Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    2 Dezember 2009
    #1

    Temperaturmessung zur Zyklusbeobachtung PostPill

    ....
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    2 Dezember 2009
    #2
    Oral messen soll nicht so optimal sein, es können sich zu leicht Fehler einschleichen. Vaginal oder Rekatal ist da sicherer. Es ist öfter so, dass während der Mens die Temp noch oben ist und auch erst ein paar Tage später runtergeht. Ist also normal. Und Regelmäßigkeiten kannst du erst nach ein paar gemessenen Zyklen erkennen.
     
  • IchHalt90
    IchHalt90 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    401
    43
    2
    vergeben und glücklich
    2 Dezember 2009
    #3
    Wie Lillaja schon sagt, lieber vaginal oder rektal messen. Am Anfang auch möglichst zur gleichen Zeit, in der früh wenn du noch nicht aufgestanden bist, und mindestens 1 Stunde gelegen hast (also nicht auf dem Klo warst davor). Später kannst du dann gucken ob verschiedene Zeiten deine Tempi verändern, ist bei manchen so, bei andren macht das garnix.

    Wenn du oral misst und wieder einschläfst kanns ganz schnell passieren, dass der Mund offen ist und du eine zu kalte Tempi hast.

    Ich messe vaginal, stell mir den Wecker um halb 6, schieb das Termometer rein, stell den Wecker 10 Minuten weiter, schlaf noch ein bisschen und schalt dann das Termometer aus und guck wenn ich aufsteh auf die Tempi.
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    2 Dezember 2009
    #4
    ....
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    3 Dezember 2009
    #5
    Da du noch die Pille genommen hast ist ein normaler Temperaturabsturz wie in einem Zyklus nach einem Eisprung nicht möglich. Ich geb Lillaja generell mal Recht, sowas passiert, aber in den meisten Fällen gehts vor der Mens runter.

    Bei dir liegts tatsächlich wohl noch an Überresten der Pillenhormone.
    Ich messe grad auch wieder im Post-Pill und hab das auch. Die Valette enthält ein Gestagen und Gestagene erhöhen die Körpertemperatur. Jetzt nimmste sie nicht mehr und runter gehts.
    Das war wahrscheinlich sozusagen ein Hormonentzugsabsturz.

    Das hier ist meine Post-Pill-Kurve: myNFP - Zykluskurve betrachten
    Da sind die ersten Tage auch noch höher.
    Hab glaube ich wenige Tage nach der letzten Pille angefangen mit dem Messen.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    3 Dezember 2009
    #6
    Am Anfang des Zyklus, besonders postpill, kanns immer zu so Temperaturschwankungen kommen.
    Ein Absturz kommt fast immer (wenn man einen ES hatte oder so wie du, mit einem Gestagenhaltigen Mittel verhütet hat), bei vielen Frauen schon am Ende des letzten Zyklus, so wissen sie, dass die Mens kommt. Bei manchen stürzt die Temperatur aber erst in den ersten Tagen des neuen Zyklusses ab.

    Postpill ist eh selten ein Musterzyklus.
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    3 Dezember 2009
    #7
    ....
     
  • User 86199
    User 86199 (37)
    Meistens hier zu finden
    823
    128
    177
    Verheiratet
    3 Dezember 2009
    #8
    Ich weiß nicht, wie sinnvoll dein Plan ist, nur für ein bis zwei Zyklen zu messen.
    1. Nach Einnahme der Pille kann es eine ganze Weile dauern, bis sich die Zyklen eingependelt haben.
    2. Es kann mehrere Zyklen dauern, bis es wieder zu einem Eisprung kommt.
    Wenn du jetzt also keinen ES in deiner Kurve entdecken kannst, kann das im Grunde alles oder nichts bedeuten. Würde deshalb die Pille direkt wieder einnehmen und dann mit Temperaturmessung beginnen, wenn du planst für längere Zeit ohne Pille zu bleiben (z.B. wegen Kinderwunsch).
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    4 Dezember 2009
    #9
    Wieso willst du dich denn so schnell wieder mit Hormonen "volldröhnen" wenn du NFP "eigentlich eine ganz interessante Sache" findest? :ratlos: Wie der Thread schon sagt, kann man auch mit NFP wunderbar verhüten :smile:

    Durch 1-2 Zyklen Pause kann dein Körper erstmal so richtig durcheinander kommen, wenn du dann wieder mit der Pille anfängst. Also mehr als einfach nur das Absetzchaos. Was hast du denn für eine Hormonstörung, dass du die Pille nehmen musst/willst?

    Desweiteren muss ich Honigblume Recht geben, 1-2 gemessene Zyklen können alles oder nichts bedeuten. Ich habe schon Mädels gesehen, die im ersten Zyklus postpill einen Bilderbuchzyklus hatte mit Eisprung und toller Hochlage und danach plötzlich das totale Chaos.
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    4 Dezember 2009
    #10
    ....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste