ist es mir wert, da ich weiß, dass ich ein spitzenprodukt in der tasche trage, welches im zweifelsfall auch seinen dienst tut.
    ich hab mir das in anbetracht der tatsache angeschafft, dass hier abends ab 20.00 uhr größtenteils türken und russen unterwegs sind und fahre gut damit. gibt dir ein gefühl der sicherheit, aber es ist natürlich selbstverständlich, dass man nach wie vor versuchen sollte zu schlichten und dann lieber trotzdem klein bei gibt.
    schlagstock etc. solltest du ganz zu hause lassen...
     
  • willy_coyote
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    14
    Verliebt
    18 Juli 2006
    #26
    Also wenn die gerade auf einen Kumpel von mir einprügeln....grundlos....meinst nicht das mir deren Gesundheit aber sowas von scheißegal is? Es ging ja eben nur darum wenn man nichts anderes zur Hand hat. Und man will ja nicht unbedingt kämpfen sondern einfach diesen unsinnigen Kampf beenden! Notfalls würd ich da sogar einen Feuerlöscher dazu nehmen!

    Also luke.duke hat da auf jedenfall recht! Wenn es auch nur irgendwie die Möglichkeit gibt das Ganze zu umgehen ohne da in etwas zu verwickelt werden ist es 100% besser. Für uns Männer ist das natürlich schwer zu verdauen weil man natürlich von denen angemacht wird und wenn man dem dann aus dem Weg geht, dann ist man halt in deren Augen ein feiges Schwein. Man darf sich halt nicht provozieren lassen...man kann eben nicht jedesmal den Helden vor der Freundin spielen. Trotzdem darf man sich wehren also schlagen muss man sich nicht lassen. Vor allem der sog. Freund der nicht eingreift ist auch das Allerletzte :ratlos:....wenigstens nach Hilfe kann man schreien. Wenn die schon anfangen mit der Innenausstattung zu schlagen. Oh mann da steigt wieder der Blutdruck...vor allem wenn du da auch geschlagen wurdest.

    In deinem Fall Tammy war es ja nicht zu verhindern wenn die es darauf angelegt haben. Ich wäre auch vorsichtig was Pfefferspray usw. angeht. Der kann in der Rangelei dann auch in die falschen Hände fallen. Seid froh das nicht mehr passiert ist. Dieser Abschaum ist unkontrollierbar...wenn die da mal loslegen machen die vielleicht sogar weiter bis es zu spät ist! Ich finde allgemein die Gewaltbereitschaft heutzutage erschreckend.
     
  • razer
    razer (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Single
    18 Juli 2006
    #27
    gerade die gesundheitlichen probleme sind aber der knackpunkt, zumindest hier in deutschland. im notfall erschiess ich sogar einen von denen, darum geht es aber nicht.
    ziel ist es, dass tammy die sache für sich selbst und ihre mitbegleiter elegant lösen kann. und die anklage auf körperverletzung wird eher fallengelassen, wenn sie mit pfefferspray gearbeitet hat, da es eben keine folgeverletzungen geben WIRD, das ist auszuschließen. außerdem wirkt pfefferspray SOFORT und wie gesagt, wennn mein gegenüber dann nachher blind ist, dann würde zumindest ich mir schon gedanken machen, unabhängig davon ob diese person mich vorher angegriffen hat oder nicht.
    lieber pfefferspray, damit kann man sich vor allen dingen nicht selbst ansprühen ( gegenwind ausgenommen )!!!
     
  • Tammy®
    Tammy® (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #28
    Also aus Notwehr is mir das egal, ob ich den jetzt abstech oder erschieß oder sonst was. Wenn es darum geht, dass mein Gegenüber mich oder jemand anderen umbringen möchte, bzw so schwer verletzen will, dass es tödlich enden könnte, kenne ich keine Skrupel. Und als Frau hat man doch einige Rechte mehr, man darf quasi alles machen, vom Finger ins Auge, bis in die Eier treten... Sofern es halt Notwehr ist. Und Pfefferspray werd ich mir besorgen.
    Dinge wie Taschenmesser etc.. lass ich lieber daheim, denn wenn mir das aus der Hand gerissen wird, bin ich ge....

    Mich macht es auch irrsinnig wütend. Ich habe gekocht da drinn! Als ich das mit dem Stuhl gesehen habe, ich denke, ich bin explodiert! Das blöde ist nur, ich weiß nichts mehr! Ich hab keinen Tropfen getrunken und weiß einfach überhaupt ncihts mehr, wie die aussahen, nix! Ich denke, wenn ich sie wo auf der Straße sehen würde, erkenne ich sieh sie schon, aber ich kann sie bis auf ein paar Kleinigkeiten nicht beschreiben und das nervt mich echt immens.
     
  • 1234512345
    1234512345 (33)
    Kurz vor Sperre
    252
    0
    0
    Single
    18 Juli 2006
    #29
    ich war auch mal mit ein paar freunden unterwegs.
    Waren ziemlich besoffen mitm fahrrad unterwegs. Irgendwann nachts um 4 sind wir dann auch richtung bett gefahren.
    Waren ca noch 5 Mann und 3 Frauen.

    Irgendwann kamen wir an einen sehr sehr dunklen feldweg, kein licht, gar nichts. Naja und dort war dann auch ne gruppe halbstarker polen (glaube ich) und einer von denen hat mich dann, ohne grund(!!) vom fahrrad gerissen (bei voller fahrt) und auf mich eingetreten, ehe ich mich versah, waren auch schon seine freunde dabei und habenauch mich eingedroschen.

    Ein freund von mir, rannte zu mir und hat einen Teleskopschlagstock ausgepackt und dem einen polen in die kniekehle gehämmert.

    Am ende kam bei raus: ich schwer verletzt, freund angeschossen(!!), einer der pohlen gebrochene kniescheibe.

    Ich mein...war das nötig ?!

    Wir haben nieamnden provoziert. Seitdem habe ich auch einen teleschlagstock dabei. Bevor ich das nochmal durchmache, hau ich lieber aus notwehr aufn kopf.
     
  • Tammy®
    Tammy® (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #30
    Mann, Mann, Mann :kopfschue
     
  • Chococat
    Chococat (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2006
    #31
    Also erstmal großen Respekt euch gegenüber, wie ihr mit der Situation umgegangen seid, sprich erstmal ignorieren und dann trotz Angriff die Ruhe bewahren und sich nicht darauf einlassen. Das ist super und meistens bewahrt einen sowas vor größerem Ärger. Bei euch war das leider nicht so.

    Zum Glück passierte mir selbst sowas noch nie, aber mein Cousin wurde mal Abends auf einem Kinderspielplatz (!) einfach so mit einem Messer niedergestochen, auch ohne dass es vorher eine Auseinandersetzung gab. Er überlebte nur knapp, seine Lunge ist zusammengefallen und er lag lange im Krankenhaus, bis er wieder fit war. Obwohl niemand der anwesenden Leute die Polizei rief, weil alle wohl Angst hatten auf sich aufmerksam zu machen, hat man die Täter geschnappt, aber ihre Strafen waren lächerlich. Eine Schande ist dieses Rechtssystem manchmal. Ich weiß, wie schlimm das damals für unsere ganze Familie war, wie sowas einen mitnimmt, fassungslos macht, sprachlos und vor allem ängstlich. Und das schlimmste war, dass diese Idioten immernoch auf freiem Fuß blieben.

    Man kann nur eins aus der Sache lernen, denke ich, und das ist das nächste Mal (sofern es eins gibt, was man nicht hoffen will) noch vorsichtiger sein und beim kleinsten bisschen die Polizei rufen. Auch wenn die am Ende nichts machen können, vertreibt das die Angreifer erstmal. Also wenn ich im Mc Donalds sitzen würde und draußen an der Scheibe würde mich jemand anhaltend provozieren, würde ich erstmal sofort die Geschäftsleitung drauf aufmerksam machen (und seis um Zeugen zu haben) und dann direkt die Polizei rufen, dazu sind die ja da.

    Die Idee mit der Zeitung ist auch sehr gut, denn die Öffentlichkeit kann viel bewegen. Auch schonmal ans Radio, den Lokalsender oder sowas gedacht? Die nehmen solche Geschichten auch gern zwecks großem Feetback, anfragen ob Interesse besteht, kannst du ja mal. Und vielleicht hilft das auch dem ein oder anderen, der mal sowas beobachtet, einzugreifen, denn das fällt oftmals schwerer, als man sich das vorstellt. Es sind nicht nur ignorante Leute, die keine Hilfe leisten, die können auch einfach unter Schock stehen (so ging es mir mal, ich war da einfach handlungsunfähig als ich eine Gewaltszene beobachtete und konnte wirklich nicht klar denken). Je öfter man mit solchen Geschichten konfrontiert wird, umso bewusster wird man sich vielleicht, wie wichtig man als einzelne Person ist, auch wenn noch 10 andere drumherum stehen und nichts machen.
     
  • razer
    razer (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Single
    18 Juli 2006
    #32

    über entsprechende schlagtechniken hast du dich dann wphl informiert und diese ausreichend geübt, richtig?
    nein, hast du eher nicht, du hast das dingens in der tasche, illegal wohl gemerkt genauso wie butterfly und schlagring, hat alles nix auf der straße zu suchen.
    auch an dich geht die empfehlung mit dem pfefferspray, denn wenn dir der schlagstock im gefecht abhanden kommt, ist die K+cke am dampfen, und zwar richtig, mit schlagstöcken kann man töten, da reichen schon 1-2 entsprechende treffer.
    wird das pfefferspray gegen dich eingesetzt, kommst du wesentlich besser weg :zwinker:

    mein gerede hat hier alles nix mit klugscheissen oder pseudo-experten-gelaber zu tun, sondern spiegelt einfach mal ein paar überlegungen wider, die ihr anscheinend noch nicht gemacht habt.
    zustände wie in einigen us-stadtvierteln haben wir hier noch lange nicht, aber jeder normale mensch hat ein schutzbedürfniss, was gerade durch die geschilderten erlebnisse verstärkt wird, man könnte ja der nächste sein.
    die schlagstock geschichte ist das beste beispiel. warum ist denn dein freund angeschossen worden? weil er den schlagstock gezogen hat, genau deswegen. wäre er mit den fäusten daran gegangen, wäre nicht auf ihn geschossen worden, zumindest aller wahrscheinlichkeit nach nicht, ausnahmen gibs natürlich immer wieder.
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.323
    0
    12
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #33
    ja, was razer schreibt war genau das, was ich meinte. man muss vorsichtig sein, je heftiger man selbst auftritt desto heftiger kann(!) die gegenreaktion sein, je nach gegnüber halt.

    und außerdem: mal angenommen ihr habt jetzt nen schlagstock dabei und es kommt wieder so ne situation. ihr seid mittlerweile schon so angepisst, dass das immer wieder passiert und haut drauf, voller wut und mit voller kraft. letztlich mehr oder weniger ungezielt, weil ihr nicht die kontrolle über euch, sie und die ganze situation habt. ruck zuck verletzt ihr mit so nem teil richtig ernsthaft euer gegenüber bzw. es kann bis zum tod gehen. auch wenns das totale arschloch war, könntet ihr in zukunft weiter so friedlich mit euch im einklang leben, wenn ihr einen umgebracht habt?
    ich mein, ist schon klar, besser der aggressor als ihr! seh ich auch so, aber wenn es gar nicht soweit hätte kommen müssen? wenns nur kleine halbstarke pisser waren?
    Ich glaube ihr habt noch gar nicht darüber nachgedacht, was es bedeutet, wenn man jemanden ernsthaft verletzt hat. ich gehe jetzt mal davon aus, dass ihr nicht so skrupellos und mitleidsunfähig seid...

    und außerdem, wenn nun immer mehr leute mit härteren waffen durch die gegend rennen, sei es nur zur verteidigung, dann werden diejenigen die den streit suchen - und solche gibt es immer - noch härtere waffen haben - zumindest mittelfristig, meist jedoch sehr schnell. und das ist ein weg, der dann wirklich unkontrollierbar und gefährlich wird. das ist eine entwicklung, die wir mit sicherheit nicht in deutschland wollen.

    ach ja, zu tammys und anderen geschichten noch kurz, wenn ein freund nicht hilft:
    also sowas ist wirklich das allerletzte - ich glaube, mehr braucht man nicht dazu zu sagen. wozu feinde, wenn man freunde hat...
    unbegreiflich so etwas für mich...:kopfschue :kopfschue :kopfschue
    zu so leuten habe ich bereits konsequent jeglichen kontakt abgebrochen!
     
  • razer
    razer (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Single
    18 Juli 2006
    #34
    @freunde helfen nicht: jaja, is alles schön und gut, wenn sich aber 5 türken/russen/wo auch immer die herkommen auf einen kollegen von mir stürzen, mit dem alleine los bin, dann stürz ich mich da auch nicht mit rein, damit ist nämlich keinem geholfen, mir am wenigsten. polizei rufen usw. sollte man trotzdem und wenn pfefferspray etc pp verfügbar, warum nicht auch benutzen. wie gesagt, ich fühl mich gut damit, dass ich meines habe und ich möchte es in zukunft nicht mehr missen, obwohl ich es noch nie einsetzen musste....
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.323
    0
    12
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #35
    ne, also ich bin bisher auch wenns die überzahl war zumindest mal rein ins getümmel um meinem kumpel aufzuhelfen damit wir wenigstens zu zweit dastehen und größere verletzungen erstmal verhindert werden. häufig kriegen sie dann selbst schiss, weil sie merken, dass man mit uns nicht machen kann was sie wollen und hauen ab, oder man selbst kann abhauen! aber im ersten moment könnte ich vermutlich gar nicht anders als versuchen ihn oder sie wenigstens da rauszuziehen.
     
  • Rylor
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    Verliebt
    18 Juli 2006
    #36
    Also wenn ich das hier so lese kann ich echt nur den Kopf schütteln...
    Da muss man ja Angst haben wegen ner Kleinigkeit oder wegen gar nix gleich abgestochen oder erschossen zu werden...
    Mir kommt das grad besonders hoch weil ich am Samstag auch beinahe in ne Schlägerei verwickelt worden wäre...
    Haben nem Kumpel am Handy gedroht ihn umzubringen und haben sich dann seinen kleinen Bruder aufm Stadtfest gepackt um rauszufinden wo wir grad sind... Zum Glück haben die uns nicht gefunden, wir hatten auch beschlossen wenn abzuhauen und die Polizei zu rufen, alles andere erschien uns schwachsinnig...
    Was für eine Welt... :kopfschue

    Rylor
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2006
    #37
    Ohne das ich das kritisieren will, aber die wirksamste Selbstverteidigung ist in solchen Fällen immer noch, überhaupt nicht drauf einzugehen und im Zweifelsfall das Weite zu suchen. Mag vielleicht feige sein, aber der Gesundheit sehr zuträglich.

    Gegen Leute, die sich absolut nicht an legale Mittel halten, hat ein Normalbürger doch ohnehin keine Chance. Die werden im Zweifelsfall immer die radikaleren Methoden haben.

    Warum keiner die Polizei gerufen hat, ist mir nach wie vor schleierhaft.
     
  • opossum
    opossum (43)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #38
    Weil die Leute lieber brav schockiert zusehen, als in irgendeiner Form involviert zu werden. Kenn ich auch kaum anders.
     
  • normallyinsane
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 Juli 2006
    #39
    aggressive people rule (the world)
     
  • Tammy®
    Tammy® (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2006
    #40
    Sicher wars ne blöde Idee, dass er ihm reingedeutet hat. Aber ich bin mir sicher, nein, ich weiß es, dass die uns draußen auf der Straße abgefangen hätten. So mit Absicht anrempeln und "hey is was"? und dann geht die ganze Scheisse schon los.
    Der andere hat meinem Freund auch 4 oder 5x eine reingehauen, bis er sich verteidigt hat, wir haben halt gemeint, dass seine Aggression dann sinkt, aber im Gegenteil. Diese Wi.xxgeburten hätten auf uns gewartet. Wir haben sie 10 Minuten nicht beachtet, und als sie gemerkt haben, die ignorieren uns, haben sie aus lauter Wut mal kräftig gegen die Scheibe gedroschen, eis drauf verschmiert. Und die Securities hätten das sehen müssen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten