Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt
    401
    0
    5
    Verlobt
    4 September 2009
    #21
    Wenn du das so siehst, meinetwegen. Für mich ist es was ganz anderes.
    Nichts für ungut :zwinker:
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    4 September 2009
    #22
    Das war mir klar, dass die Antwort kommt... :grin:

    Nun, faktisch, ist es so, wie ich es geschrieben habe. Dass es viele anders empfinden, ist mir klar. Das ist allerdings eine gefühlsmäßige Beurteilung, keine objektive Einschätzung, wenn man mal ehrlich zu sich ist.

    Aber das ist okay, muss jeder für sich wissen.

    Noch zwei Fragen zum Verdeutlichen:
    Ist es dasselbe, wenn ich mit einer Frau darüber rede, sie intim und zärtlich zu berühren, wie wenn ich sie tatsächlich berühre?
    Ist eine Fantasie keine Fantasie mehr, nur weil sie ausgesprochen wurde?
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.503
    348
    4.847
    Single
    4 September 2009
    #23
    Ich laß den ersten Beitrag, fand dass alles irgendwie peinlich...dann schaute ich auf dein Alter und es wurde richtig peinlich. Werdet mal erwachsen. Weiss gar nicht was das traurigste an der Geschichte ist, peinliche Sexnummern anrufen oder deine ebenso kindische Rache.
     
  • Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt
    401
    0
    5
    Verlobt
    4 September 2009
    #24
    Und mir war klar, daß du mir gleich wieder eine schöne Liste machen wirst.

    Ich mag über sowas nicht sonderlich diskutieren, weil ich meine Meinung habe und Diskutieren eh sinnlos ist, weil es jeder anders sieht. Darum sagte ich auch "Nichts für ungut."
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    4 September 2009
    #25
    @Luke

    Zu deiner Stellungnahme "was ist schlimmer" sage ich ja auch nichts, denn es wurde explizit nach einer Meinung gefragt.
    Auch gehe ich mit dir konform, weil ich einen Anruf bei der Sexhotline als kein Fremdgehen ansehe, aber mir geht es um etwas ganz anderes.

    Wäre unsere Beziehung und das Sexleben in Ordnung, dann würde ich sicherlich meinen Partner nicht dabei antreffen, dass er sich heimlich (mit oder ohne Porno/Sexhotline) einen runterholt, während ich z. B. gerade aus dem Bad komme.

    Kenne ich aber seine speziellen SB-Vorlieben nicht und fühle mich bereits aus anderen Gründen schon nicht begehrt, (egal, wer jetzt daran Schuld hat) dann stellt so etwas halt schnell einen Vertrauensbruch dar und kann somit nicht mehr mit der persönlichen Freiheit auf Onanie angesehen werden.
    Das rechtfertigt natürlich kein Rache, aber vielleicht ein bisschen Verständnis für die TS und ich denke, du weißt eigentlich genau, worauf ich hinaus will.
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    4 September 2009
    #26
    Wenn DU mich zitierst, gehe ich davon aus, dass du mit mir diskutieren willst. Aber scheinbar interpretiere ich das falsch... :tongue:

    Aber ist schon okay, müssen ja nicht. Auch wenn ich es schade finde, weil ich es fruchtbar und inspirierend fand. Es hilft einem ja auch selbst, seine Argumente zu untersuchen, wenn man darüber diskutiert.
    Also ich fand das gut! :smile:

    Lass mich nur noch dein letztes Zitat kommentieren, bitte...
    Hier sagst du im Prinzip, dass, wenn du eine Meinung hast, diese zementiert ist und du das von vorne herein schon weißt und es somit nicht mehr änderbar ist!
    Das ist schon heftig, finde ich!
    Im Umkehrschluss bedeutet das, dass selbst die besten Argumente zwecklos sind bei dir, du bist nicht zu überzeugen!

    Das könnte man jetzt auf die Spitze treiben......


    ________
    Wie gesagt, ich verstehe, wenn manche Dinge einem einfach nicht gefallen, sie einem nicht passen, übel aufstoßen lassen, nicht im eigenen Sinne sind etc. So geht es jedem, so auch mir.
    Allerdings sollte man immer versuchen, die Objektivität zu wahren und sachlich zu bleiben, Fakten betrachten, abwägen und das emotionslos. Oft sieht die Welt dann anders aus! :zwinker:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 15:42 -----------

    Ich sehe es absolut genauso wie du, stimme dir in allen Punkten zu!

    Außer einem... :grin:

    Das stimmt einfach nicht!
    Ein Sexleben in einer Beziehung kann vollkommen in Ordnung sein, und dennoch kann man sich etwas wünschen, was einem die Partnerin nicht geben kann, weil man sich eben wünscht, dass es jemand anderes macht.
    So kann es sein, dass es dem Mann einen Kick gibt, gerade mit einer Unbekannten ein solches Gespräch zu führen.
    Wie soll also seine Partnerin den Wunsch nach Erotik mit einer Unbekannten erfüllen? Das ist einfach unmöglich! Du weißt genau, was ich meine...

    In diesem vorliegenden Fall sicherlich, muss ich einschränken, dass sicher ein Knackpunkt ist, dass er es heimlich machte.
    Das habe ich ja schon ganz am Anfang erwähnt...
    Wenn es eh Probleme im Sexleben gibt, dann ist das sicher nicht förderlich, wenn sie ihn dann dabei erwischt.

    Allerdings zweifel ich auch sehr stark an, dass die TS Verständnis dafür gehabt hätte, wenn er offen mit der Sache umgegangen wäre. Zumindest ihre Reaktion darauf lässt anderes vermuten.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    4 September 2009
    #27
    Stimme ich dir nicht zu...in einer ehrlichen und gut funktionierenden Beziehung mit offener Kommunikation erwarte ich von meinem Partner nämlich schon, dass er Dinge, die ihn antörnen und die er gedenkt in die Wirklichkeit umzusetzen, mit mir bespricht - auch wenn ich ihm das nicht geben kann.
    Wenns mich so gar nicht interessiert und mir scheinbar wurscht ist, was er so treibt, bin ich vielleicht selber nicht ganz das Unschuldslämmchen.

    Kann sein, vielleicht ist es sogar noch ein größerer Kick, wenn die Partnerin in der Wohnung umherschwirrt, anstatt man es besser "vertuscht" hätte.
    Muss man vorher nicht abwägen, ob man den anderen damit nicht verletzten könnte? Ist jeder heimlich ausgelebte, sexuelle "Kick" nicht auch ein wenig Verrat und Betrug am Partner? Ich weiß es nicht, aber sehr viele könnten das so sehen.

    Ich weiß, was du meinst, aber wo ist der Anfang, wo das Ende, wenn es sich um das Ausleben sexueller Befriedigung mit Unbekannten handelt?
     
  • Reliant
    Reliant (37)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    4 September 2009
    #28
    Telephon- oder Cybersex ist definitiv harmloser als Fremdknutschen. Ersteres nicht fremdgehen, zweiteres schon.
     
  • Hexe25
    Hexe25 (41)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.118
    121
    1
    in einer Beziehung
    4 September 2009
    #29
    Er meinte, er wäre neugierig gewesen darauf, wie diese Frau mit ihm redet. Das sie in 18 Minuten nicht nur übers Wetter gesprochen haben ist mir klar...

    Also unser Sexleben war noch nie sonderlich befriedigend. Zumindest für mich nicht, was natürlich meine Lust verändert hat. Ausserdem fehlt einfach die Aufmerksamkeit von ihm. Letztens meinte er zu mir, das ich da bin, davon hätte er auch keine Vorteile. Wie soll ich darüber denken?


    :flennen::flennen::flennen:

    Meinetwegen findet es kindisch, aber es ist die Realität und belastet mich. Ist doch super, dass ihr euch nicht mit sowas beschäftigen müsst. Da könnt ihr euch glücklich schätzen...
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    4 September 2009
    #30
    Wie schon gesagt, das Problem scheint nicht nur in der Telefongeschichte zu liegen. Du fühlst dich doch schon verdammt lange nicht mehr richtig wertgeschätzt!

    Was würde es dir jetzt nützen, im Recht zu sein oder Unrecht zu haben? Du bist unglücklich, weil du dich nicht mehr geliebt fühlst! Und das ist ein verdammt schlimmes Gefühl!
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    5 September 2009
    #31
    Wie bitte? Was ist denn das für ein Penner!?! :eek:

    Nun, dann wäre für mich die Sache klar. Sexualität gehört für mich zu einer funktionierenden Beziehung dazu. Da gibt es in meinen Augen nur noch eine offenere Beziehung, wo du dir bei jemand anderen holen kannst, was du brauchst, oder aber du beendest es. Meine Meinung!

    Aber wenn es für ihn keinen Unterschied mehr macht, ob du dabei bist, oder er sich einen von der Palme wedelt, dann hat es meiner Meinung nach keinen Zweck mehr!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten