Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • moinleutz
    moinleutz (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    Single
    25 April 2012
    #1

    @the mädels: Dirty Talk & und "klappse"

    Moin an alle Mädelzs!

    Bekommt ihr auch gern mal beim sex nen guten klapps aufn hintern und findet es angenehm ( besonders wenns von hinten abläuft)??
    Ist das Partnerabhängig oder/ und Stimmungsabhängig?

    Ich mein auch nich den Klassiker "Who is is your ...", sondern eher den " ick bin so scharf auf deinen knack..."!!!!

    Wann bzw. wo steht Ihr eventuell auf sowat? LG
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Sexchat, Camsex und Dirty Talk
    2. dirty talk
    3. Dirty Talk
    4. Dirty Talk
    5. Dirty Talk
  • User 115829
    Meistens hier zu finden
    304
    148
    213
    nicht angegeben
    25 April 2012
    #2
    Off-Topic:
    Also wenn mir einer mit "ick" kommt, hat er eh schon fast verloren :grin:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.278
    398
    4.536
    Verliebt
    25 April 2012
    #3
    Kenn ich, praktizier ich und ist Partnerabhängig.:zwinker::grin:
     
  • MsThreepwood
    2.424
    25 April 2012
    #4
    Also bei "Who's your daddy?" bin ich weg. :grin: Es geht kaum schlimmer.

    Ansonsten praktiziere ich gern DT, da muss mein Gegenüber aber auf einer Wellenlänge mit mir sein.

    Kleine Schläge auf den Arsch sind nett, ab und an dürfen es dann auch mal sehr harte Schläge mit der Gerte sein.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.278
    398
    4.536
    Verliebt
    25 April 2012
    #5
    Jetzt weiß ich auch, wie der Satz weitergeht.:eek::grin: Kenne diese Redewendung gar nicht, noch nie gehört.:confused::grin:
    Will ich auch nicht hören.:tongue: Müsste ich loslachen.

    Genau, wollen wir es mal nicht bei dem Getätschel lassen:grin:, da gibt es nette Gerten, Peitschen und Paddel die mehr können oder eben eine richtig harte durchtrainierte Hand und derbe Schläge:zwinker:
     
  • moinleutz
    moinleutz (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    Single
    25 April 2012
    #6
    ick glob dit icke is och eventuell dann bisschen abtörnend... kann ick fastehen! ;-)

    tenor is aber anscheinend umso "gefühlvoller" der situation angepasst, umso heißer... hehe, find ick jut!!!

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:01 -----------

    @the, dirty, klappse, mädels, talk...

    mein erster beitrag bekommt gleich ne astreine stichwortsammlung ;-
     
  • kinkyvanilla
    0
    25 April 2012
    #7
    Ja, durchaus mal ganz geil.
     
  • User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.935
    348
    2.504
    Verlobt
    25 April 2012
    #8
    Bei Dirty Talk bin ich sehr anspruchsvoll, Spanking hingegen finde ich gut - das darf auch richtig weh tun. :jaa: Ist aber natürlich streng von der Beziehung und meinem Partner abhängig.
     
  • User 100759
    Sehr bekannt hier
    2.663
    188
    1.225
    Verlobt
    25 April 2012
    #9
    Bild wurde entfernt

    Klaps auf meinen Hintern = der Sex ist sofort beendet.
    Ich hasse das wie die Pest. Wie die Pest!

    Nein. Daran gibt es nichts zu rütteln.

    Bild wurde entfernt
    "Who's your daddy" oder dirty """talk""" à la "ich bin so scharf auf deinen knack" = der Sex ist sofort beendet.
    Ich hasse auch das wie die Pest. Wie die Pest!

    Ich liebe guten "Dirty Talk". Ich hasse prollige Drittklasspornosprüche.


    Nie.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.238
    Verheiratet
    25 April 2012
    #10
    Bitte Beispiele. :zwinker: Ich habe das bis jetzt immer gleichgesetzt. :hmm:

    Also mich gruseln auch bestimmte Dinge gewaltig und ich muss wohl auch gestehen, dass ich bei blöden Sprüchen auch schlicht anfangen kann, zu lachen - was natürlich nicht so gut ist, wenn es völlig wild und verwegen wirken sollte :grin:

    Ist für mich situations- und stimmungsabhängig, aber da kann man sich ja verständigen.
     
  • Kirschbluete
    Sorgt für Gesprächsstoff
    29
    28
    2
    vergeben und glücklich
    25 April 2012
    #11
    Ach das KANN beides ganz nett sein, wenn es in den Kontext passt, gut gemacht wird und vor allem mit Niveau rüber kommt. Sinnlose Beschimpfungen z.B. brauch ich mir echt nicht anhören, genauso wenig rohe Gewalt statt sinnlichen-gezielten Klappsen ertragen.
     
  • Klingeling
    Klingeling (44)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    nicht angegeben
    25 April 2012
    #12
    Ich steh da total drauf und wenn man sich gegenseitig hochspielt gehört das auch zwangsläufig dazu...bei mir zumindest :zwinker:
     
  • User 100759
    Sehr bekannt hier
    2.663
    188
    1.225
    Verlobt
    25 April 2012
    #13
    Okay:

     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.935
    348
    2.504
    Verlobt
    25 April 2012
    #14
    Ohne chelle zu sein, aber da ich bisweilen ähnlich anspruchsvoll und außerdem über alle Maßen sprach- und stimmverliebt bin: Dirty Talk ist relativ, besonders was den Wortschatz angeht (geht auch gut aus dem entsprechenden Wikipedia-Artikel hervor).

    Zwei relativ aktuelle Beispiele, die vom Sprachniveau her etwas unterschiedlich sind, aber nur bedingt mit "klassischen" Sätzen aus Pornos verglichen werden können:

    • Einmal beim Blasen, als ich sehr provokativ war: "Du Biest... Mach das nochmal und du darfst bis zum Ende blasen." Das aber in einem Tonfall, der mich nahezu lähmte.
    • Neulich beim Vorspiel; ich sollte ihn darum bitten, mich zu lecken, und bettelte ihn leise an, dass er mich doch "bitte, bitte mit seiner Zunge verwöhnen" möge, weil ich es doch so genießen würde.
    • Allgemein: manchmal sagen wir einander - vor allem im Zuge kleinerer/größerer Dominanzspielchen -, was wir vom anderen erwarten, damit wir ihm den Wunsch nach Befriedigung erfüllen.

    Wir verwenden dabei weder besonders vulgäre Ausdrücke (das "Biest" neulich war schon eine Ausnahme :zwinker:), noch schreien wir uns Obszönitäten entgegen. :grin: Wir gebrauchen "normales" Deutsch, sind detailverliebt und erzeugen das Schmutzige durch den Tonfall und die Art zu sprechen.

    @chelle:
    Du bist witzig. Ihr habt Französisch, das ohnehin weicher, sinnlicher und wesentlich erotischer ist als die deutsche Sprache. :tongue:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 100759
    Sehr bekannt hier
    2.663
    188
    1.225
    Verlobt
    25 April 2012
    #15
    Nun, ich habe persönlich keine Berührungsängste mit "Schwanz" oder "Muschi" oder "abspritzen", ich sehe diese Wörter aber auch nicht als besonders vulgär - aber ich muß auch nicht künstlich derb sein.
    Ziel des "Dirty Talk" ist es für uns ja nicht, künstlich den Almöhi rauszuhängen.

    Ziel ist es für uns, das Stimmungsbild beim Sex verbal abzurunden; das bedarf der Kongruenz.
    Und da finden wir beide diese Stereotypen Sprüche als nicht auf uns zutreffend.

    Kongruenz aber sowohl in der Hinsicht daß es nicht gekünstelt keusch, als auch daß es eben nicht gekünstelt derb klingt. Für mich wäre "Ach Geistesmensch, praktiziere mit deinem Genital eine Immissio deines Penis in meine Vulva" genauso lächerlich und BÄÄÄH wie "Ey du Hengst, ramm deinen fetten Riemen in meine Glibbermöse".

    Ich glaube keine falsche Scheu zu haben. Ich breite sehr gerne in großem Detail vor ihm aus, wie ich ihn zu verwöhnen vorhabe. Ich höre mir sehr gerne an, für wie schön, heiß, perfekt er mich hält, wie gut ich mich anfühle. Ich fordere ihn sehr gerne auf, für mich zu kommen. Ich höre ihn sehr gerne ein halbes Sekündchen um etwas betteln. Ich kann ihm auch verspielt androhen, daß ich ihn in mir festhalten werde, sodaß er erstmal in mir feststeckt. Alles kein Problem, im Gegenteil. Spleenig, verliebt, notgeil, ist alles okay und gern gesehen. Aber trashig und inkongruent sollte es halt nicht sein.

    Off-Topic:

    Na ja. Ich mag ja die Deutsche Sprache - grundsätzlich. Und "Schwanz" ist immer noch besser als jedes frz. Äquivalent...
    Ich tue mir nur einfach im Bett mit diesem sehr deutschen Gossendeutsch oft extrem schwer.
     
  • User 99399
    Beiträge füllen Bücher
    1.143
    248
    1.049
    Verliebt
    25 April 2012
    #16
    Nicht nur du. :grin:

    Ich stehe nicht auf klassischen Dirty Talk (und die Beispiele von Spiralnudel würde ich z.B. nicht als Dirty Talk bezeichnen).
    Und ich stehe auch nicht auf Klapse. Aber das würde auch gar nicht zu der sexuellen Beziehung passen, die zwischen meinem Partner und mir besteht.
    Sollte ich mich irgendwann mal in einer Situation wiederfinden, in der so etwas authentisch und nicht einfach nur lächerlich wirkt, könnte sich meine Meinung evtl. noch einmal ändern, bisher habe ich dergleichen aber noch nicht erlebt.
     
  • User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.935
    348
    2.504
    Verlobt
    25 April 2012
    #17
    Es gibt keinen "klassischen" Dirty Talk, jedenfalls nicht laut Wikipedia. :grin:
    Es geht darum, den anderen mit Worten anzumachen - dafür ist keine Gossensprache nötig, denn der TON macht die Musik. :smile:

    Oh, übrigens, gegen "Schwanz" habe ich nichts, aber das Wort empfinde ich auch nicht als vulgär - wie auch? Meine Katze hat auch einen Schwanz. :tongue: Ich mag manchmal auch "Möse" (sagt mein Hübscher aber nicht), empfinde ich auch nicht immer als vulgär (hängt eben vom Kontext ab).

    Natürlich kann ich auch "richtig" schmutzig reden; dann sowas wie: "Komm schon, steck ihn so richtig tief rein und stoß mich, um GOTTES WILLEN, stoß mich richtig!"
    (War jetzt mal so ein Beispiel von vor ein paar Jahren - so aus der Blütezeit meiner Dirty Talk-Karriere, als ich auch noch mit richtig deftigen Worten um mich gehauen habe, wenn es passte und wenn ich genug intus hatte. :tongue:

    Nochmal als Nachtrag aus der Wiki zitiert:
    Quelle: Wikipedia, Artikel "Dirty Talk", Stichwort Wörter
     
  • Balbo
    Meistens hier zu finden
    1.099
    133
    76
    nicht angegeben
    26 April 2012
    #18
    "einen bestimmten Akzent oder Dialekt imitieren, z. B. französisch, italienisch"

    da denk ich nur an ein Fisch namens wanda :grin:

    oder schwäbischen Dialekt ala "schwänzle" :grin:
     
  • User 100759
    Sehr bekannt hier
    2.663
    188
    1.225
    Verlobt
    26 April 2012
    #19
    Würg.
    Italienisch im Bett stell ich mir auch grausig vor. Also schimpfen und schreien läßt sich ja gut auf italienisch, aber schmusen? Grauslich.
    Und was Deutsche so als französischen Dialekt ansehen, finde ich zum Wiehern :grin:
     
  • Kirschbluete
    Sorgt für Gesprächsstoff
    29
    28
    2
    vergeben und glücklich
    26 April 2012
    #20
    Off-Topic:
    :ROFLMAO: Ich glaub das wäre nichts für mich. Einer der Dialekte, die ich persönlich absolut nicht erotisch finde.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste