• Böhse Onkelz RE
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    6 Juni 2004
    #21
    130? is ja voll langweilig da braucht mann noch nicht einmal ne 125er frisieren !!!
    und ich kann mit meinem roller alle überholen.
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.617
    198
    528
    Verliebt
    6 Juni 2004
    #22
    Wer ist jetzt für wen da? Ich Naiver! Dachte mal, das Auto sei ein Transportmittel, nicht ein Instrument zur Triebbefriedigung...
     
  • blauwalangler
    0
    6 Juni 2004
    #23
    ....
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    6 Juni 2004
    #24
    kann evi da nur voll und ganz zustimmen...

    bin auch dagegen...
     
  • blauwalangler
    0
    6 Juni 2004
    #25
    ....
     
  • Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Juni 2004
    #26
    Ich bin absolut GEGEN ein Tempolimit!!!

    [​IMG]
     
  • cat85
    Gast
    0
    6 Juni 2004
    #27
    absolut dagegen. so ein Blödsinn...
     
  • 123hefeweiz
    0
    6 Juni 2004
    #28
    Ich bin klar gegen ein Tempolimit. Weite Teile der Autobahnen haben ohnehin schon eine Geschwindigkeitsbegrenzung - da möchte ich gerne wenn es die Verkehrslage und die Sichtverhältnisse zulassen auch mal aufs Gas treten können. Mal ehrlich - mal kurz für eine halbe Stunde 240 fahren macht doch Spaß, oder? Viel länger geht ja aufgrund der erforderlichen hohen Konzentration eh nicht, nichtmal nachts. Und - wie schon erwähnt passieren in Ländern mit Tempolimit mutnichten weniger Unfälle.

    Gruß
    hefe
     
  • president
    Verbringt hier viel Zeit
    694
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Juni 2004
    #29
    ich finde es ok wenn an gefährlichen stellen ein tempolimit erstellt wird. aber sonst bin ich gegen ein generelles limit. mir reicht es schon mit der 120 km/h limite hier in der schweiz. daher:

    [​IMG]
     
  • Schattenregen
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2004
    #30
    Tempolimit: Ja.
    Tempolimit von 130: Nein.

    Wie gesagt, ich bin für ein Tempolimit, aber nicht bei 130. Die Verkehrslage lässt es oft zu, dass man schneller fahren kann und ich weiß zwar nicht, wie hoch genau, aber ich schätze mal bis 180 sollte man es schon offen lassen. Jeder der schneller fährt ist selber Schuld wenn er dann den Rest seines Lebens im Rollstuhl stizen darf. Ja klar, für eine kurze Zeit ist Tempo 200 bzw. 250 oder gar 300 auch ok. Aber mal ehrlich, wer hat denn ab 200 noch den vollen Überblick? Niemand...
    Ich fahr selber ja gerne Motorrad und weiß, dass ein Tempolimit sehr weh tun würde, aber dennoch bin ich dafür. Die meisten Unfällte passieren meines Erachtens nach sowieso nicht durch überhöhte Geschwindigkeit, sondern durch Unachtsamkeit im Straßenverkehr.
     
  • Bea
    Bea (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2004
    #31
    Ich hab mir jetzt ehrlich gesagt nicht alles durchgelesen *g*

    Zuerst möchte ich mal zu bedenken geben, dass etwa 80% sowieso schon begrenzt sind (falls das noch nicht gesagt wurde).
    Sonst finde ich, dass 130 Tempolimit etwas übertrieben ist. Wenn Tempolimit würde ich 160 machen, damit keiner mehr mit 220 o.ä. über die Autobahn brettert. Alles in allem finde ich es aber eigentlich unnötig. Denn: Wer schnell fahren will, macht's trotzdem. Da soll es doch "offiziell" lieber unbeschränkt sein, aber alle Staugefährdeten, unfallgefährdeten sonstwie schlecht ausgebauten o.ä. Stücke begrenzt - so wie's jetzt ist.
     
  • Kleave
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    1
    nicht angegeben
    6 Juni 2004
    #32
    Also ich bin dagegen.
    Wie die anderen schon sagten soll jeder selber entscheiden wie schnell er fahren will. Und ehrlich gesagt wer hällt sich schon an Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen. Die Schilder werden ignoriert wie sonst noch was.
    Ich persönlich bin meistens mit einer Reisegeschwindigkeit von 160-180 unterwegs.
    Also von daher ein Klares nein. Von mir.
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    6 Juni 2004
    #33
    die meisten Umfälle auf der Autobahn passieren doch ohnehin dort wo 120 km/h angesagt iss.. mit Energysparen hat das auch nix zu tun, denn die Auswirkungen durch ein Tempolimit von 130 km/h wären verdammt gering.. Ein Jumbo Jet verbraucht schließlich das gleiche wie 40 LKW's..

    Die Bundesregierung sollte lieber mal lernen vernüpftig einzukaufen.. hab mir letzt die 165 Mio. schwere I-Net seite von der Arbeitsagentur angeschaut.. Da kann man sich echt mal wieder so richtig aufregen!! :angryfire

    LG.. Bärchen..
     
  • Zx6r
    Gast
    0
    6 Juni 2004
    #34
    so ein bullshit. hadd absolut nix mit pupertät zu tun und du mit deinen 3 jahren mehr hast ja auchnet die weissheit aus eimern gefressen.
    ich fahr nunmal gerne schnell. erst recht mit dem motorrad weils einfach geil is. und wenn bei 130 schluss is, schränkt des des vergnügen extrem ein.
     
  • Schattenregen
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2004
    #35
    @ Zx6r:
    Fällt mir ja jetzt erst auf, aber irgendwie kam mir der Name doch bekannt vor. Wie fährt deine Kawa denn so? :zwinker: ...
    Weißte was ich glaube, was er meint: du bist 18, also fährste eh höchstens seit ein paar Monaten erst nen Auto bzw. nen Motorrad (und die Zx6R hat glaube ich 118 PS oder? Das muss doch wehtun die auf 34 PS zu drosseln...) und von daher kannst du das wohl kaum so einschätzen wie jemand, der schon ein paar Jahre länger fährt.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    717
    Single
    6 Juni 2004
    #36
    Ich bin für ein Tempolimit. Noch besser wäre es, bessere, schnellere und preiswertere Bahnverbindungen anzubieten, anstatt dort immer nur zu streichen und Strecken stillzulegen.
     
  • Lord Hypnos
    viele 1Satz Beiträge
    244
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Juni 2004
    #37
    die pisa-studie lässt grüssen... :tongue:


    an diejenigen, die damit argumentieren, dass sich die meisten eh nicht an die geschwindigkeitsbegrenzung halten, die sollen mal in die schweiz kommen. hier hält man sich grösstenteils daran, weil es sonst sehr teuer wird und man sich auch recht schnell von seinem führerschein verabschieden kann. es muss halt weh tun, dann halten sich die leute auch daran.
     
  • User 15875
    Meistens hier zu finden
    922
    128
    226
    Single
    6 Juni 2004
    #38
    Dieser Aussage stimme ich zu. Aber je schneller man fährt, desto weniger Zeit hat man zu reagieren.

    @Zx6r:
    Ich bin selber Motorrad gefahren und kann Dich von daher gut verstehen. Das macht schon Spaß! Nur ist der öffentliche Straßenverkehr kein Spielplatz und es hat nunmal klare Regeln zu geben, zu denen m.E. auch ein generelles Tempolimit gehört. Außerdem gehört dazu auch, dass die schnelleren auf die langsameren Rücksicht nehmen sollten und nicht so verrückten Typen wie Dir, die linke Spur frei zu halten.
    Es gibt in Deutschland genügend Rennstrecken, die man gegen eine Gebühr befahren darf. Dann geh in Gottes Namen dorthin, und fahr Dich da zu Tode. Ich will Dich nämlich nicht von meiner Heckscheibe kratzen.

    gruß
    phil
     
  • Zx6r
    Gast
    0
    6 Juni 2004
    #39
    dialekt lässt grüssen :tongue: :cool1:

    @ phil
    des war mehr oder weniger ein scherz wie du am smiley dahinter häddest bemerken könnnen^^
    ich stimm dir ja auch zu. is klar dass man geschwindigkeitsbegrenzungen brauch, zbsp 100 auf ner normalen landstrasse langt voll und ganz.
    desweiteren find ich dass die regelung so wiese in deutschland is, vollkommen passt, solangs noch paar autobahnen gibt woma "rasen" kann.
     
  • Dragonlord
    Dragonlord (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    Single
    6 Juni 2004
    #40
    Genau mit dieser Aussage hast du bewiesen, dass du noch unreif bist und in der Pubertät steckst. Es ist "einfach geil" schnell zu fahren. Geschwindigkeitsbeschränkungen "schränken" das Vergnügen extrem ein. Das sind alles egoistische Motive, die du hier aufführst. Erwachsen sein bedeutet jedoch der Vernunft wegen auf seine egoistischen Motive zu verzichten und auch Verantwortung für andere zu übernehmen (z.B. für Leute, die durch das extrem "geile" schnelle Fahren getötet werden). Aber wie gesagt, vor ein paar Jahren hab ich auch noch so gedacht wie du, ich denke mal 90% kommen in den 20ern aus der pubertierenden Phase heraus, ich hoffe du gehörst dann dazu :link:

    MFG Matthias
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten