• sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2002
    #21
    @LaCroix

    das ist natürlich eine sehr gute lösung :grin:

    sweetbutterfly:engel:
     
  • artax
    Gast
    0
    30 Juli 2002
    #22
    ja eben... man muss ja nicht immer gleich reiten... man kann auch mal zusammen mit dem pferd (meine heisst dorika :grin: ) spazieren gehen, und ihn dann mal rauf lassen... so ist meiner auch auf den geschmack gekommen *s*
    naja, ich muss mich leider bald von der dorika trennen, da sie einen sehnenschaden und arthrose hat (mit 13 (!) ):flennen:
    naja, pferde sind meistens besser wie die männer!!! ausser sie entscheiden sich auch für diese tiere... super therapie für eifersüchtige männer :grin:
     
  • LaCroix
    Gast
    0
    30 Juli 2002
    #23
    Meine sind noch Jünger, aber die Probleme sind dieselben...

    Bangi (3,5, Hengst) (leider grade mit Husten gesegnet)
    Bogi(5, Wallach)(frisch angeritten und in Beritt)

    Beides Isländer... :grin:

    Was habt ihr für welche?

    Thomas
     
  • artax
    Gast
    0
    30 Juli 2002
    #24
    also dorika ist ungarisches halbblut und 167cm gross *s* und super viech! mit fast zuviel temperament... springt alles und hat n spinner :grin: bockt mal gerne und verarscht eim bis zum geht nicht mehr!!! ausser bei meinem freund :clown:
    tja, sonst reite ich jetzt no n irländer und 2 isländer... pass und tölt herrlich!!!!!!!
     
  • Angelina
    Gast
    0
    30 Juli 2002
    #25
    :zwinker:

    Hi!

    Ich find Tiere sind was tolles
    und wenn ich das Geld fürn Pferd hätte, würde ichs mir ohne zu zögern zulegen!
    Ich liebe Tiere, Tiere sind einfach meine Welt.
    Ohne Tiere ist es langweilig...
    ne ich brauche sie und sie brauchen mich.
    Und welcher Kerl es nicht versteht,
    dass ich auch Tiere hab, die meine Zuwendung brauchen,
    der isses nicht wert.

    Denn später möchte ich meinen Traum,
    ein Pferd und mindestens einen Hund aufjedenfall erfüllen! :smile:

    Und ich hoffe das ich das hinbekomme!

    Ciao Angie!
     
  • LaCroix
    Gast
    0
    30 Juli 2002
    #26
    NA das ist ja ein Pferdchen!! :eek: Das wär was für mcih, ich lieeebe Problempferde :grin:

    Isländer sind echt geil!! Tölt und Pass rulez!!!

    Mein Lebenstraum beinhaltet einen Stall mit Isländerzucht, ich mag diese knuddeligen Reithamster :grin:

    Könnt euch ja gerne für die Rolle der "Pferdepflegerin" bewerben (per mail mit aussagekräftigen Foto und Bewerbung für verschiedene Stellungen :clown: ), ich halte euch in Evidenz, falls meine Freundin es sich anders überlegen sollte mit dem Zusammenbleiben :grin: :grin: :grin:

    Gruß,
    Thomas
     
  • BockeRl
    Gast
    0
    30 Juli 2002
    #27
    hm..
    also ich denke, da könnte man auch sagen, dass kindfer beziehungskiller sind.

    die einen könnens net ab, wenn tiere da sind, den andern isses egal, und wieder andere finden das voll gut und freuen sich immer wenn sie die tiere sehen und bauen auch ne beziehung zu ihnen auf. ähnlich verhält es sich mit kleinen kindern.

    also. ich persönlich bin da auf nichts festgelegt.
    wenn, dann liebe ich die frau, so wie sie ist. und wenn sie tiere hat oder kinder, dann stört mich das nicht, im gegenteil.
    man kann doch soviel spass mit tieren haben!
     
  • Mieze
    Mieze (34)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2002
    #28
    Wenn du damit klar kommst, ist das doch in Ordnung!
    Aber was soll die Frage mit "sind das zu viele Tiere"?!
    Würdest du dein Kaninchen verkaufen/schlachten, wenn hier einer sagt, das Karnickl muss weg, dann geht das?!
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2002
    #29
    Ich denke, dass "zuviele" Tiere durchaus zu Komplikationen führen können, vor allem zeittechnisch, wenns Tiere sind, die sehr viel Zeit in Anspruch nehmen... und wenn man dann auch noch an einen Parter gerät, der mit Tieren oder der Art von Tieren net viel anfangen kann, isses überhaupt scheiße.
    Ich hab auch einen Hintern voll Tiere, und es war immer ein Drama, wenn ich mit jemanden zusammen war, der Tiere net leiden konnte (aber angeblich sind das auch schlechte Menschen *hehe*) und die Beziehung hat sowieso auf die Dauer nix gebracht, weil man stolpert wo man geht und steht über irgend ein Viech bei uns *lol*.

    Meine Schwester hat ein Pferd (Araberwallach, 10 Jahre alt und schweineteuer *g*) und ihr Exmann hat sich von ihr getrennt, weil sie dauernd nur bei dem Pferd rumgelungert is (is auch ein Tunierpferd, braucht man viel Zeit für) und er sich "vernachlässigt" gefühlt hat. Irgendwann hat er gesagt "ich oder das Pferd"... und naja - das Pferd hat sie immer noch *harrharr* (eindeutig die bessere Entscheidung, wenn man mich fragt)



    (Ps: für Beastie geändert, weil sie mein mundartliches "geratet" net als korrektes Deutsch empfunden hat *ggg*)
     
  • Evel75
    Gast
    0
    30 Juli 2002
    #30
    Tiernarr

    Ach Gott,Du kannst meinem Freund die Hand geben,er magTiere auch besonders!

    Im moment sind wir in einer kleineren Wohnung,da haben wir keine Tier.
    Aber in 4 Wochen geht es raus aufs Land,und mein Freund hat schon eine Mega-Liste,welche Tiere er sich zulegen möchte.

    Ich hoffe nur,daß ich mich nicht vernachlässigt fühle,und einsicht habe mit seinen Tierfaibel ;o)
    Wird aber net leicht sein *ggg*
     
  • Sabrina
    Sabrina (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.577
    123
    0
    Verheiratet
    30 Juli 2002
    #31
    Entschuldigt ich konnte nun nicht alle Antworten durchlesen.
    Tja...was soll ich da sagen...ich habe 8 Katzen zuhause, 5 weitere fütter ich ausserhalb. Ich muss jeden Tag zum Wald laufen und da wohnt meine lieblingskatze "Lilly". Mitlerweile ist da nun auch ne rote Katze die auch immer schön mitessen will und sogar ein Hühnchen hat sich nun dazugetahn und will mitessen. :grin: Zum todlachen das Huhn. Hab ich ja noch nie erlebt.
    Und dann gibts ja noch 3 so neben meinem Haus.
    Dann habe ich noch 2 grosse Hunde und einen Fisch der "otto" heisst. :drool:
    Hatte aber noch keine Probleme mit anderen Leuten deswegen.
    Auch nicht in Beziehungen.
     
  • artax
    Gast
    0
    31 Juli 2002
    #32
    LaCroix

    na dann hättest du sicher freude an meiner kleinen :grin: die kann so etwas von einem elefanten sein... steht die ganze zeit einem auf den fuss und akzeptiert den menschen überhaupt nicht als alphatier. aber ich habe mich daran gewöhnt und jetzt merke ich doch langsam, dass sie mich akzeptiert :engel: und so ist sie dann bei mir eigentlich ein richtiges engelchen (solange ich am boden stehe :grin: ) sobald man aber mal etwas mit ihr galoppiert ist, dann gehts los... hintern rauf und vorne rauf ca. 5min. dann ist sie das bräääävste tierchen der welt! hättest sicher deine freude an ihr :clown:
    reithamster sind auch cool:zwinker: gehen deine auch passrennen? also der einte von mir schon und noch ziemlich gut
     
  • sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Juli 2002
    #33
    mein dicker ist ein ausgedienter dressur wallach, er ist jetzt stolze 22jahre und total süss....
    bin aber jetzt auf der suche nach einen jüngeren zum reiten, weil er langsam nicht mehr geritten werden darf. normalerweise gar nicht mehr, aber dadurch das ich so ein fliegengewicht bin, gabs bisher noch keine probleme-
     
  • LaCroix
    Gast
    0
    31 Juli 2002
    #34
    @artax Parelli-arbeit wirkt da sicher Wunder
    Mach ich bei meinem Hengstlein, und kann ihn mittlerweile neben Stuten an den Anbindebalken stellen ohne probleme :grin:

    Leider keine Paßrennen, das der Hengst noch nicht angeritten, und der Wallach grade erst angeritten ist... Kommt aber sicher noch :grin: Ich bin aber eher ein Töltfanatiker.

    Thomas
     
  • artax
    Gast
    0
    31 Juli 2002
    #35
    also eben... meine kleine ist erst 13 und hat jetzt arthrose und sehnenschaden... darf also das nächste halbe jahr nur schritt geritten werden... aber so kann ich den kontakt vom boden her noch mehr intensivieren...

    LaCroix
    wie machst den das mit pat parelli! hab schon davon gehört, aber weiss nicht genau, wie ich es umsetzten kann! könntest du mir das mal erklären...

    tja, mein kleiner (Skyoni heisst er) hat den tölt etwas verlernt. hatte hufrehe und musste 3 mt stehen (ich weiss, ha n faible für defekte problempferde :grin: ) so hat er mühe, in den tölt zu springen... traben kann er so gut wie nie, drum macht er pass statt tölt, ist auch sehr bequem *s*
    wie heissen deine viecher nochmals?:blablabla
     
  • LaCroix
    Gast
    0
    31 Juli 2002
    #36
    Einen Schweinepasser hast du? :grin: lieb...

    Wegen Parelli es geht dabei darum, das pferd so zu behandeln, wie es das von seinem Herdenchef erwartet. Sozusagen Pferdesprache zu erlernen, damit das Pferd dich mehr respektiert. Das Pferd selber lernt dabei nichts, aber während du besser "sprechen" kannst, wird es automatisch gehorsamer...
    Erklären kann ich es kaum, schau doch mal im Parelli-buch nach (Fachhandel)... Wenn du es wirklich mal probieren willst, gibts in der schweiz sicher genug trainer.. www.parelli.ch gibts auch viel infos...

    Bangi und Bogi(genannt Benjamin) heißen die Racker :grin:

    Thomas
     
  • Molotow
    Gast
    0
    1 August 2002
    #37
    Also ich denk, dass mir es zuviel wäre Katzen find ich okay hab selbst eine...aber der rest ist schon verdammt zeitaufwändig... ich hät keinen Bock druff. Bin eh einer der nicht so gern seinen ganzen tag mit terminen und co. vollgepflastert hat...

    MfG Molotow
     
  • *BlackLady*
    0
    1 August 2002
    #38
    Ich würde mich niemals von meinen Tieren trennen! Sollte mich mein Freund eines Tages (was ich aber nicht glaube) mal vor die Wahl stellen, die Tiere oder er, müsste er gehen! Da würde ich garnicht lange überlegen müssen!
     
  • sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 August 2002
    #39
    hallo ihr,

    vor einpaar tagen hat ein freund von mir gemeint, das man(n) echt neidisch auf meinen kater sein kann *g*
    weil er wird durchgeknuffelt, abgeknutscht, darf bei mir im bett schlafen *fg*, bekommt immer kleine leckereien zwischen durch etc.....

    sweetbutterfly:engel:
     
  • Jule
    Gast
    0
    4 August 2002
    #40
    Ich finde absolut nicht, das Tiere "Beziehungsiller" sind. Ich könnte mir ein Leben ohne meine vielen Tiere zuhause gar nicht vorstellen. Und mein Freund ist auch nicht eifersüchtig-warum auch?!?!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten