Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • analytiker69
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    Verheiratet
    8 Dezember 2017
    #1

    Analsex Tiefes anales Eindringen brennt

    Hallo zusammen

    Meine Frau liebt es, an der Rosette geleckt zu werden am Eingang mit 1 - 3 Fingern gedehnt zu werden. Sobald ich aber tiefer mit nur 1 Finger eindringe, schmerzt es ihr.

    Ich brauche momentan nur Spucke, da sie Gleitcreme hasst. Es ist dann überall und nicht nur im Po glitschig.

    Hat jemand eine Idee, wie wir die Schmerzen wegbringen?

    Danke für eure Untersützung.
     
  • Nacktschneckchen
    Klickt sich gerne rein
    149
    18
    8
    nicht angegeben
    8 Dezember 2017
    #2
    Solange keine Kondome im Spiel sind, flutscht Vaseline sehr gut.
    Ansonsten: Langsam angehen lassen und üben.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.944
    348
    2.505
    Verlobt
    8 Dezember 2017
    #3
    Wie tief kannst du denn eindringen, ohne dass sie Schmerzen bekommt? Ansonsten kann man zum Beispiel Kokosöl verwenden, aber ich wuerde auf jeden Fall darauf achten, dass gut geschmiert und langsam gedehnt wird. :smile:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dezember 2017
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.229
    548
    5.708
    nicht angegeben
    8 Dezember 2017
    #4
    klingt für mich persönlich ja danach, als wäre sie zu av nicht wirklich bereit. da bringts dann auch nix mit anderem schmiermittel rumzuhantieren.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Jasminn34
    Jasminn34 (34)
    Benutzer gesperrt
    25
    1
    0
    in einer Beziehung
    9 Dezember 2017
    #5
    Es kommt auf deine dicke an :zwinker: und viel Vaseline tut gut
    es braucht aber viel zeit ....
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.669
    598
    8.636
    in einer Beziehung
    9 Dezember 2017
    #6
    naja, da liegen ja zwei muskeln hintereinander - der äussere ist noch willentlich beeinfluss- und entspannbar, der innere nicht. wenn der dicht hält, dann tut das weh, und da hilft mehr flutsch keineswegs.

    ich würde also empfehlen, das vorerst garnichtmehr zu versuchen, damit er sich auch nicht vorsorglich verspannt, und frühestens dann wieder einen versuch starten, wenn deine frau dich explizit dazu auffordert - und das bitte aus wirklichem wunsch heraus, nicht, "weil es mal klappen soll" :zwinker:

    gut ding will weile haben, und das gilt bei nicht willentlich steuerbaren muskeln natürlich ganz besonders. jeder schmerz sorgt dann dafür, dass er direkt wieder verkrampft.
     
  • User 135052
    Öfters im Forum
    101
    53
    32
    nicht angegeben
    12 Dezember 2017
    #7
    Das ist interessant, Nevery. Wo liegt genau der 2. Muskel? Direkt im Anschluss an den ersten?
    Wenn er nicht willentlich entspannbar ist, du aber schreibst, dass der TE warten soll, bis seine Frau ihn erneut dazu auffordert, klingt das für mich so, dass er aber trotzdem willentlich verspannbar ist?
    Wenn offensichtlich etwas aus Anspannung verspannen kann, dann muss doch auch der umgekehrte Weg möglich sein?
    Ich weiß es aber wirklich nicht und möchte jetzt nicht ins Blaue hinein raten...
    Vom reinen Gespür her würde ich vermuten, dass der 2. Muskel weiter im Inneren sitzt. Aber es gibt ja auch Leute, die sich immer bis zum Ellenbogen fisten lassen - ich kann mir nicht vorstellen, dass es immer mit Überbrückung eines eigentlich verspannten Muskels geschieht?
    Und woher merken sie dann, dass es heute möglich wäre? Einfach ausprobieren und wenn es nicht geht, abbrechen?
     
    • Interessant Interessant x 1
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.669
    598
    8.636
    in einer Beziehung
    12 Dezember 2017
    #8
    sagen wir, deine hand ist der innere muskel und der handschuh der äussere, etwa der aufbau :zwinker: liegen also nicht nacheinander, sondern übereinander, quasi. hintereinander im sinne von nach aussen weg.

    was heisst willentlich... das ist etwas so, wie wenn du jemanden sagst "du musst keine angst haben!" und dieser jemand das objektiv gesehen sogar versteht... das ändert aber nicht unbedingt was daran, dass er subjektiv trotzdem angst hat und die situation damit unschön ist :zwinker: erst, wenn die angst vergeht, kann die situation positiv werden. dass meine ich mit willentlich.
    dazu noch kurz:
    ...glatte muskulatur entzieht sich schlicht unserer bewussten kontrolle - genau wie gefühle - kann aber schon beeinflusst werden, z.b. durch lust, schmerz oder hormone.

    garnicht erst anfangen, wenn die penetrierte person nicht wirklich den wunsch danach hat - und klar, dann kann es trotzdem passieren dass er sich verspannt und es weh tut, dann halt abbrechen.

    der muskel ist aber schon soweit konditionierbar, dass er schneller zustimmt, wenn es öfters schmerzfrei möglich war - das kann dann mit der zeit den eindruck des bewussten steuerns erwecken. andersherum ist er eben auch soweit konditionierbar, dass er ganz furchtbar dicht macht, wenn die aktion oft mit schmerz verbunden war... noch bevor der schmerz wirklich eintritt (was er dann unweigerlich tut).
     
    • Hilfreich Hilfreich x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Doro82
    Doro82 (35)
    Klickt sich gerne rein
    124
    18
    9
    in einer Beziehung
    17 Februar 2018
    #9
    Aber es fühlt sich dann wahnsinnig intensiv an.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.322
    398
    4.562
    Verliebt
    17 Februar 2018
    #10
    Man muss auch mal dazusagen, dass Finger immer deutlich unangenehmer beim Einführen sind, als ein Toy oder gar ein Schwanz.:zwinker:
    Da kann es glitschig sein wie es will und man kann vorsichtig sein, wie man will.

    Finger ist eher was für Profis und eben Leute die auf Schmerzen stehen, weil man damit wunderbar gezielt Schmerzen auslösen kann.

    Ein Toy ist für den Anfang viel, viel angenehmer.
    Noch besser wenn man es sich selbst macht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.909
    398
    2.200
    Verheiratet
    17 Februar 2018
    #11
    Ich finde es überhaupt besser der "passive" Partner gewöhnt sich selber zuerst daran, das heisst übt selber, anal tiefer einzudringen. Das gibt Vertrauen und kann die Angst vor Schmerzen nehmen. Dieses Vertrauen schafft Entspannung. Dank diesem Weg kann ich mich so gut entspannen dass ich fast das Gefühl habe, ich könne den Sphincter ani internus willkürlich lockern, auch wenn dan ja an sich nicht so ist. Aber weil die Muskulatur "weiss" oder "gelernt hat" dass sie nicht zu machen muss, kann ich mich anal "öffnen". Mit dem äusseren Schliessmuskel kann ich dann "spielen" :zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • User 167750
    Ist noch neu hier
    2
    3
    2
    Single
    17 Februar 2018
    #12
    finde es auch sehr erregend.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 17 Februar 2018 ---
    ich mag diese Praxis auch sehr gerne.
     
    • Heiß Heiß x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste